Aktuelle Fernsehtipps

  • Hallo,


    bei Kabel 1 lief bereits am Mo., 04.10. um 23.15 Uhr eine neue Dokumentation mit dem Titel "Die wahre Jagd auf Roter Oktober", in dem der Untergang des am 8.März 1968 gesunkenen sowjetischen Raketen-U-Bootes K-129 und das daraus entstandene "Azorian"-Geheimprojekt der CIA zur verbotenen Bergung des Wracks aus einer Tiefe von über 5000 m sowie dem späteren Roman des US-Autors Tom Clancy mit dem Titel "Jagd auf Roter Oktober" und der gleichnamigen Verfilmung geschildert werden. Leider ist diese spannende Doku anscheinend bisher nicht im Netz zu finden, hier noch mal der (abgelaufene) Programmhinweis zur Sendung: https://www.kabeleins.de/tv/st…re-jagd-auf-roter-oktober


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo,

    ... aus dem hervorragenden Film "Wir Wunderkinder" ...

    ... Insgesamt ein wunderbarer Film, der die deutsche Geschichte des letzten Jahrhunderts widerspiegelt und kritisch fokussiert ...

    gestern (12.10.) um 20.15 Uhr wurde im ZDF noch einmal der Teil 1 der zweiteiligen Dokumentation "Wir Wunderkinder" wiederholt, in der von den prominenten Zeitzeugen auch viel über ihre Situation als Kriegswaisen und die Lebensumstände in den zerbombten deutschen Städten berichtet wird. Die Sendung ist befristet in der Mediathek veröffentlicht, Teil 2 folgt im TV dann am Di., 19.10. um 20.15 Uhr: https://www.zdf.de/dokumentati…r-wunderkinder-1-100.html


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo,


    gestern/am 17.10. lief auf phoenix eine vierteilige Dokumentation mit dem Titel "Geheimnisse des Towers" zur Geschichte des Tower of London. In Teil 4 mit dem Titel "Spione und Kronjuwelen" wurden u.a. die Ereignisse im Tower während beider Weltkriege geschildert, darunter auch die dortigen Hinrichtungen von Hans Lody ( 1914) und Josef Jakobs ( 1941) und die Inhaftierung von Rudolf Hess sowie die teilweise Zerstörung der historischen Gebäude während der deutschen Luftangriffe und die Nutzung des Towers als Truppenlager und -Übungsplatz. Im Jahr 2014 gab es im Tower anlässlich des 100 Jahrestages des Beginns des 1.Weltkrieges eine Gedenkveranstaltung, bei der auf den Grünflächen der Anlage von Freiwilligen Helfern über 800.000 "Poppies" "gepflanzt wurden - eine aus Keramik gefertigte Mohnblume für jeden gefallenen britischen Soldaten.

    Die Sendungen werden noch einmal wiederholt: https://www.phoenix.de/sendung…des-towers-a-1969800.html

    Weiteres zur über 1.000jährigen Historie des Towers auch hier: https://www.hrp.org.uk/tower-o…e-tower-at-war/#gs.deksha


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited 2 times, last by Johann Heinrich ().

  • Hallo,

    gerade zufällig entdeckt:

    Im SWR gibt es heute um 23.30 Uhr bis 01.00 Uhr einen Beitrag über die "Rastatter Prozesse".


    Vielleicht hat jemand Interesse und Zeit, ansonsten gibt es ja noch die mediathek ;-)


    Herzliche Grüße

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Guten Tag Uwe,


    habe die Ausstrahlung leider verpaßt - kein Wunder -

    wieder einmal zu nachtschlafener Zeit gesendet. <X


    Erstausstrahlung war am 17.05.2021 in der ARD;

    heißt - in der Mediathek durfte die Dokumentation

    nur 90 Tage stehen = August 2021.

    Jetzt gibt's nur noch einen kurzen Trailer von 3,32 min.


    Man kann sich anmelden und um Benachrichtigung bitten,

    wenn eine erneute Ausstrahlung geplant ist.



    Habe die Doku doch noch gefunden - im SWR;

    verfügbar bis 02.02.2022 ∙ 23:59 Uhr, Link:

    https://www.ardmediathek.de/vi…3ci5kZS9hZXgvbzE1NTUzNjM/


    Wie das möglich ist, verstehe wer will.


    Grüße, Kordula


    Edit: weit. Text + Link eingefügt.

    Edited once, last by kkn ().

  • Hallo Kordula,

    schade, daß dich der Hinweis nicht mehr rechtzeitig erreicht hat. ( Ich habe das auch nur durch Zufall mitgekreigt, weil der Nachwuchs beim Nachschauen nach dem Abendprogramm des Senders das lasen und meintem, " das könnte doch was für dich sein.. "

    Danke für das Verlinken zur mediathek!


