Überlebende des Schlachtschiffes Scharnhorst

  • Hallo in die Runde!
    Weiß jemand, ob von den geretteten Besatzungsmitgliedern der "Scharnhorst" (Untergang am 26.12.1943) noch jemand am Leben ist und ob es ggf. möglich ist, mit ihm/ihnen in Verbindung zu treten?--
    Weiß ferner jemand, ob der letzte Kommandant von T 36, Kptlt. Rudolf Hering, noch lebt und ob es möglich ist mit ihm Verbindung aufzunehmen?
    Dank im voraus für jeden Hinweis und freundliche Grüße
    rebelau
    e-mail an: rebelau@web.de

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Guten Abend,


    ich bin zufällig, auf der Suche nach Informationen über die Scharnhorst, auf dieses Forum und diesen Thread gestoßen.


    Mich würde mal interessieren, woher das Interesse kommt, mit einem möglichen Hinterbliebenen kontakt aufzunehmen.


    Kann es sein, dass es nur 30 Überlebende gab, bei 1800 Mann Besatzung?


    Wenn heute noch ein Mann leben würde, wie nennt man das dann? Sensationell?

  • Hallo,


    Quote

    Kann es sein, dass es nur 30 Überlebende gab, bei 1800 Mann Besatzung?


    da erinnere ich an die HMS Hood - 3 Überlebende bei 1418 Mann Besatzung, der letzte davon Edward „Ted" Briggs ist am 4. Oktober 2008 verstorben.


    Es waren wohl insg. 36 Überlebende der Scharnhorst:


    Quote

    Vom Zerstörer Scorpion wurden 30 deutsche Seemänner gerettet, die Matchless barg noch sechs weitere Überlebende. Der Rest der über 1900 Mann starken Besatzung ging mit ihrem Schiff unter.


    http://www.deutsche-kriegsschi…htschiffe/scharnhorst.htm



    Grüße


    Thilo.

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Skorpion 03, hallo Thilo,
    zunächst mal danke für die Antworten und sorry dass ich so spät darauf reagiere - hatte keine Bestätigungsmail bekommen warum auch immer. Über einen anderen Hinweis habe ich mittlerweile eine Namensliste der Geretteten gefunden und bin auf mindestens zwei noch lebende Besatzungsmitglieder gestoßen die den Untergang überlebt haben. Fast alle Geretteten gehörten den Jahrgängen 1922 - 1924 an, waren also damals noch sehr jung, so daß die Möglichkeit durchaus besteht, daß mehrere noch leben.
    Mein Interesse - woher kommt es? - Ich befasse mich mit dem II. Weltkrieg...
    Freundliche Grüße
    rebelau

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • arialHallo.


    Zufällig entdeckte ich eine Anfrage aus 2009. Gegenstand sind mögliche Überlebende des ehem. Schlachtschiffes Scharnhorst.


    Ich gehe, richtig in der Annahme, dass sich die Angelegenheit längst erledigt hat.


    Anderenfalls:
    Im Jahre 1999 nahm ich an einem Treffen der Bordgemeinschaft Schlachtschiff Scharnhorst teil. Hierbei lernte ich einige Überlebende kennen. Ich veranstaltete für eine Handvoll der Jungs eine Bootstour. Darunter befanden sich auch Briten bzw. Kanadier z. B. der HMS Duke of York. Unter anderem war auch Ted Briggs (HMS Hood) anwesend. Es ergaben sich interessante Gespräche, u. a. ein kurzer Briefwechsel mit dem ehem. Artillerieoffizier HMS Duke of York. Die meisten der Jungs werden mittlerweile verstorben sein.

    SK

  • Quote

    Original von Zipangu
    Im Jahre 1999 nahm ich an einem Treffen der Bordgemeinschaft Schlachtschiff Scharnhorst teil.


    Hallo,


    der Vorsitzende der Bordkameradschaft Schlachtschiff Scharnhorst heißt Wolfgang Kube und war im Jahr 2008 bereits 90 Jahre alt - ob er heute noch lebt ist mir leider nicht bekannt.


    Alles weitere ließe sich für den wirklich interessierten mit Hilfe von Suchmaschinen finden...


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Das ist - generell - ein wertvoller Hinweis. Danke. Darüberhinaus gibt es als Anlaufstelle für a) U-Boote und b) deren Besatzungsmitglieder ein U-Boot-Archiv in WHV, B'haven, Cuxhaven o. ä. Wen es interessiert, wird es leicht finden.

    SK

  • Quote

    Original von Zipangu
    Das ist - generell - ein wertvoller Hinweis. Danke. Darüberhinaus gibt es als Anlaufstelle für a) U-Boote und b) deren Besatzungsmitglieder ein U-Boot-Archiv in WHV, B'haven, Cuxhaven o. ä. Wen es interessiert, wird es leicht finden.


    Hallo,


    man kann es sich natürlich auch umständlich machen 8)


    Mein Weg (und vermutlich auch einer der einfachsten) wäre gewesen, den Autor dieses im Jahr 2004 erschienenen Buches anzuschreiben:


    http://www.all-around-new-book…aft/die_scharnhorst.shtml


    Alf Jacobsen hatte bei den Recherchen zu seinem Buch Kontakt zu fast allen Überlebenden Angehörigen der Scharnhorst und natürlich auch zur Bordkameradschaft.


