Informationen zur Allgemeinen SS

  • SS-Abschnitt XI


    Errichtet: 07.1932
    Standort: Frankfurt/Main, ab 10.1933 Wiesbaden, ab 01.1937 Koblenz
    Unterstellt bis 01.01.1934 dem SS-Oberabschnitt West, dann dem SS-Oberabschnitt Rhein,
    ab 11.09.1943 dem SS-Oberabschnitt Rhein-Westmark
    Ihm unterstellt: 1932 die Standarten 5, 10, 32 und 33, 1938 die Standarten 5, 33, 78 und 93



    SS-Abschnitt XII


    Errichtet: 1932
    Standort: Dühringhof, Liebenow, zuletzt dann Frankfurt/Oder.
    Unterstellt bis 16.11.1933 der SS-Gruppe Ost,
    dann dem SS-Oberabschnitt Ost, ab 14.11.1939 dem SS-Oberabschnitt Spree.
    Ihm unterstellt: 1932 die Standarten 27, 42 und 54, 1938 die Standarten 27 und 54



    SS-Abschnitt XIII


    Errichtet: 08.1932
    Standort: Stettin
    Unterstellt bis 16.11.1933 der SS-Gruppe Nord, dann dem SS-Oberabschnitt Nord,
    ab 01.04.1936 dem neu errichteten SS-Oberabschnitt Ostsee.
    Ihm unterstellt: Standarten 9, 39 und 77



    SS-Abschnitt XIV


    Errichtet. 09.1932
    Standort: Bremen, dann Oldenburg
    Unterstellt bis 08.1933 der SS-Gruppe Nord, dann der neu errichteten SS-Gruppe Nordwest,
    ab 11.1933 dem SS-Oberabschnitt Nordwest,
    ab 04.1940 dem SS-Oberabschnitt Nordsee.
    Ihm unterstellt: Standarten 24, 55 und 88



    SS-Abschnitt XV


    Errichtet: 09.1932
    Standort: Hamburg-Altona, 07.1933 Kiel, 1944 Rückverlegung Altona.
    Unterstellt bis 11.1933 der SS-Gruppe Nord, dann dem SS-Oberabschnitt Nord, ab 04.1936 dem SS-Oberabschnitt Nordwest,
    ab 1940 dem SS-Oberabschnitt Nordsee.
    Ihm unterstellt: Standarten 4 und 28

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • SS-Abschnitt XVI


    Errichtet: 08.1932
    Standort: Zwickau, 07.1933Halle/Saale, 04.1934 Magdeburg, 03.1939 Dessau, 1944 Zoppot.
    Unterstellt der SS-Gruppe Ost, ab 11.1933 dem SS-Oberabschnitt Ost.
    Ab 06.1934 Verbleib im umbenannten SS-OA Mitte, vor der Umbenennung des SS-OA Mitte in SS-OA Elbe am 04.1936 wird der Abschnitt in den aus SS-OA Nordwest neu errichteten SS-OA Mitte überführt.
    Ihm unterstellt: Standarten 17, 21 und 59



    SS-Abschnitt XVII


    Errichtet: 10.1932
    Standort: Münster/Westfalen
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt West
    Ihm unterstellt: Standarten 19, 72 und 82



    SS-Abschnitt XVIII


    Errichtet: 02.1933
    Standort: Weimar, 01.1937 Halle/Saale.
    Unterstellt der SS-Gruppe Ost, ab 11.1933 dem SS-Oberabschnitt Ost. Ab 06.1934 Weiterführung unter dem umbenannten SS-OA Mitte, der dann am 04.1936 in SS-Oberabschnitt Elbe umbenannt wurde.
    Ihm unterstellt: Standarten 26, 48 und 91



    SS-Abschnitt XIX


    Errichtet: 07.1933
    Standort: Karlsruhe
    Unterstellt der SS-Gruppe West, ab 11.1933 dem SS-Oberabschnitt Südwest.
    Ihm unterstellt: Standarten 62 und 86



    SS-Abschnitt XX


    Errichtet: 09.1933
    Standort: Kiel
    Unterstellt der SS-Gruppe Nord, ab 11.1933 dem SS-Oberabschnitt Nord.
    Ab 04.1936 dem SS-Oberabschnitt Nordwest
    Ihm unterstellt: Standarten 40,50 und 53

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • SS-Abschnitt XXI


    Errichtet: 09.1933
    Standort: Liegnitz, ab 11.1933 Görlitz, ab 09.1936 Hirschberg.
    Unterstellt bis 11.1933 der SS-Gruppe Südost, dann nach erfolgter Umbenennung SS-Oberabschnitt Südost.
    Ihm unterstellt: Standarten 8, 70 und 95



