Panzer-Grenadier oder Panzergrenadier?

  • Grüßgott,


    hat man sich mittlerweile geeinigt, wie folgende Einheitenbezeichungen richtig ausgeschrieben werden (nach damaliger Rechtsschreibung versteht sich)?


    Panzergrenadier oder Panzer-Grenadier?
    Heeres-Flakartillerie-Abteilung oder Heeres-Flak-Artillerie-Abteilung?


    Im LdW stets unterschiedlich formuliert.


    Gruß,
    VE (Leopold S.)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Leo
    (-pold)


    Dem Namenlosen, dem Unbekannten, dem Vergessenen, dem Tapferen, dem Ängstlichen... Jedem deutschen Wehrmachtsangehörigen gilt mein Dank.

    Edited once, last by Verbrannte Erde ().

  • Nein, man hat sich nicht geeinigt. Wie sollte man auch, dazu bedürfte es eines gewissen Zwanges oder einer allgemeinen Übereinstimmung und einer vorangegangenen Abstimmung.


    Ich schreibe meine Bezeichnungen immer so, wie sie im Tessin und in der FPÜ auffindbar sind, sich über Suchmaschinen finden lassen und keine Verwechslungen erlauben.


    Zum Beispiel Infanterie-Division, Panzer-Division, Luftwaffen-Feld-Division, Artillerie-Regiment oder auch Panzer-Abwehr-Abteilung. Pionier-Bataillon oder Kleine Kraftwagen-Kolonne.


    Das ist aber mein individuelle Handhabung und ich denke, dass Du da wirklich auf einen wunden Punkt des Lexikons aufmerksam gemacht hast, der mir selber noch gar nicht bewusst wurde. Ich würde darum anregen, dass die FPÜ als Vorlage bei den Einheitenbezeichnungen angewendet wird - sofern sie denn in sich stimmig ist


    Mitglieder des Forums, denen die FPÜ vorliegt, könnten bei Gelegenheit entsprechende Korrekturhinweise einbringen.


    Danke für den Hinweis Leopold,
    Arnold

    Edited once, last by weers ().

  • Quote

    Original von Verbrannte Erde
    hat man sich mittlerweile geeinigt, wie folgende Einheitenbezeichungen richtig ausgeschrieben werden (nach damaliger Rechtsschreibung versteht sich)?


    Panzergrenadier oder Panzer-Grenadier?
    Heeres-Flakartillerie-Abteilung oder Heeres-Flak-Artillerie-Abteilung?


    Im LdW stets unterschiedlich formuliert.


    Hallo,
    es gab so für ziemlich alles eine Regelung damals, aber ich habe im Soldbuch meines Vaters drei verschiuedene Abkürzungen für den gleichen Einheitstyp gefunden. Es war so und da sollte man sich deswegen keine grauen Haare wachsen lassen.
    Was sagte mir der Sachbearbeiter der WASt: Damals, besonders gegen Kriegsende waren wirre Zeiten und es wurde so manches falsch geschrieben.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo,
    die deutsche Sprache besitzt die erstaunliche Fähigkeit, durch Zusammenfügen von Wörtern neue Begriffe entstehen zu lassen.
    Dies gilt für beliebig viele Begriffe. Da dieser neue Begriff nun aber aus sehr vielen Buchstaben bestehen kann, wird er für den Leser aber schwer lesbar. (Beispiel: Autobahnraststättenbetreiberehepaar). Um hier eine bessere Lesbarkeit zu erreichen, setzt man eben Bindestriche.
    Früher sollten erst Zusammensetzungen ab vier Begriffe mit einem Bindestrich versehen werden, aber heutzutage hat sich diese Regelung sehr gelockert (Rechtschreibreform) und es ist wohl ein modischer Trend, auch zwei Begriffe schon mit Bindestrich zu versehen.
    Grundsätzlich gilt: Die flüssige Lesbarkeit sollte neben der Verständlichkeit oberste Priorität haben. Ein Bindestrich verschafft dem lesenden Auge die Möglichkeit, eine Pause einzulegen - sozusagen "Luft zu holen". Beim übermäßigen Setzen von Bindestrichen könnte das aber auch zum Luftschnappen werden ;).
    Bösartig gesagt, kann man anhand der vom Autor gesetzten Bindestriche erkennen, wie dieser die Aufnahmefähigkeit des Lesers einschätzt. Dies ist vielleicht auch ein Grund, warum im Netz ein inflationärer Gebrauch des Bindestrichs momentan angesagt ist...
    Um auf Deine Beispiele und Frage einzugehen: Beide Schreibweisen sind in den jeweiligen Beispielen korrekt. Nach "alter Väter Sitte" wäre aber "Panzergrenadier" und Heeresflakartillerie-Abteilung die richtige Schreibweise. Soll jedoch ein bestimmter Wortteil betont werden, so setze man eben einen Bindestrich (Panzer-Grenadier, Heeres-Flakartillerie-Abteilung).
    Gruß Herbert


    Edit: Zeichensetzung verbessert

    Edited once, last by Herbert ().

  • Hallo,

    Quote

    Original von Rainer
    ....Was sagte mir der Sachbearbeiter der WASt: Damals, besonders gegen Kriegsende waren wirre Zeiten und es wurde so manches falsch geschrieben.
    Gruss
    Rainer


    .... wobei man auch einmal auf den Sinn/Unsinn der ursprünglichen Abkürzung verweisen sollte.


