1.LSSAH Führer-Begleit-Kompanie

  • Hallo zusammen,


    bin jetzt auch hier gelandet, mancher wird mich vielleicht aus anderen Foren kennen.


    Suche alles vor allem auch Info zur letzten Einheit meines Großvaters,
    der 1, Leibstandarte SS Adolf Hitler Führer-Begleit-Kompanie.


    Die Kompanie wurde zusammen mit der 2.LSSAH Führer-Begleit-Kp.erst nach dem 20.Juli 1944 als persönliche Wach und Schutz Kompanie für Hitler aufgestellt.


    Da die Kompanie nur kurze Zeit zusammen war, aus allen Feldeinheiten der W-SS zusammen gestellt wurde und in der Zitadelle unter Mohnke im Endkampf um Berlin teilnahm. Ist wenig über die Einheit bekannt. Ich hatte das Glück das mein Opa ein langes Leben beschieden war, so konnte er mir doch sehr viel darüber erzählen.
    Über die Schwester Kompanie die 2.LSSAH Führer-Begleit-Kp. weiß ich leider so gut wie nichts.
    2 Kameraden meines Opas durfte ich kennen lernen der eine ist leider allzufrüh verstorben und der andere ist ziemlich Wortkarg.
    So suche ich jetzt auf diesem Wege mein Glück.


    Viele Grüße


    t-div

  • Hallo Herr ? div (ist das ein Name?)
    ein lieber Kamerad von mir ist am Eingang zum Führerbunker gestanden und war auch einigemal im Führerbunker wenn Fliegerangriff war. Auch seine Kompanie wurde nach dem Anschlag auf A. H. am 20. Juli 1944 aufgestellt.
    Allerdings hieß seine Kompanie "1.Panz.Grenadier Begleitkompanie"
    Die Kompanie wohnte in Lichterfelde und der diensthabende Zug wohnte immer
    in der Reichskanzlei (unten war der Ehrenhof).
    Beim Endkampf war er nicht mehr dabei, am 30.April nach dem Tod von A. H. ist er aus Berlin irgendwie herausgekommen.


    Grüße von Helmut

    Helmut

  • Hallo Helmut,


    Mein richtiger Name ist Sigi bin neu hier und muß mich erst daran gewöhnen das man hier mit seinem richtigen Namen unterschreibt.
    t-div ist mein Weltnetzname, da ich bis vor einigen Jahren der Meinung war das mein Großvater vor seiner Zeit in der 1.Pz.LSSAH Führer-Begleit-Kompanie, in der Totenkopf Division diente. Dem war aber nicht so er war in der 10.Totenkopfstandarte, die später zusammen mit der 8.TotenkopfStandarte die 1.SS Inf. Brigade mot bildete.


    DieKompanie meines Großvater hieß 1.Pz. LSSAH Führer-Begleit-Kompanie und wohnte in der Kaserne Lichterfelde Finkensteinallee er war im 4.Zug (Wirtschaftszug) Kompanieschuhmacher. Ordonanz in der Reichskanzlei, Wachposten in und um die Reichskanzlei so wie persönlicher Leibschutz des Führers.
    Wenn er wache hatte wohnte er in der Reichskanzlei. Ab dem Zeitunkt wo der Russe die Randgebiete Berlins erreichte blieb die Kompanie in der Reichskanzlei. Ab etwa dem 20. April befahl Adolf Hitler das seine persönliche Kompanie zu Stoßtrupps verwendet werden dürfe. Frag deinen Kameraden wie seine Kp. Chefs hießen, die meines Opas waren HSTUF Heinz Kersten später OSTUF Georg Drobe. Meine Angaben habe ich u.a. auch vom Kompanieschreiber Ludwig H. er hatte noch viele Aufzeichnungen. Habe auch einige Fotos der Kompanie.


    Viele Grüße


    Sigi

  • Mensch Sigi, dich findet man auch überall... :D
    Hier bist du bei den richtigen Spezialisten gelandet die dir sicherlich helfen können.


    viele Grüße, Tom

    Gruß Tom

  • Hallo Sigi,


    das Thema hatten wir hier bereits
    http://forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=12778


    (Hallo Mods, vielleicht eine Zusammenfassung? ?()


    Da scheinen ja einige Informationen Deinerseits vorzuliegen!!


