Aktuelle Fernsehtipps

  • Nabend!


    wer mag:


    HEUTE 22:05 n-tv Mengeles Geheimnis



    Eine schier unfassbare Story: Der gnadenlose Arzt und Kriegsverbrecher Josef Mengele, als 'Engel des Todes' im Konzentrationslager Auschwitz berüchtigt, hat nach seiner Flucht in Südamerika weiter daran gearbeitet, eine 'arische Herren-Rasse' zu schaffen. Den Beweis glaubt der Historiker und Journalist Jorge Camarasa in einem kleinen brasilianischen Dorf gefunden zu haben.
    Dort behandelte in den 1960er Jahren angeblich ein deutscher Arzt die Bevölkerung, nahm Blutproben, verteilte Medikamente und führte sogar künstliche Befruchtungen durch. Leben deshalb unter den 80 Familien auf einer Fläche von 2,5 Kilometern nun 38 Zwillingspaare, allesamt blond und blauäugig? NATIONAL GEOGRAPHIC ist Mengeles Zwillings-Geheimnis auf der Spur - und liefert eine überraschende Lösung!



    Ciao C.

  • Moin!


    Programmhinweise für den heutigen Abend:


    21.00 - 21.45
    Phoenix
    Vertrieben - Das Schweigen der DDR
    Dokumentation, 2006


    22.30 - 23.15
    SWR
    Der Krieg
    Sieg und Niederlage

    Dokumentarreihe, Folge 3


    23.30 - 1.15
    RBB
    Die chinesischen Schuhe
    Dokumentarfilm, Deutschland/VR China, 2004, 104 min


    Quelle: Prisma Online


    Gruß


    Michel


    Link: http://www.piffl-medien.de/die…e_chinesischen_schuhe.php

    Edited once, last by JoeHunt ().

  • Moin!


    Einige Hinweise für den heutigen Abend.


    20.15 - 21.00
    Phoenix
    Hitlers Meereskämpfer
    Kampfschwimmer und Torpedomänner im Zweiten Weltkrieg
    Dokumentation, 2005


    20.15 - 21.00
    EinsExtra (ARD digital)
    Frauen an der Front
    Krankenschwestern im Zweiten Weltkrieg
    Dokumentation, Deutschland, 2009


    21.00 - 21.45
    Phoenix
    Das letzte Aufgebot - Hitlers Todespiloten
    Dokumentation, 2005


    21.02 - 21.45
    EinsExtra (ARD digital)
    Frauen in Uniform
    Wehrmachtshelferinnen im Zweiten Weltkrieg


    21.45 - 22.30
    EinsExtra (ARD digital)
    Mädchen für Hitler - BDM
    Der "Bund Deutscher Mädel"
    Dokumentation, Deutschland, 2007


    Quelle: Prisma Online


    Gruß



    Michel

  • Moin!


    Hier ein Programmhinweis für die Nachteulen:


    Das Erste
    Samstag, 28.05.2011
    02:30 - 04:30 Uhr
    MacArthur - Held des Pazifik
    Kriegsfilm, USA, 1977


    Oder hier in der amerikanischen Originalfassung: http://www.youtube.com/watch?v=NsLjj5N-neY


    Sehenswert, Gregory Peck als Douglas MacArthur grandios.


    Gruß



    Michel

  • Moin,


    Hinweise für den heutigen Abend:


    18.45 - 19.30
    EinsExtra (ARD digital)
    AutoLegenden
    André Citroën
    Dokumentation, Folge 3


    21.15 - 22.15
    N24
    Der Hass des Ku-Klux-Klan
    Dokumentation, 46 min


    20.15 - 22.50
    Das Vierte
    Des Teufels General
    Politdrama, D 1955


    http://de.wikipedia.org/wiki/Des_Teufels_General_(Film)


    Nachtrag:


    23.35 - 00.35 Uhr
    ZDF Kultur
    100 Jahre Adolf Hitler - Die letzten Stunden im Führerbunker
    Undergroundfarce, D 1989


    Link: http://www.schlingensief.com/projekt.php?id=f035


    Gruß



    Michel

    Edited 2 times, last by JoeHunt ().