    "FlaK" bedeeutet Fliegerabwehr-Kanone,


    gab es also eine "Fliegerabwehr-Kanonen-Artillerie" ?


    Trotzdem sollte man anhand alter Verzeichnisse die "originale Schreibweise" verwenden,da diese auch in den (noch) vorhandenen Dokumenten auftaucht.


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Hallo Jan,


    also ich habe bis 2003 noch Wehrübungen beim Gebirgspanzerflugabwehrkanonenregiment 8 auf dem Gepard gemacht.
    (Verband bereits aufgelöst!)
    Ja, die Heeresflugabwehr gehört zur Artillerie,daher auch die Einheitsbezeichnung,,Batterie statt Kompanie''


    mfg Eumex/ex FlaKan/Gepard :D

  • Hallo Eumex,


    "Geb.Pz.Flak-Regiment" klingt ja noch einleuchtend... :D


    Auch ist es einleuchtend das Kanonen und Haubitzen zur Artillerie gehören und Fla.-Kanonen zur Fla.-Artillerie.


    Nur die (abgekürzte) Bezeichnung "Kanonen-Artillerie" aus FlaK-Artillerie finde ich etwas denkwürdig.


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Hallo,


    Der Gebrauch des Wortes Flak hat sich im Zweiten Weltkrieg auch im amtlichen und dienstlichen Gebrauch für alles, was mit der Fliegerabwehr zu tun hatte, eingebürgert.
    Es gab Flak-Raketen, Flak-Scheinwerfer usw.


    Soweit ich weiß, gab es in der Wehrmacht kein allgemeingültiges, verbindliches Werk über die Abkürzungen und Trennregeln, sondern nur partille Vorschriften. Von daher wird man auch in Originalunterlagen immer wieder verschiedene Schreibweisen finden.


    Viele Grüße
    Steffen

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

  • Hallo,
    hier ein paar Beispiele für verschiedene Abkürzungen:
    Kf. Ers. Abt. 12
    Kraftf. Ers. Abt. 12
    Krf. Ers. Abt 20
    Kf. Ers. Abt 1
    Interessant sind die beiden ersten, das war jeweils ein Stempel.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • @ Rainer


    ?( Was willst Du damit sagen? Welchen Bezug hat Dein post zum Thema des Ursprungs-threads?
    Gruß Herbert

  • Quote

    Original von Papa
    Hallo,


    Der Gebrauch des Wortes Flak hat sich im Zweiten Weltkrieg auch im amtlichen und dienstlichen Gebrauch für alles, was mit der Fliegerabwehr zu tun hatte, eingebürgert.
    Es gab Flak-Raketen, Flak-Scheinwerfer usw.
    ....


    Hallo Steffen,


    das kann ich nicht nachvollziehen.
    In allen mir vorliegenden KTBs wird entweder von Flak, Fla.-Truppen oder Artillerie geschrieben und in Gliederungen werden Flak und Artillerie strikt und räumlich getrennt.
    Zudem wäre es zumindest bei den FlaK-Scheinwerdern ja auch schlüssig,da sie den FlaK-Batterien beigestellt waren.


    Sicherlich ist mir der Begriff Flak-Artillerie auch geläufig,wenn er in Schilderungen oder Erlebnisberichten auftaucht.Nicht jedoch von offizieller Seite.


    Man stelle sich auch die Verwirrung vor,wenn es heißt
    "... Flak-Artillerie beschießt ab 6.00 das Gebiet um Punkzt XY..." :D


    Gruß
    Jan


    EDIT: berichtigt

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

    Edited once, last by fezzo1 ().

  • Quote

    Original von Herbert
    @ Rainer


    ?( Was willst Du damit sagen? Welchen Bezug hat Dein post zum Thema des Ursprungs-threads?
    Gruß Herbert


    Hallo,
    es wird gefragt wie damals Panzergrenadier richtig geschrieben wurde. Ich habe dann einfach vier verschiedene Schreibweisen für den gleichen Einheitstyp angegeben. Es war wohl alles geregelt aber irgendwie ungeregelt.:D
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo Jan,


    ich wollte damit nicht sagen, daß es den Begriff "Flak-Artillerie" gab, sondern nur, daß der Begriff Flak auch dort verwendet wurde, wo das -Kanone eigentlich keinen Sinn ergibt, wie bei Flak-Raketen, etc.


    Viele Grüße
    Steffen

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

  • Quote

    Original von Papa
    Hallo Jan,


    ich wollte damit nicht sagen, daß es den Begriff "Flak-Artillerie" gab, sondern nur, daß der Begriff Flak auch dort verwendet wurde, wo das -Kanone eigentlich keinen Sinn ergibt, wie bei Flak-Raketen, etc.


    Viele Grüße
    Steffen


    Hallo,
    deswegen hiessen diese Dinger bei der BW auch Fla-Rak wenn ich mich richtig erinnere.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo,


    ;)
    Nach ein wenig Recherche würde ich nun doch mit Nachdruck behaupten, daß der Begriff "Flak-Artillerie" auch im dienstlichen Gebrauch verwendet wurde.


    Siehe Anhang.


    Viele Grüße
    Steffen

    Files

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)