Graf Waldersee Kaserne

  • Hallo


    ich suche den Standort für obige Kaserne.
    Per Google bin auf das hier gestossen Link


    aber auf einer anderen Seite steht dann, dass die Kaserne Arras Kaserne hiess.


    Ist es möglich, dass diese gesuchte Kaserne in der Nähe von Itzhoe war??
    genau genommen in Hohenlockstedt.


    Die Angaben hier im Lexikon zu den Standort sind super, aber ohne die Kasernenname.

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo Uli,


    es ist zwar schon ewig lange her, das ich dort war, aber wenn Du Infomationen zur Waldersee-Kaserne in Hohenlockstedt suchst, dann google doch mal mit dem Suchbegriff "Hungriger Wolf". Meines Wissens nach gibt es noch eine Traditionsgemeinschaft dieser Kaserne.


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo Johann Heinrich


    das habe ich auch gefunden, denke aber, dass das zweierlei Kasernen sind.
    Dummerweise sind die Infos, die ich habe, nur aus der Erinnerung eines siebzig jährigen Mannes. Soweit mir bekannt, gibt es nichts schriftliches. Habe schon gebeten, dringend bei der WASt +DRK einen Antrag zu stellen(er sucht seinen Vater)

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

    Edited once, last by UHolthausen ().

  • Hallo Uli,


    [Blocked Image: http://www.lexikon-der-wehrmac…08/Bilder/Hirschberg1.jpg]


    (aus LdW)


    in Hirschberg i. R. gab es mehrere Kasernen, auf dem Stadtplan erkenne ich eine Artillerie-Kaserne, eine Grunauer-Kaserne, daneben eine Neumann-Kaserne. Ich denke, da? die Kasernen mehrfach den Namen gewechstel haben, denn im Netz gibt es noch mehr "Fundstücke":


    [Blocked Image: http://www.vogel-soya.de/bilder/Hirschberg_Kaserne.jpg]


    Quote

    Die nicht einsatzbereiten Teile der eigentlichen Abteilung aus dem Stadtteil Breslau-Mochbern in Richtung Hirschberg im Riesengebirge in Marsch gesetzt. Dabei mussten die Soldaten bis Jannowitz zu Fuß gehen, danach benutzen sie die Reichsbahn bis zum Hauptbahnhof Hirschberg. In Hirschberg wurden sie in der Hubertus-Kaserne an der Grunauer-Straße untergebracht.


    http://www.lexikon-der-wehrmac…ErsAbt/AufklErsAbt8-R.htm



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Quote

    Original von Peter-K
    Hohenlockstedt, Kreis Steinburg, Waldersee-Kaserne, ehemals Heeresflugplatz "Hungriger Wolf".


    Hallo Peter,


    die Waldersee-Kaserne der Bundeswehr in Hohenlockstedt kann wohl nicht in Frage kommen, aus der Geschichte des Standortes:


    Am 25.Mai 1955 wurde der Platz als erster Sportflughafen der Bundesrepublik eingeweiht, bis heute wird hier Sportfliegerei betrieben. Aber schon 1959 wurde der Platz auch militärisch genutzt , als eine Heeresfliegerstaffel von Celle-Wietzenbruch zum „Hungrigen Wolf“ verlegte. Die für die Bundeswehr errichtete Kaserne erhielt 1965 den Namen „Waldersee-Kaserne“.
    Namensgeber war hierbei der Generalmarschall von Waldersee, der ab 1900 auf dem benachbarten ehemaligen Truppenübungsplatz Lockstedter Lager Truppen für den Boxeraufstand aufgestellt hatte.


    http://www.flugplatz-hungriger…de/index.php?contentID=55


    Aber vielleicht gab es einen Kasernenbau-Vorläufer auf dem genannten Truppenübungsplatz Lockstedter Lager, der von der Wehrmacht genutzt wurde...?


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo,


    Hohenlockstedt heißt erst seit den 1950er Jahren so, sehr viel länger gibt es schon den Trp. Üb. Lockstedter Lager:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…atze/LockstedterLager.htm


    Quote

    1914 erreichte das Lager seine größte Ausdehnung mit 60 Quadratkilometern und bis zu 18.000 Soldaten in der Kasernenstadt.


    PS: Eine Waldersee-Kaserne der WH gab es in Lübeck.


    [

    Quote

    Der Rest des Stabes wurde bis zum 5.6.1940 in Lübeck, Waldersee-Kaserne, aufgestellt.


    http://www.museumscenterhansth…utschen_truppen/?PAGE=820




    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

    Edited once, last by Thilo ().

  • Hallo



    mich verwundert nur, dass es wohl mehrere Kasernen mit diesem Namen gab. Ich werde noch mal nachfragen, ob der Herr sich vielleicht noch an weitere Angaben zu seinem Vater erinnert.

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo,


    so nebenbei ist die Arras Kaserne in Hirschberg heute eine Wohnsiedlung.
    Zu finden an der Sudecka Straße.


    [URL=http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=jelenia+gora&sll=51.151786,10.415039&sspn=20.008691,39.506836&ie=UTF8&hq=&hnear=Hirschberg,+Niederschlesien,+Polen&ll=50.888321,15.755274&spn=0.0098,0.01929&z=16]Maps Google[/URL]


    Gruß
    Raffael