Feldpostnummer 06069 und 08474

  • Hallo bin neu hier und muss sagen ist alles sehr interessant.
    Habe von meinem vermissten Opa noch Urlaubsschein und Fahrausweis gefunden mit Angabe seiner Feldpostnummern.
    Vielleicht kann mir jemand bei der Entschlüsselung behilflich sein, wäre super.
    MfG
    Rudi

  • Hallo Rudi,


    zunächst einmal Willkommen hier im Forum.


    Da du kein Daten der Briefe angegeben hast, hier die Komplettbelegungen:


    FPN 06069


    (Mobilmachung-1.1.1940) 17.U-Jagd-Flottille U.J. 175
    (12.7.1941-26.1.1942) 17.U-Jagd-Flottille U.J. 1705
    (1.8.1943-23.3.1944) 17.3.1944 gestr.
    (7.11.1944-Kriegsende) 13. Kompanie Nachrichten-Regiment 506


    FPN 08474


    (Mobilmachung-1.1.1940) 3. Kompanie Infanterie-Regiment 318
    (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 26695 D
    (28.4.1940-14.9.1940) Stab Landesschützen-Bataillon 920
    (15.9.1940-31.1.1941) Stab u. 1.-6. Kompanie Landesschützen-Bataillon 920
    (7.11.1944-Kriegsende) 21.3.1945 Stab u.1.-4. Kompanie Landesschützen-Bataillon 920


    Die in Klammern gesetzten Daten bedeuten die Vergabe der FPN und nicht die Dauer der Gültigkeit.

    Schönen Gruß
    Peter

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Was meinst Du mit Angabe von Daten?


    Kenn mich nicht besonders aus mit der Anwendung von diesen Daten.


    Auf dem Wehrmachtsfahrschein steht das Datum 4.1.1940,


    und in dem Dienststempel kann ich unten 1 Btl. lesen.


    Vermisst wurde mein Opa seit dem 07.02.1945 im Raum Breslau.


    Vielleicht ist das eine kleine Hilfe für die Nachforschung.


    MfG

    Rudi

  • Hallo Rudi,


    um die Einheit deines Opas genau feststellen zu können, benötigt man zu jeder der von dir genannten FPN das genaue Datum. ;)

    Schönen Gruß
    Peter