Res.Luftsperr-Abt. 201 / ab Juli 1942 Luftsperr-Abt. 201

  • Hallo zusammen


    Ich suche Information uber diese Einheit - Luftsperr Abteilung 201.


    Welche Rolle spielte solche Einheit zur Schlusszeit des Krieges?


    Gruß

  • Hallo zusammen,



    hier die Unterschrift des Majors und Kommandeurs der Luftsperrabteilung 201 zum 24.12.1941 (Fundstelle Ebay vor langer Zeit)


    Leider kann ich mal wieder den Namen nicht entziffern :whistling:
    aber vielleicht trotzdem mal interessant...



    Herzliche Grüße Roland

    Files

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier die "bekannten Offiziere " der Res.Luftsperr-Abt. 201/ab Juli 1942 Luftsperr-Abt. 201


    Leutnant Dr. Horst Heenemann (*13.07.1906)
    06.08.1939 Eintritt in die Luftwaffe
    1939/40 bei der 3. Bttr. Luftsperr-Abt. 201, eingesetzt als Zugführer
    1940 Ernennung zum Adjutant Res. Luftsperr-Abt. 201
    1941 Ernennung zum Bttr. Chef 2. Bttr. Res. Luftsperr-Abt. 201

    Major Gustav Bohn
    Am/zum 01.10.1942 Beförderung zum Major.
    Zum 20.02.1943 bei der Luftsperr-Abt. 201 (Funktion nicht bekannt)

    Major d.R. Werner SCHEFFER
    Am/zum 01.06.1942 Beförderung zum Major (d.R./Flak)
    Ab 25.10.1943 Ernennung zum Kdr. Luftsperr-Abt. 201 (noch bis April 1945).

    Major d.R. Adolf Quandt
    04.03.1943 Hauptmann d.R. bei der Luftsperr-Ers. Abt. 1 (Führer-Reserve),
    versetzt zur Luftsperr-Abt. 201. Ab 01.07.1943 versetzt zur zum Luftgaukdo. XI
    Beförderung zum Major.

    Hauptmann Werner Furmans (*21.03.1898)
    wurde 1944 zu 2.Bttr. Luftsperr-Abt. 201 versetzt.


    Quelle: Luftwaffe Officer Career Summaries

    Gruss Dieter

  • Hallo Alle,


    ich möchte gerne einige Fragen vorlegen zu dieser Luftsperrabteilung 201 in dem Jahre 1945. Zuerst möchte ich einen Zitat aus der Deutsche Zeitung von 19.Februar 1945 wiedergeben.

    Das Zitat:


    In den Reihen der Helfer und Helferinnen bei der Luftwaffe, die ihren Einsatz zur Abwehr der feindlichen Terrorangriffe leisten, stehen seit einiger Zeit auch niederländische Jungen und Mädel, die sich freiwillig gemeldet haben. Die Ergebnisse der in den niederländischen Großstädten eröffneten Meldestellen des HJ-Kriegseinsatzkommandos zeigen, dass die Jugend sich mehr und mehr für die Verständigung zwischen dem niederländischen und dem deutschen Volke einsetzt; so meldeten sich in Amsterdam in den letzten zwei Monaten bereits 1000 Freiwillige, und zur Zeit fahren sogar wöchentlich zwei Transporte zu einer vier- bis fünfwöchigen Ausbildung ins Reich.

    Dann erfolgt der Einsatz bei der Heimatflak, an den Scheinwerfern und Horchgeräten, als Bodenpersonal, in Wirtschaftsbetrieben, in Bekleidungskammern oder als Sanitätshelfer. Begeistert und voll guten Mutes reisen sie ab.

    Die Jungen sind meistens noch zu Junge zur Dienstnahme bei der SS, aber wollen doch mitkämpfen. Sie wollen nicht länger herum sitzen und abwarten.

    Die Mädchen werden zusammen mit germanischen weiblichen Freiwilligen aus Litauen, Lettland und Estland in Lagern ausgebildet.

    Ihr Einsatz, des in geschlossenen niederländischen Verbänden erfolgt, ist der gleiche wie bei den Jungen.

    Nach zehn Monaten können sich die Helfer und Helferinnen über eine Verlängerung des Dienstverbandes bis zu zwei Jahren entscheiden.

    Auf Grund der Leistungen können sie nach Austritt in Deutschland einen Beruf erlernen.

    Für besondere Bewährung wird das “Kriegsleistungsabzeichen der europäischen Jugend” in vier Klassen erteilt. Die Niederlande können stolz sein auf diese Jugend, die sich mit allen Kräften für die germanische Sache und die Zukunft ihres Volkes einsetzt. K. v. Rd.”


    Nun ist durch Forschung her vorgekommen dass Niederländische Jungen in der 1,2,3,4,und 5 Bttr der Luftsperrabteilung 201 in März-Mai l 1945 Dienst taten. Allerdings ist noch viel unklar., so fehlen Angaben zu dem Dienst (Was machten die Ndl Jungen in der Abteilung) , Angaben zu Einsatzorte, Gliederung der Abteilung. Eine interessant Zeile in dem Zitat sagt aus über "Geschlossene niederländischen Verbänden ". War die Luftsperr-Abteilung 201 so einen "geschlossenen niederländischen Verband"?.

    Auch werden Angaben gesucht zu die Mädchen und ihre Dienst (welche Einheiten,welchen Art von Dienst, usw usw).

    Als dritter Punkt ist das genannte "Kriegsleistungsabzeichen der europäischen Jugend in 4 Klassen"interessant. Ich suche Angaben zu diesem Abzeichen. Wurde es je eingeführt,? Aussehen usw??


    Schon Dank im Voraus


    Nico Heitman

    Suche alles zu der 34.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division "Landstorm Nederland" und Einheiten des Befehlshaber der Waffen-SS in den Niederlande