Panzer-Lehr-Division

  • Hi!
    Kann mir wer sagen ob die Panzerlehrdivision auch über Panzer des Typs IV/Ausführung J verfügte?Wenn ja,hat jemand Bilder davon die er hier hochladen könnte?
    Heißen Dunk,
    Bennü!

    Edited once, last by Benny ().

  • Hi!


    Panzerlehr hatte auch Pz IV J-s, vielleicht gemischt mit H-s und in der Größe von einer ganzen Abteilung (IIAbt der Pz Lehr Rg 130.). Bilder hab ich leider nicht.


    Gruß!
    Emerick.

  • Benny,


    zwischen dem 2. und 27.2.1944 wurden insgesamt 98 Pz. IV an die II./Pz.Lehr-Rgt. 130 geliefert. Bei der ersten Teillieferung von 30 Stück am 2./3.2.1944 dürfte es sich ausschließlich um Ausf. H. gehandelt haben, da die Produktion der Ausf. J überhaupt erst im Februar 1944 angelaufen war. Bei der zweiten Teillieferung von 68 Stück am 26./27.2.1944 sah das sehr wahrscheinlich schon anders aus. Insgesamt wurden im Februar 1944 die letzten 100 Pz. IV der Ausf. H fertiggestellt, aber bereits 152 der Ausf. J.


    Den genauen Anteil von Ausf. J in der zweiten Lieferung kenne ich leider nicht, aber es dürfte eine Anzahl dabei gewesen sein. Fotos von Pz. IV der II./130 scheinen zwar relativ dünn gesäht zu sei, aber z.B. in dem Buch 'La Panzer-Lehr-Division' von J.-C. Perrigault kann man auf Seite 230 die Ausf. J. Turmnummer 634 in Villers-Bocage und auf 297 die Ausf. J Turmnummer 841 bei Marigny oder Saint-Gilles sehen.
    Vielleicht mal einige andere Internet-Foren wie 'Panzer-Archiv', 'Missing-Links', 'Feldgrau' und 'Axis History' durchsuchen. Bin ziemlich sicher das man da das eine oder andere Foto finden kann.


    Martin Block

  • danke!kannst du ma bitte bilder der 2 panzer iv reinstellen oder mir schicken?Danke für die Infos,mfg,Benny

  • Hallo Forum,


    ich habe eine kleine Frage.


    Laut Wikipedia und LdW wurde die "Panzer-Lehr" am 8. Juni 1944 von Hyazinth Graf Strachwitz übernommen. Ich dachte immer, sie wurde in der Normandie weiter von Fritz Bayerlein geführt. Zudem kämpfte Strachwitz laut LdW Biographie mit seiner "Panzerkampfgruppe Strachwitz" zur gleichen Zeit im Osten.


    Gruß,


    Flo

  • Hallo Flo,


    aus dem Buch von Helmut Ritgen, Die Geschichte der Panzer-Lehr-Division im Westen 1944 – 1945, Motorbuch, 1979, Seite 109, wird erwähnt, dass Bayerlein bei einem Luftangriff am 8.6.1944 zwar leicht verwundet wurde, aber er scheint die Division weiter geführt zu haben, denn auf der Fotoseite nach S. 112 ist der Gefechtsstand der PLD am 8.6.1944 im Straßengraben bei Cheux abgebildet, mit GenLt. Bayerlein!!


    Auf S. 320, Stellenbesetzungen der Truppenteile, werden als Kdr. der Division genannt:
    Generalmajor Grolig bis 4.2.1944
    Generalleutnant Bayerlein bis 5.2.1945
    Generalmajor Niemack bis 2.4.1945
    Oberst Freiherr von Hauser bis Ende ;)


    Woher die Angabe stammt, dass von Strachwitz die Division übernommen haben soll, kann ich leider nicht sagen!! ?(


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hi
    Strachwitz führte die Division vom 08.06.1944 bis 23.08.1944.
    Bayerlein kam erst im September 1944 zur Division zurück.
    Jan


    PS Ob nun in Vertretung oder offiziell weis ich nicht.

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo zusammen,

    Quote

    ....Strachwitz führte die Division vom 08.06.1944 bis 23.08.1944.
    Bayerlein kam erst im September 1944 zur Division zurück.....


    also ich weiß nicht, wie von Strachwitz da „reinpassen“ soll.


    In den Buch von Helmut Ritgen, Die Geschichte der Panzer-Lehr-Division im Westen 1944 – 1945, Motorbuch, 1979, Seite 187 heißt es: „Am 23.August (1944) verließ Generalleutnant Bayerlein die Division, um seine mehrfachen Verwundungen auszuheilen und die ihm (am 20.7.44) verliehenen Schwerter zum Eichenlaub des Ritterkreuzes in Empfang zu nehmen. Die Führung der Division übernahm Oberst Gerhardt“, der Kdr. des Pz.Lehr-Rgt. 130 …


    Auf Seite 201 steht: „ … Am 8.September übernahm der von seinen Verwundungen wieder genesene Generalleutnant Bayerlein erneut die Kommandogewalt. …“


