Einheiten und Standorte des RAD

  • Hallo,
    ich habe aus dem Fundus meines Vaters ein paar Fotos vom RAD Lager in Neumittelwalde.


    Er war dort von April bis November 1939 und gemaess seinem Tagebuch in Sieradz/Polen und Bialinin (unleserlich) /Polen eingesetzt.


    Sitz der Gruppenleitung 111: Trebnitz
    Standorte und Nummern der RAD-Abteilungen:
    1/111 = Trebnitz
    2/111 = Werdermühle
    3/111 = Groß Ujeschütz (?)
    4/111 = Militsch
    5/111 = Trachenberg
    6/111 = Jagatschütz
    7/111 = Bartnig
    8/111 = Neumittelwalde
    Aus: http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=8971


    Vielleicht hilft das ja jemandem weiter.


    Mir waere weitergeholfen, wenn jemand die Schrift entziffern und damit die Stadt Bialinin oder aehnlich herausbekommen wuerde.


    Vielen Dank

  • Hallo Ju52,


    auf der Rückseite des Fotos steht nach meiner Meinung:


    "Schule von BIALGEIN


    unser Quartier"


    Ich hoffe,dass ich Dir helfen konnte?



    Monika

  • Hallo,


    Standorte im Arbeitsgau 22 gemäß Standortverzeichnis 1937:


    Gruppe 220 Witzenhausen (vorher Rothenburg/Fulda)
    1/220 bisher: Hersfeld, jetzt 11/223
    2/220 Eschwege
    3/220 bisher Rothenburg/Fulda, jetzt 9/222
    4/220 Witzenhausen/ Werra
    5/220 Großalmerode
    6/220 Spangenberg
    7/220 Melsungen
    8/220 Hilgershausen


    Gruppe 221 Kassel
    1/221 Haina
    2/221 Frankenberg
    3/221 Battenberg, bisher Rhoden
    4/221 Wolfhagen
    5/221 Usseln
    6/221 Homberg/ Efze
    7(221 Vöhl
    8/221
    9/221 Harleshausen( bisher Langenselbold 3/225)


    Gruppe 222 Marburg
    1/222 Dillenburg
    2/222 Biedenkopf
    3/222 Braunfells (bisher Wetzlar)
    4/221 Weiler
    5/221 Gießen
    6/221 Straßebersbach
    7/221 bisher Wickstadt, jetzt 10/223
    8/221 Damm


    Gruppe 223 Alsfeld
    1/223 Homberg/ Ohm
    2/223 Nieder-Ofleiden
    3/223 Burg-Gemünden
    4/223 Alsfeld
    5/223 Bernshausen
    6/223 Ehringshausen (bisher Angersbach)
    7/223 Treysa
    8/223 Sickendorf
    9/223 Kirtorf (bisher 2/225 Nidda)
    10/223 Maulbach, (bisher Wickstadt 7/222)
    11/223 Zell (bisher Hersfeld 1/220)


    Gruppe 224 Gersfeld
    1/224 Poppenhausen
    2/224 Gersfeld
    3/224 Tann
    4/224 Dietges
    5/224 Mottgers (vorher Schlitzenhausen)
    6/224 Hosenfeld (wird 1938 9/225)
    7/224 Unterbernhards, 1937 Obernhausen


    Gruppe 225 Schlüchtern
    1/225 Schlüchtern
    2/225 Nidda, ab 1937 9/223 Kirtorf
    3/225 Langenselbold ab 1937 9/221 Harleshausen
    4/225 seit 1937 Schwarzenfels-Mottgers
    5/225 Salmünster
    6/225 Eichelsachsen
    7/225 Bobenhausen II


    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Monika,
    vielen Dank fuer deine liebe Muehe. Leider komme ich aber mit diesem Stadtnamen auch nicht weiter.
    Es muesste ja eine polnische Stadt sein und ich vermute in der Gegend um Lodz oder Warschau, da mein Vater dort waehrend seines RAD Dienstes kurzzeitig stationiert war.
    Ich habe schon Google bemueht - auch mit Namensvarianten - aber leider auch ohne Erfolg.
    Die Vorsilbe BIAL... gibt es da ja haeufiger in the Staedtenamen und m. E. heisst biala = weiss aber ich kann auch kein Biala... auf der Photorueckseite lesen. Vielleicht handelt es sich ja auch um einen Ort, welcher in der Zwischenzeit umbenannt wurde.


