Einheiten und Standorte des RAD

  • Hallo Dieter,ich ar im Herbst 1944 bei der RAD Abtlg.5/122 Graf Rüdiger von Staremberg in Wadowitz


    östlich Krakau zum schanzen eingesetzt.Da war ich 16


    Gruß Sterner

  • Hallo Rolf aus Nordfriesland,
    danke das Du Dir die Mühe gemacht hast das RAD Handbuch von 1936 abzutippen. Die Infos haben mir bei der zuordnung einer Bilderserie der RAD Abteilung 3/74 sehr geholfen.


    Hier noch ein paar Infos zum RAD Schleswig-Holstein aus meiner Sammlung:


    Die RAD Abteilung 4/74 lag 1936 im RAD Barackenlager auf dem Exerzierplatz am Ehndorferweg (heute Ehndorferstraße) in Neumünster. Belegt ist dies durch eine alte Ansichtskarte auf deren vorderseite unter dem Bild des Lagers aufgedruckt steht: "Nationalsozialistischer Arbeitsdienst Abt. 4/74". Offenbar verlegte diese Abteilung noch 1936 von Neumünster nach Hohenwestedt.


    Etwa zur gleichen Zeit wird in diesem Barackenlager aber auch eine Abteilung des weiblichen RAD geführt. Die bezeichnung lautete "Lager 25" bzw. "7/151". Diese soll bis etwa September 1939 in diesem Lager geblieben sein.


    Danach wurde das RAD Lager Neumünster bis 1945 zu verschiedenen zwecken genutzt. Unterbringung von Kriegsgefangenen & Zwangsarbeitern, Quartier für Einheiten von Wehrmacht, Feuerschutzpolizei und Schutzpolizei. Nach dem Krieg Zuflucht für Tausende Heimatvertriebene aus dem Osten.


    Vor einiger Zeit fand ich auf einem Flohmarkt Fotos und den RAD Pass einer wohl zuvor verstorbenen älteren Dame. Sie diente vom 15.April 1942 bis zum 31.März 1943 beim weiblichen RAD in der Abteilung 2/150 Lager Risum bei Schleswig. Einsatz im KHD bei der reichspost in Kiel. Nach ende des RAD kam die gute Frau (Jahrgang 1923) zur SS-Reichsschule Oberehnheim/ Elsass, danach Einsatz als SS-Nachrichtenhelferin in Heidenheim /Dezember 1944) und Erfurt (ab Januar 1945) alles durch Fotos belegt.


    Schöne Grüße aus Neumünster
    Marcus

    wer keine fragen stellt, bekommt auch keine antworten

    Edited once, last by MarcusK ().

  • Hallo, Marcus!


    Dachte mir nur, ich könnte mal ein wenig von dem zurückgeben,
    was ich bisher an Informationen aus dem Forum bekommen habe.


    Ich glaube, dass es sich bei "Risum bei Schleswig" um
    Risum in der Provinz Schleswig handelt. Risum liegt an
    der Bundesstrasse 5 zwischen Bredstedt und Niebüll.


    Dass es dort ein Lager des weiblichen RAD gab, wusste ich
    auch noch nicht. Besten Dank.


    Gruss aus NF!
    Rolf

  • Hallo Dieter
    Mein Wissen stammt von den Tagebuch - Aufzeichnungen meines Schwagers, der nach der Dienstzeit als Flakhelfer in München zum RAD eingezogen wurde.
    Es ist auch eine Handgefertigte Skize über die damalige Stellung vorhanden.
    Gruß S&K

  • Hallo S&K ,


    Quote

    Es ist auch eine Handgefertigte Skize über die damalige Stellung vorhanden.


    die wäre natürlich höchst interesant ;)

    Gruss Dieter

  • Moin!


    Hier noch eine Barackenliste ehemaliger RAD-Maidenlager
    im Landkreis Flensburg:


    Gross Soltbrück
    Klein-Jörl
    Munkwolstrup
    Nordhackstedt
    Schobüll
    Sterup
    Streichmühle
    Wanderup


    Alle bestanden nur aus einer Mannschaftsbaracke. Einige hatten
    zusätzlich eine Wirtschafts-, Verwaltungs- und Abortbaracke.


    Gruss aus NF!
    Rolf

  • Hallo Nordfriese !


    Weist Du etwas über RAD Lager in Zollenspieker, Curslak, Kirchwerder-Neuengamme bei Hamburg ?


    Grüße Hecht

  • Hallo zusammen,


    habe mich lange nicht mehr gemeldet, nur viel mitgelesen.
    Bin ja immer noch auf der Suche nach Daten zu Familienangehörigen. Bin bei dieser Suche auf eine Postkarte aus Qierschied/Saar gestoßen, von einer Abt. 6/84.
    Meines Wisens war in Quierschied, Arbeitsgau 32, doch die Arbeitsdienstabteilung 6/322 "Jakob Johannes"?


    Hier der Link zu der Postkarte. Eventuell kann einer von euch was dazu sagen.


    http://www.ansichtskarten-cent…1&w=1152&h=696#Ziel285152


    Schönen Gruß vom Kelten

  • Hallo Kelte,


    ganz normal.
    Abteilungen wurden mit ihren alten Nummern an den Westwall verlegt und erhielten dort dann nur eine Zusatzbezeichnung W oder T oder S usw.


