Lesenswertes zur 12. SS-Pz.Div. "Hitlerjugend"

  • Hallo zusammen,

    ich bin immer auf der Suche nach Büchern oder anderen Schriftstücken die in irgendeinem Zusammehang stehen mit der 12. SS-Pz.Div."HJ".

    Bisher besitze ich (wenn auch noch nicht alles gelesen):
    - Die Kriegsgeschichte der 12. SS-Pz.Div. "HJ" von Hubert Meyer;
    - Chronik der 4./SS-Flakabteilung 12 von Hans Krieg;
    - Chronik der 2./SS-Pz.Nachr.Abt. 12 von Ernst Trump;
    - Die 12. Panzer-Division "HJ" von Herbert Walther;
    - Grenadiere von Kurt (Panzer-)Meyer;
    - Die 12. SS-Panzer-Division in der Ardennenoffensive Winter 1944/1945 von Hubert Meyer;
    - Die Waffen-SS an der Westfront von Ian Baxter.

    Hat jemand vielleicht noch ein paar Tips welche Bücher/Schriftstücke ich mir noch besorgen sollte?

    Gruß, Oliver.

    PS: Erichs Kriegstagebuch kenne ich natürlich auch schon. :D

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo Oliver,


    Quote

    Hat jemand vielleicht noch ein paar Tips welche Bücher/Schriftstücke ich mir noch besorgen sollte?

    Als Gegengewicht zur oben angeführten Literaturliste empfehle ich den Beitrag von Stephen Hart: Indoctrinated Nazi Teenaged Warriors. The fanaticism of the 12th SS Panzer Division Hitlerjugend in Normandy 1944, in: Fanaticism and Conflict in the Modern Age, New York 2005, p. 81-100


    Darüber hinaus lässt sich begründeter Zweifel erheben, ob "Grenadiere" - Autor ist der Kriegsverbrecher und bis zuletzt überzeugte Nationalsozialist Kurt Meyer - eine "lesenswerte" Schrift ist. Lieb - der nebenbei auch die entgrenzte Kriegführung der 12. SS Pz.Div. in Frankreich darstellt - nennt "Grenadiere" eine "reißerische autobiographische Schilderung" und führt dieses Werk in einem anderen Zusammenhang als Beispiel, für den "glühenden und begeisterten Nationalsozialisten" Meyer auch nach Kriegsende, an [1]. Hubert Meyers zweibändige Arbeit über die Division sei dagegen "materialreich" aber "sehr selektiv". Empfehlenswert, Craig W. Luther: The 12th SS Panzer Division "Hitler Youth". Its Origins, Training and Destruction 1943-44, Ann Arbor 1987 [2]


    [1] Lieb, Peter: Konventioneller Krieg oder NS-Weltanschauungskrieg? Kriegführung und Partisanenbekämpfung in Frankreich 1943/44, München 2006, S. 114 und 159

    [2] Vgl. ebd., S. 114


    MfG

    Whoever saves one life, saves the world entire.
    Talmud Jeruschalmi

  • Hallo Rote-Kapelle,

    vielen Dank für deine Tips. Ich versuchen mir hier was von zu besorgen.

    Im übrigen bin ich mir völlig darüber im Klaren, dass so einiges zu dem Thema (wie fast alles hier im Forum) mit einiger Reserve zu geniessen ist. ;)

    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo, Oliver,

    habe heute in „Jugend im Nationalsozialismus – Zwischen Faszination und Widerstand“ von Susan Campbell Bartoletti
    (Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe Band 638, Bonn 2008 – Originalausgabe von 2005
    „Hitler Youth, Growing Up in Hitler’s Shadow“, Scholastic Inc., New York)
    im 9. Kapitel – „Fanatische Kämpfer“ Hitlers Kindersoldaten

    die Angaben über die die 12. SS-Panzergrenadierdivision Hitlerjugend gelesen.

    Aus dem Anhang:

    • Luther: Blood and Honour
    • Michael E. Sullivan: Hitler's Teenaged Zealots, Fanatics, Combat Motivation, and the 12th SS Panzer Division Hitlerjugend, unveröff. Magisterarbeit, Universität New Brunswick
    • Thomas Richard McCallum: The 12th SS Panzer Division Hitlerjugend. A History, unveröff. Magisterarbeit, Universität Alberta
    • (Loewe) Steinhoff u. a.: Zeitzeugen sprechen

    Gruß - Margarete

  • Hallo Margarete,

    auch dir vielen Dank!