  • Hallo zusammen,


    Heute Abend auf Arte:


    Am Mittwoch, 15. Juni 2011


    Um 20.15 Uhr
    Wiederholung: 21.06.2011 um 10.00 Uhr


    Tagebuch eines Lagerkommandanten
    Ein Film von Anja Krug-Metzinger, RB


    Die Lager für sowjetische Kriegsgefangene während des Zweiten Weltkriegs waren lange Zeit ein weitgehend unbearbeitetes Thema. Im Tagebuch eines ehemaligen Lagerkommandanten fanden sich Belege für systematischen Tod durch Hunger und Kälte, Seuchen und Misshandlungen. Johannes Gutschmidt hatte seinen Alltag in mehreren Lagern minutiös schriftlich festgehalten. Der Dokumentarfilm zeichnet die Biografie eines Mannes nach, der zum Täter wurde, und stellt gleichzeitig die Frage nach der Verantwortung.


    Hier die Info auf der Seite von Arte.


    Gruß
    Rainer


    Link aktualisiert; kkn

    Suche immer Infos zur Korps-Nachrichten-Abteilung 448

  • Hallo,


    schon mal zum vormerken:


    Am Fr., 1.Juli ab 20.15 Uhr laufen bei arte die Dokumentationen Absturz über Gibraltar und im Anschluß Churchills Verrat an Polen.


    Beide Filme setzen sich mit den Todesumständen des polnischen Generals Sikorski und den vermuteten, aber nie bewiesenen Zusammenhängen mit dem Massaker von Katyn auseinander.


    Beide Sendungen werden am Sa., 02.07. ab 14.30 Uhr noch einmal als Wiederholung gezeigt.


    [URL=http://www.arte.tv/de/programm/242,day=7,week=26,year=2011.html]http://www.arte.tv/de/programm…=7,week=26,year=2011.html[/URL]


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Moin Johann-Heinrich,


    vielen Dank für deinen freundlichen Hinweis, die Dokumentationen auf Arte sind in der Regel von sehr guter Qualität.


    Mit dieser Freeware http://www.streamtransport.com/ kann man die Streamvideos auf Arte, und z.B. von den Mediatheken der ARD und des ZDF sehr einfach herunterladen und abspeichern, einfach mal ausprobieren...


    Gruß



    Michel

  • Hallo zusammen,


    am Sa., 25.06 ab 20.15 Uhr zeigt VOX (Spiegel TV) zwei interessante Dokumentationen.


    Um 20.15 Uhr läuft "Wenn Soldaten zu Bestien werden - Das Grauen des Krieges" (230 Min.) und im Anschluß um 00.05 Uhr wird noch einmal die reale Geschichte des Airforce-Piloten Shannon Estill mit dem Titel "Eine Liebe in Zeiten des Krieges - Der letzte Flug von Lieutenant Estill" (110 Min.) gezeigt.


    http://www.vox.de/fernsehprogramm


    Zum Schicksal von Shannon Estill hatten wir hier im Forum schon einmal einen Thread:


    http://www.forum-der-wehrmacht…79&hilight=Shannon+Estill


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Guten Tag,
    für heute abend/nacht gefunden.
    Grüße, Kordula


      Im Swing gegen den Gleichschritt
      Ein Film von Monica Ladurner und Wolfgang Beyer


      In den Dreißiger und Vierziger Jahren entschieden sich europaweit tausende Jugendliche für den Swing.
      Eine Lebenskultur, die im diametralen Gegensatz zu den Idealen des nationalsozialistischen Regimes stand.


      Ihre Schicksale stehen im Mittelpunkt. Was passiert, wenn man jungen Menschen ihre Musik nimmt, wenn
      man ihre Tänze verbietet, ihren Lebensstil kriminalisiert, ihre Kultur als staatsfeindlich brandmarkt?
      ... alles lesen.


      Phoenix Mi, 29.06.11, 20.15 Uhr
      Wdhlg. Do, 30.06.11, 18.30 Uhr


    Im Anschluß daran ebenfalls auf Phoenix (21-21.45 Uhr)

      Edward VIII. und die Nazis
      Film von Clive Maltby


      Edward VIII. war eine der schillerndsten Figuren im englischen Königshaus. 1936 setzte er die Monarchie
      aufs Spiel, als er um jeden Preis seine umstrittene Geliebte Wallis Simpson heiraten wollte. Die zweimal
      geschiedene Amerikanerin schien als Gemahlin des britischen Königs unpassend. Bis zuletzt kämpfte Edward
      um die Zustimmung
      seiner Familie und der britischen Regierung und löste damit einen internationalen Skandal aus. Schließlich
      musste er abdanken - ein Opfer für eine große Liebe, das zu einer romantischen Legende verklärt wurde.


