Artillerie der Totenköpfe

  • Hallo und Guten Abend.
    Es geht um folgendes Foto:
    [Blocked Image: http://s6.bilder-hosting.de/tbnl/5G5L2.jpg]
    Erkennt jemand diese, oder einen dieser beiden Herren? Sie gehören zur Stabs- oder zur 11. Batterie der schweren Abteilung, des Artillerieregiments der Totenkopfdivision. Aufgenommen wurde dieses Bild während des Frankreichfeldzuges. Im Voraus schon mal vielen Dank. TYR
    P.S. Weitere Bilder folgen

  • Hallo,


    mit den beiden Herren kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
    Bei dem Krad im Vordergrund handelt es sich allerdings um eine DKW NZ 500.
    Schööööön! :D


    Gruß Thomas

  • Ein sehr schönes Foto!


    Bemerkenswert finde ich das Schiffchen des rechten Offiziers. Erinnert mich von der Form eher an ein serbisches Schiffchen. Auch der Hoheitsadler aus Weißmetal gehört eigentlich nicht daran.


    Was hat sich der Kradmelder (?) im zusammengeknüpften Gummimantel (Kradmantel) um den linken Ärmel gewickelt? Ist es gar der Spieß?


    Fragen über Fragen? ?(


    Gruß
    Andre

  • Hallo TYR!


    Auch ein schönes Bild!


    Ich meinte aber den Herren auf dem ersten Bild ganz rechts (hinter deinem Opa)! Er trägt einen Kradmantel und hat einen weißen Stoffstreifen am linken Ärmel!
    Aber auf dem zweiten Bild ist deutlich erkennbar das auch der Offizier im Mantel mit Schirmmütze so einen weißen Streifen trägt. Warum?


    Gruß
    Andre

    Edited 2 times, last by Andre ().

  • Stimmt, den Melder (Tasche und Brille recht deutlich zu erkennen) hab ich gar nicht näher beachtet. Das auch er ein weißes Band trägt erstaunt mich jetzt auch. Dachte erst nur der Chef wollte sich dadurch kenntlich machen. Tja, auf das Warum kann ich auch keine Antwort geben - vieleicht wissen ja andere mehr. Zeit und Abteilung stehen im ersten Beitrag. Vieleicht noch ein Bildchen?
    [Blocked Image: http://s6.bilder-hosting.de/img/5SWEH.jpg]
    Grüße TYR

  • Hallo,


    eigentlich kenne ich solche Bänder nur als Gruppenmarkierung bei Übungen oder Manövern. Aber ein Manöver während des Frankreich-Feldzuges?


    Gruß Thomas


    P.S. Super Fotos - Respekt!!! :)

  • Danke. Trotz 65 Jahren sind die noch von guter Qualität. Hab sie auch erst vor kurzem von meinem Onkel in die Hände bekommen, eingescannt und werd sie demnächst mal unter einer anderen Rubrik reinstellen. Sind leider nur ca. 40 Stück und nur vom Frankreichfeldzug. Aus Rußland hat mein Großvater nichts hinterlassen. Aber vieleicht findet sich ja doch noch jemand der genaueres weiß. Bis jetzt erstmal: Vielen Dank für die Reaktionen Jungs. TYR

  • Hallo TYR:
    Grundsätzlich wird zwischen Ärmelband und Ärmelstreifen unterschieden.
    Ärmelbänder haben Auszeichnungscharakter (sh. auch hierzu Beitrag im Forum).
    Ärmelstreifen sind Erinnerungs -oder Traditionsabzeichen, aber eben auch Zugehörigkeits -bzw. Tätigkeitsabzeichen.
    Vorab gesagt, ich kann den "Streifen" auf den Fotos so auch nicht identifizieren.
    Es könnte aber ein Streifen sein, der den Träger für die Zuständigkeit von Verkehrsregelungs - Einweisungs -oder Lenkungsaufgaben (Ersatz für Feldgendarmerie, diese hatten ein Ärmelband ) ausweist, zumal ein Offizier dabei ist. Ggf. wurden solche Erkennungsmerkmale in dem jeweiligen Befehl , der Anordnung oder den Duchführungsbestimmungen unter "Sonstiges"oder "besondere Hinweise" aufgeführt.

