Flugzeugführer-Doppelschule

  • Hallo an alle. Ich bin neu hier. Ich betreibe Nachforschungen über meine Großväter. In dem letzten schreiben der Wast Berlin wurde mir mitgeteilt, das mein großvater, welcher bei der Luftwaffe war, zuletzt als Unteroffizier an der Flugzeugführer-Doppelschule A 121 war. Kann mir jemand behilflich sein, herauszu finden, wo diese Schule war bzw. was da speziell ausgebildet wurde? Danke schon mal im voraus. rene30

  • Hallöle,


    die Flugzeugführerschule(FFS) A/B 121 war im Sommer 40 in Straubing. Im Juni 43 erfolgte die Vereinnahmung der A/B 24 Olmütz und wird dann Doppelschule A 121 in Straubing. Darin integriert seit Ende 44 die Behelfs-Luftkriegsschule (LKS) 1. Hier erfolgte reduzierter Flugbetrieb bis Jan 1945.


    Kdr `e. OTL Braun, OTL Weißhaar, Obert Littmann


    Gruß
    ACDC

  • Hallo,


    Zum Ausbildungsziel einer FFS folgende Passage:


    Die Flugzeugführerschulen A/B vermittelten den angehenden Piloten das theoretische Wissen in Flugzeugkunde, Motorenkunde, Werkstoffkunde, Strömungs- und Bewegungslehre, Wetterkunde, Luftgeographie, Navigation usw für die Führung von Luftfahrzeugen der Zulassungsklassen A1 bis B2.


    Entnommen aus dem LdW.


    Dort findest du noch eine ergänzende Erklärung, der Kategorien A1 bis B2, einer FFS.



    MfG

    Whoever saves one life, saves the world entire.
    Talmud Jeruschalmi

  • Hallo,


    hier ein Zufallsfund aus dem Sterberegister des Standesamtes Hamburg-Wilhelmsburg vom 2. Oktober 1945 (Nr. 923):


    "Der Flieger von der 1. Schülerkompanie Flugzeugführer Doppelschule A 121 Heinz Edmund Batz ... ist am 17. Juni 1944, Stunde unbekannt, in Kalteck bei Edenstetten, verstorben... *4. März 1925 in Hamburg ... Todesursache: Flugzeugabsturz (Unfall)"


    Gruß


    Jörg