Kriegsweihnacht - Fotoreihe zum mitmachen!

  • Im Krieg die Frau zu Hause der Sohn spielt untern Tannenbaum....und der Soldat liegt im Schützengraben tief in der Sowjetunion und wünscht sich nichts mehr als bei seinen liebsten zu sein...Hundertausendfach das gleiche Schicksal. Mein Vater ist es so ergangen(1934geb.) , allein spielte er ohne seinen Vater.


    Ich möchte hier am 1 Advent damit anfangen eine Fotoreihe zu eröffnen wo unsere Großväter, Großmütter, Väter, Mütter , Geschwister und Soldaten an Weihnachten fotografiert wurden.

    Files

    • KW1.jpg

      (72.27 kB, downloaded 1,566 times, last: )
  • Dazu möchte ich mit dem Link zu einem eindrucksvollen Bild und einer ebenso eindrucksvollen, nachdenklich machenden Geschichte fortführen (auch wenn beides dem meisten bekannt sein wird):


    http://ingeb.org/ballads/madonna_.html


    Gruß Eddy

    Gruß Eddy
    Suche alles zu 143. Reserve-Division und Füsilier-Bataillon 217.

  • Hallo alle zusammen,
    hier mein kleiner Beitrag von der 170.Infanterie-Division , Weihnachten 1939 Pionier Batallion 240 in Munster.


    [Blocked Image: http://www.ostvermisste-1944.de/Fotos-G.R.240/Munster%20Pio.Bat.240/Weihnachten.jpg]


    Ein weiteres Bild vom Grenadier Regiment 391, Weihnachten 1941 auf der Krim.


    [Blocked Image: http://www.ostvermisste-1944.de/Fotos-G.R.391/12.jpg]


    [Blocked Image: http://www.ostvermisste-1944.de/Fotos-G.R.391/15.jpg]

  • Hallo zusammen,


    noch ein Weihnachtsbild, Ort leider unbekannt.
    Auffällig ist eine oben rechts angebrachte russische Zeitung.


    Gruß und Frohe Weihnachten


    Vitali

    Files

  • Frohes Fest zusammen...


    hier habe ich auch ein Weihnachtsbild, das einen recht friedlichen und vor allem feucht fröhlichen Eindruck vermittelt. In der Mitte ist mein Großvater zu sehen.


    LG
    Guido

    Files

    • weinachten.jpg

      (117.01 kB, downloaded 1,285 times, last: )
  • Frohe Weihnachten ....


    Angehörige des III. Bataillon (ehemals Pol.Btl. 325) Polizei-Gebirgsjäger-Regiment 18 am 24.12.1942 in Danzig, vor der Überfahrt nach Finnland.


    Grüsse Daniel

    Files

    • 1.jpg

      (117.09 kB, downloaded 1,223 times, last: )

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited once, last by Policeman ().

  • Hallo,


    ein neuer Versuch mit ein paar Bildern. Sie zeigen meinen Großvater zusammen mit einigen Kameraden der Luftwaffenbaukompanie 1/5/XII am 25.12.1941 in ihrer Unterkunft in Cazaux im Departement Gironde, wo sie ein paar kleine Spiele veranstalten. Einen kleinen Tannenbaum haben sie sich gebastelt, die Fenster sind verdunkelt - vermutlich wegen der Nähe zum Fliegerhorst.


    Ganz rechts hinten (Markierung) am Tisch sitzt mein Großvater und schreibt seinen letzten Feldpostbrief nach Hause. In der Nacht vom 25. auf den 26.12.1941 ist er im Alter von 37 Jahren in der Unterkunft in Cazaux im Schlaf an Herzversagen gestorben. Dieses Bild vom ersten Weihnachtstag 1941 ist die letzte Aufnahme, die ihn lebend zeigt.

  • Ich grüße Dich Johann Heinrich,


    ich bin beeindruckt wie Du mit ein paar Fotos und wenigen Worten Deinem Großvater hier ein neuzeitliches, virtuelles Denkmal geschaffen hast.
    Der Ort passt, der Rahmen, der Zeitpunkt – alles wirkt sehr stimmig.
    Obwohl man sich nicht persönlich kennt, kommt man sich mit dieser Art von Aufarbeitung menschlich, aber auch historisch gesehen ein ganzes Stück näher.


