3. SS-Panzer DivisionSS Panzer-Grenadier-Regiment 5 Thule

  • Hallo
    Ich würde gerne mehr über die Einheit erfahren in der mein Opa eingesetzt wurde. Habe schon eine Antwort von der DD aber nur mit spärlichen Informationen. Schreibe erstmal was ich gerade im kopf habe anderes trage ich noch nach.
    Es handelt sich um die 3. SS-Panzer DivisionSS Panzer-Grenadier-Regiment 5 Thule.Er war ab Anfang August ´44 bei der Einheit. Er wurde bei Modlin !? eingesetzt.


    Würde gerne so viel wie möglich über den Werdegang meines Opa´s erfahren. Er selbst hat in den letzten Wochen vor seinen Tod sich ein wenig geöffnet und erzählt (leider lidt er an Alzheimer und hatte wenige klare Momente)


    ist mir echt wichtig, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  • Danke Frank, waren ein paar neu Informationen für mich dabei!


    Kann jemand nähere Angaben über die Kämpfe bei Modlin machen?


    Gruß thule

  • Hallo Thule,


    hier mal etwas grundsätzliches zum Thema Thule :


    Für weitere Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung


    SS-T.-Inf.Rgt.1 16.10.1939 (gilt als offizieller Aufstellungstag) bis 15.10.1942



    SS- Pz.Gren.Rgt. 5 „Totenkopf“ ab 22.10.1943 Dieses Datum bezieht sich nur auf die Rgt´s Nr. 5.
    Der Name „Totenkopf“ wurde jedoch erst im März offiziell von Hitler verliehen


    Das SS-Pz.-Gren.-Rgt. 5 (SS-Totenkopf Inf.Rgt.1) wird von unkundigen Historikern fälschlicherweise immer wieder als „Thule“ bezeichnet.


    „Thule“ war ein selbstständiges Schützen-Regiment, welches im Juli/August 1943 aufgelöst wurde. Die Soldaten wurden zu der Aufkl.-Abteilung 3 und in die beiden Infanterie-Regimenter SS-Pz.Gren.Rgt. 5 „Totenkopf“ und SS-Pz.Gren.Rgt.6 „Theodor Eicke“ sowie in die SS-Pz.Aufklärungs-Abteilung eingegliedert. Siehe „Schnelles-Schützen-Regiment“ Thule.


    hier Thule :
    SS-Schützen-Regiment „ Thule „ September 1942


    Später :
    SS-Kradschützen- Regiment „Thule“
    Neuaufstellung 42 / 43 in Sennelager und Frankreich



    Den Stamm für dieses „ schnelle Regiment „ bildeten die Reste des aus der Wolcho-Front herausgelösten
    SS–Inf. Rgt. 9 ( mot ) , welchem bereits am 14.Dez. 1941 vom Führer der Name „Thule„ verliehen wurde.


    Diese Kräfte wurden im November 1942 in Sennelager zur Ausbildung gesammelt ,dann am .....................
    nach Frankreich verlegt und aus verschiedenen Ersatz-Abteilungen aufgefüllt.
    Der erste Kampfeinsatz von „Thule“ war die Besetzung von „Restfrankreich“ in Verbindung mit Teilen der neu aufgestellten Panzer-Abteilung. Danach erfolgte die Verlegung nach Charkow, wo es dem Korps Raus unter-stand. Die T-Division traf erst einige Zeit später im Kampfraum ein.
    Im Juli – August wurde das Regiment aufgelöst. Siehe oben


    Kommandeur
    SS-Ostubaf 247 062


    Lammerding Dipl.Ing.Heinz *27.8.1905
    14.11.1942 – Februar 1943 dann SS-Brigadef - Kdr. 2.SS-Pz.Division
    gestorben am 13.1.1971 in Tölz
    s. U2/ S.226 mit Hausser
    siehe Einzel-Biographie


    Kommandeur
    SS-Stubaf 217 862


    Häußler(Häussler) Ernst *31.3.1914 15.2.1943 – Juli 1943
    danach Kdr. II./ SS-Pz.Gren.Rgt.5 „Totenkopf“
    danach Kdr. I./ Pz.Gren.Rgt.37 „GvB“
    zuletzt Kdr. Pz.Gren.Regt. 5 „Totenkopf“
    dann Stubaf - Kdr. I./ SS-Pz.Gren.Rgt.5 „T“
    davor Chef 5./ SS-T.-IR 1
    kam von der 11./ Stand.“Oberbayern“
    DkiG am 9.4.1943 (Thule)
    RK am 15.8.1943
    gestorben am14.April 1979 in Öhringen


    usw, usw.....

