Personenzuordnung / Foto - Wien 1945

  • Hallo Rainer,


    aha ...
    Ich habe den betreffenden Beitrag im entsprechenden Thread nicht gelesen, deshalb meine Unwissenheit.


    Das Ohrenspitzen bezog sich aus meiner Sicht somit nicht auf einen einzigen Thread u. eine bestimmte Aussage.


    Welche Aussagen und vor allem welche Meinung Militariasammler zu Oradour vertritt geht mich nichts an u. ist mir persönlich auch egal.
    Jeder hat doch das Recht zur freien Meinungsäusserung oder ?


    Das sollte jetzt hier aber nicht Gegenstand einer Diskussion sein.
    Ich bitte um Entschuldigung wenn meine Aussage somit falsch oder unverständlich aufgefasst wurde.
    Diese bezog sich wie schon geschrieben auf seine fachlichen Kenntnisse.


    In diesem Sinne, viele Grüße

    Gruß Tom

  • Quote

    Original von Tom300
    Diese bezog sich wie schon geschrieben auf seine fachlichen Kenntnisse.


    Hallo,
    damit bin ich durchaus einverstanden, aber bei Oradour weicht er in die Rechtsdraussen-Liga aus.
    Ich kann mich ja mal zu den Gerichtsakten in Frankreich zu Oradour in Bordeaux erkundigen.
    Vorher warte ich aber erst mal seine Antworten zu meinen Fragen an ihn ab.
    Falls da nichts kommt, nehme ich an, dass Reynouard, Weidinger oder wie sie alle heissen nur heisse Luft produzieren, zwecks Geldbeutelfüllung. Wer darauf hereinfällt, selbst dran schuld.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo
    Ich erinnere mich wage das er den Falli-Helm und die Waffe von einen Fallschirmjäger als Geschenk bekam.
    Nun fragt mich jetzt bitte nicht in welchen Zusammenhang. ?(


    mfg Jan

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten. (Johann Wolfgang Goethe)

  • Quote

    Original von Endzeit-Jan
    Hallo
    Ich erinnere mich wage das er den Falli-Helm und die Waffe von einen Fallschirmjäger als Geschenk bekam.
    Nun fragt mich jetzt bitte nicht in welchen Zusammenhang. ?(


    mfg Jan


    Lieber Jan!
    Wenn Du mich meinst, ich habe KEINEN Fallschirmjägerhelm von einem Fallschirmjäger erhalten.
    Trotzdem, liebe Grüße
    Heinz

  • Lieber Heinz,


    Jans Beitrag bezog sich garantiert auf Heinz Werners Helm. ;)


    Hans Hauser konnte ich ja noch selbst auf dem Bild identifizieren, aber der Name Hannes Schulzer sagt mir leider gar nichts.


    Wegen der Brückenkopf-Fotoserie hab´ ich Dir eine PN geschrieben.
    Die PN-Box-Funktion ist unter der Titelleiste anzuklicken.


    Liebe Grüße und schönen Sonntag


    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...


  • Lieber Rainer!
    Dies ist zwar nicht der richtige thread, doch da Du schon einmal die Geschichte hierhergezogen hast, will ich auch hier antworten.


    Könnte es sein, daß bei Dir das alte Sprichwort " wenn es Dir an Argumenten gebricht, so stelle Deinen Diskussionspartner in das RECHTE ECK"? Egal, jedenfalls
    1. Lasse ich mich von niemandem, auch von Dir nicht, in das besagte
    Eck drängen.
    2. Mein Geschichtsprofessor (weder Neo-nocht Altnazi) hat mich gelehrt:
    a) Wenn du Geschichte betrachten willst, lege die ideologische Brille
    ab.
    b) Geschichte kann man nur aus der Zeit, in welcher sie stattfand,
    verstehen.
    c) Studiere ALLE Quellen von welcher Seite sie auch kommen
    mögen, genau.
    d) Mach dich frei von Hass, er verbirgt dir den Blick auf das, was du
    sehen und erkennen willst.
    Seit fast 40 Jahren halte ich mich an diese Grundsätze.
    3. Revision ist nichts Schlimmes, wir begegner ihr auf Schritt und Tritt
    in der Arbeitswelt, Forschung, usw. Gäbe es sie nicht, würden
    wir noch in der Steinzeit leben.
    4. Ein Verurtelter muss nicht zwangsläufig auch ein Lügner sein.
    ich denke da z.B. an Jesus oder an die Männer des 20. Juli.
    Sie alle haben nicht gelogen und wurden trotzdem verurteilt,
    sie gerieten in die Fänge des Marchiavellischen Prinzips.
    Dann glaube ich kaum daß Du befähigt bist, über Otto Weidinger zu reden. Ich war mit ihm gut befreundet und habe manche Treffen mit
    Wissenschaftlern des mMlitärwissenschaftlichen Instituts in Wien arrangiert und erlebt. Er wurde allgemein als sehr kompetenter Militärhistoriker gesehen.
    Übrigens solltest Du meinen Beitrag zu Oradour noch einmal genau lesen. Ich habe nur die beiden Dieckmanns entwirrt und und nicht eine Richtung vorgegeben.
    Ich reich Dir meine Hand, es liegt an Dir.
    Liebe Grüße
    Heinz

