Volkssturm Batl.134 Würzburg - Frankfurt/Oder

  • Hallo an die Experten,


    Der Mainfänkische Volkssturm, oder Teile davon, wurden Jan.1945 in Frankfurt/Oder ausgeladen und sollen gleich ins Gefecht gegen durchgebrochene russ.Panzerspitzen geraten sein. Dadurch enorme Ausfälle.


    Dazu ein paar Angaben die ich gefunden habe :
    Vereidigung 31.Dez.1944 in Würzburg
    Dienstbefehl vom 5.Jan.1945 für die 1.Kp.Volkssturm Btl.134
    Anfang Jan.45 Transport von Wü nach Frankfurt/Oder.


    Wer hat dazu noch Infos ?


    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Hallo.


    einige wenige Informationen:


    Die aus Franken kommenden Volkssturmbataillone (Bayreuth, Franken, Mainfranken) waren zusammen mit 7 anderen Bataillonen im Raum Frankfurt/Oder – Landsberg/Warthe – Küstrin eingesetzt und wurden dort etwa am 31. Januar weitgehend vernichtet.


    Eingesetzt wurde allerdings nicht das ursprüngliche Volkssturmbataillon 134, sondern die Parteigaue bildeten aus allen im jeweiligen Gau vorhandenen Volkssturmbataillonen sog. "z.b.V.-Bataillone, die bevorzugt mit deutschen Waffen ausgerüstet wurden. Das Bayreuther Bataillon hatte die Nummer "Volkssturmbataillon z.b.V. 2/1", die Nummer des mainfränkischen Bataillons habe ich leider nicht.


    Erwähnt sind diese Verbände bei:


    Seidler, Franz W.: Deutscher Volkssturm. Das letzte Aufgebot 1944 / 45. München 1989
    S. 329 f.


    Einen ausführlichen Aufsatz gibt es über das Bayreuther Bataillon:


    Steffel, G.: Die Tragödie des Volkssturmbataillons z.b.V. 2/1 Bayreuth. In: Archiv für Geschichte von Oberfranken Band 69, Bayreuth 1989, S. 303 ff


    Dieses Bayreuther Bataillon wurde am 31. Januar 1945 bei Zielenzig ostwärts von Frankfurt/Oder von sowjetischen Truppen eingeschlossen und weitgehend vernichtet.


    Grüsse

    Edited 2 times, last by Nemere ().

  • Hallo,
    vielen Dank für die Infos.


    Von dem ehem.Volkssturm Angehörigen habe ich einige aufschlussreiche handschriftliche Notizen.


    Beim Verladen in Würzburg Jan.1945 wurden sie vom Gauleiter Hellmuth verabschiedet. Dabei hat er mitbekommen wie der Gauleiter zu jemanden sagte
    "... wir haben kein Interesse dass diese Leute wieder zurückkommen..."!!!


    Gemeint war sein Trupp, der nach seinen eigenen Angaben aus "Meckerern und schwarzen Schafen" zusammengestellt war.


    Er hat Verwundet den Einsatz überlebt, kam zurück und hat die schreckliche Bombardierung Würzburgs am 16.März 1945 mit ca. 5000 Toten erlebt.


    Anschließend eine aussichtlose Verteidigung Würzburgs die nochmals weitere Zerstörungen und vielen hundert Soldaten und Zivilisten das Leben kostete. Der Gauleiter hat sich aber vorher in Sicherheit gebracht.....


    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.

  • Quote

    Original von ZAG
    Wer hat dazu noch Infos ?


    Hallo ZAG,


    zum Volkssturmbataillon 15 Mainfranken (welches vermutlich zu den im Lexikon genannten Volkssturmbataillonen z.b.V. gehörte) gibt es aktuell eine Anfrage im Forum von weltkriegsopfer.de, dort wird ein vermisster Angehöriger des Bataillons gesucht. Vielleicht besteht von Deiner Seite Interesse an Informationsaustausch oder Kontaktaufnahme?


    http://www.weltkriegsopfer.de/…=last_answer&descasc=DESC


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo ZAG,


    der hiostorische Verein in Frankfurt/oder hat 1995 ein Mitteilungsheft herausgegeben, dass sich auch mit dem Einsatz der Volkssturmbataillone befasst.
    Dort wird ein Volkssturmbataillon 7/108 Franken erwähnt, das aus Ansbach kam.


    Weitere Infos könntest du ev. unter www.historischer-verein-ffo.de bekommen.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Danke Euch beiden für die Infos,
    werde dem nachgehen, auch wenn ich der Frau nicht helfen kann,
    da ich keine Namenlisten o.Ä, dazu habe.


    Übrigens habe ich in einer Nachbargemeinde eine kurze Mitteilung
    über 2 Volkssturm Rückkehrer gefunden.


    Grüße, ZAG

    Mainfränkische Einheiten, 454.Sich.Div.