  • Hallo Thule,


    gib mir doch mal den Namen und die Daten Deines Opas, dann kann ich Dir eventuell weiter helfen.
    Wenn Du sie hier nicht einstellen willst, dann über PN


    Er müßte zwischen Ende Oktober und Dezember 1944 gefallen sein. Denn dann wurde die Division (nicht Thule) nach Ungarn verlegt.


    junkerschule

  • Hallo junkerschule
    Danke für die vielen interessanten Details. Werde dir die Daten in nächster Zeit über PN zukommen lassen. Habe momentan leider wenig Zeit. Aber schon mal Danke


    Gruß Thule

  • Hallo Thule,


    ich möchte hier noch einmal etwas grundsätzliches zum Thema Thule sagen :


    Für weitere Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung


    Das SS-T.-Inf.Rgt.1 16.10.1939 (gilt als offizieller Aufstellungstag) bis 15.10.1942
    bzw.
    das SS- Pz.Gren.Rgt. 5 „Totenkopf“ ab 22.10.1943


    haben mit Thule nicht zu tun.


    Das SS-Pz.-Gren.-Rgt. 5 (SS-Totenkopf Inf.Rgt.1) wird von unkundigen Historikern fälschlicherweise seit Jahren immer wieder als „Thule“ bezeichnet.Das ist falsch !!!


    „Thule“ war ein selbstständiges Schützen-Regiment, welches im Juli/August 1943 aufgelöst wurde. Die Soldaten wurden zu der Aufkl.-Abteilung 3 und in die beiden Infanterie-Regimenter SS-Pz.Gren.Rgt. 5 „Totenkopf“ und SS-Pz.Gren.Rgt.6 „Theodor Eicke“ sowie in die SS-Pz.Aufklärungs-Abteilung eingegliedert. Siehe „Schnelles-Schützen-Regiment“ Thule.


    hier Thule :
    SS-Schützen-Regiment „ Thule „ September 1942


    Später :
    SS-Kradschützen- Regiment „Thule“
    Neuaufstellung 42 / 43 in Sennelager und Frankreich



    Den Stamm für dieses „ schnelle Regiment „ bildeten die Reste des aus der Wolcho-Front herausgelösten
    SS–Inf. Rgt. 9 ( mot ) , welchem bereits am 14.Dez. 1941 vom Führer der Name „Thule„ verliehen wurde.


    Diese Kräfte wurden im November 1942 in Sennelager zur Ausbildung gesammelt ,dann am .....................
    nach Frankreich verlegt und aus verschiedenen Ersatz-Abteilungen aufgefüllt.
    Der erste Kampfeinsatz von „Thule“ war die Besetzung von „Restfrankreich“ in Verbindung mit Teilen der neu aufgestellten Panzer-Abteilung. Danach erfolgte die Verlegung nach Charkow, wo es dem Korps Raus unter-stand. Die T-Division traf erst einige Zeit später im Kampfraum ein.
    Im Juli – August wurde das Regiment aufgelöst. Siehe oben


    1.Kommandeur
    SS-Ostubaf 247 062


    Lammerding Dipl.Ing.Heinz *27.8.1905
    14.11.1942 – Februar 1943 dann SS-Brigadef - Kdr. 2.SS-Pz.Division
    gestorben am 13.1.1971 in Tölz
    s. U2/ S.226 mit Hausser
    siehe Einzel-Biographie


    2.Kommandeur
    SS-Stubaf 217 862


    Häußler(Häussler) Ernst *31.3.1914 15.2.1943 – Juli 1943
    danach Kdr. II./ SS-Pz.Gren.Rgt.5 „Totenkopf“
    danach Kdr. I./ Pz.Gren.Rgt.37 „GvB“
    zuletzt Kdr. Pz.Gren.Regt. 5 „Totenkopf“
    dann Stubaf - Kdr. I./ SS-Pz.Gren.Rgt.5 „T“
    davor Chef 5./ SS-T.-IR 1
    kam von der 11./ Stand.“Oberbayern“
    DkiG am 9.4.1943 (Thule)
    RK am 15.8.1943
    gestorben am14.April 1979 in Öhringen


    usw, usw.....[/quote]


  • Dies ist der einzige Link, welcher stimmt :


    http://slesvigske.dk/totenkopf.htm#Totenkopf


    junkerschule


  • Hallo Frank,


    hallo Thule,


    schaut mal bitte was in dem von Dir angegebenen Link steht :


    Order of Battle – As of 1943


    3.SS Panzer Division Totenkopf


    * Regimental Headquarters
    * 5.SS Panzergrenadier Regiment Totenkopf (often incorrectly named "Thule")
    * 6.SS Panzergrenadier Regiment Theoder Eicke
    * 3.SS Panzer Regiment
    * 3.SS Tank Destroyer (Panzerjäger) Detachment
    * 3.SS Assault Gun (Sturmgeschütz) Detachment
    * 3.SS Motorized Artillery Regiment
    * 3.SS Flak Detachment
    * 3.SS Mortar (Werfer) Detachment
    * 3.SS Motorized Signals (Nachrichten) Detachment
    * 3.SS Motorized Reconnaissance Detachment
    * 3.SS Motorized Pioneer Detachment

  • Hallo "Junkerschule", hast Du auch diverse Quellen über die "Hohenstaufen"?


    Gruß, tetra

  • Hallo tetra,
    wenn Du Fragen dazu hast, mache ein eigenes Thema dazu auf. Wir wollen hier nichts vermischen.


