Kragenspiegelidentifikation

  • Hej,


    auf alten Familienbildern fand ich mehrere Soldatenbilder. Nun meine Frage: Kann jemand der Experten mir sagen, welchem Truppenteil diese Personen angehörten?? Bild 1 ist im Mai 1932 im damaligen Polen aufgenommen, soviel weiß ich darüber.
    Bereits im voraus Danke für Eure Hilfe!
    [Blocked Image: http://www.kuehlwaggon.de/bilder/kragenspiegel%201.jpg]
    [Blocked Image: http://www.kuehlwaggon.de/bilder/kragenspiegel%202.jpg]
    [Blocked Image: http://www.kuehlwaggon.de/bilder/kragenspiegel%203.jpg]


    Gruß

    Matthias

  • Hallo,



    Beim zweiten Bild müsste es sich um einen Obergefreiten der Luftwaffe handeln.


    Beim dritten Bild handelt es sich entweder um einen Mannschafts- oder um einen Unteroffiziersdienstgrad des Heeres, wobei im zweiten Fall wohl nur "Unteroffizier" in Frage kommen dürfte. Genaueres kann ich leider auf diesem Foto nicht ermitteln aber hier gibts ja regelrechte Uniform&Abzeichenexperten, von daher stehen die Chancen gut, das dir geholfen werden kann.




    MfG

    Whoever saves one life, saves the world entire.
    Talmud Jeruschalmi

  • Die zweite Person müßte wohl der Luftwaffe angehören, und die dritte dem Heer, oder? ;)



    (zu spät geantwortet)

    Edited once, last by prachtaffe ().

  • Beim zweiten Bild stimme ich Rote-Kapelle zu. Ein Obergefreiter der Luftwaffe, wobei aufgrund der schwarz-weiss Aufnahme leider nicht erkennbar ist um welche Kragenspiegelfarbe es sich handelt.


    Beim dritten Bild würde ich eher sagen, dass es sich einen "einfachen Soldaten" handeln dürfte, da der Rahmen eines Unteroffiziers am Kragenspiegel fehlt und der Rahmen auf den Schulterklappen für einen Unteroffizier zu schmal sein könnte.


    Zum ersten Bild kann ich leider nichts beisteuern.


    Gruss


    MightyMat

    Bei Einbruch der Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen!

  • Das letzte Bild dürfte eine Uniform eines Angehörigen der Feldgendarmarie zeigen, zumindest sieht das Ärmelabzeichen so aus.


    Gruss


    MightyMat

    Bei Einbruch der Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen!

  • Quote

    Original von MightyMat
    Beim zweiten Bild stimme ich Rote-Kapelle zu. Ein Obergefreiter der Luftwaffe, wobei aufgrund der schwarz-weiss Aufnahme leider nicht erkennbar ist um welche Kragenspiegelfarbe es sich handelt.


    MightyMat


    Hej,


    welche Farben der Kragenspiegel gab es und welche Bewandnis hatten diese?? Ich könnte noch beisteuern, das der Obergefreite mein Großvater gewesen ist. Es gibt eine weitere datierte Aufnahme von ihm, mit dem Hinweis "Cholm, 19.2.1944". Dies könnte ein Hinweis auf seinen Truppenteil sein. Bin also hier für jeden Hinweis dankbar. Mehr weiß ich über meinen Opa auch nicht, Anfragen bei der WAST und dem DRK laufen. Leider wird er per Datum 1.1.45 als vermißt geführt :-(


    Gruß

    Matthias

  • Quote

    Original von MightyMat
    Das letzte Bild dürfte eine Uniform eines Angehörigen der Feldgendarmarie zeigen, zumindest sieht das Ärmelabzeichen so aus.


    Gruss


    MightyMat


    Deutsche oder polnische???


    Gruß

    Matthias

  • Bin leider gerade nicht zu Hause und hab deshalb keinen Zugriff auf meine Bücher. Die Farbe der Dienstgradabzeichen gibt aufschluss über den Aufgabenbereich innerhalb des Truppenteils. Ich hoffe das hab ich jetzt korrekt ausgedrückt, ansonsten bitte verbessern.


