2(H)/14 in Afrika (1941)

  • Ein Hallo an alle.


    Ich würde gerne wisse mit welchen um mit wie vielen Maschinen die 2(H)/14Pz. im Februar 1941 nach Afrika Verlegt hat. Beziehungsweise wie der weitere Verlauf bis ungefähr Mitte 41 war.
    Vielleicht kann auch jemand etwas über die dazugehörige Bodenorganisation berichten.
    Leider hat meine Recherche bis jetzt zu keinem brauchbaren Ergebnis geführt.  :(
    Einzig bei der Seite „Das deutsche Afrika-Korps„ habe ich einen Vermerk gefunden wonach sich die 2(H)/14 aus HS126, Bf109 und Bf110 zusammensetzte. Kein Fi.156!?


    Grüße SanUO

    Edited once, last by SanUO ().

  • Hallo,
    Bf 109 und 110 ist richtig, aber erst später,als Ersatz für die Hs 126.
    Näheres folgt,muß erst im Buch schauen:


    "Recon for Rommel. Die 2 (H) / 14 - Rommels Nahaufklärer in Afrika"


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Hallo,


    spätestens seit dem 20. Februar muss die Staffel Bf 110 gehabt haben, an diesem Tag ging nämlich eine durch Sandsturm verloren.


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • @ SanUO


    m.W. wurde der "Storch" meist nur als Verbindungs- oder Kuriermaschine sowie umgerüstet zum Verwundetentransport genutzt.


    NB: Wie kommst Du zu der Bezeichnung 2.(H)/14 Pz. - m.W. war das die 3.(H)/14 (Pz.).


    2.(H)/14 [Zeichen: Edelweiß im blauen (roten?) Schild]
    1942. Hs 126
    2.(H)/14 [Zeichen (sp.?): Geflügelter Adlerkopf über Afrikakarte. Verbürgt für eine Bf 109 G-2 in Tunesien 1943. Mglw. wurde das Emblem zugleich mit der Umrüstung auf Bf 109 eingeführt.
    Quelle: Ketley/Rolfe


    2. (H)/14
    Ende 1940 Umrüstung auf Tropeneinsatz. 1941/42 Aufklärung für das DAK (Hs 126 trop.). Allmähliche Umrüstung auf Me 109 und Me 110. Nach Aufgabe Nordafrikas in Italien. Nov. 1943 umbenannt in 1./NAG 11. Am 26.03.1945 bei NAG 11 in Udine.
    Quelle: Die Verbände der Luftwaffe 1935-1945


    Gruß, Uwe

    Edited once, last by Gesperrt ().

  • Hallo Danke für die schnellen Antworten


    @ Alt-Stralauer


    Mit dem Storch spiele ich auf Rommel an und ich dachte vielleicht hatten die seine Maschine. Wer Sonst?


    Die Bezeichnung 2(H)/14Pz Stammt aus Aberger die 5.(lei)/21.Pz.Div. Seite 28



    Grüße SanUO

  • hallo,


    dem o.g. Buch entnommen,verfügte die 2.(H)/14 bei der Verlegung
    nach Afrika über:
    12 x Hs 126
    3 x Fi 156 (als Verbindungsflugzeug) sowie eine eigene (!)
    Ju 52


    Etwa 400 Offz. und Mannschaften waren der Einheit zugeteilt,die annähernd 100 Kfz. (vom 8t-Halbkette bis Kübel) hatte.
    Die ersten Einsätze wurden Anfang März ´41 geflogen.
    Die ersten Bf 110 wurden der Gruppe Ende Mai zugeteilt,nachdem nur noch 8 Hs 126 vorhanden und davon nur 4 einsatzbereit waren.


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • mmh....


    dann hat sich in "Luftkampf zwischen Sand und Sonne" von Ring und Shores wohl ein Fehler eingeschlichen. Denn diese geben an das eine Bf 110 am 20. Februar 1941 mit Leutnant Uebele bei Zliten durch Sandsturm verloren ging. Uebele soll dabei den Tod gefunden haben.


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • hallo,


    Tobias ,
    laut Stefan Ommert*,Verfasser des o.g.Buches, kamen Oblt. Martin und Flugzeugführer Lt.Uebele während eines Sandsturms am 13.03.´41 um´s Leben.
    Sie waren während eines Sandsturms mit einer Hs 126 gestartet und abgestürzt.


    * er hat für das Buch mit mehreren Staffelangehörigen gearbeitet und zahlreiche Original-Dokumente verwendet.


