Ergänzungs / Diskussionsthread zu Abkürzungen der Wehrmacht / A bis Z

  • Hallo Frank,
    danke für die Auflösung.


    Aber was genau versteht man denn unter Verbrauchssätze?
    Ist das eine Menge an Betriebsstoff, die ein Fahrzeug für eine bestimmte Reichweite benötigt?
    Also im Beispiel von 2,0 V.S. 2 mal die Reichweite oder ist damit ein festgelegtes Betriebsstoffvolumen gemeint?


    Patrick

    Suche alles über die 23. Panzer-Division
    speziell Pz.-Rgt. 201

  • Hallo,


    ich kann in dem Wehrpass (Seite 26, Nachträge Aktiver Wehrdienst) meines Großvaters eine Abkürzung nicht deuten. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.


    "Gemäß H.h. oder H.k. (oder ähnlich) ????
    1940 Nr. 703 aus der kämpfenden Truppe zurückgezogen."


    Ich kann mir vorstellen, dass es sich vielleicht um eine Abkürzung eines Gesetzes oder Vorschrift handelt.


    MfG


    Volker

    Edited once, last by Ahn ().

  • ... hier der Zusammenhang:


    "Das Kommando eines Wehrkreises bestand aus drei Teilen: der Führungsgruppe mit mehreren Abteilungen für Ausbildung, Personalangelegenheiten, Gerichtsbarkeit, Kraftfahrwesen, Nachrichtenwesen, medizinische Betreuung, Seelsorge und Intendanzabteilung; der Wehrkreisverwaltung mit Abteilungen für Verpflegung, finanzielle Angelegenheiten, Bekleidung, Unterkünfte und Lazarettwesen sowie "aZa"-Dienststellen ("auf Zusammenarbeit angewiesen"), zu denen neben Abteilungen für Truppenbetreuung, Pressewesen, Abwehr, Feldzeugwesen, Wehrmachtsstreife, der Gruppe des Wehrwirtschaftsoffiziers, der Weiterleitungsstelle (für Betreuung und Weiterleitung von durchreisenden Wehrmachtsangehörigen zu oder von der Front), dem Beauftragten der Deutschen Arbeitsfront (D.A.F.) auch der Kommandeur der Kriegsgefangenen (Kdr.Kgf.) gehörte."


    ... gefunden hier

  • Hallo Arnold,


    bitte zur Liste hinzufügen ...


    OD = Ordnungs-Dienst (Ostland, rückw. Heeresgebiet Nord) [ist aufgenommen; ohne Erläuterung. kkn]


    Aufgaben des OD:


    a) Mitwirkung bei der Erledigung von kriminalpolizeilichen Aufgaben.
    Hierzu gehtört u.a.: die Überwachung wichtiger Wirtschaftsbetriebe und Lager, die Einrichtung eines Streifensdienstes zur Verhinderung von Diebstählen, Plünderungen, Brandstiftungen, Sabotageakten und anderen kriminellen Delikten.


    b) Mitwirkung bei der Erledigung staatspolizeilicher Aufgaben nach den Weisungen der Einsatz-Kommandos der Sicherheitspolizei und des S.D.
    Die Angehörigen des OD, sind verpflichtet alle ihnen zur Kenntnis gelangenden reichsfeindlichen Bestrebungen (Widerstandbewegungen, Partisanen usw.), die sich gegen die deutsche Wehrmacht, Polizei oder Verwaltung richten, unverzüglich der nächsten Dienststelle der Sicherheitspolizei bzw. der Wehrmacht zu melden.


    c) Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung unter der einheimischen Bevölkerung.
    Hierzu gehört u.a.: Überwachung der Verkehrsdisziplin, Kontrollen der Feuerstellen in den Unterkünften, Überwachung der Reinigung der öffentlichen Strassen, Wege und Plätze innerhalb geschlossener Ortschaften, Mitwirkung bei der Überwachung der auf dem Gebiet der Ernährungs- und Versorgungswirtschaft angeordneten Massnahmen.


    Weiterführende Quellen:
    http://www.thegermanpolice.com/research.htm
    http://www.thegermanpolice.com/research/eg/eg.html

    Gruß Tom

  • Hallo


    ich suche die Auflösung für folgende Abkürzung:


    Oberwachtmeister D.SCH.P.D.RES.


