Kurioses und Absonderliches

  • Hallo Arnd,


    damit niemand suchen muss ein krasses Beispiel:

    Feldpostbrief:

    "Nachdem die Tiere verspeist waren, wurden die Hufe ausgekocht".


    Gruß Karl

  • Ich empfehle mal Berichten über die Verhältnisse im Kessel von Stalingrad und in Gefangenschaft zu suchen und zu lesen! Seit dem ich verschiedene gelesen habe, weiß ich das ich noch nie richtigen Hunger hatte!

    Hallo Arnd!


    Ich musste beim Lesen Deines Beitrags an das denken, was mein Opa aus russischer Gefangenschaft erzählt hat.


    Bestimmendes Gesprächsthema dort, hat er immer wieder berichtet, war der Hunger. Seine Kameraden und er malten sich in ihrer Phantasie ständig Delikatessen und neue Rezepte aus, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen.


    Besonders krass fand ich dieses Erlebnis: Eines Tages traf mein Großvater an der Pinkelrinne hinter der Baracke einen der ältesten Mitgefangenen, der etwa 50 Jahre alt war. Der Mann hatte derart quälenden Hunger, dass er Heringsköpfe, die in der Rinne lagen, verschlang. Mein Opa hat ihn nach eigenen Worten entsetzt angeherrscht und gefragt, ob er verrückt sei...


    Ja, das war er wohl - verrückt vor Hunger...


    Und wir jammern innerlich auf, wenn es beim Metzger die Lieblingssalami mal nicht gibt oder schmeißen Essen weg, das zwei Tage abgelaufen ist.


    Meine Oma mit ihren 94 kann bis heute kein Brot in den Abfall werfen, weil sie sich an die Zeiten erinnert, als es so selten auf den Tisch kam, dass es für sie den gleichen Stellenwert hatte wie Kuchen.


    Viele Grüße!


    Frank/Evergreen

  • Hallo Justus


    Das ist mal was lustiges nach soviel harten Beiträgen!

    Vielen Dank


    Gruß Arnd

  • Hallo,

    ein sommerlicher Fund aus dem Bunkermuseum Hanstholm.

    ist das ein deutscher Soldat?

    Hier ist es auch sehr sommerlich. 30 plus im Schatten seit ein paar Tagen.

    Gruss Rainer

    Suum cuique

  • Moin Rainer,


    laut Bildunterschrift handelt es sich um einen dänischen Soldaten der Dänischen Brigade neben einer 2-cm-Flugabwehrkanone vom Typ „Madsen“ im Sommer 1945.


    Liebe Grüße,

    Justus

  • Hallo,



    dänischen Soldaten der Dänischen Brigade neben einer 2-cm-Flugabwehrkanone vom Typ „Madsen“

    Der Soldat scheint mit irgendwelchen Reinigungs - Reparatur oder sonstigen Arbeiten beschäftigt zu sein oder er hat von der Waffe keine Ahnung, da man sich in die beiden halbkreisförmigen Schulterstützen hineinlehnen muss. (Ich weiß, der Krieg war im Sommer 45 aus!)

    Insofern lustig.


    Gruß Karl

  • hallo, ich sehe eine Beschädigung des Polsters des linken Schulterauflegers.

    Der vermutlich bunte Schlauch sollte vielleicht die Rüttelschläge beim Feuern auf die linke Brustseite dämpfen und/oder den Körper vom erhitzten Metall trennen.

    Vielleicht kann ein alter Kanonier eine triftige Erklärung liefern.

    Gruss jostdieter

  • Hallo,


    wo wir gerade bei den Dänen sind: Schon bei der ersten Vorstellung fiel mir die große Ähnlichkeit zwischen dem aktuellen Schutzhelm der hessischen Polizei und dem dänischen M23 Stahlhelm auf.


    Zu den Titan-Helmen gibt es ein Stirnschild, mit dem der Helm die Schutzstufe VPAM 6 bis 7,62×39 Eisenkern erreicht. Auch schonmal dagewesen, und zwar beim deutschen M16-Stahlhelm.


    https://www.ulbrichts.com/prot…pam-6-helmet-in-guestrow/


    (Der Kommentar im Video enthält einen Fehler bzgl. einer Waffe, mal sehen, wer ihn findet)


    Grüße

    Thilo

    Files

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Justus, hallo Thilo, gestattet mir noch einmal, auf das Foto zurückzukommen: Unterhalb des Deltamuskels (linke Schulter) des dänischen Kanoniers ist eine runde vernarbte Vertiefung sichtbar.

    Quote

    119468E6-0C15-44E7-8367-8D17D47326FB.jpeg

    Sie erinnert mich an eine Narbe auf dem Rücken meines Vaters. Sie stammte von einem Durchschuss neben der Wirbelsäule (Somme, 1916). Möglicherweise dient der Schlauch über der linken Schulterstütze der Abpolsterung der Einschussnarbe auf der linken Brustseite des Kanoniers.. Mein Vater legte den Schulterriemen seines Pistolenkoppels nicht über seine Einschussnarbe, vermutlich wegen Schmerzen.