  • Hallo,
    dann beantworte einfach meine Fragen zu deiner Ausführung zu Oradour.
    Die kannst du sicher sauber belegen.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Quote

    Original von Rainer
    Hallo,
    dann beantworte einfach meine Fragen zu deiner Ausführung zu Oradour.
    Die kannst du sicher sauber belegen.
    Gruss
    Rainer


    Lieber Rainer!
    Welche? Daß es in Oradour nicht AUGUST sondern ADOLF Dieckmann war?


    Quote

    Original von Militariasammler


    Lieber Rainer!
    Welche? Daß es in Oradour nicht AUGUST sondern ADOLF Dieckmann war?


    Lieber Rainer!
    Ich stelle mich KEINER Inquisition, auch nicht Deiner.
    Anbei findest Du die Bibliographie, welche ich im Laufe der Zeit über Oradour durchgeackert habe, ich empfehle Dir, das auch zu tun, dann können wir ja weiter reden.
    Übrigens, Du suchst ja die gesperrten Dokumente über Oradour,
    sie liegen im Zentralarchiv der Militärjustiz in Blanc, Dpt. Indre.
    Wenn Du an der Aktenzahl interessiert bist, so kann ich Dir auch aushelfen. Noch ein Übrigens: Die Akten waren bis 2017 gesperrt, seit dem
    03 01 1978 sind sie auf 100 Jahre gesperrt---war mein Irrtum.

  • Quote

    Original von Militariasammler
    Ich stelle mich KEINER Inquisition, auch nicht Deiner.


    In diesem Forum sorgen Moderatoren für die Aufrechterhaltung einer gewissen Ordnung. Sie tun dies im Namen und Auftrag des Webmasters.


    Sie als Inquisitoren zu bezeichnen, ist eine Entgleisung, die normalerweise einen sofortigen Ausschluss aus dem Forum bewirken könnte. Da Du aber noch neu in diesem Forum bist, belassen wir es zunächst mit einer 1. öffentlichen Verwarnung, die mit einer einwöchigen Sperre verbunden ist. Ich werde es umgehend in der entsprechenden Rubrik vermerken und die Sperre umsetzen.


    Es kann sein, dass die Forumsleitung nach Diskussion weiter gehende Maßnahmen beschließt.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Arnold

  • Sehr geehrter Herr Arnold!
    Ein Herr Rainer, welcher mich nicht kennt und auch nicht weiss wer ich bin, stellt mich aus eigenem Ermessen ins "RECHTE ECK", beschuldigt mich sozusagen, Neonazi zu sein. Dieses Vorgehen wird NICHT als Verstoss gegen die Forenregeln gewertet. Ich verwehre mich gegen
    diese ungerechtfertigten Anschuldigungen und werde mit Verwarnung und Sperre bestraft, eine seltsame Art von Gerechtigkeit.
    Da ich nicht in einem Verein, in welchem Intoleranz und Pharisäertum herrschen Mitglied sein will, bracht der hohe Rat des Forums nicht zusammenzutreten, um meinen Ausschluss zu beschließen, ich habe die Ehre, Ihnen meinen sofortigen Austritt bekanntzugeben.
    Heinz


    Nachtrag an Herrn Rainer. Meine Bobliographie zu Oradour. Wenn er diese Werke alle so genau durcharbeitet wie ich es tat, kann er ja wieder in ein Gespräch über Oradour mit mir eintreten.