    SS-Abschnitt XXII


    Errichtet: 12.1933
    Standort: Allenstein
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Nordwest
    Ihm unterstellt: 1933 die Standarten 61 und 64, 1936 die Standarten 61, 64 und 66



    SS-Abschnitt XXIII


    Errichtet: 11.1933
    Standort: Berlin
    Unterstellt bis 14.11.1939 dem SS-Oberabschnitt Ost, dann nach erfolgter Umbenennung dem SS-Oberabschnitt Spree
    Ihm unterstellt: Standarten 15, 44 und 80



    SS-Abschnitt XXIV


    Errichtet: 11.1933
    Standort: Neustadt/Schlesien, ab 04.1934 Kattowitz, ab 08.1938 Oppeln.
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Südost
    Ihm unterstellt: 1933 die Standarten 23, 45, 102 und 104, 1939 die Standarten 23, 45, 102, 104 und 124



    SS-Abschnitt XXV


    Errichtet: 11.1933
    Standort: Bochum, ab 08.1940 Dortmund
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt West
    Ihm unterstellt: Standarten 30 und 69

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Fragen, Anmerkungen, Ergänzungen, Berichtigungen bitte hier einbringen.
    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • SS-Abschnitt XXVI


    Errichtet: 12.1933
    Standort: Danzig, ab 1940 Zoppot.
    Unterstellt bis 09.11.1939 dem SS-Oberabschnitt Nordost, dann dem SS-Oberabschnitt Weichsel.
    Ihm unterstellt: Standarten 36 und 71



    SS-Abschnitt XXVII


    Errichtet: 12.1933
    Standort: Gotha, ab 04.1937 Weimar.
    Unterstellt bis 06.1934 dem SS-Oberabschnitt Ost, dann bei Umbenennung bis 04.1936 dem SS-Oberabschnitt Mitte, mit der Umbenennung des OA in SS-Oberabschnitt Elbe verblieb der Abschnitt dort bis 01.1937.
    Der Stab des Abschnitts wurde zur Errichtung des SS-Oberabschnitts Fulda-Werra herangezogen und der Abschnit in diesem OA neu errichtet.
    Ihm unterstellt waren die Standarten 14, 47, 57 und 67



    SS-Abschnitt XXVIII


    Errichtet: 11.1933
    Standort: Regensburg, ab 09.1934 Bayreuth
    Unterstellt bis 04.1936 dem SS-Oberabschnitt Süd, dann dem SS-Oberabschnitt Main.
    Ihm unterstellt: Standarten 3, 41 und 68



    SS-Abschnitt XXIX


    Errichtet: 04.1934
    Standort: Mannheim, ab 04.1936 Konstanz
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Südwest
    Ihm unterstellt die Standarten 65 und 79



    SS-Abschnitt XXX


    Errichtet: 04.1934
    Standort: Kassel, ab 09.1943 Frankfurt/Main
    Unterstellt bis 12.1936 dem SS-Oberabschnitt Rhein, dann dem SS-Oberabschnitt Fulda-Werra, ab 09.1943 dem SS-Oberabschnitt Rhein-Westmark
    Ihm unterstellt die Standarten 2, 35 und 83

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • SS-Abschnitt XXXI


    Errichtet: 15.03.1938
    Standort: Wien
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Donau
    Ihm unterstellt: die Standarten 11,89 und 99



    SS-Abschnitt XXXII


    Errichtet: 15.03.1936
    Standort: Augsburg
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Süd
    Ihm unterstellt: 1936 die Standarten 29 und 92, 1938 die Standarten 29, 92


    SS-Abschnitt XXXIII


    Errichtet: 04.1936
    Standort: Schwerin
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Ostsee
    Ihm unterstellt: Standarten 22 und 74



    SS-Abschnitt XXXIV


    Errichtet: 01.1937
    Standort: Neustadt a.d. Weinstraße, ab 09.1943 Saarbrücken
    Unterstellt bis 09.1943 dem SS-Oberabschnitt Rhein, bei Zusammenführung mit dem SS-Oberabschnitt Westmark verblieb der Abschnitt in der Unterstellung des nunmehrigen SS-Oberabschnitts Rhein-Westmark
    Ihm unterstellt: 1937 die Standarten 10, 32 und 85, 1939 die Standarten 10,32, 85 und 125



