Ergänzungs / Diskussionsthread zu Abkürzungen der Wehrmacht / A bis Z


  • Hallo zusammen,


    korrekt muß es dann aber im einzelnen heißen:


    (E) - Eisenbahn-
    FSW - Flakscheinwerfer
    gem. - gemischt
    l. - leicht
    Ln. - Luftnachrichten-
    Lsp. - Luftsperr-
    s. - schwer
    (tmot) - teilmotorisiert
    Ugr. - Untergruppe
    (v) - verlegbar
    (W) - Wehrmachteinsatz

  • Hallo zusammen,


    da es alles Abkürzungen im Zusammenhang mit Flak Einheiten sind
    zwei Anmerkungen.


    Quote

    FSW - Flakscheinwerfer-


    so gab es diese Abkürzung nicht


    Flakscheinwerfer-Abteilung 410 (o) als Abkürzung Flak Abt.(Sw) 410 (o)


    Den Zusatz (W) gab es nur bei einem Flak Rgt.


    Flak-Regiment 155 (W)


    Das (W) steht hier für Wachtel dem Kdr. des Rgt. das für die Erprobung und
    den Einsatz der V 1 zuständig war.

    Gruss Dieter

  • Hallo,


    Ich habe mal die Liste von Seite 1 mit der Abkürzungsliste aus folgendem Buch abgeglichen:


    Boog u.a. (Hrsg.): Der Angriff auf die Sowjetunion, Frankfurt 1991


    Quote

    H.Dv. Heeresdruckvorschrift


    Soweit bis Ende J.
    Später dann mehr, sodenn es keinen Widerspruch gibt.


    Viele Grüße
    Papa


    alle eingefügt, kkn

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

  • Hallo "Papa",


    H.Dv. - Heeresdruckvorschrift, ich denke es müsste Heeresdienstvorschrift heißen.
    Dv. - Dienstvorschrift


    Gruß
    Reinhard


    Variationen eingefügt. Kordula

  • Hallo Reinhard


    Ich kann klar und deutlich sagen: jein. ;)


    In dem oben zitierten Buch Boog u.a. (Hrsg.): Der Angriff auf die Sowjetunion, Frankfurt 1991:
    H.Dv.: Heeresdruckvorschrift.



    Aber es wurde beides verwendet:
    HDv: Heeres-Dienstvorschrift,- Druckvorschrift(-enverwaltung)


    es gab auch noch
    HDvPl: Heeres-Druckvorschriftenplan


    Quelle: Abkürzungen der NS-Zeit. In: IfZ (Hrsg.) Ämter, Abkürzungen, Aktionen des NS-Staates, München 1997


    Viele Grüße
    Papa


    Alle Variationen eingefügt. Kordula :D

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

    Edited once, last by Papa ().

  • :D Ab heute neu im Angebot :D .


    Zwei erläuternde Links aus dem Forum etwa --> hier 1 oder --> hier 2.
    Erläuterungen sind über die Boardsuche nicht ganz einfach zu finden.


    Sammler-Grüße, Kordula

  • Was ist ein


    "K.O.B. Lehrgang"?


    Danke für die Hilfe und Grüße
    m.

    "Krieg ist immer eine Niederlage für die Menschheit."
    (Papst Johannes Paul II. am 12.1.2003)

  • Hi Peter,


    könnte bedeuten: Kriegsoffizierbewerber-Lehrgang
    (jedoch nicht als Abkürzung); gefunden in:


    Auswahl und Ausbildung junger Offiziere 1930–1945.
    Zur sozialen Genese des deutschen Offizierkorps,
    Diss. 2002 [2,2 MB]; klick mal.


    Ob die Bezeichnungen Kriegsoffizieranwärter und -bewerber nebeneinander
    bestanden oder jeweils Unterschiedliches bezeichneten, ist (mir) unklar.


    Grüße, Kordula


    Übernommen als:
    K.O.B. Bewerber auf die Kriegsoffizierlaufbahn

  • Hallo,


    es sollte sich um einen
    Kriegs-Offiziers-Bewerber-Lehrgang handeln.
    Quelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (Hrsg.): Menschen wie wir..., Bd.1, Kassel 2000, S. 236


    Viele Grüße
    Steffen

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

    Edited once, last by Papa ().

  • Danke Euch.


    Hintergrund der Anfrage:
    Es handelte sich um zwei Feldpost-Belege.


    a) Gefreiter des "K.O.B. Lehrgang Schtz.Ers.Batl. 104, Landau (Pfalz)"
    b) Gefreiter des "10. K.O.B. Lehrgang, Marburg (Drau) Lager"


    Wieder was gelernt. ;)

    "Krieg ist immer eine Niederlage für die Menschheit."
    (Papst Johannes Paul II. am 12.1.2003)

    Edited once, last by mikroskopie ().

  • Hallo,


    wieder mal eine Abfrage zu einer Abkürzung.


    Es handelt sich um die Absendeangabe eines Oberleutnants:


    Oberleutnant (Ing) Lamp --- Ing ist vermutet, da nicht korrekt entzifferbar
    Flensburg, Bb. U-Boot
    A.S.G.