    Jane

  • Hallo an Alle,


    Ich habe hier einen Brief von meinem Großvater an seine Frau. Weihnachten 1943
    Der Brief selbst sagt eigentlich alles und immer wenn ich ihn lese kommen mir die Tränen.
    Zu dem Zeitpunkt hatten meine Großeltern 4 kleine Kinder. Er hat nie Weihnachten mit seinen Kindern verbracht, er ist im Febr. 1945 in Zinten verschollen.


    Andrea


    PS: Kopie zu groß :-( wird etwas später angehängt sorry

    Edited 2 times, last by Enkeleule ().

  • Hallo zusammen,
    mit Andreas Erlaubnis stelle ich den Brief hier ein, wirklich etwas groß. =)


    Grüße Thomas

    Files


  • Hallo,


    also der Unteroffizier links sieht sehr wie der Uffz auf dem Bild von Grenadier Regiment 391 oben aus ..


    Gruß
    Udo

    Literatur: Glückauf zum Untergang-Die Kriegstagebücher des Feldwebel Kurt Pfau / Mit der 60. Infanteriedivision von Danzig nach Stalingrad - Arthur Krügers Kindheit und Soldatenzeit 1937-1945 / Kohlenstaub und Wüstensand-Biografie eines Afrikakämpf.

  • Hallo Sascha
    Ich habe fast die gleiche Aufnahme von Alfons mit folgender
    Notiz: "Weihnachten im Bunker der Mga-Stellung 1943" Ich werde
    versuchen das Bild zu scannen und Dir per E-.Mail zu schicken.
    Es sind die gleichen Kameraden und die gleichen Flaschen auf dem Tisch.
    Gruß Ferdi

    Ferdi

  • Moinsen,
    Weihnachten ist zwar (leider) schon vorbei, aber als Neuling hier, wollte ich dann mein Bild diesem sehr menschlichen Thread nicht vorenthalten.

  • Guten Tag, allen,


    Christmas in the Trenches - Weihnachten in den Schützengräben
    Ein Lied, das unter die Haut geht, erinnert es doch an die im Schützengraben sitzenden Soldaten,
    die für wenige (Weihnachts-)Stunden die Kriegshandlungen einstellten....


    Das Video zeigt viele Fotos....nicht nur von "damals"....und passt nicht nur zu Weihnachten.....
    http://www.youtube.com/watch?v=QTXhZ4uR6rs


    Es grüßt Margarete

  • Und hier noch ein Bild von meinem Opa aus der Feldpost an meine Oma. Er steht rechts hinter dem Bäumchen.


    auf der Rückseite des Bildes beschrieben:
    "Weihnachten auf Kreta
    Findest Du mich?"

  • Hallo alle miteinander,


    ich habe zwar kein Bild zum Thema "Kriegsweihnacht" beizutragen, aber vielleicht sind ja auch folgende Informationen zum Thema "Kriegsweihnacht" ganz interessant:


    Aus der "Besonderen Anordnung für die Versorgung Nr. 97 vom 22.11.1942:


    Anlage: Weihnachtszuwendungen
    ... es wird denen in Norwegen und Finnland sowie den sojewtischen Eingesetzten und Untergebrachten (als Weihnachtszuwendung) gewährt:
    a) 500g Pfeffernüsse, Printen oder dergl.,
    b) 100-125g Kekse (1 Packung)
    c) 180 g Zuckerwaren (6 Rollen Drops)
    d) 4 Zigarren an 2/8 der Empfangsberechtigten
    10 Zigaretten für 5/5 der Empfangsberechtigten
    50g Rauchtabak an 1/8 der Empfangsberechtigten
    e) 1/4 l Branntwein


    Für je 3 Mann (Kopfstärke) der Empfangsberechtigten ist 1 Kerze auszugeben. Für eigenständige Weihnachtsfeiern von Einheiten sind mind. 12 Kerzen, jedoch höchstens 40 Kerzen zuwendungsfähig. Kerzenhalten können aufgrund fehlender Rohstoffe nicht zur Verfügung gestellt werden.


    Mit harzl. Gruß
    Denys

    Suche Infos zum 744.PiBat. (41/42) der 25. PzDiv. (87. PzPiBat) (43/44) und 21. PzDiv (45), 62. ID bzw. 57.ID 41/42 (164 IR) sowie zur 168. (43) und 376. ID (44)