    Die Magisterarbeit von Sullivan habe ich sofort im Netz gefunden und herunter geladen, die von McCallum scheint wirklich unveröffentlicht zu sein. :D

    Ich werde mich auch um deine anderen Vorschläge bemühen, aber das Buch von Craig Luther ist mir im Moment doch etwas zu teuer... 8o

    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo!

    Hier etwas zu Hugo Kraas:

    http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=9592

    Außerdem arbeiteten zwei engagierte Herren gerade an einer Chronik der SS Flak-Abteilung 12, quasi als Erweiterung des o. g. Werkes von Hans Krieg. Ich hoffe das es zu einer Veröffentlichung kommen wird.

    Gibt es nicht auch eine Chronik einer einzelnen Panzerkompanie der "HJ", war es nicht die 7.?

    Ist das Buch von Michael Reynolds bekannt?

    Gruß
    Andre

    Edited once, last by Andre (April 12, 2010 at 6:00 PM).

  • Hallo Andre,

    beim nächsten Urlaub an der Schlei, werde ich wohl mindestens einen Tag in Schleswig verbringen! :D
    Kann man auch Kopien aus dieser Biografie machen (lassen)?

    Könntest du mich auf dem Laufenden halten, was die Chronik der Flak-Abteilung angeht? Ich bin sehr gespannt womit die bestehende Chronik erweitert wird.

    Bist du dir sicher das es da noch was von einer Panzerkompanie gibt? Das würde mich sehr interessieren, da mein Großvater auch bei dem Regiment war. Zwar in der Werkstattkompanie der I, aber trotzdem.

    Mit dem Buch von Reynolds meinst du "Men of Steel"? Das steht bisher nur erst auf meiner Wunschliste, aber das kommt mit Sicherheit auch noch ins Regal. ;)

    Vielen Dank für deinen Beitrag!

    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo Oliver!

    Ich habe mir ein paar bestellt. Kopien kosten in Schleswig 0,30 Euro, Mindestbestellwert 3,- Euro. Ausführung durch den hauseigenen Mitarbeiter, Zusendung per Post.

    Ich denke ein solche neue Veröffentlichung wird bekanntgegeben und beworben werden.

    Es war die 3. Kompanie:
    Kompanie-Kameradschaft - Die 3. Kompanie SS-Panzer-Regiment 12, 12.SS-Panzerdivision "Hitlerjugend"

    Quelle:
    http://www.militaria-fundforum.com/archive/index.php/t-74061.html

    Genau, ich meine "Ein Gegner wie Stahl", so der deutsche Titel des Reynolds Buches.

    Gruß
    Andre

    Edited once, last by Andre (April 12, 2010 at 9:03 PM).

  • Hallo Andre

    vielen Dank!!!

    Quote

    Original von Andre
    ...
    Es war die 3. Kompanie:
    Kompanie-Kameradschaft - Die 3. Kompanie SS-Panzer-Regiment 12, 12.SS-Panzerdivision "Hitlerjugend"
    ...

    Au Mann, das tut jetzt aber weh... Ich habe letztens ein Bild vom Buch bei eBay gesehen, aber nicht auf den Titel geachtet... ;(

    Na ja, als Trost habe ich nun wenigstens den deutschen Titel von "Men of Steel". Das liest sich doch einfacher als die englische Version.

    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo zusammen,

    ich will hier noch mal weiter machen, da ich meine Literatur zum Thema (direkt und indirekt) inzwischen auch erweitert habe.
    Bei mir dazu gekommen sind folgende Titel:
    Ein Gegner wie Stahl von Michael Reynolds
    Die 3. Kompanie von der Kompanie-Kameradschaft
    Drama zwischen Budapest und Wien von Georg Maier
    D-Day von Antony Beevor
    D-Day von Warren Tute/John Costello/Terry Hughes
    Caen - The brutal battle and the break-out from Normandy von Henry Maule
    Im Schatten des Lichts - Im Zwielicht von Hans Marggraf

    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo Uwe,

    vielen Dank für den Tip! Ich werde mich mal schlau machen wo ich diese Teile bekommen kann.