    Gruss jostdieter.

  • Hi Dmitry!


    Akromegalie. Tumor der Hirnanhangdrüse. Armer Teufel, vor allem damals.

    Dürfte deutlich über 2 Meter sein....


    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Akromegalie. Tumor der Hirnanhangdrüse. Armer Teufel, vor allem damals.

    Dürfte deutlich über 2 Meter sein....


    Hallo Stephan,


    Danke, ich wusste es nicht. Ich dachte, es wäre ein Foto defekt (Gesicht des Riesen).

    Andere ähnliche Fotos.


    Quelle: https://www.ebay.com/sch/koels…kw=&_armrs=1&_ipg=&_from=

  • Hallo zusammen,


    Kurzer Exkurs ins heutige Leben. Mit meinen 1,9m zähle ich auch zu den größeren Menschen. Ein Grundschulfreund misst beachtliche 2,18m, ist also einen ganzen Kopf größer als ich (dadurch weiss ich, wie sich Andere bei mir fühlen). Nimmt man jetzt einen sehr kleinen Mann mit vllt. 1,6m hat man schnell diesen gezeigten Effekt erzeugt.


    Vg

    THWler

    Auf der Suche nach Infos und Relikten der Technischen Nothilfe (TN), den Technischen Truppen (Technische Abteilungen und Bataillone) und dem Sicherheits- und Hilfsdienst (SHD)-/Luftschutzdienst (LS)-Abteilungen/Luftschutzpolizei, zum Erhalt der Vorgeschichte des Technischen Hilfswerk (THW) und der systematischen Aufarbeitung der Historie mit dem langfristigen Ziel öffentlich zugänglicher Publikationen unter wissenschaftlichen Maßstäben.

  • Hallo zusammen,


    Kurzer Exkurs ins heutige Leben. Mit meinen 1,9m zähle ich auch zu den größeren Menschen. Ein Grundschulfreund misst beachtliche 2,18m, ist also einen ganzen Kopf größer als ich (dadurch weiss ich, wie sich Andere bei mir fühlen).

    Hallo THWler,


    Mein Freund ist 1,9 m groß. Freunde nennen ihn "Langen". Basketballtrainer beschäftigten ihn, als er jung war.

    Gruß Dmitry

  • Hallo,


    wir hatten in der Ausbildung auch einen " Langen". Der durfte dann immer das MG tragen. Mir tat er manchmal leid, da er zwar groß, aber nicht sonderlich "stabil" , eher sehr mager war.


    Gruß Karl

  • Hallo zusammen,


    Quote

    Akromegalie. Tumor der Hirnanhangdrüse. Armer Teufel, vor allem damals.

    zumal solche "Riesen" auch als Jahrmarkt Attraktionen zur Schau gestellt wurden.


    Quote

    Dürfte deutlich über 2 Meter sein....

    das und die sekundär Erkrankungen bewirken ein deutlich verkürzete Lebenserwartung

    Gruss Dieter

  • Hallo zusammen!


    THWler hat natürlich auch recht, der Unterschied macht auch den Effekt. Dachte es gab damals eine Mindestgröße?

    Bei dem gezeigten Bild sprechen allerdings die Gesichtszüge und auch der Gehstock für die Erkrankung, die Gelenke machen diesen Riesenwuchs nicht gut mit, man hat Schmerzen. Der Bauer dürfte nicht einmal alt sein.

    Ja Dieter, Gnome und Riesen - eine Kuriositätenschau. Oft aber für die betroffenen die einzige Chance irgendwie Geld zu verdienen.

    Hatte allerdings vorher auch noch nicht so große Jungs in Uniform gesehen. Maßanfertigungen, nicht leicht was Neues zu bekommen bei Bedarf.

    Na ja, und man bietet ein gutes Ziel.....



    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

  • Moin Stephan,


    das Problem hat man dann immer (auch ohne Erkrankung, aber großer Größe), Ich erinnere mich an einen Kameraden mit 2,12m Größe und Schuhgröße 52. Den konnten wir mit dienstlich gelieferter Ausstattung auch nur begrenzt versorgen... Ab 2m Körpergröße hört der Spaß jedenfalls m.E. auf.


    VG
    THWler

    Auf der Suche nach Infos und Relikten der Technischen Nothilfe (TN), den Technischen Truppen (Technische Abteilungen und Bataillone) und dem Sicherheits- und Hilfsdienst (SHD)-/Luftschutzdienst (LS)-Abteilungen/Luftschutzpolizei, zum Erhalt der Vorgeschichte des Technischen Hilfswerk (THW) und der systematischen Aufarbeitung der Historie mit dem langfristigen Ziel öffentlich zugänglicher Publikationen unter wissenschaftlichen Maßstäben.

  • Hallo THW´ler!


    All zu groß ist kein Segen, bin froh nur Durchschnitt zu sein. Hatte erst gestern einen jungen Patienten, 16 Jahre 201cm. Keine Ahnung, wann der aufhört...

    Heute noch schwierig, aber vor 75 Jahren?


    Gruß Stephan

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1