    SS-Abschnitt XXXV


    Errichtet: 18.03.1938
    Standort: Graz
    Unterstellt bis 01.06.1939 dem SS-Oberabschnitt Donau, dann dem SS-Oberabschnitt Alpenland.
    Ihm unterstellt: die Standarten 38, 90 und 94

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • SS-Abschnitt XXXVI


    Errichtet: 03.1938
    Standort: Innsbruck, ab Juni 1939 Salzburg
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Donau, ab 01.06.1939 dem SS-Oberabschnitt Alpenland
    Ihm unterstellt: Standarten 76 und 87



    SS-Abschnitt XXXVII


    Errichtet: 10.1938
    Standort: Reichenberg/Sudetenland
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Elbe, ab 01.04.1944 dem SS-Oberabschnitt Böhmen-Mähren
    Ihm unterstellt: die Standarten 96, 100 und 103



    SS-Abschnitt XXXVIII


    Errichtet: 11.1938
    Standort: Karlsbad/Sudetenland
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Main, ab 01.04.1944 dem SS-Oberabschnitt Böhmen-Mähren
    Ihm unterstellt: Standarten 97 und 101



    SS-Abschnitt XXXIX


    Errichtet: 06.1939
    Standort: Prag, ab 01.04.1944 (Errichtung des OA Böhmen-Mähren) Brünn.
    Bis 01.04.1944 keinem SS-Oberabschnitt unterstellt.
    Zur Bildung des SS-Oberabschnitts Böhmen-Mähren wurde das Stabspersonal herangezogen und der Abschnitt neu formiert.
    Ihm unterstellt: Standarten 107 und 108



    SS-Abschnitt XXXX


    Errichtet: 02.1940
    Standort: Bromberg
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Weichsel
    Ihm unterstellt: Standarten 116, 117, 118

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • SS-Abschnitt XXXXI


    Errichtet: 02.1940
    Standort: Thorn
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Weichsel
    Ihm unterstellt: Standarten 119, 120 und 121



    SS-Abschnitt XXXXII


    Errichtet: 03.1940
    Standort: Gnesen
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Warthe
    Ihm unterstellt: Standarten 109, 110 und 111



    SS-Abschnitt XXXXIII


    Errichtet: 05.1940
    Standort: Litzmannstadt
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Warthe
    Ihm unterstellt: Standarten 112, 113 und 114



    SS-Abschnitt XXXXIV


    Errichtet: 00.1940
    Standort: Gumbinnen
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Nordost
    Ihm unterstellt: die Standarten 105 und 115



    SS-Abschnitt XXXXV


    Errichtet: 06.1940
    Standort: Straßburg/Elsaß
    Unterstellt dem SS-Oberabschnitt Südwest
    Ihm unterstellt: Standarten 122 und 123

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • SS-Standarten


    Die eigentliche Grundformation der Führungsebenen in der Allgemeinen SS war die Standarte.
    Sie entsprach ihrer personellen Stärke nach einem Regiment des Heeres.
    Hervorgegangen sind die Fußstandarten aus der kontinuierlichen Erweiterung der frühen Zehner-Staffeln, die zuerst zu Stürmen (ca. Kompaniestärke), dann zu Sturmbannen (ca.Bataillonsstärke) und schließlich zu Standarten zusammengefasst wurden.
    Bis zur Reorganisation der SS im Juni 1934 konnte die Anzahl von Stürmen innerhalb einer Standarte stark variieren.