    Hier
    http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=9898
    hat jemand Informationen über einen Zugführer dieser Kompanie!! ;)


    Hinsichtlich der Zeit bei der 1.Brigade müssen wir uns eventuell noch mal unterhalten, ich bin da immer auf der Suche nach neuen Angaben!! :]


    Zum SS-Inf.Rgt 8
    http://forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=17504
    und zum SS-Inf.Rgt 10
    http://forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=2208
    http://forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=3676



    Hallo Tom
    Schön, auch mal wieder von Dir zu lesen!! Meld Dich ruhig mal wieder häufiger!! ;) :]


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo,


    also wenn ich diese Schauermärchen über die 1.Brigade lese glaub ich das ich hier falsch bin. Hab eigentlich keine Lust mich Verknoppen zu lassen.


    Mir liegt einiges an Infos über die 1.SS Inf.Brigade vor z.B. das komplette Kriegstagebuch der 8. Totenkopfstandarte.
    Patisanen wurden demnach schon erschossen aber im Gefecht da sie bis zur letzten Patrone gekämpft haben, aber auch mein Großvater wie einige seiner Kameraden die ich sprechen konnte erklärten mir das es umgekehrt genau so war, kampf bis zur letzten Patrone und die letzte war die eigene.
    Zudem wäre erschießen der Gefangenen immer noch hummaner gewesen als zu Tode gemartert wie dies oft die Partisanen praktizierten.


    Beispiele möchte ich hier nicht schreiben sind mir jedoch von einigen Männern Deckungsgleich geschildert worden.


    Jetzt sind wir vom eigentlichen Thema 1. Pz. LSSAH Führer-Begleit-Kompanie abgeschweift.


    Der Bericht des Steimärkers Rudi ist ziemlich Deckungsgleich mit den erzählungen meines Opas. Auch er hat immer vom Schäferhund Blondi erzählt.
    Sein Postenkamerad sagte im vorbeigehen zu dieser Schäferhündin halt die Schnauze du Köter, beim nächsten antreten war sie mit den Hundeführern im Park rannte über den ganzen Platz und fuhr jenem Kameraden an den Mantelkragen und hat ihm den Mantel zerrissen. Sie bekam natürlich ordendlich schimpfe, der Kamerad und mein Opa wussten alleine warum sie dies gemacht hat.
    Der Kp. Schreiber Rott. Hammermayer wusste sehr viel interna zu berichten.


    Viele Grüße
    Sigi

  • Hallo Roland, hallo Sigi,


    Roland ich habe hier ein Foto aus "DF", Ausgabe 1/2001.
    Die "2. Führer-Begleit-Kompanie" (also Waffen-SS) wurde als 3. (gep.) Kompanie des Pz.-Gren.-Rgt. 1 der "Führer-Begleit-Brigade" (also WH) übernommen/eingegliedert.
    Laut Gliederung (AHF) bestand die 3./Pz.-Gren.-Rgt. "FBB" tatsächlich aus Angehörigen der Waffen-SS -> eher ungewöhnlich oder ?
    http://www.axishistory.com/index.php?id=4889


    Wurde die "2. Führer-Begleit-Kompanie" (Waffen-SS) später neu aufgestellt oder existierte dann nur noch die "1. Führer-Begleit-Kompanie" (Waffen-SS) ?
    Roland kannst du dazu etwas sagen bzw. schreiben ?


    @ Sigi, dass wird schon, warte mal ab bis die Experten hier loslegen... ;)


    viele Grüße, Tom


    Bitte auf das Foto klicken !
    [Blocked Image: http://img11.myimg.de/2Fhrbglkp879c5_thumb.jpg]

    Gruß Tom

  • Hallo Sigi,


    Zur 1.Kompanie kann ich leider nichts weiter beitragen!  :(
    Zum anderen Thema kommen wir schon noch klar …. ;)


    Hallo Tom,


    zur 2.Kompanie habe ich lediglich:


    Aufstellung einer SPW-Kompanie beim SS-SPW-A.u.E.Btl., im Oktober 1944 zur "Führer-Begleit-Brigade", Remer: Komp.Chef SS-Hstuf. Hasewinkl (* 9.4.15 Magdeburg, + 28.11.94,SS-Nr. 313 759, 11.41 Ustuf.i. 8./LSSAH, s.a. SS-Pz.Gr.Lehr.Rgt 8.43 , ab 6.44 1.Kp./SS-SPW-AuE-Btl.,9.44 Bef.z. Hstuf. a. SS-PzGrSch, sp. Führer-Begleit-Brigade Ardennenoffensive, s.a. Liste Moore), sowie die SS-Ustuf. Pinske und Aumüller (alle von der LAH) Die Kp. wurde als 2.Führer-Begleit-Kompanie mit vier SPW Zügen (4.schwerer Zug) aus ausgesuchten Leuten aufgestellt. Einsatz als “3. (gep.)/Pz.Gren.Rgt 1 der FBB” eingesetzt. Hohe Ausfälle am 19.12.1944 bei den amerikanischen Gegenangriffen während der Ardennenoffensive.