    Der "Feldgendarm" müsste ein deutscher sein.


    Gruss


    MightyMat

    Bei Einbruch der Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen!

  • Quote

    Original von Tbird
    Volvo, hier http://www.germanpolice.org/ klicken zum Thema Polizei.


    Gruß


    Michel


    Danke Michael,


    also ein deutscher Feldgendarm. Wieder ein Rätsel gelöst :-)


    Kann man eigentlich mit dem Hinweis CHOLM 19.2.1944 und dem Dienstgrad Obergefreiter Luftwaffe irgendeine Einheit zuordnen? Da gibt es doch sicher auch Experten dazu, oder??


    Ist ja ein spannendes Thema (zumindest für mich)


    Gruß
    Matthias

    Matthias

  • Quote

    Hej,


    welche Farben der Kragenspiegel gab es und welche Bewandnis hatten diese??


    Gruß


    Die Farben zeigten auf,zu welcher waffengattung der soldat gehörte.z.b. weiß für infanterie,rot für artillerie,blau für sanitäter,usw. .

    Edited 2 times, last by Benny ().

  • Bild 1: Polnische Uniform; mehr weiß ich darüber nicht
    Bild 2: Obergefreiter der Luftwaffe
    Bild 3: Mannschaftsdienstgrad des Heeres
    Bild 4: Leutnant der Schutzpolizei (evtl. auch Gendarmerie)

  • Hier einmal die Grund-Waffenfarben:


    Karmesin: Generalstabsoffiziere des OK, des Veterinärkorps und andere Veterinär-Generale.


    Hochrot: Artillerie-Einheiten, Generale aller Waffengattungen einschließlich Arzt-und Veterinär-Generale.


    Weiss: Infanterie


    Goldgelb: Kavallerie


    Zitronengelb: Nachrichtentruppe


    Hellbraun: Nachrichtentruppe bis 1936, wurde gleichfalls verschiedentlich verwendet, Bau-Einheiten.


    Rosa: Panzertruppe und Kradschützen (später grün)


    Hellgrün: Jägerbataillone und Gebirgsjäger


    Bordeauxrot: Nebeltruppen


    Kornblumenblau: Sanitätspersonal mit Ausnahme der Ärzte_generale


    Hellblau: Versorgungseinheiten


    Schwarz: Pioniere


    Orangenrot: Angehörige der Wehrbezirks- und Wehrmeldeämter, Feldgendarmerie


    Dunkelgrün: Wehrmachtsbeamte, dazu noch Zusatzfarbe


    Diese Grund-Waffenfarben wurden durch andere Farben neu aufgestellter Verbände oder Spezialeinheiten ergänzt, von denen jede ihre Waffenfarbe zugeteilt bekam und die sie zusammen mit ihrem jeweiligen Schulterklappenabzeichen (Buchstabe, Nummer, allegorische Darstellung oder Kombination aus allen) trug.


    Gruss


    Mat

    Bei Einbruch der Nacht ist mit Dunkelheit zu rechnen!

    Edited once, last by MightyMat ().

  • Quote


    Die Farben zeigten auf,zu welcher waffengattung der soldat gehörte.z.b. weiß für infanterie,rot für artillerie,blau für sanitäter,usw. .


    Wenn er bei der Luftwaffe war, welche Waffengattungen gab es dort? Ich denke bisher, Luftwaffee = Flugzeug (und alles, was damit zusammenhängt, wie Bodenpersonal, Funker, etc.). Oder liege ich hier vollkommen daneben??


    Wie Ihr seht, dieses Thema ist mir bis dato vollkommen unbekannt gewesen. Damit hatte ich mich noch nie beschäftigt :-)


    Gruß

    Matthias

  • ja,damit liegst du eigentlich richtig,allerdings gab es bei der luftwaffe auch gattungen wie beim heer,z.b. die flak,welche bei der luftwaffe als artillerie gezählt wurde,oder felddivisionen welche als infanterie/leichte infanterie galten.und so war das noch bei einigen anderen waffengattungen.