Suche Infos, Fotos, Berichte über den Kampf um Cherbourg

  • Hallo ihr,
    ich suche Berichte, Fotos usw. vom Kampf um Cherbourg, bzw. der Zeit davor.
    Besonders interessant sind Bilder und Berichte über die dort stationierte SS- Flak- Abteilung Division "das Reich".
    Wer hat Bilder auch vor den Kämpfen?
    Vielleicht sogar von den Offizieren, Truppen, welche dort während der Besatzungszeit in einem Schloß gelebt haben?!
    Bilder und Berichte über die Sturmführer wären von besonderem Interesse.
    Eventuell gibt es sogar irgendwo Namenslisten.


    Vielen Dank im Voraus!


    Alberich

  • Hallo!


    Wie kommst du darauf, dass die SS-Flak.Abt. 2 in Cherbourg untergegangen ist?


    Ich habe extra nochmal nachgesehen, aber im LdW, im Tessin, im Hausser sowie in der Meldung des 7.AOK nach der Eroberung von Cherbourg vom 24.07. 1944 steht nichts darüber....


    Soviel ich weiß, war die 2. SS-Pz.Div. zur Zeit der Invasion in Toulouse (Südfrankreich). Nach meinen Unterlagen begann die Division geschlossen mit der Verlegung in die Normandie erst am 08. Juni und traf dort erst am 25. Juni ein, wegen vielen Partisanenangriffen sowie sonstigen Sabotageakten.... selbst nach Ankunft der Division wurde diese nur im kanadisch-britischen Sektor eingesetzt, südlich vpn Bayeux... sorry!


    Woher hast du deine Angaben? Was oder wen genau suchst du?


    Grüße
    Sven

  • Hallo Sven,


    Quote

    Original von Sven30
    ...
    Wie kommst du darauf, dass die SS-Flak.Abt. 2 in Cherbourg untergegangen ist?
    ...


    ...und wie kommst du darauf dass Alberich das irgendwo behauptet...???


    Ich lese wirklich nur "stationiert". ;)


    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo OliverP!


    Das ist eine berechtigte Frage von dir und ich versuche diese kurz zu beantworten. Ich befasse mich mit der Geschichte von Cherbourg u.a. jetzt schon seit längerer Zeit und weiß daher, dass jede Einheit, welche kurz vor der Invasion (06.06.1944) nördlich der Linie St. Mère-Eglise - St. Sauveur-le-Vicomte - Barneville stationiert war, den nördlichen Teil nicht mehr verlassen sollte. Dieses wurde u.a. verursacht durch:
    - die alliierte Landung
    - die alliierten JaBo-Angriffe auf alle Straßen sowie die Besetzung der Eisenbahnlinie Cherbourg - Carentan
    - den allgemeinen Befehl von Hitler insgesamt 40 Hafenstädte zu Festungen auszurufen (u.a. Cherbourg)
    - den ausdrücklichen Befehl von Hitler kurz vor der Teilung der Halbinsel Cotentin (18.06.1944) die deutschen Einheiten in die Festung Cherbourg zum Kämpfen zu befehlen
    ...


    Quote

    Alberich:
    Suche Infos, Fotos, Berichte über den Kampf um Cherbourg


    Hallo ihr, ich suche Berichte, Fotos usw. vom Kampf um Cherbourg, bzw. der Zeit davor. Besonders interessant sind Bilder und Berichte über die dort stationierte SS- Flak- Abteilung Division "das Reich". Wer hat Bilder auch vor den Kämpfen?


