Panzerregiment 2

  • Hallo zusammen,


    im Lexikon findet sich eine sehr umfangreiche Darstellung zum Werdegang des Panzerregiments 2, welchen ich sehr interessiert gelesen habe.


    Unter Dezember 1943 (23. Dez.) wird von einem Angriff auf den Bahnhof Schalzilki bei Shitomir gemeinsam mit der "...25. Infanteriedivision..." berichtet.
    Dies kann m. E. aus 2 Gründen nicht stimmen:
    a) von der Begriffsbezeichnung müßte es hier schon mal korrekt heißen "25. Pz.-Grenadier-Division", da die 25. Infanteriedivision im Juni 1943 entsprechend umgebildet/umbenannt wurde
    b) dies kann aber m. E. auch nicht stimmen, da die 25. Pz.-Grenadierdivision zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Heeresgruppe Mitte (Raum Orsha) und nicht bei der Heeresgruppe Süd/4. Pz.-Armee eingesetzt war (siehe hierzu auch LdW - und das liegt mehrere hundert Kilometer nördlich).
    Nach meiner Überzeugung muss es wohl korrekt heißen: "... mit Teilen der 25. PANZERDIVISION(!) ..." . Dies würde sich mit dem Einsatz von Teilen der 25. Panzerdivision eben in diesem Raum/Zeitpunkt decken (wenn ich von Teilen spreche muss erwähnt werden das die 25. Pz.-Division zu diesem Zeitpunkt auf unterschiedl. Einheiten verteilt eingesetzt wurde (z. B. bei SS-Division "Das Reich"). Siehe hierzu auch: R. Stoves "Die 22.,25., 27. Pz.Division und die 233. Reserve-Panzerdivision S. 155ff).


    Bei der sehr umfangreichen und schönen Doku zum Panzerregiment 2 ein m. E. kleiner Schönheitsfehler ... der aber die Gesamtqualität des Beitrags nicht wirklich für mich geschmälert hat!


    Mit harzl. Gruß
    Denys

    Suche Infos zum 744.PiBat. (41/42) der 25. PzDiv. (87. PzPiBat) (43/44) und 21. PzDiv (45), 62. ID bzw. 57.ID 41/42 (164 IR) sowie zur 168. (43) und 376. ID (44)

    Edited 4 times, last by Denys ().

  • Hallo zusammen,


    nach weiteren Quellenstudium handelt es sich bei dem Angriff vom 24.12.1943 nicht um das Pz.-Regiment 2 wie im Lexikon geschrieben, sondern oder um das SS-Panzer-Regiment 2 als Teil der SS-Panzerdivision "Das Reich" . Dies deckt sich dann sowohl mit den Angaben zur Divisionsgeschichte der 25. Pz.Div., der SS-Division "Das Reich" als auch SS-Division LAH.


    Mit harzl. Gruß
    Denys

    Suche Infos zum 744.PiBat. (41/42) der 25. PzDiv. (87. PzPiBat) (43/44) und 21. PzDiv (45), 62. ID bzw. 57.ID 41/42 (164 IR) sowie zur 168. (43) und 376. ID (44)

    Edited once, last by Denys ().

  • Hallo zusammen,
    noch ein weiterer kl. Hinweise zum Beitrag im LdW zum Panzerregiment 2:
    Beim Studium des ausführlichen Berichts ist mir ferner aufgefallen, das es einen kleinen "Zeitsprung" innerhalb der Geschehnisse des Jahres 1943 gibt der sich mir nicht erschließt. Zunächst gibt die Darstellung der Regimentsgeschichte einen Abriss bis Ende Oktober/November 1943 um dann mehrere Monate zurückzuspringen :rolleyes:
    Desweiteren wird im Zusammenhang mit dem Einsatz des Regiments bei Stalingrad in der Darstellung der Begriff "Division" verwendet. Dies ist m. E. fehlerhaft, da die 1. Panzerdivision zu der das 2. Panzeregiment ja gehörte, im Januar 1943 in Frankreich eintraf (während das 2. Panzerregiment an der Ostfront verblieb).


    Mit harzl. Gruß
    Denys

    Suche Infos zum 744.PiBat. (41/42) der 25. PzDiv. (87. PzPiBat) (43/44) und 21. PzDiv (45), 62. ID bzw. 57.ID 41/42 (164 IR) sowie zur 168. (43) und 376. ID (44)

  • noch ein kleiner ergänzender Hinweis zum Post vom 19.03.


    In der Divisionsgeschichte 1. Panzerdivision von R. Stoves finden sich auch keine Hinweis auf den für den 24.12. im Beitrag zum 2. Pz-Regiment im LdW genannten Einsatz im Verbund mit einer 25. Infanteriedivision. Die 1. Panzerdivision operierte zu diesem Zeitpunkt im Raum Shitomir/Kiew, außer der 25. Panzerdivision jedoch keine andere Einheit mit einer "25" in der Truppenbezeichnung. In Frage kommen neben dem schon erwähnten 2. SS-Panzerregiment nur noch die 20. Pz.GrenDiv. oder 2. Fallsch. Div. (...). Auch im KTB der 4-Pz.Armee keine Hinweise die 25. ID.