    (gefunden auf einem Sterbebild)


    Danke

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

  • Schließe mich meinem Vorredner an :D
    stimmt so !!

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • hallo, hier möchte ich noch ein paar Abkürzungen der Wehrmacht hinfügen.


    http://www.antik1941.ru/new_ca…51c5aa34039519237289563f8
    Link eingefügt; Kordula / 12.03.2012


    B Eingefügt. kkn
    C dto. kkn


    D
    "DR" ="Das Reich" (2. SS Panzer Division)
    "D" ="Deutschland" (SS Regiment)
    "DF" ="Der Führer" (SS Regiment)
    „Dm“ =Freikorps „Dänemark“ (SS-Regiment 24)
    D.N.F. =Division-Nachschub-Führer
    DAL =Deutsch arabische Lehr Abteilung (Einsatz beim Afrika Korps)


    E eingefügt. kkn


    F
    "F" ="Frundsberg" (10. SS Pz. Div.)
    "FG" ="Florian Geyer" (8. SS Kavallerie Div.)
    F.H. =Feldhaubitze
    FahrAbgt. =Fahr-Abteilung (Pferdebespannt)
    FbahnKp. =Feldeisenbahn Kompanie
    Fe. Ausb. Kp. Feld Ausbildungs Kompanie
    FEKdo. =Feldeisenbahn Kommando
    Feld.LGKdo. =Feld Luftgau Kommando
    Feld-Div (L) =Felddivisionen der Luftwaffe im Heer
    Fhj.Gren.Rgt. =Fahnenjunker Grenadier Regiment
    Fp.Nr. =Feldpost Nummer
    FuMA =Funkmeß-Abteilung



    G
    "G" ="Germania" (SS Regiment)
    "GvB" ="Gotz von Berlichingen" (17. SS Panzer Grenadier Division)
    "GD" ="Großdeutschland“
    Gren.Rgt.Lw.Ndl. =Grenadier Regiment "Landwacht Nederland" (SS Regiment)
    Geh.Feld.Pol. =Geheime Feldpolizei
    gpz. Mun. Schlp. Kp. =Gepanzerte Munition Schlepper Kompanie
    Grz.Art.Rgt. =Grenz Artillerie Regiment
    Grzw.Div. =Grenzwacht Division



    H
    "H" ="Hohenstaufen" (9. SS Panzer Division)
    "Ha" ="Handschar" (13.Waffen Gebirgs Div. SS (kroatische Nr. 1)
    "HuD" ="Hoch und Deutschmeister" (Heeresdivision)
    "HW" ="Horst Wessel" (18. SS Freiwilligen Panzer Grenadier Division)
    "HJ“ ="Hitlerjugend“ (12. SS-Panzer-Division)
    H.Gb.Jg.Btl. =Hochgebirgs-Jäger-Bataillon
    HKK =Heeres Kavallerie Korps
    Höh. Kdo. z.b.V. =Höheres Kommado z.b.V
    HSSPF =Höherer SS- und Polizeiführer



    J Erled. kkn


    K
    "K" "Kama" (23. Waffen Gebirgs Division der SS (kroatische Nr.2))


    L
    "L" oder "Lm"="Langemarck" (27. SS Freiwilligen Grenadier Division)
    "LAH" oder "LSSAH" ="Leibstandarte Adolf Hitler" (1. SS Panzer Division)
    Ldst.N. ="Landstorm Nederland" (34. SS Grenadier Division)
    Lei.N.Kol. =leichte Nachrichten-Kolonne
    IGr.Wf. =leichter Granatwerfer
    L. G. St. =Luftgau Stab
    L.G.P.A. =Luftgau Personalamt
    L.Z.A. =Luft Zeugamt
    Landw. =Landwehr
    Ldgs. Brücken-Pi. Kp.=Landungsbrucken Pionier Kompanie
    Ldst. =Landsturm
    le.Kart.Druck.Abt. =Leichte Karten Druckerei Abteilung (Artillerie)
    le.Radf.Str.Bau Btl. =Leichte Radfahr Strasenbau Bataillon
    Lfl.Kdo. =Luftflotten Kommando
    Lv.Kdo =Luft Verteidigungs Kommando