    Nochmals vielen Dank
    Harald

  • Hallo Harald,


    war gerne geschehen!


    Wenn Du mit Google nicht weiter kommst,könntest Du unseren Veteranen Antoni(s.Veteranen und Zeitzeugen)fragen. Er beschreibt in seinen Erinnerungen,dass er während des 2.Weltkrieges in Warschau gelebt hat.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Nachforschungen!!


    Grüße von


    Monika

  • Hallo Leute,


    wenn man den Ortsnamen als "Bialynin" (so würde ich empfehlen) liest und dann googelt, so findet man in der Region Lodz auf halber Strecke zw. Lodz und Warschau einen entsprechenden Ort - ist aber mit Sicherheit keine Stadt.


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hallo an alle, die mir so nett geholfen haben.


    Ich vermute mal, dass Ludwig mit dem Ort 'Bialynin' Recht hat. Mein Vater hatte auf der Karte niedergeschrieben, dass er in einem einsamen Dorf in Polen ist und, dass die dortige Schule sein/ihr Quartier war.


    Ich habe noch einen Ausschnitt der Postkarte beigefuegt. Dies scheint dem Namen Bialynin ziemlich nahe zu kommen.


    Vielen Dank nochmal.
    Harald


    Ich habe mal mit der Bildersuche es versucht und dabei ist das rausgekommen....


    Ich habe mal das Originalphoto und ein Photo was Google unter 'Bialynin' hergibt angehaengt... Volltreffer meine ich mal.


    Vielen Dank fuer die tolle Mithilfe.

    Files

    Edited once, last by JU52 ().

  • Hallo,


    hier Aufnahmen von (bisher unbekannten!) Abteilungen.


    RAD 1/295 Obernzell Graf Witiko
    RAD Pfarrkirchen/Rottal














    mfg Eumex


  • Hallo ZAG,


    weil Thilo das Thema noch mal angestoßen hat habe ich es hoch geholt.


    Zu den "wanderden Ehrennahmen". Es hat sich herauskristallisiert das es
    das genau das nicht gab. Wenn die Abteilung eine "Ehrennamen" verliehen
    bekam dann wurde dieser bis zur endgültigen Auflösung beibehalten.
    Das galt nicht für die Abteilungs bzw. Gruppennummern. Hier gab es
    Änderungen.

    Gruss Dieter

  • Hallo ZAG und Dieter,


    das paßt schon zusammen.


    Die Gruppe 283 Münnerstadt wurde im März 1938 zur Gruppe 288 Mellrichstadt und der Gruppenstab wurde vom Alten Schloß in Münnerstadt ins Bergschlösschen Bad Kissingen verlegt.


    Dadurch wurde die Abt. 5/283 "Der Heidelstein der Hohen Rhön “ mit Standort Dr. Hellmuthlager Fladungen I zur Abt. 1/288.


    Es wurden:


    5/283 Fladungen I zu 1/288 (Dr. Hellmuthlager bei Fladungen)
    6/283 Fladungen II zu 2/288 (Dr. Hellmuthlager bei Fladungen)


    Neu entstanden:


    3/288 Fladungen III "Oberarbeitsführer Griebel" (Stsdt Fladungen)
    4/288 Hausen
    5/288 Rüdenschwinden
    6/288 Leubach


    1939 wurde die bisherige 2/283 "Graf Heinrich vom Grabfeld" in Königshofen zur 7/288.


    Die 1 bzw. 2/288 blieben bis Mai 1943 im Dr. Hellmuthlager, dieses wurde dann Wehrertüchtigungslager 39 (Ergänzungsstelle Main XII)I.


    (vergl. G. Schätzlein: Der Reichsarbeitsdienst in der Rhön 1932-1945)


    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Dieter,


    meine Oma war vom 03.10.1938 - 29.03.1939 bei 14/101 in Gemünden Hunsrück.


