Auskunft zu dieser Einheit (= Pz.Pi.Btl.19 der 19.PD, 1944 Raum Warschau)

  • Hallo Forenmitglieder, nachdem mir hier schon sehr gut weitergeholfen wurde bezüglich meines Großvaters (Wilhelm Böhne), würde ich nunmehr heute etwas über den 2 Großvater wissen wollen.
    Leider ist kaum etwas bekannt, und die Wast hat auch keine weitergehenden Informationen.
    Ich stelle hier einfach mal ein, was ich habe:


    Truppenteil :Meldung vom 26.09.1944 - bis 19.11.1944
    Panzer-Pionier-ersatz und Ausbildungs-Bataillon 19, Standort Holzminden



    Kriegsgefangenschaft: keine Unterlagen


    18.12.1945 von einer britischen Entlassungstelle registriert


    Meine Frage: Wo war diese Einheit ab November eingesetz?
    In der Familie wurde seiner Zeit gesagt, dass mein Großvater aus polnischer Gefangenschaft geflohen sein soll, vielleicht hat er sich bis zum Westsektor durchgekämpft, und geriet dort erneut in Gefangenschaft der Engländer???


    Wäre toll, wenn mir wieder so wie beim letzten Mal geholfen werden kann, auch wenn die Informationen diesmal sehr dürftig sind.


    Vielen Dank an euch alle schon jetzt mal !!!
    Bernd


    Überschrift ergänzt; kkn

  • Hallo Bernd,


    das wird bestimmt eine harte Nuss werden. :)
    Laut LdW stellte das Panzer-Pionier-ersatz und Ausbildungs-Bataillon 19 den Ersatz für das Pz.Pi.Btl.86 der 9.PD und für das Pi.Btl.209 der 11.PD.
    Siehe hier:
    http://www.lexikon-der-wehrmac…nierErsBat/PiErsBat19.htm


    Gruß Micha


    PS- Beide Panzer-Divisionen waren im November 44 im Westen eingesetzt.
    Mich irritiert deshalb die Aussage von der polnischen Gefangenschaft.

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

    Edited once, last by Michael Jörchel ().

  • Quote

    ...das wird bestimmt eine harte Nuss werden.


    Hallo Micha,


    nicht unbedingt. ;)


    Mir ist zwar bisher nicht bekannt, ob das komplette Panzer-Pionier-Ersatz und Ausbildungs-Bataillon 19 aus Holzminden zu dem Zeitpunkt im Raum Warschau eingesetzt war, Teile der Einheit waren auf jeden Fall dort.

    Files

    Schönen Gruß
    Peter

  • Hallo Peter,


    auf das naheliegendste bin ich natürlich nicht gekommen.
    Warum ich bei Panzer-Pionier-Ersatz und Ausbildungs-Bataillon 19 nicht gleich auf das Pz.Pi.Btl.19 der 19.PD gekommen frag mich nicht. ?(
    Jedenfalls erklärt sich jetzt die Aussage mit der polnichen Gefangenschaft.Die 19.PD lag zu dieser Zeit im Raum Warschau.
    http://www.lexikon-der-wehrmac…divisionen/Gliederung.htm
    und
    http://www.lexikon-der-wehrmac…zPionierBat/PzPiBat19.htm


    Gruß Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • Hallo,
    auch eine Registrierung bei einer britischen Stelle ist normal, wenn sein Heimatort in einer britischen Besatzungszone lag.
    Auch mein Vater war in polnischer Gefangenschaft und er erhielt nach seiner Entlassung in Polen 1949 von der britischen Besatzungsmacht einen Entlassungsschein (certificate of discharge) als Kriegsgefangener.
    Gruß Herbert

  • Erst mal vielen Dank für Eure so schnelle Hilfe, super !!!
    Anhand Eurer Infomationen komme ich bald zu dem Schluß, dass mein Großvater vielleicht " stiften " ging, also desertierte.
    Hier mal ein kurzer Bericht, den mir mein Vater heute erzählte:



    Mein Vater erzählte mir, dass mein Großvater 4 - 6 Wochen am Stück Capusta essen mußte, er erledigte kleinere Reparaturen für Polen, z.B. Nähmaschiene reparieren etc. Vielleicht war er bei Polen untergetaucht? 2-3 Mal versuchte er wohl, über die Oder in den Westen zu gelangen, erst beim 4. Mal war es dann wohl erfolgreich.
    Wenn die Einheit dann in Mähren kapitulierte vor der Roten Armee, wäre dieser Versuch wohl nie mehr in die Tat umgesetzt worden. Also müßte er sich logischerweise vorher abgesetzt haben, sehe ich das richtig?
    Ca. 4 Wochen soll damals die " Flucht " gedauert haben, eine Station war wohl Leipzig, weil seine Ehefrau dort gebürtig herkam, und er vielleicht eine Möglichkeit sah, kurzfristig dort abzutauchen??
    Wieder mal viele Fragen.....
    Gruß Bernd

    Edited 2 times, last by b.meyer ().