    M
    "MTh" ="Maria Theresia" (22. SS Freiwilligen Kavallerie Division)
    M.A. =Marineartillerie
    M.A.Abt. =Marine Artillerie Abteilung
    M.A.Za. =Marienartillerie Zeugamt
    M.Fla.Abt. =Marine Flakabteilung
    M.K.P. =Marine-Küsten-Polizei
    MAK =Marinearsenal Kiel
    Marschbttr.u.le.A.E.A. =Marsch Batterie und leichte Artillerie Ersatz Abteilung
    MEK =Marine Einsatzkommando
    MK =Militär-Kommandantur (in Italien nach Sturz Mussolinis)
    Mun.Trsp.Abt. =Munitions Transport Abteilung
    Mot.Z =Motorisiert mit Zugkraftwagen


    N
    "N" ="Nord" (6. SS Gebirgs Division)
    "Nib." ="Nibelungen" (38. SS Pz.Gren.Div.)
    "NL" ="Nordland" (11. SS Freiwilligen Panzergrenadier Division)
    N. Z Panz.Abw.Ers.Abt. =Nachrichtenzug Panzer Abwehr Ersatz Abteilung
    Nachr. Helf. (Abt.)(Tr.) =Nachrichten Helferinnen (Abteilung) (Trupp)
    Nbl. Werf. Battr. =Nebel Werfer Batterie
    Nordk. =Nordkaukasisch
    NSFK =Nationalsozialistisches Fliegerkorps
    NSFO =Nationalsozialistischer Führungsoffizier
    NSKK (Todt) =Nationalsozialistisches Kraftfahrkorps Transportgruppe Todt


    O Erled. kkn


    P
    "PE" oder "PrzE“ ="Prinz Eugen“ (7. SS Freiwilligen Gebirgs Division)
    P.A.A. =Panzer Aufklärungs Abteilung
    Pz.Fallsch.Div. =Panzer Fallschirmjäger Division
    Panz. Inst. Abt. =Panzer Instandsetzungs Abteilung
    Pf.Kr.Kw. =Pferde Kranken Kraftwagen
    PK =Propaganda Kompanie (Kriegsberichter)
    Pol.Vw. =Polizei Verwaltung
    Pol.Vw.Berlin Gr.-Mi. =Polizei Verwaltung Berlin, Gruppenkommando Mitte
    Pz. Abt (F) =Panzer Abteilung (Flammenwerfer)
    Pz. E. L. =Panzer Ersatzteil Lager
    Pz. Inst. Abt. =Panzer Instandsetzungs Abteilung
    Pz.A.A =Panzer Aufklärungs Abteilung
    Pz.Flammzg. =Panzer Flammenwerfer Zug
    Pz.Pi.Zg. Goliath =Panzer Pionierzug „Goliath“
    Pz.Tr.E.u.A.Abt.e.Brig.m.G.D. =Panzertruppen Ersatz und Ausbildungs Abteilung, Ersatz Brigade motorisiert „Großdeutschland“
    Pz.Zerst. Btl. =Panzer Zerstörer Bataillon


    R
    "R“ ="Das Reich“ (2. SS Panzer Division)
    r. =rückwärtig
    R.A.A. =Reiter Aufklärungs Abteilung
    R.D. =Rekruten Depot (Waffen SS)
    R.-Fl. =Räumbootflottille
    R.Gr.Div. „HuD“ =Reichsgrenadier Division „Hoch und Deutschmeister“
    R.O.B.Kp.G.E.R.G.D. =Reserveoffizier Bewerber Kompanie, Grenadier Ersatz Regiment „Großdeutschland“
    RADwJ =Reichsarbeitsdienst, weibliche Jugend
    Rdf.Ers.Schwd. =Radfahr Ersatz Schwadron
    RdLuObdL =Reichsminister der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe
    Rem. =Remonte (Remonte = Pferdeersatz)
    ROA =Russkaja Osvoboditeljnaja Armija (Russische Befreiungsarmee, auch „Wlassow Armee“ genannt)
    RONA =Russkaja Osvoboditeljnaja Narodnaja Armija (Russische Volksbefreiungs Armee (unter Bronislav Kaminski))
    RSG =Raupenschlepper Gebirge
    RSK =Russisches Schutz Korps
    RSO =Raupenschlepper Ost (Artillerie)
    Rüst. =Rüstung


