Pferdetransportwagen Vf.1

  • Hallo Forum,

    Für die KstN eines Heeres-Pferdelazaretts bräuchte ich eine ungefähre Vorstellung (Bild, Skizze etc..) wie ein vierspg.Pferdetransportwagen (Vf.1) ausgesehen hat.
    Leider habe ich in diesem Bereich nur sehr beschränkte Literatur.

    Gruß,
    Christoph

  • Hallo Christoph,

    bist Du Dir mit der Bezeichnung sicher?

    "V" bzw. Vwf" steht für Fahrzeuge der Verwaltungstruppe. der Vwf.1 war ein Backofenwagen.

    Die 1. bezeichnet den leichten Feldwagen mit 0,75 to. Zuladung, zweispännig gefahren, und in dieser Bauform konnte ich nur den Veterinärvorratswagen und einen Verterinärmittelwagen finden.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo

    Ja, bei der Bezeichnung bin ich mir sicher. Steht in der KStN UND in meiner originalen Geräteliste der Wehrmacht und W-SS.

    Gruß,
    Christoph

  • Hallo Christoph,

    wenn das so ist, wird es wohl ein Fahrzeug auf Basis Hf.1 gewesen sein.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo zusammen,

    auch wenn das jetzt nicht zur sofortigen Lösung beiträgt:
    Im Zusammenhang mit der Suche nach einem Großonkel hatte ich mich mit Pferdeparks im Speziellen und dem Veterinärwesen im Besonderen (auch aus pferdesportlichem Interesse) beschäftigt.
    Für den Pferdenachschub und den Transport verwundeter/erkrankter Pferde gab es nicht nur den Eisenbahntransport mittels umgerüsteter Viehwaggons und den motorisierten Transport, sondern die entsprechenden Truppenteile verfügten (größtenteils) über bespannte Transportteileinheiten. Diese hatten entsprechende "Pferdetransportwagen" und da das Transportgut "Pferd" einiges an Gewicht hatte, reichte zweispänniger Zug i.d.R. nicht aus.
    Ich meinte auch eine Abbildung zu haben, konnte sie bisher aber nicht finden, und auch zur Bezeichnung kann ich keine Aussage machen.

    Schöne Feiertage !
    Rudolf (KINZINGER)

  • Hallo

    Danke für die Hinweise.
    Thilo, ich nehme auch an daß es im Prinzip ein Hf.1 oder Hf.2 ist aber durch ein Bild o.ä. wäre ich sicherer.

    Gruß,
    Christoph

  • Quote

    Original von ChristophA
    . . . Thilo, ich nehme auch an daß es im Prinzip ein Hf.1 oder Hf.2 ist aber durch ein Bild o.ä. wäre ich sicherer . . .

    . . . das stimmt ganz sicher nicht, es handelte sich um einen "Sonder-"Transportwagen, der mit Hf.1 oder Hf.2 im Prinzip nichts zu tun hatte !

    Gruß
    Rudolf (KINZINGER)

    Nachtrag: Die Bezeichnung "Vf.1" ist in den einschlägigen KStN eindeutig!

    (Vorl.) KStN Veterinär-Staffel einer Inf.Div. 45 vom 18.April 1945:
    1x Viersp. Pferdetransportwagen (Vf. 1)

    KStN für Heeres-Pferde-Lazarett und Armee-Pferdelazarett (Kriegsetat 44) Nr. 1401:
    Neben 6 Lastkraftwagen 4,5 t, offen für Pferdetransport
    2x Viersp. Pferdetransportwagen (Vf. 1)

    KStN für Veterinär-Kompanie (Kriegsetat 44) Nr. 1415:
    Neben 6 Lastkraftwagen 4,5 t, offen für Pferdetransport
    2x Viersp. Pferdetransportwagen (Vf. 1)

  • Danke auch von mir fürs einstellen,

    ich finde ja immer daß das Thema Pferde/ bespannte Fahrzeuge der WH nicht den Stellenwert bekommt, dem es als Haupttransportmittel gebührt.

    Gerade bei den Feldwagen erreichte man einen Standardisierungsgrad, den die Kraftfahrzeuge nie erreichten und besonders von den Stahlfeldwagen sind doch noch etliche, wenn auch umgebaut, in landwirschaftlichen Kleinbetrieben im Einsatz.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo zusammen,

    Ein ungewöhnliches und interessantes Thema! Ich habe bislang hier keine Erklärung der Abkürzung 'Vf.' gefunden, vermute aber, dass es ganz einfach Veterinärfahrzeug heißt. 'Pf.' heißt ja auch Pionierfahrzeug, 'Af.' Artilleriefahrzeug usw. Thilo sagte ja: "'V' bzw. Vwf' steht für Fahrzeuge der Verwaltungstruppe", also heißt 'Vwf.' im Unterschied zu 'Vf.' Verwaltungsfahrzeug.