    Herzliche Grüße

    Uwe

    An Informationen zur Heeres-Neben-Muna Kupfer, Muna Siegelsbach, Muna Urlau, Muna Ulm und zur Aggregat 4 - speziell Logistik für den Verschuß und den Eisenbahntransport- interessiert.

  • Hallo zusammen,


    im Zusammenhang mit dem Stichwort "Mediathek" kann ich die Anwendung MediathekView empfehlen.

    Diese erlaubt den senderübergreifenden Zugriff (ARD, ZDF, ARTE, 3SAT, Dritte Progamme) auch mit Suchfiltern zum Betrachten am Rechner und Download der Videodateien.


    Grüße Frank

  • Hallo Frank


    Vielen Dank für den super Tip.

    Programm bereits installiert, eingerichtet(Videoplayer muss konfiguriert werden, eventuell auch der Downloadordner).

    Ausprobiert und einfach nur genial... :thumbsup:

    mit freundlichen Grüssen


    Uli

  • Hallo,


    in der Sendereihe "Zeugen der Zeit" bei ARDalpha waren gestern (07.11. ab 20.15 Uhr) zwei Zeitzeugenberichte von Claus Günther und des 101jährigen Wilhelm Simonsohn zu sehen. Günther erlebte als Kind den Krieg in Hamburg und die KLV, Simonsohn war Adoptivkind der jüdischen Hamburger Familie Simonsohn. Er leistete nach dem Pflichtdienst im Reichsarbeitsdienst 1938 seinen Wehrdienst ab, nahm ab 1939 als Luftwaffenangehöriger an den Feldzügen in Polen und der Westfront teil und wurde später Pilot und Flugzeugführer u.a. in der Nachtjagd. In seinem Bericht schildert Simonsohn auch den Abschuss seiner Ju 88 während der Nachtjagd im Mai 1944 über Brüssel, beide Sendungen sind noch befristet in der ARD-Mediathek zu sehen:

    https://www.ardmediathek.de/vi…04NDgwLWQ1ZDE5YmQ2MGY4Yw/

    https://www.ardmediathek.de/vi…1hZTI4LTlmMWI2YTIwODZiOQ/


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Vorschlag an die Moderatoren: Da ja sicher viele Forumsmitglieder inzwischen Zugang zu diversen Streamingdiensten haben, wie wäre es - analog zu diesem Fernseh-Thread - mit einem angepinnten Thread entweder für alle Streamingdienste zusammen oder separaten Threads für die populärsten (Netflix, Amazon Prime, ...), in dem man Tipps geben kann, welche Filme mit Bezug zum 2. WK auf den Diensten (neu) verfügbar sind?

    Suche alles zu: ● 22. Inf.-Div. (insbes. Sanitätsdienste) ● 58. Inf. Div. (insbes. Inf./Gren.Reg. 220) ●




  • Moin,


    gleich um 20:15 Uhr läuft auf alpha "Der Westwall"

    Die Geschichte einer Grenze -

    Der Westwall ist eine Legende, mehr als 600 Kilometer zog er sich vom südlichen Oberrhein durch die Eifel bis zum Niederrhein. Eine befestigte Grenze zur Vorbereitung eines Krieges in einer Zeit, in der der Nationalismus seine schlimmste Ausprägung hatte. Mit 22.000 Bunkern entlang des Oberrheins, durch die Wälder von Pfalz und Eifel, mit MG-Nestern im Pfälzerwald, Panzergräben und Mauern durch die Eifel. Der Film zeigt bisher nicht gesendete Originalaufnahmen vom Bau des Westwalls aus den Jahren 1937 bis 1940. Rund eine halbe Million Menschen waren an diesem Bau beteiligt, er hat die ganze Region geprägt. Bilder aber auch vom Ende des Krieges. An der "Siegfried Line", wie sie den Westwall nannten, erlebten die Amerikaner eine der verlustreichsten Schlachten ihrer Geschichte. Zeitzeugen aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, aber auch aus dem angrenzenden Elsass und aus Luxemburg erzählen, wie sie den Westwall erlebt haben. Darunter der ehemalige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck. Ingenieure und Historiker ordnen ein. Schließlich sind Luftaufnahmen des Westwalls heute zu sehen, von Basel bis Kleve. Stählerne Panzerkuppeln auf dem Gelände eines Kindergartens, Bunkerreste im See. Der Zuschauende erlebt die einstige Grenze als grünes Band.


