Bilder aus Norwegen 1940-45

  • Moin Blömendüvel,
    dürst Di ruhich mal de Verfaten van dit Gemeenskup intrekken. Dor steiht, dat wie uns in Düts unnerhollen willen.


    Nich in engels, nich in Welsch und ook nich in Schwitzerdütsch. Wie sünn hier doch nich in Babylon - off doch?


    Moin, moin ut Ostfreesland
    Arnold

  • Hallo Arnold. Nei, vi er ikke i Babylon!(Nein wir sind nicht in Babylon.) Nur keine Aufregung, Arnulf hat sich nur bei Bjørn für die tollen Bilder bedankt. Und mit vielen Grüßen gegrüßt. Also weder Welsch noch Englisch, geschweige denn Schwitzerdütsch. Nur Norwegisch. Ich finde es als eine nette Geste, schließlich gings hier auch schon in englisch zu Gange. Also, weitermachen und freuen. Viele Grüße. Björn

  • Hallo!


    Ein schöner Dialekt, aber man kann es verstehen. Zuerst habe ich nicht verstanden was mit diesen Antwort gemeint warst, denn Dänisch und Norwegisch sind sehr gleich.


    Gut, dass Du, Bjørn, geschrieben hast dass man auch in Englisch schreiben kannst, denn die deutsche Grammatik ist direkt Ausländerfeindlich.


    Die Bilder von Narvik hat mir interessiert. Ich war dort in Anfang der 60siger Jahren und wurde von ein Restaurant Rausgeschmiessen weil ich zu zwei Deutschen Deutsch gesprochen hatte. Wenn man ausgefunden hast, dass ich Däne war, wollte die haben dass ich zurück kam, aber das wollte ich nicht. Heute ist es kein Problem in Norwegen Deutsch zu sprechen. Sehr viele Norwegern sprechen sehr gut Deutsch.


    Unsere norwegische Freunde will ich zuletzt ein Gruß auf altnorwegisch (1000 Jahre alt) schreiben:


    Gó a tit!
    Vónandi skjilja tit hetta. Ta er stuttligt vi hvørt at hoyra frá tykkum.


    Weil alle Sprachen aus Babylon kommen und keine alle sprechen kannst, will ich in die Zukunft versuchen in Deutsch zu schreiben.


    Mit freundlichen Grüßen aus Dänemark
    Olaf Berg Nielsen

  • Hallo Björn,


    auf einem der Fotos ist eine Aufschrift an einem Gebäude mit LW-Adler:


    "Hvor der står tyske soldater kommer ingen andre til".



    Ist diese Aufschrift mit dem A.H.-Zitat ident ?


    Adolf Hitler - 1942 / 9. November-Rede vor alten Kämpfern / zum Thema Stalingrad

    Quote

    Wo der deutsche Soldat einmal steht, da kommt kein anderer mehr hin


    Danke für die Antwort


    Niki aus Wien


    Edit: Bezüglich der Oscarsborg-Fotos erinnere ich an diesen Beitrag: http://www.forum-der-wehrmacht…8336&hilight=S%FCd+Kaholm

    ...VIRIBUS UNITIS...

  • Guten Tag Björn !


    Du hast hier sehr interessante Bilder aus Norwegen hier eingestellt.
    Es befindet sich auch eine Fotoserie von Angehörigen der Reichsarbeitsdienstes Abteilung 376/1 darunter.
    Kann man irgendwie feststellen, wo diese Abteilung stationiert war ?
    Außerdem wäre es wissenswert, ob es sich um Norweger oder Deutsche handelt.
    Gibt es eine Aufstellung aller in Norwegen stationierter Reichsabeitsdienst - Abteilungen ?


    Ich bedanke mich im Voraus für Deine Bemühungen !


    Frdl. Gruß
    Dieter (W)

  • Hallo!
    Danke für die interessante Antworten! Besonders hat es mich gefreut Plattdeutsch zu lesen! (War doch platt, oder?)


    Niki: Stimmt, den Satz: "Hvor der står tyske soldater, kommer ingen andre til" ist eine direkte Übersetzung von dem erwähnten Zitat von A.H.


    Olaf: Man müsste sich fast schämen eine solche Episode zu hören. Gut das es schon lange nicht mehr so ist.


