Grenadier-Regiment 1115 der 551. Volks-Grenadier-Division

  • Hallo Jochen, durch Zufall bin ich auf Deine Suche gestoßen. Mein Freund Horst (Jahrgang 26) war Uffz.bei der 551 Vgd. Er wurde bei Tilsit gefangen genommen. Bei geistiger und körperl. Frische hat er mir viel darüber erzählt und auch eine Biografie erstellt. Ich werde ihn fragen, ob ich das hier veröffentlichen darf. Ich melde mich

    LG Volker

  • Hallo Volker,

    das ist ja echt interessant. Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, bin an Krebs erkrankt und viel in Behandlung. Gibt es denn schon was neues?


    Gruß Jochen

  • Hallo Jochen, Dir alles, alles Gute und hoffentlich baldige Genesung.

    Auch ich habe das Thema ein bisschen vergessen. Gerne gebe ich nach Rücksprache mit Horst weitere Informationen weiter. Suchst Du was spezielles ???

    LG Volker

  • Sehr geehrte Forumsteilnehmer,


    ich möchte den Zeitraum und die Region eingrenzen, in dem mein vermißter Onkel Willi Tänzer, geb. 4.4.1921, mutmaßlich in Litauen gefallen ist. Ich poste hier und nicht in Unterverzeichnis zu den Vermißten, weil ich herausfinden will, ob näheres zum Schicksal der Angehörigen des II. Bataillons des Gren.Rgt. 1115 bekannt ist, das die Feldpostnummer 33223 hatte. Willi Tänzer aus Waldalgesheim ist in der Vermißtenbildliste im Band CE, Blatt 466 mit Foto aufgeführt. Letzte Nachicht vom Sptember 1944 aus Schaulen.


    Mir liegt ein Gutachten des DRK-Suchdiensts vom 30.07.1973 vor. Darin wird vermutet, dass er zwischen dem 5. und 15. Oktober 1944 beim Rückzug der 551. Gren.Div (die am 9.10.44 in Volks-Grenadier-Division umbenannt wurde) zwischen Schaulen und Memel gefallen ist. In dem damaligen Gutachten wurden nur allgemein die Truppenbewegungen und Gefechte der Division zwischen August und November 1944 dargestellt.


    Mich interessiert, ob es genauere Informationen darüber gibt, wo das GrenRgt 1115 (oder gar das II. Btl) in der ersten Oktoberhälfte gekämpft hat. Bei der Mehrzahl der Angehörigen des II. Btl auf den Vermißtenbildlistenblättern 462-466 ist ein Zeitpunkt der letzten Nachricht nach dem Oktober 44 vermerkt. Ich könnte mir daher vorstellen, dass von Batallionsangehörigen, die die Gefechte im Oktober zunächst überlebt hatten, etwas darüber bekannt wurde, wo sie im Oktober kämpften.


    Für Erwin Stocksiger geb. 10.01.1925, Kurt Würtemberger 12.02.1925 und und Uffz. Gerhard Studtfeld, geb. 31.12.1926, ist als Zeitpunkt der letzten Nachricht ebenfalls Schaulen, September 1944 angegeben. Vielleicht gehörten sie der gleichen Kompanie an, als sie ihre Heimatbriefe schrieben.


    Der Volksbund vermutet ohne nähere Begründung als Vermißtenort Kurtuvenai. Das liegt jedenfalls südwestlich von Schaulen.


    Ich möchte im kommenden Jahr den Soldatenfriedhof Kaunas besuchen, wo mein Onkel im Friedhofsbuch eingetragen ist und würde gerne zu ein oder zwei Ortschaften im Richtung der Strasse Klaipeda-Kaunas reisen, wo er mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit gefallen sein könnte.


    Freundliche Grüße,

    Jörg Tänzer

  • Hallo Jochen, durch Zufall bin ich auf Deine Suche gestoßen. Mein Freund Horst (Jahrgang 26) war Uffz.bei der 551 Vgd. Er wurde bei Tilsit gefangen genommen. Bei geistiger und körperl. Frische hat er mir viel darüber erzählt und auch eine Biografie erstellt. Ich werde ihn fragen, ob ich das hier veröffentlichen darf. Ich melde mich

    LG Volker

    Hallo Volker, nach einem Jahr Therapie und anderen Untersuchungen komme ich mal wieder auf andere Gedanken. Meinst du seine Biografie kannst du mir mal zusenden?


    Das würde mich freuen. VG Jochen

  • Hallo Jochen,

    Ich freue mich riesig von Dir erneut zu hören und wünsche Dir alles, alles Gute fürs neue Jahr. Kannst Du mir eine PN senden, wir können uns dann austauschen.