    Gruß aus dem Norden

    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Vorschlag an die Moderatoren: Da ja sicher viele Forumsmitglieder inzwischen Zugang zu diversen Streamingdiensten haben, wie wäre es - analog zu diesem Fernseh-Thread - mit einem angepinnten Thread entweder für alle Streamingdienste zusammen oder separaten Threads für die populärsten (Netflix, Amazon Prime, ...), in dem man Tipps geben kann, welche Filme mit Bezug zum 2. WK auf den Diensten (neu) verfügbar sind?

    Thilo , Onkel Horst : Was haltet Ihr von dem Vorschlag?

    Soll ich mal einen entsprechenden Thread für Netflix und Amazon Prime eröffnen? Das sind die beiden Streamingdienste, für die ich selbst Tipps geben könnte und wo ich für Tipps von anderen dankbar wäre.

    Grüße, Harm

    Suche alles zu: ● 22. Inf.-Div. (insbes. Sanitätsdienste) ● 58. Inf. Div. (insbes. Inf./Gren.Reg. 220) ●




  • Hallo zusammen,


    heute nacht lief im ZDF eine Dokumenation über die Verstrickungen des deutschen Fußballs in den Nationalsozialismus:

    Das dunkle Erbe – Nazis im deutschen Fußball

    Kein Neuanfang nach 1945

    Eine "Stunde null" hat es nach 1945 im deutschen Fußball nie gegeben. Beim Deutschen Fußballbund und seinen Vereinen wirkten auch Jahre nach dem Krieg noch immer ehemalige Nazi-Sportfunktionäre, frühere SS-Leute und NSDAP-Parteikader, oft in führenden Positionen.

    Wie Peco Bauwens, der erste Nachkriegspräsident des DFB. Auf der Siegesfeier nach dem WM-Triumph 1954 führt er den Titel in nationalistischem Überschwang auf die Wahrung des "Führerprinzips" zurück. An seiner Seite hat er noch immer DFB-Funktionäre mit NSDAP-Vergangenheit, er fördert ihre Karrieren und hält auch nach 1945 alte Beziehungen aufrecht.

    Persönliche Verstrickungen in Nazi-Verbrechen

    ZDF-Recherchen decken jetzt auf, wie Bauwens auch persönlich in verbrecherische Abgründe des NS-Regimes geriet. Als Mitinhaber eines Baugeschäfts in Köln profitierte er von der Ausbeutung von KZ-Häftlingen, die unterirdische Anlagen für die deutsche Rüstungswirtschaft errichten mussten.

    Andere Fußballidole bereicherten sich an jüdischem Eigentum, wie Fritz Szepan von Schalke 04 oder Rudolf Gramlich von Eintracht Frankfurt. Beide konnten ihre Karrieren nach dem Krieg nahtlos fortsetzen, wirkten als hochgeachtete Vereinsfunktionäre. Dabei war damals bekannt, dass Gramlich im Krieg einer SS-Einheit angehörte, die in Kriegsverbrechen verstrickt war. Das Hamburger Fußball-Idol "Tull" Harder verdingte sich sogar als Wachmann im KZ Neuengamme und leitete später ein "Außenlager" in Hannover-Ahlem.

    Braune Flecken auf der weißen Weste

    Neue Erkenntnisse zeigen, dass auch beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München braune Flecken auf der scheinbar weißen Weste zu finden sind. Selbstdarstellungen des Vereins, die von einem "Judenklub" sprechen, der von den Nazis geschmäht und angeblich verfolgt wurde, entpuppen sich als Legende. Der Aufstieg des Klubs in den 1960er-Jahren ist auch Männern mit NS-Vergangenheit zu verdanken.

    "ZDF-History" dokumentiert die personelle und politische Kontinuität im deutschen Fußball, in Vereinen und beim Verband. Auf der Grundlage von unveröffentlichten Dokumenten, Zeitzeugenaussagen und Analysen wird das dunkelste Kapitel in der Nachkriegsgeschichte des deutschen Fußballs neu aufgearbeitet.

    =======================================================================================================

    Verfügbar bis zum 27.11.2026

    https://www.zdf.de/dokumentati…utschen-fussball-100.html


    Viele Grüße

    Frank

  • Moin Frank,

    nachfolgendes zur Info, wenn es nicht schon bekannt ist:


    26.01.2020

    Aberkennung der Ehrenpräsidentenwürde für Rudolf Gramlich

    In der heutigen Jahreshauptversammlung wurde der Mitgliedschaft berichtet, dass das Präsidium im Einvernehmen mit dem Ehrenrat beschlossen hat, die Ehrenpräsidentschaft von Rudolf Gramlich posthum abzuerkennen.https://klub.eintracht.de/news…er-rudolf-gramlich-124798


    Grüße

    elcaro

    elcaro interessiert sich sehr für die SS-Pz.Nachr.Abt. 1 LSSAH