Neues Album --> DAK

  • Hallo All,


    hier wieder ein Neues Album. Es trägt nur den Namen DAK.
    (Deutsches Afrika Korps)
    Nun Wäre es wieder schön so viel wie möglich heruas zu finden! :D
    Einheit , Waffen und Fahrzeuge. (Orte?)


    Vielen Dank


    http://img10.imageshack.us/gal.php?g=018isw.jpg

    Schoene Gruesse aus Elbflorenz
    Holger


    Wenn einer träumt, ist es ein Traum. Wenn viele träumen, ist es der Anfang einer Wirklichkeit.

  • Hallo Minos,


    die "Technik-Fotos" sind m.E. alles PK-Aufnahmen.


    Bei den Bildern,die Pz. IV zeigen,handelt es sich höchstwahrscheinlich um Tunesien, Ende ´42 oder Frühjahr ´43.


    Es sind Pz. IV F2,möglicher weise,der Einzelne, ein G.


    Zu den Einheiten.... da wird es schwierig.
    Pz.Rgt.7 der 10.PD ,welches erst im November ´42 nach Afrika kam,oder Pz.Rgt.5 der 21.PD,das ab Januar ´43 in Tunesien neu ausgerüstet wurde.


    Das Photo mit dem Gebirgsgeschütz.....
    es ist ein 7,5cm Geb.Gesch. 15:


    http://www.lexikon-der-wehrmac…bilder/7,5-cmGebK18-R.htm


    Bei dem Bild bin ich mir allerdings bei gar nichts sicher..... :evil:


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Hallo Jan


    Kann es sich beim dem Bild mit den vielen (ich zaehle17) auch um das Panzer Regiment 5 handeln?


    Zitat aus dem LdW:


    Am 15. Februar 1941 erfolgte die Unterstellung unter die 5. leichte Division. Bei der Verladung der Panzer nach Afrika fing das Schiff "Leverkusen" Feuer, was den Verlust von 10 Panzer III und 3 Panzer IV zur Folge hatte. Bis zum 10. März 1941 landete der Rest des Regiments, bestehend aus 25 Panzer I, 45 Panzer II, 61 Panzer III, 17 Panzer IV und 7 Panzerbefehlswagen in Tripolis, von wo es am 12. März zur Front aufbrach.


    Waren der 5.leichten Div. auch Gebirgsjaeger unterstellt?

    Schoene Gruesse aus Elbflorenz
    Holger


    Wenn einer träumt, ist es ein Traum. Wenn viele träumen, ist es der Anfang einer Wirklichkeit.

  • Hallo Minos,


    klar,es könnte sich auch um das PR.5/21.Pz.-Div. handeln.... aber nicht in dem zitierten Zeitraum.
    Die dort genannten 17 Pz.IV waren noch die mit der kurzen 7,5cmKwk/L24.
    Die "Langen" kamen erst im Frühjahr ´42 nach Nordafrika,
    zudem in nur sehr geringen Stückzahlen.
    Vor und erst recht nach El Alamein (Okt./Nov.´42) gab es kein Regiment,welches auch nur die Hälfte an langen Pz.IV hatte.


    Gruß
    Jan


    p.s: der 5.lei. waren keine Gebirgsjäger unterstellt.Eine Kompanie kam mit dem Sonderverband 288 und dann ein Regiment(Geb.Jg.Rgt.756/334.ID) im Dez.´42 nach Tunesien

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

    Edited once, last by fezzo1 ().

  • Hallo Jan


    O.K. das erklaert sich dann.


    Das Gebirgsgeschuetz deute wohl nicht zwangslaeufig auf Gebirgsjaeger hin?


    Ich haette mich gefreut dieses Album zuordnen zu koennen, na ja so habe ich auch wieder was gelernt.


    Danke fuer Deine Ausfuehrungen!

    Schoene Gruesse aus Elbflorenz
    Holger


    Wenn einer träumt, ist es ein Traum. Wenn viele träumen, ist es der Anfang einer Wirklichkeit.

  • Hallo Minos,


    Quote

    Original von Minos
    ...Das Gebirgsgeschuetz deute wohl nicht zwangslaeufig auf Gebirgsjaeger hin?
    ...


    ... doch, schon !
    Ich halte nur das wann und wo für fraglich...


    Das Bild mit dem einelnen Pz.IV dürfte ,m.E., definitiv in Tunesien sein.
    Die zusätzlichen "Schürzen" am Turm wurden erst ab Frühjahr 1943 eingesetzt.


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756