    Mit harzl. Gruß
    Denys

    Suche Infos zum 744.PiBat. (41/42) der 25. PzDiv. (87. PzPiBat) (43/44) und 21. PzDiv (45), 62. ID bzw. 57.ID 41/42 (164 IR) sowie zur 168. (43) und 376. ID (44)

  • Hallo Denys,


    Otto Weidinger berichtet in seinem Buch..Division Das Reich-Band V -1943-45'' von einer Aufklärungs-Abteilung 25 /Heer,das von einem Offizier der Division Das Reich, bis zu seinem Tod vorübergehend befehligt wurde.


    Vielleicht hilfts ja.


    mfg Eumex

  • Hallo Eumex,


    danke dir für deinen Hinweis. Mir ist bekannt das Teile der 25. Pz.Div. (u.a. die A.A. 25 als auch das PzPiBat. 87 der SS-Division "Das Reich" bei den Kämpfen am Teterew unterstellt waren (Weidingers Angaben werden bei R.Stoves zur 25. Pz.Div. ebenfalls genannt) im Zeitraum vom 09.12.1943 bis Ende des Jahres 1943.
    M. E. ist im Beitrag zum 2. Pz.Regiment im Bezug auf den Einsatz am 24.12.43 auf jeden Fall die Angabe 25. Infanteriedivision" fehlerhaft. Es muss korrekt 25. Pz.Gren.Div. heißen.
    Aufgrund eines Hinweises von "SchwarzerMai" sind meine weiteren Hinweise zur 25. PzDiv. und Einsatz des Regiments am 24. Dez. 43 bei der Heeresgruppe Süd und der 2. SS Pz. Division "Das Reich" hinfällig.


    Mit harzl. Gruß
    Denys

    Suche Infos zum 744.PiBat. (41/42) der 25. PzDiv. (87. PzPiBat) (43/44) und 21. PzDiv (45), 62. ID bzw. 57.ID 41/42 (164 IR) sowie zur 168. (43) und 376. ID (44)

    Edited once, last by Denys ().

  • Nach dem Polenfeldzug wurde das Panzerregiment 2 der 16. Panzerdivision unterstellt, bzw die 16. Infanteriedivision wurde zur Panzerdivison. Dass es das PzRgt 2 und nicht 1 "getroffen" hat wurde durch Los entschieden..

  • Unter Dezember 1943 (23. Dez.) wird von einem Angriff auf den Bahnhof Schalzilki bei Shitomir gemeinsam mit der "...25. Infanteriedivision..." berichtet.
    Dies kann m. E. aus 2 Gründen nicht stimmen:
    a) von der Begriffsbezeichnung müßte es hier schon mal korrekt heißen "25. Pz.-Grenadier-Division", da die 25. Infanteriedivision im Juni 1943 entsprechend umgebildet/umbenannt wurde
    b) dies kann aber m. E. auch nicht stimmen, da die 25. Pz.-Grenadierdivision zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Heeresgruppe Mitte (Raum Orsha) und nicht bei der Heeresgruppe Süd/4. Pz.-Armee eingesetzt war (siehe hierzu auch LdW - und das liegt mehrere hundert Kilometer nördlich).
    Nach meiner Überzeugung muss es wohl korrekt heißen: "... mit Teilen der 25. PANZERDIVISION(!) ..." . Dies würde sich mit dem Einsatz von Teilen der 25. Panzerdivision eben in diesem Raum/Zeitpunkt decken (wenn ich von Teilen spreche muss erwähnt werden das die 25. Pz.-Division zu diesem Zeitpunkt auf unterschiedl. Einheiten verteilt eingesetzt wurde (z. B. bei SS-Division "Das Reich"). Siehe hierzu auch: R. Stoves "Die 22.,25., 27. Pz.Division und die 233. Reserve-Panzerdivision S. 155ff).

    Moin zusammen,


    es handelte sich am 24.12.1943 um den Einsatz der 16. Pz.Div. um den Bahnhof Shaltsilki (52°38' N 29°43' E), heute OT von Svetlahorsk, unmittelbar w. der Bahnbrücke über die Berezina. Der Raum liegt sö. von Bobruysk zwischen Bobruysk und Rechitsa in Weißrußland - nicht in der Ukraine!

  • Hallo Jürgen,


    danke dir für deinen Hinweis und Korrektur meines Fehlers. Du hast natürlich völlig recht! Ich habe den im Text folgenden Ortshinweis "Shitomir" falsch verstanden bzw. nicht genau genug gelesen: am 30.12.43 erfolgt erst die Verlegung der 16. Pz.-Division in den Raum Shitomir (also den von dir genannten Raum in Weißrussland). Mein Hinweis auf die 25. Panzer-Division ist natürlich völliger Blödsinn. Sorry!


    Gruß

    Denys

    Suche Infos zum 744.PiBat. (41/42) der 25. PzDiv. (87. PzPiBat) (43/44) und 21. PzDiv (45), 62. ID bzw. 57.ID 41/42 (164 IR) sowie zur 168. (43) und 376. ID (44)