    T
    T oder Tk ="Totenkopf" (3. SS-Panzer-Div.)
    T.B.A. =Technisches Beschaffungsamt (der Kriegsmarine)
    T.Gru. =Transportflieger Gruppe
    techn. Battr. (mot.) techn. Art. Abt. (mot.) =technische Batterie (motorisiert), technische Artillerie-Abteilung (motorisiert)
    TENO =Technische Nothilfe
    Top.Verm.Battr. =Topographische Vermessungs Batterie (Artillerie)
    Trgt.Staff. =Tragtier Staffel (bei der leichten Gebirgs Beobachtungs Abteilung).


    U
    U.A.S. =U-Boot Abwehr Schule (Marine)
    U.A.A. =U-Boot Ausbildungs Abteilung
    (U) =U-Bootjagd (Luftwaffe)
    U.A. =Unteroffizier Anwärter
    U.Fl. =U-Boot Flottille
    U.L.D. =U-Boot Lehrdivision
    Umsch.Batt. =Umschulungs Batterie (Artillerie)
    Umsch.Batt.s.A.E.u.A.A.mot. =Umschulungs Batterie, schwere Artillerie Ersatz und Ausbildungs Abteilung
    Ust. =Ustascha (kroatische Polizeitruppe)


    V
    V.G.D. =Volks Grenadier Division
    V.Off. =Verbindungsoffizier
    V.St. =Volkssturm
    VAK =Volks Artillerie Korps
    Verm. u. Kart. Abt. =Vermessungs und Karten Abteilung
    Verm.u.Kart.Abt. =Vermessungs und Kartographischer Abteilung
    Verpfl. (A.) =Verpflegungs (Amt)
    verst. (G.R.) =verstärkes (Grenadier Regiment)
    verst.Kriegsgef.Arb.BtI. =verstärktes Kriegsgefangenen Arbeits Bataillon
    Verw.Amt-SS =SS Verwaltungsamt


    W
    „W“ =„Wiking“ (5. SS Panzer Div.)
    „Wal.“ =„Wallonien“ (28. SS Freiwilligen Panzergrenadier Div.)
    „Wl.“ =„Westland“ (10. SS Regiment)
    W.Bfh. =Wehrmachtbefehlshaber
    W.F. St. =Wehrmachtfuhrungsstab
    W.K.Ers.Dep. =Wehrkreis Ersatz Depot
    W.M.A. =Wehrmeldeamt
    Wass. Vers. Kp. =Wasser Versorgungs Kompanie
    Wehrkr.E.Dep. =Wehrkreis Ersatz Depot
    Wekusta =Wettererkundungs Staffel (Luftwaffe)
    Werkst.Zg.f.Feinmech.u.Optik =Werkstatt Zug für Feinmechanik und Optik (Artillerie)
    Wf. =Werfer
    WFA =Wehrmachts Führungsamt (später Stab) im OKW
    Wff.Wrkst.bes.Geb. =Waffen Werkstatt im besetztem Gebiet
    WK =Wehrmacht Kommandantur (die ehemaligen Standort Kommandanturen im Reichsgebiet, Holland, Dänemark, Norwegen)
    WPZ =Wetter Peilzug
    WTL =Wehrmacht Transportleitung
    WV =Wehrkreis Verwaltung
    WWA =Wehrmachts Waffenamt
    WZ =Wehrmacht Zentralamt



    Z
    Z =Zentral
    z.b.V. 800 =zur besonderen Verwendung 800 (Brandenburg Einheiten)
    Z.E.L. =Zentral Ersatz Lager
    Z.u.T.Stammabt. =Zerstörer und Torpedoboot Stammabteilung (Marine)
    Zg. Wa. Abt. =Zugwach Abteilung
    Zgkw. Gleisk. Lag. =Zugkraftwagen Gleisketten Lager
    Zgm. =Zugmaschine
    ZgKw oder Zugkw. =Zugkraftwagen


    so dass warr es.

    Grüße Gerard

  • Hallo,


    im Rahmen einer Suche ist die Abkürzung


    "Gr.Wa." aufgetaucht.