    Dieter: ich habe mir auch die RAD-Abteilung gemerkt. Habe versucht etwas über 376/1 zu finden - hier im Forum, aber nichts gesehen.
    Es waren nur ganz wenige Norweger im RAD - es gab ja eine Norwegische Variante: Riksarbeidstjenesten, oder nur Arbeidstjenesten (AT). Sonst waren es Norweger im Germanischen Landdienst, aber sehr wenige im deutschen RAD. Also ganz klar eine deutsche Einheit.



    Grüsse,
    Björn

  • Guten Tag
    Es ist schon so wie TYR geschrieben hat, das Ganze war meinerseits als nette Geste fuer Bjørn gedacht. Da meine Frau und ich jetzt auch schon sechs Jahre hier in Norwegen leben, hielt ich es fuer hoeflich, ihm mal kurz auf norwegisch zu danken, zumal wir auch im gleichen Land leben wie er, und das hat sich auf ganze acht Worte, meinen Vornamen mit eingerechnet, beschraenkt, der Komentar von Arnold dazu auf Platt war, vorsichtig ausgedrueckt, etwas laenger. Da kann ich nur sagen, da bin ich in der Tat platt.......


    Dass in einem Forum ein gewisses Mass an Ordnung sein muss ist klar, deshalb entschuldige ich mich hiermit offiziell, dass ich ein paar Worte in einer anderen Sprache benutzt habe.


    Meine bisherigen Beitraege in diesem Forum waren alle auf deutsch und werden es auch in der Zukunft sein, sollte ich irgendwann mal wieder einen Beitrag schreiben. Wenn aber jemand aus dem Ausland ausnahmsweise aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse hier mal auf englisch im Forum anfragt, akzeptiere ich das auch und gebe auch nicht meinen Senf dazu.......


    Olaf, danke auch fuer deinen Beitrag. Dass die deutsche Grammatik fuer einen Skandinavier nicht einfach ist (der Begriff auslaenderfeindlich im Bezug auf die Grammatik der deutschen Sprache gefaellt mir), verstehe ich mittlerweile sehr gut. Gå a tit! Vonandi skjilja tit hetta. Ta er stuttligt vi hvørt at hoyra fra tykkum. Ungefaehr verstehen wir, was du damit meinst, aber es ist nicht einfach zu uebersetzen.


    Zum Thema Babylon kann ich aus eigener Erfahrung folgendes beisteuern: In Norwegen arbeiten und leben heutzutage auch viele Arbeitseinwanderer, die einen befristeten Aufenthalt hier haben.
    Ein Neustart im Ausland ist nicht immer ganz einfach, mein norwegisch war am Anfang auch sehr bescheiden. Leider sind nicht alle Arbeitseinwanderer wirklich an der norwegischen Sprache interessiert und beschraenken sich daher teiweise auf ein absolutes Minimum an norwegisch. Da die meisten Norweger sehr gut englisch sprechen, sieht ein Teil der Einwanderer hier auch gar nicht die Notwendigkeit ein, richtig norwegisch zu lernen. In diesem Zusammenhang habe ich hier schon einges erlebt, auch mit meinen sogenannten deutschen Landsleuten!!! Die sind teilweise auch nicht besser als die anderen Einwanderer hier. Neben norwegisch muste ich schon relativ oft zusaetzlich deutsch und englisch in der arbeit reden, und das mit Leuten, die wohlgemerkt auch schon mehre Jahre hier sind, und genau auf diese Leute bezieht sich meine Kritik und nicht auf die Neuankoemmlinge. In diesem Sinne vielen dank fuer das Stichwort, Arnold.


    Daher kann ich mich mit gutem Gewissen mit Babylonischen Gruessen aus Norwegen verabschieden.
    Arnulf


    Ps, heute haben wir den 17. Mai , mal sehen ob dieses Datum hier jemanden, ausgenommen den Skandinaviern im Forum etwas sagt? Ich habe heute frueh am morgen vor unserem Haus die norwegische Flagge gehisst, siehe nachfolgendes Foto, das ist hier sehr wichtig an einem solch hohen Feiertag. Ja vi elsker dette landet ( Ja wir lieben dieses Land) hipp hipp hurra!

    Files

    Taktik ist Glueckssache. Herz ist Hauptsache. Wahlspruch der 1. Gebirgsdivision.