    Sie waren also anscheinend definitiv bei der Führer-Begleit-Brigade, aber leider habe i c h dazu keine weiteren Angaben mehr!  :(


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Tom und Roland,



    1. LSSAH Führer-Begleit-Kompanie war Waffen SS und trug den Ärmelstreifen AH in Offz. Ausführung also Handgestickt vom HSTUF bis
    zum Untersten Dienstgrad. Wenn ich das jetzt so schreibe weiß ich nicht ob da Ränge wie SS-Mann dabei waren. alle mir bekannten Männer waren Rottenführer und in ihren Feldeinheiten bewährte Kämpfer.


    Alle, ausser der Kompanieschreiber Hammermayer wussten nichts von der Existenz einer 2. FBK sondern erfuhren erst nach dem Krieg davon.
    Dies könnte so zu erklären sein das die 2. Kp. tatsächlich aufgelöst oder in die WH eingeliedert wurde, denn auch Hammermayer wusste nicht wo diese 2. Kp. eingesetzt war.
    In meinen Unterlagen habe ich auch nocht die Feldpostnummer der 1. KP. wenn ides für jemanden interessant wäre einfach melden.


    Viele Grüße


    Sigi

    Edited 2 times, last by Gast 16 ().

  • Hallo,


    habe am Wochenende mal meine Unterlagen nachgesehen und festgestellt das ich mich verbessern muß.


    Der offizielle Namen der Kompanie lautete


    1. SS- Panzer Grenadier Füher-Begleit-Kompanie Leibstandarte Adolf Hitler


    Feldpostnummer 30313


    Kompanieführer, wie geschrieben, HSTUF Heinz Kersten, dann OSTUF Georg Drobe,


    Spieß Isle


    Aufgestellt August-September 1944 in Rastenburg, Hindenburgkaserne


    September Wolfschanze Sperrkreis I
    5.10.'44 Ehrenzug für General Schmundt am Tannenberg - Ehrenmal
    November 44 Zossen, danach Wiesental "Adlerhorst"
    Januar 45 Wache Reichskanlei, Bendler-Block, Berlin Dahlem
    Unterkunft LAH Kaserne Lichterfelde
    April Umzug in die Reichskanzlei, Unterkunft in der Bibliothek
    ab 21. April Kampfeinsätze in Berlin "Zitadelle"


    Hoffe das das Thema doch nochmal etwas mehr belebt wird.
    Helmut kannst Du Deinen bekannten nochmal Fragen was er alles weiß, habe hier auch noch eine Namenliste von Kp. Angehörigen vorliegen.


    Viele Grüße


    Sigi

  • Hallo Sigi,
    danke für das Bild der Kp.


    Mein lieber Freund Rudi von dieser Kp. kann leider nicht mehr genau sagen wo die Aufname entstanden ist. Vermutlich in der Lichterfelde-Kaserne, hat jemand Vergleichsbilder vom Turm und dem Gebäude rechts oben ?


    Sigi ich hab noch einen lebenden der 1.SS Pz.Gren. FBK LAH gefunden.
    Es wird vermutlich zu einem Treffen von Rudi und dem Kameraden kommen.


    Liebe Grüße Helmut

    Helmut



  • Servus Helmut,


    Ja, das Foto entstand in der Kaserne Lichterfelde, Finkensteinallee.
    Der Turm ist auf vielen Fotos der LAH zu sehen. Das Gebäude im Anschluß siehst Du auf dem Foto mit den Führern und Unterführern der FBK. das ich Dir geschickt habe. Eine Namenliste bekannter Männer der FBK kann ich Dir auch noch geben.


    Viele Grüße


    Sigi

  • Zusammen ein Servus,


    Lieber Sigi,
    Dir ist es gelungen mit Deiner Einstellung ins Forum zwei Kameraden zusammenzuführen, beide waren bei der 1.Panzer Grenadier Führer-
    Begleitkompanie (FBK) LAH FPN-30313
    Die Kompanie hatte 4 Züge, der 1.Zug wurde auch Kompanietrupp genannt.
    Ärmelband (LAH) wude nicht getragen das sagten mir beide, sie meinten es gab da ein Schreiben das ab ?. 44 kein Ärmelband mehr getragen werden durfte.