    Gruß, J.H.


    Noch eine persönliche Anmerkung:
    Wie oben schon gesagt weiß z.B. google meistens Rat - aber es ist natürlich viel bequemer, seine Frage in einem Forum einzustellen und auf Antworten per E-Mail zu warten... :rolleyes:

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Quote

    Original von Zipangu
    Es liest sich ein wenig - Verzeihung - oberlehrerhaft.


    Hallo,


    danke auch für das Kompliment, auch wenn damit auch dieser Thread wieder ins "off-topic" abrutscht! :D
    Bevor Du Deinen vierten Beitrag hier im Forum wieder ohne Grußformeln verfasst, schau doch hier mal rein:


    http://www.forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=7534


    http://www.forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=17279


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Sehr geehrter J. H.


    Vielen Dank für den liebenswerten Hinweis auf die Etikette. Vermutlich war ich so zerstreut, dass ich allein das Destillat der Information im Focus hatte.


    Gleichfalls möchte ich mich auf diesem Weg nochmals für den sachdienlichen Hinweis für mich bedanken, den ich zunächst mit einer oberlehrerhaften Polemik verwechselte. Ich selbst diese Information gar nicht nachfragte; - meine Beiträge galten"rebelau."


    Herzensgrüße und das Allerbeste für ein gesundes und glückliches Jahr 2012 wünscht



    Zipangu

    SK

  • ... und der meldet sich nach längerer Zeit mit einem ganz herzlichen Dankeschön an alle die auf meine Anfrage hin Hinweise gegeben haben. Ich werde über die freundlichen Hinweise noch versuchen Kontakte zu finden - ich denke dass schon noch einige ehemalige Besatzungsmitglieder leben, viele waren ja beim Untergang erst 18 oder 19 Jahre alt. Für Hinweise, wer vom Besatzungsstamm (d.h, auch von denjenigen die vor dem 1.10.43 ausgeschieden sind) noch leben könnte wäre ich weiterhin sehr dankbar- Gibt es eine Kontaktadresse in Hinblick auf das seinerzeitige Treffen Scharnhorst Duke of York und Überlebender von "Hood"? Zipangu ich würde mich sehr über eventuelle Informationen freuen!
    Bitte gern auch an meine e mail [EMAIL]******[/EMAIL].Spam brauch keiner AD
    Und natürlich allen guten Rutsch und ein gutes und gesundes, sowie erfolgreiches Jahr 2012!
    Freundliche Grüße
    Rebelau

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

    Edited 3 times, last by rebelau ().

  • Hallo.


    Bzgl. der Adressen HMS Duke of York oder Hood (Briggs) folgendes: Briggs ist mittlerweile tot. Spontan fallen mir aus der Erinnerung zwei Mann mit Namen Backhaus ein. Falls Kube, der Vorsitzende der Bordgemeinschaft Scharnhorst noch lebt, hat er die meisten Unterlagen auch jener, die auf Scharnhorst fuhren, - beim Untergang 1943 jedoch kommandiert bzw. versetzt waren und nach WK 2 zur Bordgemeinschaft gehörten. Das besagte Treffen fand Mai 1999 in Hitzacker / Elbe statt. Ich nahm, damals dort wohnhaft, seitens der dortigen Marinekameradschaft daran teil. Die Hinweise von J. H. waren daneben durchaus oK.


    Grüsse



    Klaus

    SK

  • Hallo Zipangu,
    recht herzlichen Dank für die mit Sicherheit hilfreichen Hinweise. Ich werde mal über die teleauskunft mein Glück versuchen.
    Freundliche Grüße
    Rebelau

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Hallo Zipangu,
    das wäre natürlich sehr freundlich und hilfreich wenn ich dazu Zugang bekommen dürfte. Falls dies möglich wäre bitte Kontakraufnahme über meine e mail Adresse würde mich sehr freuen.
    Freundliche Grüße
    Rebelau

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Hallo!
    Ich weiß nicht wer vom Moderatorenteam hier gestern meine e mail adresse als spam bezeichnet und unkenntlich gemacht hat. Das ist meine private e mail adresse und diese hat nichts mit spam zu tun.
    Bin jedenfalls an weiteren Informationen interessiert, dann halt über meine PN-Box wenn den Herren und Damen von der Zensur das lieber ist...
    Freundliche Grüße
    Rebelau

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Hallo "rebelau",
    deine E-Mailadresse wurde unkenntlich gemacht, damit du nicht mit Spams überschüttet wirst...lesen und verstehen!


    Schau mal, was ich hier für dich habe:

    Quote

    #6: Moderatoren
    Die Moderatoren sollen helfend und unterstützend in Diskussionen eingreifen. Wenn sie dies tun, so ist ihr Handeln nicht zu diskutieren. Bei Fragen zu Entscheidungen von Moderatoren sind diese persönlich per Mail oder PN anzusprechen. Das Diskutieren von Moderatoren-Entscheidungen im Forum wird keinesfalls geduldet. Die Moderatoren handeln im Namen des Administrators und deshalb sind Entscheidungen endgültig.


    Und jetzt der Grund meines Posts:

    Quote

    den Herren und Damen von der Zensur


    Kommt nochmal so ein Ding von dir, dann werden sich unsere Wege trennen, definitiv!


    Guten Rutsch wünscht
    Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!