    1.SS-Standarte Julius Schreck
    2.SS-Standarte Hessen
    3.SS-Standarte Nürnberg
    4.SS-Standarte Schleswig-Holstein
    5.SS-Standarte Mosel
    6.SS-Standarte Eduard Felsen (auch Charlottenburg)
    7.SS-Standarte Fritz Schlegel
    8.SS-Standarte Niederschlesien
    9.SS-Standarte Pommern
    10.SS-Standarte Pfalz
    11.SS-Standarte Planetta (auch Burgenland)
    12.SS-Standarte Niedersachsen
    13.SS-Standarte Württemberg
    14.SS-Standarte Gothaland ( auch Thüringen)
    15.SS-Standarte Brandenburg
    16.SS-Standarte Unterelbe
    17.SS-Standarte Celle
    18.SS-Standarte Ostpreussen
    19.SS-Standarte Westfalen-Nord
    20.SS-Standarte Fritz Weitzel
    21.SS-Standarte Magdeburg
    22.SS-Standarte von der Schulenburg (auch Mecklenburg)
    23.SS-Standarte Oberschlesien
    24.SS-Standarte Ostfriesland
    25.SS-Standarte Ruhr
    26.SS-Standarte Paul Berck
    27.SS-Standarte Ostmark
    28.SS-Standarte Hamburg
    29.SS-Standarte Schwaben
    30.SS-Standarte Adolf Höh (auch Westfalen-Süd)
    31.SS-Standarte Niederbayern
    32.SS-Standarte Baden
    33.SS-Standarte Rhein-Hessen
    34.SS-Standarte Oberbayern
    35.SS-Standarte Kassel
    36.SS-Standarte Zoppot
    37.SS-Standarte Ob der Enns
    38.SS-Standarte Graz
    39.SS-Standarte Ostpommern
    40.SS-Standarte Kiel
    41.SS-Standarte Oberfranken
    42.SS-Standarte Fritz von Scholz
    43.SS-Standarte Frankenstein
    44.SS-Standarte Uckermark
    45.SS-Standarte Neisse
    46.SS-Standarte Dresden
    47.SS-Standarte Gera
    48.SS-Standarte Leipzig
    49.SS-Standarte Braunschweig
    50.SS-Standarte Nordschleswig
    51.SS-Standarte Harz
    52.SS-Standarte Unter-Enns
    53.SS-Standarte Dithmarschen
    54.SS-Standarte Seidel-Dittmarsch
    55.SS-Standarte Weser
    56.SS-Standarte Franken
    57.SS-Standarte Thüringer Wald
    58.SS-Standarte Köln
    59.SS-Standarte Loeper
    60.SS-Standarte Insterburg

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • 61. SS-Standarte Masuren
    62. SS-Standarte Karlsruhe
    63. SS-Standarte Württenberg-Süd
    64. SS-Standarte Marienburg
    65. SS-Standarte Schwarzwald
    66. SS-Standarte Friedland
    67. SS-Standarte Wartburg
    68. SS-Standarte Oberpfalz
    69. SS-Standarte Sauerland
    70. SS-Standarte Glogau
    71. SS-Standarte Weichsel
    72. SS-Standarte Lippe
    73. SS-Standarte Mittelfranken
    74. SS-Standarte Ostsee
    75. SS-Standarte Widukind (auch Tempelhof)
    76. SS-Standarte Salzburg
    77. SS-Standarte Schneidemühl
    78. SS-Standarte Wiesbaden
    79. SS-Standarte Ulm
    80. SS-Standarte Groß-Beeren
    81. SS-Standarte Würzburg
    82. SS-Standarte Bielefeld
    83. SS-Standarte Oberhessen
    84. SS-Standarte Saale
    85. SS-Standarte Saarbrücken
    86. SS-Standarte Hanauer Land
    87. SS-Standarte Tirol
    88. SS-Standarte Stedingen
    89. SS-Standarte Holzweber
    90. SS-Standarte Franz Kutschera (auch Kärnten)
    91. SS-Standarte Wittenberg
    92. SS-Standarte Alt-Bayern
    93. SS-Standarte Koblenz
    94. SS-Standarte Obersteiermark
    95. SS-Standarte Trautenau
    96. SS-Standarte Brüx
    97. SS-Standarte Eger
    98. SS-Standarte Mährisch-Schönberg
    99. SS-Standarte Znaim
    100. SS-Standarte Reichenberg
    101. SS-Standarte Karlsbad
    102. SS-Standarte Jägerndorf
    103. SS-Standarte Aussig
    104. SS-Standarte Troppau
    105. SS-Standarte Memel
    106. SS-Standarte Augsburg
    107. SS-Standarte Brünn
    108. SS-Standarte Prag
    109. SS-Standarte Posen
    110. SS-Standarte Hohensalza
    111. SS-Standarte Kolmar
    112. SS-Standarte Litzmannstadt
    113. SS-Standarte Kalisch
    114. SS-Standarte Lesslau
    115. SS-Standarte Ziechenau
    116. SS-Standarte Bromberg
    117. SS-Standarte Konitz
    118. SS-Standarte Stargard
    119. SS-Standarte Graudenz
    120. SS-Standarte Kulm
    121. SS-Standarte Straßburg
    122. SS-Standarte Straßburg II
    123. SS-Standarte Kolmar II
    124. SS-Standarte Kattowitz
    125. SS-Standarte Metz
    126. SS-Standarte Marburg-Drau
    127. SS-Standarte Oslo
    145. SS-Standarte Leobschütz
    182. SS-Standarte Ahlen


    zu 127: wahrscheinlich nur der Stab, das Personalveränderungsblatt vom 10.12.44 nennt den Führer der Standarte.


    zu 145: findet Erwähnung bei Yerger und Angolia.