    Eine 2.Kompanie von der gesprochen wird ist beiden nicht bekannt.



    FBK: nicht verwechseln mit Führer-Begleit-Komando, für welchen die Abkürzung
    ist weiß ich nicht. Auch nicht verwechseln mit Begleitbataillon.


    Kann mir bitte jemand ein Bild von der Kirche in Lichterfelde als Vergleich mit dem Kompaniebild oben einstellen.
    Liebe Grüße
    Helmut


    Edit: Begleitbataillon

    Helmut

    Edited once, last by Waage 43 ().

  • Hallo,


    mit Stand 1.3.45 zeigt die Ist-Gliederung der Führer-Begleit-Division die


    1.(gp.)/Pz.Gren.Rgt.100 als SS-Kompanie (Stärke: 2/28/97)


    diese Kp. war der Division nur taktisch unterstellt


    denn sowohl die


    1. SS-Panz.Gren.Führer-Begleit-Kompanie LSSAH
    als auch die
    2. SS-Panz.Gren.Führer-Begleit-Kompanie (gp) LSSAH (diese eingesetzt bei der Fhr.Begl.Div.)


    waren Sondertruppe Reichsführung-SS (Stand 1.3.45)
    (also sowas wie Heerestruppe beim Feldheer, eben nur bei der Waffen-SS)


    Uwe


  • Hallo Helmut,


    dann müsste mein Opa im Kompanietrupp gewesen sein, Hammermayer hatte immer vom Wirtschaftszug geredet, Maurer wusste gar nicht das es sowas gab. Ärmelband in silber Handstick Offz Ausführung wurde von alllen Rängen getragen, bis zum sogenanten Ärmelstreifenbefehl, das hatte mein Opa auch erzählt. Müsste jetzt bei Lehmann nachsehen wann dieser befehl gegeben wurde. Das Foto ist in Lichterfelde entstanden das weiß ich von Maurer. das unten gezeigte ist vor dem Gebäude das im Hintergrund zu sehen ist entstanden.
    Im Anhang dazu der Ärmelstreifen und die "Schulterklappenklammer"
    nach der du gefragt hast, leider abgeschnitten und im Original Überschübe genannt. Beides stammt von Hammermayer!
    VG t-div

    Files

    • FBK t-div.jpg

      (165.67 kB, downloaded 608 times, last: )
    • RMELLA~1.jpg

      (1.59 kB, downloaded 632 times, last: )
    • LAH%20~1.jpg

      (2.16 kB, downloaded 635 times, last: )

    Edited 2 times, last by Gast 16 ().

  • Hello everybody,


    I am very sorry that I am not writing this message in German, but in English. I am glad that I have found this topic since I have been looking for any possible information regarding the 1. u. 2./SS-Panzer-Grenadier-Führer-Begleit-Kompanie "Leibstandarte SS Adolf Hitler".
    I am in the possession of a war diary written by a SS-Untersturmführer who was a Zugführer in the 1. und 2. Kompanie of the Führer-Begleit-Kompanie. Unfortunately very little is known regarding these units, and it was quite a dissapointment when I was informed about the fact that the person who wrote the diary died in 1971, at the age of 46. His sister is still alive though, so I'm hoping to find her and maybe she has more information about this unit.


    I have included a photo of the person while he was a Zugführer of the IV. Zug 2./SS-Panzer-Grenadier-Führer-Begleit-Kompanie "Leibstandarte SS Adolf Hitler". If somebody wants another portrait photo of him, just say so, I'll be happy to post it here.



    Mit Freundlichen Grüßen,


    Koen. :)

  • Hallo,


    Translation/ Übersetzung:


    Koen besitzt das Kriegstagebuch eines 1971 verstorbenen Untersturmführers, der in der 1. und 2. Komp. LSSAH Führer-Begleit-Kompanie diente und Zugführer des IV. Zugs 2./SS-Panzer-Grenadier-Führer-Begleit-Kompanie war.


    Er hofft, die Schwester des Untersturmführers zu finden. Das Foto zeigt den Mann als Zugführer, er hat noch mehr Porträtfotos.


    It would be helpfull to know the name and any Details you know about the person.


    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941