      Doch war das die ganze Wahrheit? Warum blieb die Royal Family so unerbittlich? Warum lehnte die
      Regierung jeden Kompromiss zu Gunsten Wallis Simpsons ab? Und warum ließ die amerikanische Regierung
      Edward und seine Frau vom Geheimdienst beobachten, nachdem sie England verlassen und sich als Herzog
      und Herzogin von Windsor auf den Bahamas niedergelassen hatten?
      ... alles lesen.


      Phoenix Mi, 29.06.11, 21.00 Uhr
      Wdhlg. Do, 30.06.11, 19.15 Uhr


    Und für diejenigen, die sich für die Verhältnisse in der Psychiatrie etwa in den 30er Jahren interessieren,
    eine Dokumentation über einen "Reformer" zu den Verhältnissen in Frankreich.

      Arte Mittwoch, 29. Juni 2011 02.00 Uhr
      Wdhlg.: Do., 12.07.2011 um 04.10 Uhr


      Asylum
      (Frankreich, 2008, 40mn)
      ARTE F
      Regie: Catherine Bernstein


      In psychiatrischen Anstalten sah es vor 80 Jahren anders aus als heute:
      gewaltsam ruhiggestellte Patienten, Einheitskleidung.
      Der französische Psychiater Georges Daumézon, ein großer Reformer der Psychiatrie,
      dokumentierte während seines langen Arbeitslebens die Weiterentwicklung der Kliniken.
      [URL=http://www.arte.tv/de/programm/242,day=5,dayPeriod=night,week=26,year=2011.html]... weiterlesen[/URL].

  • Moin Forum!


    Angelehnt an das Thema Beutekunst:


    Hier klick


    sende ich für Interessierte folgenden Fernseh-Hinweis für den morgigen Sonntag:
    17.07.2011 3sat 19:30 - 20:15


    Die 434 oder das Geheimnis des Bunkers (Dokumentation)


    Ende des Zweiten Weltkriegs: Die Rote Armee hatte schon begonnen, die Kunstschätze der Berliner Museumsinsel zu durchsuchen, da brachen im Flakbunker Friedrichshain zwei verheerende Feuer aus. 434 wertvolle Meisterwerke wurden angeblich Opfer der Flammen. – Diese Folge der Langzeit-Dokumentationsreihe zum "Jahrhundertprojekt Museumsinsel" geht dem Geheimnis der verschwundenen Bilder nach.
    434 wertvolle Meisterwerke verbrannten angeblich in einem Flakbunker. – Diese Folge der Langzeit-Dokureihe zum "Jahrhundertprojekt Museumsinsel" geht dem Geheimnis der verschwundenen Bilder nach.


    Gruß, Jane

    Edited once, last by Caprinus ().

  • Hallo.


    Habe gerade diesen Hinweis gesehen:


    Das Geisterschiff "Reichenfels"
    Mo 25.07., 22:00-22:45 Uhr
    WDR
    (Wdh. am 28.7.)


    Infotext:
    Laut Ladeliste befanden sich Fahrzeuge, Munition und Sprit an Bord des 1942 auf dem Weg nach Afrika versenkten Frachters "Reichenfels". Historiker vermuten jedoch, dass "Wüstenfuchs" Rommel neuartige Panzer verschifft hatte. Tauchexperten liefern spannende Bilder aus der Tiefe.


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Quote

    Original von fezzo1
    ....
    Infotext:
    Laut Ladeliste befanden sich Fahrzeuge, Munition und Sprit an Bord des 1942 auf dem Weg nach Afrika versenkten Frachters "Reichenfels". Historiker vermuten jedoch, dass "Wüstenfuchs" Rommel neuartige Panzer verschifft hatte. Tauch-experten liefern spannende Bilder aus der Tiefe........


    Für diejenigen,die sich das anschauen wollen,anbei einmal die Ladelisten der Reichenfels.


    Gruß
    Jan

    Files

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

    Edited once, last by fezzo1 ().

  • Hallo Jan,


    Quote

    Original von fezzo1
    ...
    Infotext:
    Laut Ladeliste befanden sich Fahrzeuge, Munition und Sprit an Bord des 1942 auf dem Weg nach Afrika versenkten Frachters "Reichenfels". Historiker vermuten jedoch, dass "Wüstenfuchs" Rommel neuartige Panzer verschifft hatte. Tauch-experten liefern spannende Bilder aus der Tiefe....


    ein guter Text, der neugierig macht! Aber...