    Anbei einige der Farbfotos.


    Gruß
    Jan

    Files

    • 2H14-1.jpg

      (256.89 kB, downloaded 336 times, last: )
    • 2H14-2.jpg

      (196.48 kB, downloaded 336 times, last: )
    • 2H14-3.jpg

      (154.06 kB, downloaded 328 times, last: )
    • 2H14-4.jpg

      (169.97 kB, downloaded 332 times, last: )

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Hallo,



    Anbei die von Uwe genannten Staffelembleme.
    Das "Edelweiß" soll aus Verbundenheit zum XVIII. Geb.Korps geführt worden sein,dem die Staffel im Polen- und Frankreichfeldzug unterstellt war.


    Das Afrika-Emblem wurde im Verlauf des Afrika-Einsatzes entworfen.
    Der "Adler" ist an die Frontflugspanne angelehnt,da die Staffel in Afrika die ersten Kampfeinsätze flog.
    Hier gemalt auf den Eingang zum Staffelheim in Apollonia.


    Gruß
    Jan

    Files

    • 2H14-8.jpg

      (34.55 kB, downloaded 308 times, last: )
    • 2H14-9.jpg

      (112.16 kB, downloaded 311 times, last: )

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Hallo,


    im KTB der 3.Pz.Div. steht unter dem 14.10.40, dem Tag, als die für Afrika bestimmten Div-Teile benannt wurden:


    "...von der Div. wird beantragt, die 9.(H)/L.G.2 (Pz.) mitzunehmen"


    am 18.10.40 Eintrag: "...Ferner wird statt der 9.(H)/L.G.2 (Pz.) die 2.(H)/14 der Div. zugeteilt." (für Afrika)


    ---


    (9.(H)/L.G.2 (Pz.) kam im Februar 1941 zur 3.Pz.Div.)


    Uwe

  • Hallo
    Eine Aufklärungsstaffel H/Pz. (Trop) hatte in ihrer KStan
    22 Offz; 109 Uffz; 180 Mannschaften; 3 Beamte;
    117 Kfz; 4 schwere Anhänger; 4x2cm Fla; 12 Flugzeuge

  • Hallo,


    klext ,
    zu der "normalen" Besetzung der Staffel waren der 2.(H)/14 noch:
    ein Sanitätszug
    eine Feldküche
    eine Nachrichtenabteilung (2 Gruppen mit je 1 Lkw)
    eine Bildstelle (ca.20 Mann)


    sowie die 3 Fi.156 und die Ju 52 zugewiesen.Leider habe ich von letzterer die Kennung noch nicht herausgefunden.
    alle anderen hatten die 5 F + ??


    Ansonsten gab es ja ab Mitte 1942 noch die 4.(H)/ 12 in Afrika.


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Hallo


    Staffelkapitän --- 1/0/0
    Offizier zbv --- 1/0/0
    a.) Staffeltrupp --- 35/122/1
    b.) Flugzeuggruppe --- 16/14/0
    c.) Techn. Gruppe --- 1/46/46/2 Bea
    d.) Bildgruppe --- 1/11/10
    e.) Flakzug --- nicht vermerkt
    f.) Sangruppe --- 2/3/2
    g.) Nachrichtenzug (mot) --- nicht vermerkt

  • Hallo klext


    Deine Angaben sind genau.
    Hast du eine KStN?
    Wenn Ja bitte einstellen!


    Auf jeden Fall läuft die Sache besser als ich mir erträumt habe.


    Grüße SanUO

  • Hallo zusammen,


    hier ein paar Bilder zur 2.Staffel (Fundstelle Ebay), Feldpostnummer 13460


    Oberstleutnant Heymar 11.10.40 – 1.9.41
    Hauptmann Wiese 1.9.41 – 3.7.42


    Vielleicht ja mal interessant... ;)


    Herzliche Grüße Roland

  • Fortsetzung und Rest

  • Hallo zusammen,


    roland ,
    war der Artikelstandort zufällig im süddeutschen Raum ???


    Ich hatte vor längerer Zeit einmal Kontakt zu einem Familienangehörigen eines Staffelmitglieds (Stab).


    Von dem habe ich derzeit ein Bild des Umschlags dieses "Staffelbuches" bekommen.s.a.
    Damals war das Buch strikt unverkäuflich.....


    Gruß
    Jan

    Files

    • bild0010.jpg

      (125.3 kB, downloaded 157 times, last: )

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756