    Mein Großvater 1938 - 1939 bei 5/10 lt. Fotobuch in Groß Lauth und nicht wie auf dem Link angegeben Groß Zauth. Aber vielleicht täusche ich mich hier.


    Mein Großonkel war vom 05.03.1942 - 11.12.1942 beim K 5/111 (L661) Name: Herzog Heinrich IV. Nach meinen Informationen waren sie in Trachenberg stationiert.


    Wenn die Liste erstellt ist, würde ich mich über eine Information freuen.


    Gruß
    Thorsten

    Thorsten

    Edited once, last by TH ST ().

  • Hallo Dieter,


    bin neu hier und finde gerade die Frage nach RAD-Einheiten.

    Ich war vom 18.7.1944 bis 6.10.1944 in Budweis-Vierhöf in Böhmen-Mähren bei der RAD-Abteilung 4/384.
    Habe noch einige Fotos hiervon und werde welche nachreichen.


    Viele Grüße Wolfgang

    Files

    • img093.jpg

      (74.08 kB, downloaded 112 times, last: )
    • img094.jpg

      (90.14 kB, downloaded 101 times, last: )
    • RAD-Budweis 1.jpg

      (115.44 kB, downloaded 96 times, last: )
    • RAD-Budweis 2.jpg

      (88.14 kB, downloaded 101 times, last: )

    Edited 5 times, last by Matrose Wolf ().

  • Hallo, auch ich bin neu hier kann aber zu diesem Thema auch was beitragen. In 77955 Ettenheim stand auch ein RAD 2/272 "Franz Anslinger". Als Postkartensammler aus unserem Bereich habe ich natürlich auch Postkarten und ein Foto von dem Lager. Heute ist da das Sportplatzgelände untergebracht. Das Foto unten rechts, ist auf der Rückseite mit 1935 beschriftet.

  • Hallo zusammen!


    Augustdieter sagte im ersten Beitrag: "ich bin dabei eine Liste der Einheiten des RAD mit Standorten zu erstellen. Die Liste umfasst zur Zeit ca 1600 Meldungen."


    Gibt es diese Liste irgendwo hier im Forum zur Einsichtnahme? Viele Fragen, auch meine folgende, könnten so doch auf schnelle Weise beantwortet werden, ohne dass zuerst ein langwieriges Diskussionthema daraus gemacht werden müsste. Ich bin z. B. auf die RAD-Abteilung 4 / 145 'Ernst von Mansfeld' in Stolberg / Harz gestoßen (und zwar hier: www.ansichtskarten-stolberg-ha…-stolberg-harz-bild6.html www.ansichtskarten-stolberg-ha…-stolberg-harz-bild4.html www.ansichtskarten-stolberg-ha…-stolberg-harz-bild5.html ) und wüsste nun gerne, ob sie schon bekannt ist. Die Suchfunktion ist leider ziemlich unzuverlässig, da jeder eine andere Schreibweise benutzt und bestimmte Zeichenkombinationen einfach nicht zum Erfolg führen.


    Dank und Gruß, Thomas

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

    Edited once, last by HiWi ().

  • Hallo,


    wo finde ich denn eine zusammensassung, resp. den Standort für RAD Abt. 4/355?


    Danke schon mal.

    Gruß Bernd S.
    Nicht der Glanz des Erfolges, sondern die Lauterkeit des Strebens entscheidet über den Wert des Menschen.
    (GenO Erich Hoepner)

  • Hallo Dieter,


    aus der MIL-Mailingliste habe ich folgende Info:

    Quote

    . . . nach den vielen Anfragen zum RAD heute einen Nachweis über ein RAD Lager in Ehringshausen / Hessen gefunden:


    RAD Abt. K 3/223 “Landgraf Moritz von Hessen”
    1940 war ein Oberfeldmeister Schmidt als Vorgesetzter dort tätig.
    Information aus einer Krankenmeldung an die Eltern eines RAD Angehörigen aus Hessen.


    Für die Korrektheit kann ich mich jedoch nicht verbürgen. Offensichtlich ist die Abteilung aber
    hier noch nicht aufgeführt ?!?


    Gruß
    Rudolf (KINZINGER)