    Bin ich hier im Forum zu sehr verwöhnt geworden, dass ich von der Doku enttäuscht war...??? ?(


    Gruß, Oliver.

    Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

  • Hallo Oliver,


    ich habe mir die Reportage gerade online angesehen,nachdem gestern mein Mädel die Fernbedienung in Beschlag genommen hat (BB).


    Ich bin sehr enttäuscht.
    Sehr interssant fand ich ja die Aussage,daß es bei dem Krieg in Nordafrika auch um die Nachschubwege im Mittelmeer ging.


    Nun gut......


    Evtl. hätte man aber auch ein wenig besser rechechieren können,im Vorfeld,und nicht erst an Bord des Tauchschiffes in einem Buch über Panzer.


    Zudem ,hier mal eben die Position der Reichenfels beim Untergang aud dem KTB der Transportstelle Tripolis:
    1900 Mitteilung Comando Marina, dass Dampfer Reichenfels von 12 Torpedoflugzeugen
    angegriffen, von einem Torpedo getroffen und um 1240 Uhr auf Punkt 34 Grad, 43 Minuten
    Nord, 11 Grad 58 Minuten Ost
    gesunken ist. Angeblich gesamte Besatzung gerettet und soll
    gegen 2100 mit Zerstörer Da-Recco eintreffen.


    Bei 30-40 Meter Wassertiefe dürfte das Wrack nicht weit abgedriftet sein. :evil:


    Selbst für mich als "Hobby-Forscher" ist es relativ simpel,genauere Informationen zu dem Schiff zu erlangen als einem Profi-Wracktaucher ?


    Am besten haben mir da die Aufnahmen der Rochen gefallen.... :D


    Gruß
    Jan

    suche alles über das Gebirgs-Jäger-Regiment 756

  • Heute (24.08.2011) Abend um 20:15 auf "ARTE"


    Modus Operandi - Die belgische Shoah


    Geschichtsdokumentation, Belgien 2008
    Autor: Hugues Lanneau


    Es gibt zahlreiche Filme, die die Shoah als Gesamtphänomen mit ihren sechs Millionen Toten und den Konzentrationslagern behandeln. Weniger bekannt sind jedoch oft die konkreten Umstände, die in die Vernichtung führten. Genau dieser Frage geht der Dokumentarfilmer Hugues Lanneau nach. Er zeigt auf, wie nach dem Einmarsch der Deutschen vor den Augen der belgischen Bevölkerung eine Todesmaschinerie eingerichtet wurde, die in 26 Transporten fast 25.000 Menschen nach Auschwitz verschleppte. Sein Dokumentarfilm zeichnet die einzelnen Etappen der Judenverfolgung bis hin zur sogenannten 'Endlösung' nach. Es begann mit dem Ausschluss der Juden aus dem gesellschaftlichen Leben, es folgten diskriminierende Maßnahmen wie das Verbot, bestimmte Berufe auszuüben, die Erfassung im 'Judenregister', die Verpflichtung zum Tragen des Judensterns ab Juni 1942, die Aufforderung zur 'Zwangsarbeit im Osten' durch die von den Deutschen gegründete 'Vereinigung der belgischen Juden' (AJB, Association des Juifs de Belgique), Razzien in Brüssel und Antwerpen und schließlich die Deportation nach Auschwitz. Dabei geht es auch um die Rolle der im Dienste der Nazis stehenden Zeitungen sowie um die Beteiligung der belgischen Verwaltungen und Beamten an Erfassung und Deportation der jüdischen Bevölkerung. In Belgien war besonders, dass damals die Fremdenpolizei Personalakten über alle auf belgischem Boden lebenden Ausländer anlegte, und dafür ein Foto von ihnen verlangte. Daher besitzt Belgien Bilder von allen ausländischen Juden, die im Land lebten und deportiert wurden. So kann man auch heute noch nachvollziehen, welche Menschen dieses Schicksal persönlich erlitten. Außerdem behandelt der Film auch die belgischen Widerstandsbewegungen, insbesondere das Wirken des 'Ausschusses zur Verteidigung der Juden' (Le Comité de Défense des Juifs). Mehr Informationen zur Sendung kurz vor Ausstrahlung unter: www.arte.tv/geschichteammittwoch ARTE stellt diesen Beitrag auch bis sieben Tage nach Ausstrahlung in einer 'Streaming'-Fassung auf ARTE+7 bereit.

    Wer hat Infos zur 75. Infanterie-Division - 2.I.R.202 1939 bis 1942 Bilder, Karten usw