  • Hallo Karl, Danke für die Infos. Ich hab dazu auch noch ein Foto bei Herrn Vopersal gefunden. Band IIa, Seite 517. Aus rechtlichen Gründen werd ichs nur nicht reinstellen dürfen. Aber wer das Buch hat kann ja mal nachschauen. GrüßeTYR

  • Quote

    Original von TYR
    Hallo und Guten Abend.
    Es geht um folgendes Foto:
    [Blocked Image: http://s6.bilder-hosting.de/tbnl/5G5L2.jpg]
    Erkennt jemand diese, oder einen dieser beiden Herren? Sie gehören zur Stabs- oder zur 11. Batterie der schweren Abteilung, des Artillerieregiments der Totenkopfdivision. Aufgenommen wurde dieses Bild während des Frankreichfeldzuges. Im Voraus schon mal vielen Dank. TYR
    P.S. Weitere Bilder folgen


    Hallo,


    Hier mal die Batterie-Chefs der 11./ Art.Rgt.3 „Totenkopf“



    SS-Ostuf 365 183 Westmann Hans *22.5.1897 Berlin-Schöneb.
    März 1940* - August 1940


    SS-Hstuf 276 651 Eggert Dr. Karl *9.1.1887 in Kiel
    2.8.1940 – ???


    SS-Ostuf 104 864 Mösinger Fritz *20.1.1915 in Freiburg
    ??? - 3.7.1941 schwer verwundet


    SS-Ostuf 323 802 Wiese Ekkehard *19.6.1916 in Minden
    3.7.1941 – 10.7.1941* gefallen b. Opotschka


    ????


    SS-Hstuf 335 120 Kreibich Friedrich *13.4.1900 in Lindenau
    August 1943 – Oktober 1943


    SS-Hstuf 184 457 Hartmann Kurt *7.2.1908 in Kiel
    Oktober 1943* – September 1944*


    SS-Ostuf 146 287 Reichardt Oskar *9.2.1916 in Neumünster
    Ab 15.11.1943 - Januar 1945


    Kannst Du mir mal den Namen Deines Opas schicken ??


    junkerschule

  • Hallo Junkerschule, vielen Dank für Deine Antwort. Ich hab Dir eine PN geschickt. Viele Grüße TYR

  • denke mal, das Bild stammt nicht vom Frankreichfeldzug '40! Daher würde nur Reichardt Oskar in Frage kommen.


    Ich bin mir zwar nicht sicher, aber anhand der Qualität der Bilder kann man oft einiges kenntlich machen. Zudem würde DANN es wahrscheinlich mit der Ausrüstung sein (serbisches Schiffchen).


    gruß Ciceri

  • Hallo cicieri,
    aus welcher Zeit sollte denn dann das Bild Deiner Meinung nach stammen? Mein Großvater war nunmal nur in Frankreich und bis Oktober `41 in Rußland.
    Grüße. TYR

  • Hallo Tyr,


    laß Dich nicht aus der Ruhe bringen wegen eines " Serbischen" Schiffchens.


    Oder hat Opa Urlaub auf dem Balkan gemacht ? -lol.


    junkerschule


  • Hallo,


    gerade während der Zeit in Frankreich gab es bei den stationierten Divisionen sogar zahlreiche Manöver.
    Besonders bei der Totenkopf-Division legte der Kdr. Theodor Eicke großen Wert auf die Ausbildung aller Einheiten und Übungen in Regiments - und Bataillonsstärke waren an der Tagesordnung.


    junkerschule

  • Hallo junkerschule,
    also könnte dies Bildchen aus der Zeit nach dem Waffenstillstand stammen, und nicht wie angenommen während des Feldzuges? Viele Grüße. TYR