Totenkopfstandarte 7 und 13

  • Hallo ! Suche Informationen über die Totenkopfstandarte 7 und 13 vom 5.11.39-13.8.40. Mein Großvater wurde am 5.11.39 zur 7.SS Totenkopfstandarte 8.Kompanie eingezogen. Dort befand er sich vom 5.11.39-10.12.39. Danach kam er zur Totenkopfstandarte 13 4. Kompanie.(Unterlagen von der WAST/Wehrstammbuch). Im Lexikon der Wehrmacht kann man keine Informationen über Einsatzgebiete etc.bekommen, lediglich über Aufstellung und Feldpostnummern. Hat Jemand Informationen über diese Standarten ? Wofür waren sie in diesem Zeitraum eingesetzt ? MfG lilawendo

  • Tach,
    Habe diese Tschechische Seite gefunden, und Google-mäßig mal übersetzten lassen, vielleicht hilft es dir weiter:
    Klick


    Gruß, Itti

    Freiheit für die Avatare !!!

    Edited once, last by bf109 ().

  • Hallo ! Vielen Dank für Deine Hilfe ! Leider steht hier auch nur wann die Standarte aufgestellt wurde und wann aufgelöst. MfG lilawendo

  • Hallo!
    In April würde TK 7 von Brünn nach Norwegen abkommandiert, wo es sich auch am 5.5.40 befand. Es war noch ein Btl in Brünn zuruckgeblieben, aber bin nicht sicher ob es ein neuafgestelltes Batallion war.
    Am 5.5.40 war TK 13 in Wien, ausser ein geplantes neuaufestelltes Batallion das in Linz sein sollte.


    War dein Opa in Norwegen?


    Grüsse,
    Björn

  • Hallo ! Vielen Dank für Deine Antwort. Nein, mein Großvater war nicht in Norwegen. Seine Grundausbildung hatte er bei der 7.Totenkopfstandarte 8.Kompanie. Vom 5.11.39-10.12.39. Dann kam er zur 4.Kompanie der 13.SS Totenkopfstandarte vom 10.12.39-13.8.40. Vom 20.8.40-31.3.42 war er bei der 4.SS Totenkopfstandarte 4.Kompanie späteres SS-IR-4. Er gehörte vermutlich zu den 180 Mann, die den Einsatz in Russland überlebt haben. Danach war er kurz beim schnellen Schützenregiment Langemarck und dann bei der Artillerie der 2.SS Panzerdivision Das Reich. Ich frage mich nur, was er vom 10.12.39 -13.8.40 bei der 13.Totenkopfstandarte gemacht hat.Mit der Totenkopfstandarte 4, war er Anfangs in den Niederlanden.MfG lilawendo

  • Hi
    SS-Totenkopfstandarte 7 (Brünn)
    1.-3.Sturmbann
    8.Kp. vermuthlich im 3.Bann
    ab 17.04.1940 nach Norwegen


    SS-Totenkopfstandarte 13 (Linz, 15.08.1940 aufgelöst)
    1.-3.Sturmbann
    4.Kp. vermuthlich im 2.Bann
    im Mai 1940 bis auf den 3.Bann nach Wien verlegt


    SS-Totenkopfstandarte 4 (Linz)
    1.-3.Sturmbann
    4.Kp. vermuthlich im 2.Bann
    im April (???) 1940 nach Prag verlegt
    im Juni 1940 in die Niederlande verlegt


    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo!
    Verstanden.


    Über die 13 TK-S, in einer übersicht von Standorte der SS-Totenkopfstandarten, steht (stand 5.5.40)


    Stab: Wien, SS-Kaserne Fangarten (Fhr: SS Staf Klingemann)


    I. Btl: SS Stubaf Quirsfeld
    II. Btl: SS Hstuf Meyer


    Wird aufgestellt(in Linz):
    III. Btl: SS Stubaf Grimme


    Am 28.7.40 hatte die 13. Standarte 1709 Angehörige.