    Aus der Chronik der 2.SS-Pz.Div. „Das Reich“, Band V, S. 183, zum 27.6.1944: „ … Der Regimentskommandeur (Rgt DF) meldet sich auf dem Gefechtsstand der Pz.Lehr-Div. bei Generalleutnant Bayerlein und wird von ihm … in die Lage eingewiesen …“


    S. 240: „Am 19.7. (1944) meldet sich der bisherige Kampfgruppenkommandeur, Ostubaf. Wisliceny, auf dem Gefechtsstand der Pz.Lehr.Div. ab. Generalleutnant Bayerlein spricht der Kampfgruppe seine besondere Anerkennung aus. …“
    S. 257, zum 28.7.1944: „ … In dem allgemeinen Führungsdesaster erhält die Division durch einen ihrer Ord.Offz. lediglich einen vom Kommandeur der Panzer-Lehr-Division, General Bayerlein, in der Gegend von Le Mesnil – Germann eigenhändig geschriebenen Zettel, …“


    Aus der Chronik der 17.SS-Pz.Gren.Div. „Die Sturmflut und das Ende“, Band 1, 1976, S. 373, aus dem KTB OB West, HGr. B, 19.8.1944: " ...Kommandeur der Pz.-Lehr-Div., Gen.Ltn. Bayerlein. …“


    Demnach war Bayerlein in der Zeit, in der von Strachwitz die Division geführt haben soll, immer noch Divisionskommandeur  8)


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Huhu
    Vielleicht hatte der ja einen Bruder. :]
    Gehardt übernahm die Division am 23.08.1944 bis 08.09.1944.
    Dann hatte kurze Zeit Hauser das Kommando.
    So stehts jedenfalls im Mehner.
    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hmm,


    bei Axishistory wird folgende Reijenfolge genannt



    Commanders


    Generalleutnant Fritz Bayerlein (10 Jan 1944 - 23 Aug 1944)
    Oberst Rudolf Gerhardt (23 Aug 1944 - 08 Sep 1944) m.d.F.b.
    Oberst Paul Freiherr von Hauser (08 Sep 1944 - ?? Sep 1944) m.d.F.b.
    Generalleutnant Fritz Bayerlein (?? Sep 1944 - 15 Jan 1945)
    Oberst Horst Niemack (15 Jan 1945 - 31 Mar 1945) m.d.F.b.
    Generalmajor Horst Niemack (01 Apr 1945 - 03 Apr 1945)
    Oberst Paul Freiherr von Hauser (03 Apr 1945 - 15 Apr 1945) m.d.F.b.

  • Hallo zusammen,


    gibt es hier eigentlich neue Infos?


    Im LdW wird Strachwitz immer noch als Kommandeur geführt.


    (Bei Wiki auch ;-) )


    MfG


    Flo

  • Hallo zusammen,


    die Angabe mit dem 08.06.1944 findet man schon bei:


    "Das deutsche Heer von Wolf Keilig 1956"


    Galt zumindest damals als Standardwerk !



    Viele Grüße
    PETER
    .........

    Files

  • Guten Tag,
    in dem Buch von Günter Fraschka --Der Panzer-Graf-- General Graf Strachwitz- ein Leben für Deutschland auch keinerlei Hinweise zur Panzer-Lehr.
    Das Buch von Ritgen dürfte zu den Standartwerken über die Pz. Lehr gehören und im Bezug auf die Kdr. fehlerfrei sein.
    Aus eigener Kenntnis ist "der Keilig" nicht fehlerfrei.
    Wiki und LwD haben sicher bei Keilig abgeschrieben.
    Gruß Paule

  • Guten Abend,


    ich beschäftige mich gerade mit der Panzer-Lehr-Division in der Normandie. Dazu trifft man in der einschlägigen Literatur immer wieder auf Hauptmann Alexander Hartdegen. Er gehörte zum Divisionsstab und geriet am 28.07.1944 in alliierte Gefangenschaft. Nach dem Krieg bis hin zu seinem Tod stand er wohl oft und gerne diversen Buchautoren Rede und Antwort.


    Mir ist seine Funktion bzw. seine Dienststellung im Divisionsstab unklar. Er wird wahlweise als Verbindungsoffizier, Ordonanzoffizier oder Adjutant benannt. Die Briten bezeichneten ihn auch als „ADC“ (Aide-de-camp, siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Aide-de-camp) des Divisionskommandeurs Fritz Bayerlein.


    Eine Antwortmöglichkeit wäre 1. Ordonanzoffizier, aber das soll Hauptmann Anselm Hübner gewesen sein und das bereits seit Januar 1944.


    Ich bin ratlos, kann jemand helfen?


    Viele Grüße

    Andre

  • Hallo Andre,


    Laut seiner Karteikarte war Alexander Hartdegen O1 der Panzer-Lehr-Division seit 01/02/1944

    Leider konnte ich keine Informationen zu Anselm Hübner finden


    Hartdegen.jpg

    Nara T 78 R 937 frame 1404


    Freundliche Grüsse

    Roger

  • Hallo Roger,


    vielen Dank für die Info. Die Karteikarte ist ein aussagekräftiger Beleg. Ich werde Hartdegen dann weiterhin bei mir als O1 führen. Ich bin gespannt was vielleicht (auch langfristig) noch zu Hübner herauszufinden ist.


    Viele Grüße

    Andre