    Was ist "A.S.G."??


    Als Briefstempel ist aufgedruckt: Kriegsmarine - Baubelehrung U-Boote mit der Unterscheidungsziffer 7


    Danke für Eure Hilfe.


    Gruß
    m.

    "Krieg ist immer eine Niederlage für die Menschheit."
    (Papst Johannes Paul II. am 12.1.2003)

  • Hallo M.


    Könnte es auch FSG heißen, das wäre dann das Kürzel für "Flensburger Schiffbaugesellschaft" und würde bestens zur "Baubelehrung" passen?


    Gruß,
    Arnold

  • Hallo,


    schon wieder eine "Abkürzungsfrage".


    Was bedeutet "F.L.G."?


    Eine Abkürzung für Flieger nehme ich mal nicht an.


    Die Absendeangabe lautet wie folgt:


    Gefr. xxx xxx
    Lehr u. Ersatzbattr.
    für F.L.G. III. Feldbattr.
    Groß-Born / Linde / Pom.


    Leider ist der Briefstempel unklar.


    Danke und Grüße


    Peter


    P.S.: Falls gewünscht, kann ich einen Scan einstellen.


    FLG (bzw. FLGK) = Feldluftgau(kommando) s. nachfolgende Posts;
    ebenfalls bestätigt durch: Ämter, Abkürzungen ...; eingetragen; kkn

    "Krieg ist immer eine Niederlage für die Menschheit."
    (Papst Johannes Paul II. am 12.1.2003)

  • Hallo,


    FLG - Feld-Luftgau ?
    Wäre es möglich den betreffenden Teil des Belegs hier einzustellen.
    Vielleicht lässt sich dann leichter "raten" ;)


    Viele Grüße
    Steffen

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

  • Hallo Steffen,


    hier der Scan:


    [Blocked Image: http://img40.imageshack.us/img40/1158/lindee.th.jpg]


    Danke schon mal an Alle für Eure Bemühungen.


    Gruß
    Peter


    P.S.: Leider gibt das LdW auch nicht viel her über Groß-Born bzw. Lager Linde. Daß dort Flieger waren, ist doch eher unwahrscheinlich, denn lt. LdW wurden dort Artilleriesoldaten geschult. Aber es ist nur meine Vermutung. Leider finde ich keine Hinweise auf die dort stationierten Einheiten.

    "Krieg ist immer eine Niederlage für die Menschheit."
    (Papst Johannes Paul II. am 12.1.2003)

  • Hallo,


    Klaus.


    Du meinst, daß in einer Feldbatterie die Flensburger Schiffbaugesellschaft aktiv war.
    Doch eher unwahrscheinlich. :D


    Außerdem, kann man durch den Beleg und den Abgleich mit den anderen Buchstaben der Adresse,
    zu 100% davon ausgehen, daß hier wirklich F.L.G steht.


    Ich habe jetzt noch etliche Lit. gewältz, aber leider nichts genaues finden können.


    Im Zusammenhang mit Lehr- und Ersatz-... würde evtl. noch :
    Führer Lehr Gang einen Sinn ergeben.
    Evtl. gehört die III. dann zu dem Lehrgang und nicht, wie ich anfangs dachte zur Feldbatterie.


    Ich bin gespannt ob jemand noch was konkretes findet.


    Viele Grüße

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

    Edited once, last by Papa ().

  • Hallo Peter,


    um den Faden aufzunehmen und mal "weiter zu spinnen":


    1. Groß-Born mit dem Truppenübungsplatz hatte nicht nur "fest" stationierte Truppenteile, sondern wurde gerne auch zur Auffrischung oder Neuaufstellung von Truppenteilen genutzt, die dann nur relativ kurz dort lagen (z.B. Afrika-Korps).
    2. Nehmen wir mal an, "für FLG" heißt definitiv "für Feld-Luftgau-Kommando", dann sind wir auch bald bei den Luftwaffen-Feld-Divisionen. Aufgabe der Luftgau-Kommandos war u.a. die Neuaufstellung von Luftwaffen-Truppenteilen.
    3. Wenn ich dann ins LdW schaue, wurde die Luftwaffen-Feld-Division 3 (zumindest mit Teilen) in Groß-Born aufgestellt. Und die Teile, die aufgestellt wurden, waren u.a. Artillerie (Luftwaffen-Artillerie-Regiment 3). Und der Absender ("Lehr- u. Ersatz-Batterie", "Feld-Batterie") deutet ja eindeutig auf Artillerie (oder evtl. Flak).
    Luftwaffen-Feld-Division 3


    Vieleicht kommt einer unserer "Spezialisten" hier weiter !?!


    Gruß
    Rudolf (KINZINGER)

  • Großer Gott,


    was habe ich da nur losgetreten?


    Gruß
    Peter


    P.S.: Das kommt davon, wenn man sich mit artfremder Materie beschäftigt. Ich bin halt immer noch Laie, was den Umgang mit Militärgeschichte angeht.

    "Krieg ist immer eine Niederlage für die Menschheit."
    (Papst Johannes Paul II. am 12.1.2003)