Frontleitstelle Wien April 45 / KTL Wien

  • Frontleitstelle Wien April 45 / KTL Wien (Id 5884)


    Anonymous


    Dienstag, 11. November 2003, 22:16:59 Uh


    Hallo,


    weiß jemand, wo sich im April 45 die Frontleitstelle Wien befand? Möglicherweise in der Kraftfahrtechnischen Lehranstalt KTL Wien?
    Diese KTL wird im Zusammenhang mit Truppenersatz regelmäßig erwähnt.


    Außerdem wüßte ich gerne, für welchen geographischen Bereich die Frontleitstelle Wien zuständig war. Ach ja - was ist eine FLS eigentlich?


    Danke
    T.Kemper



    indy MP


    Dienstag, 11. November 2003, 23:09:28 Uhr


    Die KTL gehörte m.W. zur W-SS.
    U.a. waren dort eine Fahrbereitschaft stationiert.
    Ausserdem entwicklung von Turbinenantrieben für PzKampfwagen (Porsche).



    Jörg Wurdack


    Mittwoch, 12. November 2003, 09:21:37 Uhr


    Frontleitstellen hatten die Aufgabe, einzelne Soldaten (vor allem Urlauber), aber auch ganze Transporte,
    bei Truppenverschiebungen ihren Einheiten wieder zuzuführen. Dazu verfügten sie über den in kurzen Abständen
    aktualisierten "Frontnachweiser", der die Standorte aller Truppenteile enthielt. Wurde z.B. eine Division
    verlegt und trafen nach Verlegung noch Urlauber oder genesene Verwundete dieser Division am alten Einsatzort ein,
    dann wurden diese von der Frontleitstelle entweder direkt zum neuen Einsatzort oder zu festgelegten Sammelplätzen
    weitergeleitet. Die Frontleitstellen hatten auch für den Transport und die sonstige Versorgung der weiterzuleitenden
    Soldaten zu sorgen.


    Bei größeren Feinddurchbrüchen nahmen die Frontleitstellen auch Aufgaben in der Versprengtenkontrolle war. Versprengte
    Soldaten, die z.B. von der Feldgendarmerie an Versprengtensammellinien aufgegriffen worden waren, wurden zur Frontleitstelle
    gebracht und von dort weitergeleitet.


    Weiter konnten die Frontleitstellen bei drängenden Lagen zur Aufstellung von Alarmeinheiten aus den dort versammelten
    Versprengten und Urlaubern herangezogen werden.


    Die Frontleitststellen waren bis auf ganz wenige Ausnahmen Heeres-Truppenteile, die aber Wehrmachtsaufgaben wahrnahmen,
    d.h. sie waren sowohl für Heer, Luftwaffe als auch Marine zuständig. Waffen-SS, RAD, OT usw. wurden stillschweigend meistens mit
    versorgt und weitergeleitet, obwohl diese Organisationen keine Teile der Wehrmacht waren.


    Die Unterlagen über die gesamte Frontleitorganisation sind äußerst spärlich, es gibt für viele dieser Dienststellen so gut wie
    keine Erkenntnisse. Es wird sich kaum feststellen lassen, wo sich im Chaos der letzten Kriegstage eine Frontleitstelle in Wien befunden hat.


    Eine Frontleitstelle mit der offiziellen Einheitsbezeichnung "Frontleitstelle Wien" gab es nicht, es könnte sich um die 1945 im Raum Wien
    eingesetzte Frontleitstelle 107 handeln.

  • Frontleitstelle 107 - Wien : * 11.11.41 in Wien aus der Wehrmacht - Auskunftstelle als verstärkte Wehrkreisauskunftstelle, entsprechend Frontleitstelle.
    Einsatz : TESSIN : 11.11.41 - 1945 Wien; aktenmäßig : 10.7.44 Wien; 21.7.44 Wien; FpÜ I : 20.3.45 Wien; 21.4.45 Post über K - 436 = FpA 160 neu im Protektorat; 22.04.45 Post über K - 370 = FpA 743 in Linz oder Wien; Fp# 45301 bis KE. Gruß Klaus

  • Hallo,


    Quote

    Möglicherweise in der Kraftfahrtechnischen Lehranstalt KTL Wien?
    Diese KTL wird im Zusammenhang mit Truppenersatz regelmäßig erwähnt.


    Kraftfahrtechnische Lehranstalt der SS und Kraftfahrschule der Waffen-SS :
    SS-Kaserne Schönbrunn
    WienXII/87
    Hetzendorfer Str. 79


    Gruß aus Wien


    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...