    VG
    Michael

  • Hallo ,


    ich wohne seit knapp einem Jahr jetzt am Barmsee und arbeite im Ehemaligem Arbeitslager der RAD 301 allerdings liegt diese nicht am Am Barmsee sondern am Teensee und ist Heute ein Campingplatz , bei genaueren hinsehen kann man aber schon noch das Lager erahnen ...
    Meine Frage ist nun gibt es noch Bildmaterial von damals und das genaue Einsatzgebiet der Einheit ?

  • Hallo Birger,


    herzlich Willkommen bei uns im Forum.


    Quote

    ..im Ehemaligem Arbeitslager der RAD 301..


    Die Nummer 301 ist die Nummer des RAD-Gruppenstab
    Der Gruppenstab lag 1935 in München und gehörte zum
    Arbeitsgau XXX(30) Bayern-Hochland.


    Zu dem Gruppenstab 301 gehörten mehrere RAD-Abt. und
    die Lager waren, in der Regel, von einer Abt. besetzt.
    Die Abt. die am Tennsee lag ist (noch)nicht bekannt.


    Mir bekannt sind,


    RAD-Abteilung 1/301 Markt Grafing (1935) „Ritter v. Stransky“
    RAD-Abteilung 2/301 ?
    RAD-Abteilung 3/301 ?
    RAD-Abteilung 4/301 Dachau (1939)
    RAD-Abteilung 5/301 ?
    RAD-Abteilung 3/301 Forstenried (1939) „Hermann Gmelin“


    Es gibt also noch Lücken die du durch Fragen schließen könntest ;)


    Zu den Buckelwiesen. Das Voralpenland gehörte Anfang des zwanzigsten
    Jahrhundert nicht zu den entwickelsten Gebieten Deutschlands. Man lebte
    von der Landwirtschaft. Durch das Planieren der Buckelwiesen stieg der
    der Ertrag der Wiesen um ein Vielfaches( Lt. Aufsatz Helmut Reitmeir um das zehnfache).
    Daraus folgte das erheblich mehr Vieh gehalten werden konnte und der Wohlstand stieg.
    Ich glaube das die Bürger den Einsatz des RAD begrüßt haben, weil der etwas leistete
    was die Gemeinde so nicht auf die Beine bekommen hätte. Das wir die Planierung heute anders sehen,
    und es vielleicht auch bedauern, liegt daran das wir hoffentlich klüger geworden sind.
    Der Tenor der häufig in Publikationen zu lesen ist, dass sich die "Vandalen des RAD" an den Buckelwiesen
    vergriffen haben, stimmt so nicht. Die Gemeinden und die Bevölkerung hatten schon eine Interesse an dem neuen Grünland.

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter ,


    danke erstmal für die Antwort.
    Ich habe im Netzt zwei Ansichstkarten gesehen , die eine war für die RAD 01/301 und die andere Für die RAD 09/301 beide vom Teensee Datiert einmal am 15.05.1942 und einmal am 10.05.1943 vielleicht hilft das ja weiter um rauszukriegen um was für eine Einheit es sich handelt und vielleicht Bildmaterial auf zu tun ausser den beiden Karten die kenne . Übrigens habe ich sie bei www.ansichtskartenserver.de gefunden .


    Gruß


    Birger



  • Hallo Rolf,


    Reinhard Kluge schreibt 2007 in "Der Holstenhof in Jenfeld. Eine soziale Einrichtung im Wandel der Zeit" auf S. 27 und 28 über das dortige RAD-Lager (1933-1936).


    Mit besten Grüßen
    Wolfgang

  • Guten Tag,


    habe hier bis S. 13 einmal die Links überprüft - extern hochgeladenen Bilder
    sind "verschwunden" ebenso Bilder aus Auktionen, etwa aus Ebay.


    Bitte also die Bilder einstellen :).
    Der RAD ist schließlich ein besonderes Feld - Informationen, die weg sind,
    sind schwer wiederzubekommen.


    Grüße mit den besten Wünschen zum Neuen Jahr,
    Kordula

  • Hallo Rolf (Nordfriese),


    Deine Liste über S-H ist sehr interessant für mich.


    Ich suche nach den RAD-Einheiten/ Standorten, die nach dem MOB-Kalender der Marine 1939 von der Ostseestation als Marine-Bau-Bataillone übernommen wurden.


    Ist Dir bekannt, ob ein weiterer Jahrgang des Handbuches für S-H vorhanden ist?


    Sind in dem Handbuch auch die Namen der Oberstarbeitsführer/ RAD-Abt. Führer vermerkt?


    Gruß
    Dieter

  • Guten Abend,


    Tore E hat mir die aktuellen Links zu seinem Post vom 09.06.2008 geschickt.
    Beim Überprüfen stelle ich gerade fest, daß der Link zum RAD 8/81 nicht stimmt.
    Die Suche nach "RAD 8/81" ergibt zwei Bilder.


    Die Suche nach "RAD" ergibt noch sehr viel mehr Bilder zu verschied. Abt., z.B.
    RAD 2/74.


    Grüße, Kordula



    RAD 284 (242 Bilder)
    http://krigsbilder.net/coppermine/thumbnails.php?album=101


    RAD 8/81
    http://krigsbilder.net/copperm…nails.php?album=67&page=1


    Norwegischer Arbeitsdienst (65 Bilder)
    http://krigsbilder.net/copperm…ails.php?album=102&page=1

  • Hallo (August)Dieter,


    ich habe einen NARA-Film (T78_424), der Teile des MOB-Kalenders 1938 (Heer) enthält.
    Hier wird auch der RAD behandelt.


    Gruß
    Dieter

    Edited once, last by mfpb330 ().