    LG an Alle von Volker

  • Hi Volker, sehr gerne. Wie sieht es mit Messenger aus?


    Grüße Jochen


    über Facebook kontaktieren Jochen Laier Dagersheim


    2 Beiträge zusammengefügt...Huba

  • Hallo lieber Jochen,

    Zweimal sooory. Habe Deine Mail vom 21.01 nicht gelesen und kein Fazebookzugang....aber heute mit dem lieben Horst telefoniert. Wenn Du möchtest stelle ich für Alle seine Zeit bei der 551 VGD hier ein...?

    Wäre das auch OK ?

    Lg von Volker an Alle

  • Hallo,

    bei Interesse könnte ich die Offiziersliste der 551. VGD einstellen.

    Diese umfasst im Moment ca. 200 Namen.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo ins Forum,

    es geht was im Norden !!!!!!

    Eigentlich wollte ich mich mit meinem Freund Horst treffen. Er war ehem. Angehöriger des GR. 1115 der 551. VGD und erfreut sich mit seinen 94 Jahren bester Gesundheit.

    Jedes Treffen ist eine Zeitreise die wir Jüngeren so nicht einfach verstehen werden und; Gott sei Dank, nicht erleben mussten. Horst freut sich immer über Gespräche und ist auch an euren Informationen

    diesebezüglich interessiert. Leider gibt es zur Zeit Probleme mit den Augen (94!!!) daher also kein Treffen. Aber er sagt das ist bald überwunden und hat sich über die Fragen von Euch gefreut.

    Also: Ausdruck..und ab in die Post damit zu Horst. Er ist sehr gespannt und lässt herzlich grüßen. Vielleicht kann er ja doch den ein oder anderen Hinweis geben oder kannte sogar einen der Gesuchten...

    Wir würden uns riesig freuen und sobald ich auch nur einen Hinweis von Horst bekomme steht es sofort, unaufgefordert, in diesem Thread. Ich bin so gespannt und würde mich für Euch riesig freuen. Bis dahin heisst es warten....

    und herzliche Grüße von Volker


    Hallo UWYS,

    auf Dein freundliches Angebot würde ich sehr gerne zurückkommen. Bitte einstellen !

    1000 Dank von Volker ( und Horst)^


    Beiträge zusammengefügt...Huba

  • Hallo,

    leider ist die Datei zu groß, wenn du mir per PN deine Email Adresse schickst kann ich dir die Excel Tabelle zusenden.


    servus

    uwys

    Keine Macht den doofen!

  • Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe mich rieisig gefreut dieses zu finden, hoffe ich doch hier etwas über meinen Vater und seine Geschichte rausbekommen zu können auch wenn ich zugegebener Art und Weise noch meine Schwierigkeiten mit den ganzen hier genannten Fachausdrücken und vor allem Abkürzungen habe.


    Es wäre riesig nett von Euch wenn ihr mir weiterhelfen könntet.


    Mein Vater hat nie viel von "früher" erzählt, er hat wohl wie fast alle damals, sehr viel mitgemacht. Leider ist er verstorben als ich 16 Jahre alt war und in dem Alter hatte ich mich noch weder für Ahnenforschung noch für seine Geschichte im allgemeinen sehr interessiert, was mir im Nachhinein unendlich leid tut. Angeblich ist seine gesamte Familie im Krieg umgekommen, so dass ich keine Gelegenheit hatte anderweitig nachzufragen.


    Langer Rede kurzer Sinn, er hat auch in der 551 als Leutnant gedient, leider weiss ich nichts genaueres (einen Antrag an die WAst habe ich gerade erst gestellt, es dürfte daher noch einiges an Zeit in Anspruch nehmen, bevor ich genaueres heraus bekomme). Ich habe ein einziges Foto von ihm aus dieser Zeit. Es müsste irgendwo an der Front 1944 oder 1945 aufgenommen worden sein. Er ist aber nicht alleine darauf zu sehen. Darf ich es hier posten? Ich bin für alle Informationen über das Schicksal der 551 dankbar. Leider funktionieren die hier angegebenen Links nicht mehr. Z.B. einen Blick in die Offiziersliste werfen zu können, wäre wirklich genial.


    Danke schon mal im voraus

  • Hallo Martina und hallo in die Runde,

    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier und insbesondere in diesem Thread über die 551 VGD. Wenn Du einiges über Deinen Vater hier einstellen möchtest gibt es bestimmte versierte Mitglieder die weitere Suchmöglichkeiten haben. Ich werde hier bald mal einige Infoseiten über die 551 VGD. einstellen. Gebt mir ein bisschen Zeit....und LG Volker

  • Hallo,


    herzlichen Dank für die prompte Antwort.

