6. und 11. (SS-) Panzerarmee

  • Hallo,


    wer hat vielleicht Unterlagen vom Aufstellungsbefehl dieser zwei Panzerarmeen, auch bekannt als SS-Panzer Armeeoberkommando 6- und 11.
    Unterstellte Einheiten, Gliederung des Stabes (keine Stellenbesetzungen) usw. sind auch willkommen. Danke.


    Postschutz.

    Autor des Buches "Der Feldpostverkehr der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg - Eine historische und postalische Gesamtschau"


    Mitautor des Buches "Der Postschutz und Postluftschutz im 3. Reich und den besetzten Gebieten"

    Edited once, last by postschutz ().

  • Hallo dr.Rudolf,


    danke fur deine Antwort.
    Ja, ich habe sicherlich auch das LdW nachgeschlagen. Zur 6.Armee gbt es dort recht viele Informationen, das stimmt.
    Leider zur 11.Armee etwas weniger (wie Aufstellungsbefehl).
    Gerne wurde ich auch wissen ab wann die 6.Pz.Armee als 6.SS.Pz.Armee bezeichnet wurde?


    Grusse Postschutz.

    Autor des Buches "Der Feldpostverkehr der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg - Eine historische und postalische Gesamtschau"


    Mitautor des Buches "Der Postschutz und Postluftschutz im 3. Reich und den besetzten Gebieten"

    Edited once, last by postschutz ().

  • Hallo postschutz,


    falls noch nicht bekannt:
    wohl DAS Standardwerk über die 6. Pz. Armee: Georg Maier "Drama zwischen Budapest und Wien: Der Endkampf der 6. Panzerarmee 1945"
    Es ist im Handel zwar nicht mehr erhältlich, aber über Fernausleihe sicher beschaffbar.


    Zu Deiner Frage, ab wann sie als 6. SS Pz. Armee bezeichnet wurde:
    Ich glaube, offiziell ist sie nie so benannt worden. Sie hieß immer 6. Pz. Armee.
    Zum Beispiel wurde sie im KTB der HG Süd vom 30.03.1945 so bezeichnet.
    (Quelle: J.P. Puntigam "Vom Plattensee bis zur Mur" Seite 356)


    Herzliche Grüße Jürgen

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • Hi
    Aus dem KtB der Heeresgruppe Weichsel:


    Obkdo. H.Gr. Weichsel/Ia Nr. 195/45 g.Kdos. v. 2.2.1945


    Betr.: Neue Befehlsgliederung im Abschnitt der H.Gr. Weichsel


    ... 3.) AOK 11 (Führung SS-Ogruf. Steiner, Gefechtsstand Crösinnsee) hat am 2.2. die Führung im bisherigen Abschnitt des stellv.Gen.Kdo. II. A.K. ostwärts der Oder einschließlich Stadt und Brückenkopf Stettin über X. SS-A.K. und über die Pommern-Stellung bis zur Ostseeküste nordostwärts Köslin übernommen.


    2 Tage später


    OKH/GenStdH/Org.Abt. Nr. II/60574/45 geh. v. 4.2.1945


    Der im Bereich Obkdo H.Gr. Weichsel eingesetzte Stab O.B. Oberrhein wird in "Oberkommando 11. Armee" umbenannt.


    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Jan,


    Danke, diese Informationen sind sehr hilfreich!


    Jurgen,


    Danke fur den Buchtipp!



    Grusse Postschutz

    Autor des Buches "Der Feldpostverkehr der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg - Eine historische und postalische Gesamtschau"


    Mitautor des Buches "Der Postschutz und Postluftschutz im 3. Reich und den besetzten Gebieten"

  • Hallo an alle,


    waren diese beide Verbande jetzt Waffen-SS zugehorig oder Heeres zugehorig?


    Grusse Postschutz.

    Autor des Buches "Der Feldpostverkehr der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg - Eine historische und postalische Gesamtschau"


    Mitautor des Buches "Der Postschutz und Postluftschutz im 3. Reich und den besetzten Gebieten"

    Edited once, last by postschutz ().

  • Quote

    Original von postschutz
    Hallo an alle,


    waren diese beide Verbande jetzt Waffen-SS zugehorig oder Heeres zugehorig?


    Grusse Postschutz.


    Hallo was genau meinst du mit der Frage?


    Der Stab gehörte zur Waffen SS


    Die der Armee unterstellten Korps und Divisionen je nachdem gehörten zur Waffen SS oder zur Wehrmacht waren aber dann unter dem Kommando dieser Armeen also wenn du so willst unter dem Kommando der Waffen SS.