Kesselausbruch Wilna ( Vilnius ) 1944

  • Paul und Joseph O,

    Habe das buch gekauft, kommt nachste woche mit der post. Werde damit an die arbeit gehen.

  • Guten Abend Bernhard,


    Anrede und Gruß, unabdingbar.

    Das gilt auch für Groß.-Kleinschreibung.


    Sollte demnächst klappen, oder?;)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Bodo, hallo zusammen,


    vielen Dank Bodo, für diese hochinteressanten Informationen. Leider vernachlässige ich von Zeit zu Zeit das FdW und so bekomme ich nicht alles mit - daher meine hoffentlich verzeihliche späte Antwort.


    Und der Standardpanzer dieser wenigen Panzerdivisionen des Ostheeres war 1944 immer noch der veraltete Panzer IV.

    Interessant in diesem Zusammenhang ist die beinahe "kindliche" Freude, die Generalfeldmarschall Reinhardt schilderte, als er den von ihm persönlich begleiteten Entsatzvorstoß zum Kessel von Lentvaris begann:


    "Ich stand schon 5 Uhr auf, fuhr mit Himmel und Koch, der das Glück hatte mitzudürfen, ich glaube, die alten Panzeroffiziere in meinem Stabe hatten, da jeder mitwollte, geknobelt, wer als 2. Begleiter mit mir fahren dürfe.

    Mit tiefer innerer Erregung gab ich nach Anhören der letzten Meldungen den Befehl zum Vormarsch. Als nun unsere neuesten Panzer anrollten, viele!, und Kolosse, die ich noch gar nicht in Natur gesehen hatte, musste ich mich abkehren […] und erst mit mir fertig werden. […]" (Wilna-Doku, S. 361)

                                                                                                                                  

    Ich werde mal Herrn Naumann anschreiben - und einen Büchertausch vorschlagen...



    Gruß,


    Joseph


    Suche Informationen zum Füs.Bat. 170 im Zeitraum Juli 1944 und zur 269.I.D im Zeitraum Januar bis März 1945 (Festung Breslau)

  • Hallo Joseph,


    nur eine marginale Anmerkung zum letzten Beitrag. Georg-Hans Reinhardt wurde nie zum Generalfeldmarschall befördert.

    Seine allerletzte Beförderung fand im März 1942 statt, als er mit Wirkung und RDA zum 1. Januar 1942 zum Generaloberst ernannt wurde.


    Beste Grüsse

    Ingo

  • Hallo Ingo,


    vielen Dank für die Korrektur.


    Ich war nicht mehr "in der Materie"...


    Gruß,


    Joseph

    Suche Informationen zum Füs.Bat. 170 im Zeitraum Juli 1944 und zur 269.I.D im Zeitraum Januar bis März 1945 (Festung Breslau)