    zu 182: findet Erwähnung in den "Westfälischen Neusten Nachrichten" vom 30.01.45

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Für SSPF, SSPF, Oberabschnitte, Abschnitte, Standarten


    ISBN 0-7643-0145-4


    Schiffer Publishing
    Large format, hardbound
    251 seiten
    120+ Bilder


    [Blocked Image: http://i897.photobucket.com/albums/ac171/yerger1/allg1.jpg]
    [Blocked Image: http://i897.photobucket.com/albums/ac171/yerger1/allg2.jpg]
    [Blocked Image: http://i897.photobucket.com/albums/ac171/yerger1/allg3.jpg]
    [Blocked Image: http://i897.photobucket.com/albums/ac171/yerger1/allg4.jpg]

  • Hallo Marc,
    das Buch ist mir und vielen anderen natürlich bekannt, bisher schreckte mich die englische Sprache ab, meinem nur noch minimal vorhandenen Schulenglisch traue ich nicht mehr so richtig über den Weg. =)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Tag,
    nun gibt es auch bei Wiki einen speziellen Beitrag zum Thema : "Allgemeine SS" . Es wird interessant sein, die Entwicklung und den Ausbau des Artikel kritisch-beobachtend zu begleiten.
    Beste Grüße, westermann

    Gruß, westermann

  • Guten Tag,
    bei dem von mir verlinkten wiki-Beitrag zur ASS gibt es nun eine interessante "Löschdiskussion". Mal sehen, wie dies weitergeht ...
    Beste Grüße, westermann

    Gruß, westermann

  • Hallo Thomas


    Hab ne Frage an Dich. Dürfte Dein Spezialgebiet sein.


    Sagt Dir diese Einheit/Kompanie was aus: "L.L. oder E.L. 1/III GERMANIA" müßte zumindest Ende des Krieges aktiv gewesen sein.


    Könnte es sein das es eine Verbindung zur Waffen SS gibt - (eventl. ausländische Kriegsfreiwillige die für Deutschland im Kriegseinsatz waren z.B. Elsässer, Lothringer).


    Hab gesehen das dieses Thema schon mal hier behandelt wurde. Hatte heute einen neuen Zeitungsausschnitt gelesen über diesen Soldatenmord. Es wurden wieder irgendwelche Schilder entfernt.
    E.L. 1/III GERMANIA


    MfG Thomas


    Link korrigiert + "geblaut";
    führt trotzdem in's Leere
    =O ; kkn

    Edited 2 times, last by korpowo ().

  • Hallo Thomas,
    das geht eher Richtung W-SS, nicht meine Baustelle. =)
    Zumindest fehlt mir momentan der Bezug zur Allg.SS.


    W-SS, hier dürfte unser Roland erste Wahl sein.


    Tut mir leid,


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas


    Danke Dir für die Antwort. Diese Begebenheit ist sehr seltsam. Man hat dieses Schild mit den Namen wieder veschwinden lassen.
    Ansatzpunkt wäre meiner Meinung nach die Einheit gewesen.


    Gruß Thomas

    Edited once, last by korpowo ().

  • Gehe ich richtig in dem Verständnis, daß in Berlin die 1. Standarte Julius Schreck beheimatet war?
    Oder gab es in Berlin noch andere Standarten der Allgemeinen SS? Wenn ja welche?
    Ich bin auf der Spur meines Großvaters in Berlin.

  • Guten Abend,


    du solltest ein Thema bei den "Einheiten der Allg.SS" eröffnen, dort dann aber mit den von uns geliebten Grußformeln.


    Und, falls es nicht zuviel Mühe macht, mit etwas mehr Hintergrundinformationen.


    Danke.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo ihr SS-Experten,


    darf ich mal ganz unbedarft fragen, was die Allgemeine SS im Forum der WEHRMACHT zu suchen hat? Ich meine, schon Abfuhren auf Anfragen mit mehr Bezug zum 'militärischen' Geschehen des Zweiten Weltkrieges gelesen zu haben. Gibt es bald auch einen Bereich über die SA, die NSDAP als solche und deren angegliederte Verbände oder wäre da nicht ein Forum-der-NSDAP angemessener (wie es im Fall der Allgemeinen SS angemessener wäre)?


    Den Bezug des RAD zum Kriegsgeschehen verstehe ich ja gerade noch (war ja auch keine Parteigliederung; s. Baubataillone), aber hier sträubt sich schon lange mein Verständnis.


    Bitte um Aufklärung ohne 'verbale Haue', Thomas.

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"