FPN L50480 B

  • Hallo!


    Ich bitte um Aufschlüsselung der o.a. FPN, meines Onkel F.Schmidt.


    Er war bei der Flak und zuletzt in Nordafrika eingesetzt.



    Gruß!


    noricus

  • Hallo noricus,


    hier die Belegung der FPN:


    50480
    (8.9.1943-22.4.1944) 26.1.1944 3. Staffel Nacht-Schlacht-Gruppe 3,
    (23.4.1944-24.11.1944) 29.6.1944 15. Staffel Schlacht-Geschwader 151.


    Gruß, Stefan

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

  • Moin Noricus, die Entschlüsselung kann nicht stimmen : Nordafrika war lange vorbei, der Buchstabe B paßt nicht. Es kann also nur ein Lesefehler bei der Fp# sein. FpÜ erst ab 9. Neudruck, Flak paßt auch nicht...Gruß Klaus

  • Hallo Stefan,
    hallo Klaus!


    Ich bin im Familienarchiv auf weitere FPN der gleichen Person gestoßen.


    Vielleicht könnt Ihr damit etwas anfangen.


    L 37954


    und


    L 51564 D



    Gruß!


    Erich


    (Noricus)

  • Hallo Erich,


    Die FPN 37954 würde eher auf deinen Onkel passen.
    (Mobilmachung-1.1.1940) Stab I Flak-Regiment 18,
    (12.3.1943-7.9.1943) gestrichen (Tunis)


    Bei der FPN 51564 wäre diese Belegung:


    (1.5.1942-19.10.1942) Stab u. 1.-4. Batterie Flak-Erganzungs-Abteilung 2,
    (8.9.1943-22.4.1944) 28.2.1944 Stab u. 1.-2. Batterie Flak-Erganzungs-Abteilung 2.


    Grüße Matthias

    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias!


    Die ursprüngliche "falsche" FPN L50480 B hatte ich von einer Feldpostgrußkarte aus seinem Urlaub an meine verstorbene Mutter.


    FPN L37954 stammt aus einem Schreiben des Amtsgericht Nürnberg von 1947 bzgl. eines Aufgebotes zur Erklärung des Totesfall.
    Darin wird erwähnt, daß er seit 19.4.1942 bei Adgedabia / Lybien vermisst wird.


    FPN L 515664 D hatte meine Mutter auf einem Notizzettel mit dem Hinweis "Luftgau Postamt München II" vermerkt.


    Auf einem anderen Blatt (Liedertext) wird als Einheit "Stabsbatterie der Flak - Ausbildungsabteilung 9 (Trop) Fürth / Bay." erwähnt.


    Für den Zeitraum November 1942 scheinen beide FPN nicht zu passen. Ich versuche trotzdem etwas über den Einsatz des FL. Reg. 18 herauszubekommen.


    Einstweilen besten Dank!


    Gruß!


    Erich


    (Noricus)

    Edited once, last by Noricus ().

  • Hallo Matthias!


    Danke für die raschen Beantwortungen!


    Habe mich inzwischen bis zum Flakregiment 135 durchgearbeitet.
    Das könnte seine letzte Einheit gewesen sein.



    Gruß!


    Erich


    (Noricus)

  • Hallo,


    erich (Noricus),


    vorab,Du solltest evtl. eine Anfrage an die WASt stellen,um die genaue Truppenzugehörigkeit zu erfahren.


    Zum Flak-Rgt.18 :


    Nur die I. Abteilung des Flak-Rgt. 18 wurde ab 10.Juli 1941 nach Tripolis überführt.
    Dort unterstand sie bis Feb.1942 dem DAK und von da an der Panzergruppe Afrika später Panzerarmee Afrika.
    Zur Führung der beiden in Afrika befindlichen Abteilungen I./Flak.Rgt.33
    und I./Flak.Rgt.18 wurde der Flak-Rgt.Stab 135 nach Afrika verlegt.
    Ab 17.März 1942 wurde die 2.(Battr.)/Flak 18 auf Befehl des DAK dem Schützen-Rgt.361/90.leichte Division unterstellt,doch andere Teile waren der 15. oder 21.Pz.Div. unterstellt.


    Insbesondere die 8,8 Batterien der Flak-Abteilungen 18 und 33 wurden meist einzeln anderen Truppenteilen unterstellt.


    Quelle: Transportlisten 1941,Kriegslgliederungen Afrika 1942, KTB 15.Pz.Div.


    Gruß
    Jan


    EDIT:
    ps. es war nur der Rgt.-Stab 135,die Abteilungen behielten ihre ursprüngliche Nummerierung bei.

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

    Edited once, last by fezzo1 ().