    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Quote

    Darüber hinaus lässt sich begründeter Zweifel erheben, ob "Grenadiere" - Autor ist der Kriegsverbrecher und bis zuletzt überzeugte Nationalsozialist Kurt Meyer - eine "lesenswerte" Schrift ist.

    Nicht dass ich hier eine allzu scharfe lanze für Panzer-Meyer brechen will, aber allein der in den Titeln verwendeten Begrifflichkeiten nach können ja bei folgenden Werken:

    Quote

    Indoctrinated Nazi Teenaged Warriors. The fanaticism of the 12th SS Panzer Division Hitlerjugend in Normandy 1944,...

    oder:

    Quote

    Hitler's Teenaged Zealots, Fanatics, Combat Motivation, and the 12th SS Panzer Division Hitlerjugend

    auch "begründete Zweifel" entstehen, ob die hier empfohlenen Werke "lesenswert" (d. h. mehr als nur unter dem Deckmäntelchen historischer Publikationen einherkommende Ideologie-Produktion) sind.

  • Hallo,

    ist dir das bekannt:
    NARA_FMS_B522 (12. SS-PD Hitlerjugend in der Ardennen-Offensive) ?

    Ich schicke es Dir mal rüber.

    Greetz Sinclair

    Mehr sein als scheinen. (Helmuth Graf v. Moltke 1800-1891)

  • Hallo Oliver,

    Sicherlich suchst Du Schriftstücke etwas in Original?
    Wie das Kriegstagebuch des 12. SS-Panzerdivision „Hitlerjugend“ ?

    SS-Untersturmführer Harro Lübbe, die dort am Front als Stammpersonal dienten.
    Lübbe war im September 1943 zweiter Ordonnanzoffizier (O2) in der Quartiermeisterabteilung
    unter dem Ib Fritz Buchsein bei der Division unter Fritz Witt.

    Die von Oberleutnant SS-Untersturmführer Harro Lübbe
    verfasste Originalmonographie ist das Kriegstagebuch
    der Führungsspitze der 12. SS-Division des Panzergrenadier-Regiments
    26 der 12. SS der HJ-Panzerdivision - II./Btl. Rgt.26 12.SS-Pz.Div. „HJ“

    Am 9. November 1944 wurde Lübbe zum SS-Obersturmführer d. R. der Waffen-SS befördert
    und war im März 1945 beim Endkampf Adjutant im II. Bataillon des SS-Panzergrenadier-Regiments
    26 unter SS-Obersturmbannführer Erich Braun.

    Die Reste des Regiments ergaben sich am 8. Mai 1945, zusammen mit den anderen Teilen der Division,
    an der Demarkationslinie an der Enns und bei Steyr VS-amerikanischen
    Truppen und gingen in die Kriegsgefangenschaft.

    Das Kriegstagebuch wurde dann SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Hugo Kraas übergeben,
    der seine Dokumentationssammlung an Hubert Meyer weitergab, der dann die Divisionsgeschichte schrieb.

    Zwischen den Angriffen schrieb SS-Untersturmführer Harro Lübbe Kriegstagebuch,
    das eine tiefe Sensibilität für das körperliche und seelische Leid der Soldaten zeigt.

    Hier letzte eintragung von SS-Untersturmführer Harro Lübbe in ORIGINAL
    nach dem neiderlage in Ostfront und Kapitulation am 8. Mai 1945!
    Tagebuch_04.jpgTagebuch_02_000263.jpgTagebuch_02_000267.jpg

  • Hallo vonKarl,

    Ich habe verschiedene KTBs der Division, u.a. des Pz.Rgts. und der Jägerabteilung. Allerdings alles von 1943/44 und nichts (oder kaum was) 'nach Frankreich'.

    Des weiteren habe ich verschiedene Kroniken (2./Nachrichtenabteilung, 4./Flakabteilung, Divisions-Nachschubtruppen) und natürlich die Kriegsgeschichte von Hubert Meyer und 'Drama zwischen Budapest und Wien' von Georg Maier.

    Also vielen Dank für die Anlagen! Sowas ist natürlich immer willkommen, auch wenn ich diese vielleicht schon haben sollte. :thumbup:

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".