    ... auffällig ist hier die mehrfache Verwendung des Wortes: "Kampf" ;)


    Ich war daher mal so frei und habe etwas mehr in der Anfrage von Alberich gelesen ;)


    Grüße
    Sven

  • Guten Tag zusammen im Forum,


    mit dem Kampf um Cherbourg hatte die angefragte Einheit meines Wissen nach nichts zu tun.
    Dem LdW ist aber zu entnehmen, dass die Division " Das Reich" aber "...mit der Zeit davor..." in Verbindung gebracht werden kann. Ab 08/1942 bis 01/1943 war die Division in "Nordfrankreich", in der "Normandie" und im Raum "St.Lo". Zur Geschichte der Division und Einheiten dieser Division gibt es offenkundig einiges an Literatur.
    Es wäre angebracht, wenn "Alberich" seiner Suchanfrage etwas mehr "Fleisch" hinzufügen könnte, z.B. wieso er diese Flakabteilung überhaupt mit der Stadt Cherbourg in Verbindung bringt. Hat er entsprechende Literaturhinweise oder andere Hinweise?


    Mit freundlichen Grüßen aus Bochum


    Peter

    (PH)

  • Hallo!


    Alberich hatte mir gestern Abend, auf meinen ersten Eintrag hin, hier noch eine PN geschickt. Ich bat ihn diese inhaltlich auch nochmal hier reinzuschreiben, aber er ging vorher noch offline. Momentan scheint er verhindert zu sein, daher kopiere ich grad den wesentlichen Inhalt...


    Quote

    Nachricht von Alberich vom 04.02.2011 00:55
    Wen oder was suche ich!
    [...]
    Wen ich suche: Hauptsturmführer XXX (wird erst wieder ausgefüllt, nach Zustimmung des Themenstarters)


    ... ich habe über die Person leider bisher noch nichts in meinen Unterlagen finden können, aber vielleicht hat jemand von euch den "Moore" oder andere Unterlagen?!?


    Grüße
    Sven


    Edit: Anonymisierung!

  • Sven, hat er Dir erlaubt, den in einer Persönlichen Nachricht genannten Namen hier ins Forum zu schreiben?
    (Ich schreibe Dir bestimmt niemals etwas persönliches.)


    Kann nachher gelöscht werden -- Margarete

  • Hallo!


    Hmmm, zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte hatte ich bereits einen Teil weggelassen und was würde es bringen einen Thread hier im Forum zu eröffnen, um uns dann den Namen vorzuenthalten???


    Quote

    Alberich: Vielleicht sogar von den Offizieren, Truppen, welche dort während der Besatzungszeit in einem Schloß gelebt haben?! Bilder und Berichte über die Sturmführer wären von besonderem Interesse. Eventuell gibt es sogar irgendwo Namenslisten.

    .... dieses sah für mich, wie eine allgemeine, nicht familienbezogene Nachfrage aus ?(


    In der Mail stand nicht drin, dass er den Namen explizit nicht veröffentlicht haben möchte.....aber um hier den Haussegen weiter in Frieden zu lassen, werde ich diese "Komplikation" umgehend beseitigen.... ;)


    Grüße
    Sven

  • Hallo,


    aus Stöber "Die Luftabwehrverbände derW-SS":


    März 1944: Im Rahmen der Div. verlegte die FlakAbt. nach Südwestfrankreich in den Raum Bordeaux zur neuaufstellung.


    Anfang Juli 1944: Einsatz im Raum südlich Carentan, an der Straße St.Lò-Perriers


    26.Juli 1944: Die Flak-Abt. stand beim Beginn des Ausbruchs aus der Normandie auf einem Höhengelände südlich Perriers.


    29.Juli 1944: Beim Durchbruch im Raum Percy-Gavray verlor die Abt.die Masse der Geschütze und einen erheblichen Teil ihres Mannschaftsbestandes.
    Anfang August 1944: Verlegung in den Raum Argentan und dann Vimoutiers.Beim Angriff zum Ausbruch aus dem Kessel von Falaise wurde der Rest der Abt. am linken Flügel der Div. bei Gace unter der Bezeichnung "Sperrgruppe Reimann" eingesetzt.
    Ende August 1944: Rückzug über Rouen-Nordfrankreich in die Eifelstellung bei Prüm.


    Es gibt in dem Buch noch eine Kriegsrangliste sämtl. Offz. und Beamter der Abt.


    MfG, Lemmy

  • Hallo Alberich,


    schau mal hier: klick


    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".