    Wenn Du ein Thema eröffnet hast, werde ich unsere Beiträge dazu löschen.


    Wenn ich es nicht vergesse ;)


    Gruß,
    Arnold

  • ups, `tschulligung, hast aber recht. Ich hätte da eher eine PN schreiben sollen... Aber die Beiträge von "Junkerschule" waren eine Steilvorlage... Außerdem hatte ich im ersten Moment übersehen, dass es ja eine neue "Weichware" des Forums gab...


    Dennoch, Danke für den Hinweis!
    Schöne Grüße, Frank

    Edited once, last by tetra ().


  • Hallo Uwe,


    ich habe längere Zeit nicht mehr hier gelesen und möchte Dir auf Deinen Beitrag antworten.


    Wie schon in meinen anderen Beiträgen geschrieben, möchte ich nochmals wiederholen, daß es definitiv KEIN SS-Pz.Gren.Rgt. "THULE" gegeben hat.


    Du solltest Dich einmal mit der einschlägigen Literatur beschäftigen wie Z.B. der Geschichte über die 3.SS-Pz.Division "Totenkopf" von Wolfgang Vopersal sowie die beiden Bände von Karl Ullrich "Wie ein Fels im Meer".


    Außerdem leben noch einige Kameraden, die beim "Schützen-Regiment "Thule" bzw. beim "Kradschützen-Regiment "Thule" waren. Diese Männer können Dir meine und auch die Angaben in den Büchern bestätigen.


    Hier nochmal :


    SS-Totenkopf Inf.Rgt.1 wurde SS-Pz.Gren.Rgt.5 "TOTENKOPF"


    SS--Totenkopf Inf.Rgt.2 wurde im Herbst 1941 aufgelöst


    SS-Totenkopf Inf.Rgt.3 Wurde SS-Pz.Gren.Rgt.6 "Theodor Eicke"


    Das Kradschützen Rgt. "Thule" wurde im Herbst 1943 aufgelöst


    junkerschule

  • Hallo Uwe,


    anscheinend willst Du es nicht verstehen und ich werde es nun zum letzten Mal versuchen, dir die Sache zu erklären. Du widersprichst Dir ja selbst – ich zitiere aus einem Deiner Beiträge :


    SS-FHA
    Org.Tgb.Nr. 4099/42 gh.


    10.7.42


    2.) Der Führer hat dem SS-Inf.Rgt. 9 den Namen "Thule" verliehen.
    3.) Das SS-Inf.Rgt. 9 "Thule" wird auf dem Truppenübungsplatz Sennelager umgegliedert und bildet mit dem Kradsch.Btl. der SS-T.Division das schnelle Regiment der SS-T.Division.


    Es hat niemals ein Panzer-Grenadier-Regiment „Thule“ gegeben, sondern ein sogenanntes
    „schnelles Schützen-Regiment „Thule“, welches nach der Besetzung von Restfrankreich im Raum Charkow zum Einsatz kam und dann nur noch als Kradschützen-Regiment „Thule“ bezeichnet wurde. Thule hatte auch nur einige Sturmgeschütze.
    Den Stamm für dieses „ schnelle Regiment „ bildeten die Reste des aus der Wolcho-Front herausgelösten SS–Inf. Rgt. 9 ( mot ) , welchem bereits am 14.Dez. 1941 vom Führer der Name „Thule„ verliehen wurde.
    Der Befehl zur Auflösung von Thule kam zwar bereits im April 1943, zog sich aber trotzdem noch einige Zeit hin. Das mit Herbst 1943 stimmt nicht ich wollte eigentlich Sommer schreiben, wie ich es auch in meinen anderen Beiträgen zu diesem Thema geschrieben habe.
    Die 3.SS-Pz.Div. hatte nach der Auflösung des T.I.R.2 (7.41) nur noch zwei Gren.Reg. und zwar:


    SS-Totenkopf Infanterie Regiment 1 - umbenannt in SS-Pz.Gren.Rgt. 5
    SS-Totenkopf Infanterie Regiment 3 - umbenannt in SS-Pz.Gren.Rgt. 6
    (dazu kam noch das 3.SS-Panzer-Regiment)


    Zunächst bekam das SS-Pz.Gren.Rgt.6 den Ehrentitel „Theodor Eicke“ (von Himmler beantragt)


    Danach das SS-Pz.Gren.Regt 5 den Zusatz „Totenkopf“ (von Hitler verliehen)


    Und ab hier beginnt das Durcheinander mit der Bezeichnung „Thule“ für das Pz.Rgt.5. Wo hier der Ursprung liegt wird sich heute vermutlich nicht mehr feststellen lassen. Tatsache ist nur, dass über Jahre hinweg jeder vom anderen abgeschrieben hat ohne einmal genau zu recherchieren.
    Einige Amerikaner haben es bemerkt und in ihren Ausführungen entsprechend berichtigt.


    Beide Panzer-Gren.Regimenter waren bis zu Kriegsende im Einsatz