    Sie steht, wie sich herausgestellt hat, für "Grenzwacht". [eingefügt; Kordula]


    Siehe z. B. : http://www.forum-der-wehrmacht…acht&hilightuser=0&page=1


    "Grenzwacht-Unterabschnitte" entsprachen anscheinend Bataillonen,
    "Grenzwacht-Abschnitte" Regimentern.


    Ein Kapitel, das ich im Lexikon noch nicht direkt entdecken konnte.


    Gruß
    Bernhard

  • Hi,


    beim Ergänzen und Polieren A-Z ist mir aufgefallen, daß Begriffe mal mit, mal ohne Fugen-s auftauchen.
    Bsp.: Schnellbootsflottille; über Google-Suche aber auch Schnellbootflottille ?( .


    Und wie ist es richtig?


    Gruß, Kordula

  • Hallo Kordula,


    ja das "Idioten S", Fugen S hört sich gut an :D


    Richtigerweise wäre es wohl Schnellbootflottille aber gesprochen
    wird es im "Marinedeutsch" Schnellbootsflottille sogar mit einer Betonung
    auf dem S. dito. U-Boot S flottille

    Gruss Dieter

  • Quote

    Original von Augustdieter
    ... "Idioten S" ...


    ... aber Dieter, Idioten ha'm wa' nich' - , nur Unwissende :D .


    Quote

    Richtigerweise wäre es wohl ...


    ?( ?( ... da steh' ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor ... ?( ?(


    Und auch wenn's die Mariner mit s sprechen, reicht das nicht aus
    für eine preußisch-protestantisch strenge Buchhalternatur wie die meine
    (wenn auch leicht gemildert durch die toleranten Sachsen :D ).


    Gruß, Kordula

  • Hallo Kordula,


    sacht man doch so :D :D



    Quote

    Original von kkn


    ... aber Dieter, Idioten ha'm wa' nich' - , nur Unwissende :D


    Dann würde ich mal vorschlagen "wat sacht denn der Duden"

    Gruss Dieter

  • Quote

    Original von Augustdieter
    Dann würde ich mal vorschlagen "wat sacht denn der Duden"


    ... der löst das Problem so, bzw. teilt in "Volk" und "Beamte" :D :D :


    Quote

    In einigen Fällen stehen Zusammensetzungen mit und ohne Fugenzeichen
    oder mit unterschiedlichen Fugenzeichen nebeneinander.
    Buchstütze neben: Buchstützen
    Speisekarte neben: Speisenkarte
    Erbschaftssteuer -- behördlich: Erbschaftsteuer


    Auf unseren Fall übertragen hieße das:
    das Volk sagt: Schnellbootsflottille
    die Beamten lassen das --s-- weg.


    Das gilt es zu prüfen ;( .


    Gruß, Kordula

  • Hallo Kordula,


    Quote

    Das gilt es zu prüfen


    nö ! ;) Du musst jetzt entscheiden wie wir es schreiben und
    wenn es dann einheitlich ist, ist es unsere Schreibweise.


    Nur einheitlich muss es sein !!

    Gruss Dieter

  • Quote

    Original von Augustdieter
    nö ! ;) Du musst jetzt entscheiden ...


    :D - warte noch auf ein paar Kollegen, ähh Beamte, ähh -
    naja, so'ne wie ich.


    Meldet sich niemand zu Wort, geht das Fugen-s raus.
    Überall :D - versprochen.


    Gruß, Kordula


    Nachtrag: Fugen-s rausgenommen - soweit entdeckt. :D

  • Hi,


    hier im Abk.-Verz. auf Seite 1 steht: z.V. = zur Verfügung;
    im Thema "Paul von Lettow-Vorbeck" --> hier steht: z.V. = zur Verwendung.


    Was ist richtig?
    Oder gibt es tatsächlich beides?


    Gruß, Kordula

  • Habe noch eine Abkürzung anzubieten (weiß nicht ob die offiziell war, sie stand im Fotoalbum meines Großvaters):


    KTA - Kranken Transport-Abteilung


    lg, jan

  • Hi Jan,


    danke - wird eingebaut; und wenn Du im Thema:
    Krankentransport-Abteilung 604 / 610 hier guckst, findest Du die Abk. ebenfalls.


    Gruß, Kordula


    Erledigt, jedoch mit ??? versehen. Kordula