    Eumex Danke für die Links. Leider kann ich kein Dänisch, wissen Sei vielleicht ob es das Buch auch auf Deutsch gibt?

    Dann werde ich mal einen Antrag an das Militärarchiv stellen.

    Weiss jemand zufällig, ob dort auch vermerkt wurde ob eine Namensänderung statt gefunden hat?


    Stabsarzt1943 Auch Ihnen herzlichen Dank. Ich werde ungeduldig auf die von Ihnen avesierten Links und Infos warten.


    Zu den Fotos:

    Ganz rechts ist mein Vater zu sehen. Auf diesem Bild hat er auf der Rückseite die Namen der Abgebildeten mit Rang versehen. Leider nur auf diesem Bild. Aus der Kriegs- und Vorkriegszeit habe ich aus dem Besitz meines Vaters wie gesagt außer 7 Bildern gar nichts - er hatte mir diese Bilder nie gezeigt, ich habe sie durch Zufal Jahre nach seinem Tod beim Aussortieren seiner Unterlagen gefunden. Auf mindestens 2 anderen Bildern muss es sich um jeman anderen gehandelt haben (eventuell sein Bruder/Brüder???) wenn ich mich nicht total irre müssten handelt es sich bei ihnen um Uniformen der Gebirgsjäger . Das letzte Bild, dass ich noch habe muss ganz am Anfang des Krieges oder sogar noch davor aufgenommen worden sein. Ich glaube schon, dass er es ist, aber der abgebildete Soldat ist noch sooo jung, dass ich mir nicht zu 100% sicher bin. Aber das stelle ich hier auch mal rein. In seinen Rentenunterlagen hatte er angegeben, er war von 1937 bis 1940 im I.R.96.


    Unbekannt Gruppe Offiziere_verbessert_klein.jpg

    Unbekannt Gruppe Offiziere Rueckseite_klein.jpg

    Unbekannt Soldaten beim Sport_verbessert_klein.jpg

  • Hallo Martina


    Ein bisschen was zum IR 96


    http://www.lexikon-der-wehrmac…erieregimenter/IR96-R.htm

    Sogar eine Stellenbesetzung gibt es

    http://gliederungundstellenbes…e-regiment-96-ir96-d.html


    Da dein Vater nicht nur in der 551.Volks-Grenadier Division gedient hat wäre es sinnvoller das ganze in einen separaten Thread zu verschieben.

    Im Bereich Personen und Biographie ist es besser aufgehoben!

    Bitte einen Moderator oder Administrator darum und überlege dir eine passende Überschrift



    Gruß Arnd

  • Arnd50


    Hallo,


    da ich diesen Thread nicht erstellt habe, könnte ich eventuell einen neuen Thread erstellen? Über eine geeignete aussagekräftige Überschrift brüte ich noch. Er war zwischen der IR 96 und der 551. VGD noch in 6 weiteren Einheiten. War das eingentlich "normal", dass sie so oft versetzt wurden/sich versetzen ließen?


    Noch mal bzgl. der 551. VGD, laut seinen Erzählungen ung besagtem Rentenantrag, ging er am 11.05.45 in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Liege ich da richtig, dass dies die gesamte 551.VGD betraff?

  • Hallo Martina

    Noch mal bzgl. der 551. VGD, laut seinen Erzählungen ung besagtem Rentenantrag, ging er am 11.05.45 in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Liege ich da richtig, dass dies die gesamte 551.VGD betraff?

    davon würde ich ausgehen es waren vermutlich nur noch Reste der - 551. VGD


    Grüße Thomas

  • Hallo Martina


    Eine seperaten Thread ist ja leicht erstellt

    Wenn es in so vielen verschiedenen Einheiten war solltest du die ganzen Einheiten nicht in den Titel schreiben!

    Name oder Lebensweg oder ähnliches würde passen!

    Wenn jemand etwas zu einer der zahlreichen Einheiten sucht geht das über die Suchmaschine des Forums.

    Die ist zwar ein bisschen gewöhnungsbedürftig, zum war sie es für mich, liefert allerdings gute Ergebnisse!


    Zur Gefangennahme ganzer Einheiten.

    Zum Kriegsende hin sind einzelne Einheiten rechts und links umgangen worden, weil die Front zusammen gebrochen ist!

    Einzelne Soldaten haben mit Sicherheit versucht sich zu den eigenen Linie durch zu schlagen, das waren dann sogenannte Rückkämpfer.

    Die meisten hatten vermutlich die Schnauze voll und haben die Waffen gestreckt!

    In der russischen Gefangenschaft war das Risiko zu sterben hoch allerdings niedriger als in Endkampf an der Front/Rückkampf!

    Und an den Endsieg haben die meisten einfache Soldaten schon lange nicht mehr geglaubt


    Gruß Arnd