    "Vom 20.8.40-31.3.42 war er bei der 4.SS Totenkopfstandarte 4.Kompanie späteres SS-IR-4"


    Dann kam er bestimmt ins IR4 schon im Februar 41, und einige Monate später in die 2. SS-Infanterie-Brigade? (Diese Brigade hatte übrigens "zusammenarbeit" mit Frw. Legion Norwegen, an der Leningrader Front.)


    Die 4 TK-S war am 28.7.40 in Den Haag u. Scheveningen verlegt, wie Du bestimmt schon weisst.


    Leider bin ich nicht sicher was die 13 SS TK-Standarte in Österreich machte. Ausbildung?


    Gruss,
    Björn

  • Hallo ! Vielen Dank für Deine Angaben. Aber was hat die Totenkopfstandarte 13 bis zur Auflösung in Wien gemacht? Man kann nirgendwo etwas darüber finden! MfG lilawendo

  • Hi
    Ergänzend:
    Stab: Wien, SS-Kaserne Fangarten (Fhr: SS-Staf.Gottfried Klingemann)


    I. Btl: SS-Stubaf.Eberhard Quirsfeld
    II. Btl: SS-Hstuf. Meyer


    Wird aufgestellt(in Linz):
    III. Btl: SS-Stubaf. Grimme


    Am 28.7.40 hatte die 13. Standarte 1709 Angehörige.


    Am 9.4.40 hatte die 13. Standarte 913 Angehörige.
    Am 30.4.40 hatte die 13. Standarte 1227 Angehörige.
    Am 13.5.40 hatte die 13. Standarte 1231 Angehörige.


    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Vielen Dank für die vielen Infos. Ich glaube auch das in diesem Zeitraum bei der Totenkopfstandarte 13 überwiegend Ausbildung gemacht wurde, sonst müßte ja etwas über Kriegseinsätze in diesem Zeitraum bekannt sein. Eine wichtige Information vielleicht noch: Im Wehrstammbuch meines Großvaters steht Wehrpaßzugang:
    am 20.8.40 lt.Pers.Bef.66/40 von 4./13 SS-T.St.. Ich weiß nicht, was die Abkürzung lt.Pers.Bef.66/40 heißt !

  • Hallo!
    lt.Pers.Bef = laut persöhnliches Befehl??


    Ja, Ausbildung ist eine Möglichkeit, aber es ist mehr warscheinlich das die Standarte in Wien eine art Sicherungstruppe war, wie es in anderen Länder und Städte.


    Gruss,
    Björn

  • Hi
    Standorte der SS-Totenkopfstandarte in den Niederlanden


    Stab in Scheveningen
    I.Btl. in Den Haag
    II.Btl. in Groningen
    III.Btl. in Hertogenbusch


    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Hallo Freunde,


    Quote

    Wien, SS-Kaserne Fangarten


    eine SS-Kaserne Fangarten gab´s und gibt es nicht. :D


    Ihr meint die SS-Kaserne Schönbrunn ( erbaut im ehemaligen kaiserlichen Fasangarten - hinter der Gloriette - am Gelände des Schloßes Schönbrunn ).


    Heute hat sie das Österreichische Bundesheer unter dem Namen "Maria-Theresien-Kaserne" in Verwendung.
    Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Maria_Theresien-Kaserne


    Liebe Grüsse


    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...

  • Natürlich Fasangarten.
    Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

    Edited once, last by Endzeit-Jan ().

  • Hallo Jan,


    Quote

    Natürlich Fasanengarten.


    NEIN - Fasangarten ! ;)


    Die SS-Kaserne Schönbrunn wurde nach 1945 "Fasangarten-Kaserne" und nach Bezug durch das Österreichische Bundesheer "MTK"=Maria-Theresien-Kaserne genannt.


    Gruß aus Wien


    Niki

    Files

    ...VIRIBUS UNITIS...

    Edited once, last by knaff ().

  • Hallo ! Sehr viele interessante Informationen für mich. Aus welcher Quelle sind die beiden Bilder von Niki ? Das würde mich brennend interssieren!MfG lilawendo

  • Hallo lilawendo,


    Stadtplan von Wien - 1944 und Wiener-Telefonbuch-1943 ;)


    Gruß aus Wien


    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...