    Gruß, THomas

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

  • Hallo Thomas,

    Quote

    Ich habe bislang hier keine Erklärung der Abkürzung 'Vf.' gefunden, vermute aber, dass es ganz einfach Veterinärfahrzeug heißt.

    Nicht ganz korrekt. ;)

    Vf steht für Feldfahrzeuge der Verwaltungstruppen, Verwaltungsgerät.
    Diese Bezeichnung behielt der Vf.1 bis zum Kriegsende.

    Vwf.1- Backofen - alt Vf.1
    Vwf.2-Teigknetwagen- alt Vf.2
    Vwf.3- Kraftquellwagen-alt Vf.3

    Wann hier eine Umbenennung erfolgte ist mir nicht bekannt. Vermutlich mit den Beginn des Zweiten Weltkrieges.

    1944 wurde ein Pferdetransportschlitten eingeführt.

    Pferdetransportwagen Vf.1:

    Zweiachsiger Wagen nach dem Verbesserten Protznagelsystem, unterschiedlich große Räder, Sitz für Fahrer und Beifahrer mit Bremse auf der rechten Seite, Wagenkasten mit abklappbarer Seitenwand als Auftritt für zu verladende Zugtiere.

    Baujahr: ab 1912
    Besatzung: 2 Mann
    Bespannung: 2 Maultiere oder 2 bzw. 4 Pferde
    LxBxH: (in Metern) 4,40x1,85x2,20
    Gewicht leer/beladen(t): 1,10/1,30
    Ohne Federung mit eisenbereiften Rädern

    Eingesetzt wurde er zum Transport kranker oder verletzter Zugtiere, Es gehörte zur Ausstattung von Veterinäreinheiten und Pferdedepots.
    In der deutschen Wehrmacht zählte der Pferdetransportwagen zur Gruppe Verwaltungsfahrzeuge.
    Veterinärkompanien verfügten über je zwei Stück die nur vierspännig gefahren wurden.

    Quelle: Bespannte Fahrzeuge des deutschen Heeres

  • Hallo
    Es gibt schon Threads über:

    Forumthread über Pferdepark
    https://www.forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=9775

    Forumthread über Pferdewagen
    https://www.forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=18622

    Da hier Pferdekenner sind, weis jemand ob es ein Abzeichen mit einem Pferd gab, kann auch Vorkrieg oder Ungarn sein. Leider ist keinerlei Beschriftung auf dem Bild. Bild ist aus einem Nachlass aus Wetzlar. Es sind im Gebäude Ungarn einquartiert worden, angeblich für eine Schulung in Wetzlar. Möglich ist aber auch eine in Wetzlar beheimatete Einheit.
    Möglichkeit drei: Optische Täuschung da das Bild sehr klein ist.

    Bild 2 ist aus Wetzlar, kenne aber weder Zeit noch Einheit.

    MfG Chattius

  • Hallo Chattius,

    bei dem Abzeichen,auf Bild1,dürfte es sich um das ,,Deutsche Reitsportabzeichen''handeln.

    Ungarn in Wetzlar,warum nicht schliesslich war die ,,22.SS Division Maria Theresia'',eine Ung.Kavalleriedivision.

    In Wetzlar selber waren aber laut LdW keine Kav.Einheit

    mfg Eumex

  • Hallo ihr,

    Mein Großvater trug auch das Deutsche Reitsportabzeichen in Silber, war aber nie bei der Kavallerie. Er war Unteroffizier beim Troß irgendeiner Infanterie-Einheit und hatte das 'Reitabzeichen' vor dem Krieg erworben; war eine Zeit lang Reitlehrer, aber auch bei einer berittenen Polizeieinheit in der Weimarer Republik. Wie gesagt, es handelt sich um ein Reitsportabzeichen, das ebenso wenig mit der Wehrmacht zu tun hatte, wie das Sportabzeichen des DRL (s. hier https://www.forum-der-wehrmacht.de/www.de.wikiped…rtabzeichen.jpg ).

    Gruß, Thomas

    "Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!"

    Edited once, last by HiWi (March 29, 2013 at 12:04 PM).

  • Pferdetransportwagen
    Hallo,

    Vf 1 hier zu finden: Bespannte Fahrzeuge des deutschen Heeres bis 1945 von Wolfgang Fleischer, ISBN 978 - 3 - 613- 03290-3


    Gruß

    A. Häßler