18 Kp.(Fu.Ers.)Luftgau-Nachrichtenregiment 3 (mot.) dann "Verbindungsoffizier Balkan"

  • Hallo Erich Johann,


    nur mal so....

    Da Du mit deinem letzten Post eine Verbindung zum Balkan/Tirana herstellst, dann erscheint die Beschriftung der obigen Bildrückseite in einem wesentlich anderem Licht - vorausgesetzt, es handelt sich um die gleiche Person.

    Dann wäre der Ort mit dem unbekannten Fahrzeug nicht in Frankreich, sondern in Mazedonien zu suchen.


    Struga - " Parkplatz in Struga " Das " Vige " möchte ich ausschließen.


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hallo Johann,


    eine generelle Frage. Sollen wir den alten und neuen Beitrag zusammenfügen. Macht eigentlich Sinn

    Gruss Dieter

  • Hallo Ludwig,


    ja, das wäre eine Verbindung! Es handelt sich um dieselbe Person.



    Hallo Johann,


    eine generelle Frage. Sollen wir den alten und neuen Beitrag zusammenfügen. Macht eigentlich Sinn


    Hallo Dieter,


    vielen Dank für deine Frage. Einerseits würde es Sinn machen, da es um den militärischen Lebenslauf meines Großvaters geht. Andererseits interessieren mich auch die anderen Informationen wie bspw. welches militärische Gerät zu sehen ist - solche Fragen würden in einem Thema nur zu meinem Großvater aber vielleicht untergehen? Im Endeffekt füge ich mich aber natürlich der Entscheidung des Moderationsteams.

    Gruß

  • Hallo Johann,


    ich werde beide Beiträge dann morgen zusammenfügen, weil ein weiter Beitrag zu einem L 1500 S ist schön

    aber eine Betrag Großvater + Einheit + Gerät macht dann schon einen größeren Erkenntnisgewinn

    Gruss Dieter

  • Hallo zusammen,


    ich konnte jetzt mal endlich ein paar Feldpostbriefe (L 18478 Berlin) meines Großvaters vom Februar 1945 sichten.


    - 4.2.45: befindet sich in Bernau bei Berlin, weiter Einsatz weiter östlich, seine Kompanie würde aus Ungarn noch nachkommen

    - 13.2.45: immer noch Bernau, die Luftwaffe käme wieder zum Einsatz -> "So habe auch ich eine ganze Menge Arbeit."

    - 26.2.45: der Kurbelmast seines Funkwagens sei angefahren und umgebrochen worden; das Wetter ließe einen "taktischen Einsatz [der Luftwaffe] für das Heer" nicht zu.


    Könnte ich daraus schließen, dass "Verbindungsoffizier" bedeutet, dass er in einer motorisierten Luftnachrichten-Einheit (als Kriegsoffizieranwärter "Vorgeschlagene Verwendung: Zugführer bei Bodenfunkeinheiten"; beim Nahaufklärungsgeschwader, um möglicherweise Arbeit von fliegenden Einheiten kennenzulernen; Funkwagen mit Kurbelmast; für ihn Arbeit, wenn deutsche Luftwaffe fliegen kann; Feststtellung, dass Wetter für taktischen Lufteinsatz nicht taugt) war, die etwas mit Luft-Bodenunterstützung zu tun hatte? Oder hat jemand weitere Ideen?

    Gruß