  • Quote

    Original von Militariasammler
    ich habe die Ehre, Ihnen meinen sofortigen Austritt bekanntzugeben.
    Heinz


    Ok, schon erledigt.
    Arnold

  • Hallo,


    habe da noch was ausgegraben zu Wien. Offensichtlich spielte bei dem Kampf an der Florisdorfer Brücke auch ein Stubaf. Werner eine Rolle.


    Könnte auch sein,daß dieser auf dem Foto mit abgelichtet ist.?!


    Im Telefonbuch ist er noch vorgetragen - kann mal mein Glück versuchen. :]


    Grüsse
    Dieter





    [Blocked Image: http://i39.tinypic.com/140d7d2.jpg]

    "Schließt Eure Herzen sorfältiger als Eure Tore. Es kommen die Zeiten des Betruges, es ist ihm Freiheit gegeben!
    Die Nichtswürdigen regieren mit List und der Edle wird in ihre Netze fallen." Joh. W. von Goethe: "Götz von Berlichingen."

  • Eben erst gelesen, durch Friederikes Hinweis auf den letzten Beitrag ...


    Quote

    Original von Militariasammler
    Ein Herr Rainer, welcher mich nicht kennt und auch nicht weiss wer ich bin, stellt mich aus eigenem Ermessen ins "RECHTE ECK", beschuldigt mich sozusagen, Neonazi zu sein. Dieses Vorgehen wird NICHT als Verstoss gegen die Forenregeln gewertet. Ich verwehre mich gegen diese ungerechtfertigten Anschuldigungen und werde mit Verwarnung und Sperre bestraft, eine seltsame Art von Gerechtigkeit.


    "Déja vu" oder "Wie sich die Bilder gleichen" - hm, woher kenne ich einen solchen Vorfall nur <grübel> X( War's nicht im Februar 08?

  • Hallo Dieter,


    Quote

    Offensichtlich spielte bei dem Kampf an der Florisdorfer Brücke auch ein Stubaf. Werner eine Rolle.


    Könnte auch sein,daß dieser auf dem Foto mit abgelichtet ist.?!


    Auf dem Kellerbild ist 100 %ig Hans Hauser abgebildet.


    Der Ritterkreuzträger mit Fallschirmjägerhelm und Fliegerjacke auf Anhang 1 ist SS-Stubaf. Heinz Werner. Das Foto ist vor dem Gemeindebau in der heutigen Wehlistraße in Wien XX. aufgenommen worden ;)


    Ich habe noch ein paar Fotos von der Floridsdorfer Brücke dazugehängt.


    Liebe Grüße


    Niki

  • Danke dir mal, Niki... ;)


    Ich meinte ja auch nicht den Stubaf., der in der Mitte sitzt, sondern noch einer der anderen....


    Will mal schauen,ob ein Kontakt zu diesem Ustuf. möglich ist. Werde dann anklopfen bei dir und fragen - ob ich ihm das Foto per Kopie senden darf. Erleichtert oft manches. ;)


    Liebe Grüsse


    Dieter

    "Schließt Eure Herzen sorfältiger als Eure Tore. Es kommen die Zeiten des Betruges, es ist ihm Freiheit gegeben!
    Die Nichtswürdigen regieren mit List und der Edle wird in ihre Netze fallen." Joh. W. von Goethe: "Götz von Berlichingen."

  • Hallo Dieter Fuchs,
    wenn Du den Ustuf. erreichen solltest, denk bitte an den Junkerlehrgang in Prag und den Oberjunkerlehrgang in Leschan, alles was ihm dazu einfällt, ist für mich interessant!! :];)
    Eventuelle Hinweise meinerseits dazu wären möglich  8)


    Herzliche Grüße Dein Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump


  • Hans Hauser konnte ich ja noch selbst auf dem Bild identifizieren, aber der Name Hannes Schulzer sagt mir leider gar nichts.


    Hallo,


    anbei noch ein kleines Fundstück zum Obersturmführer Hannes Schulzer und der Verleihung des Deutschen Kreuz in Gold und der Nahkampfspange in Gold.
    Quelle: Alpenländische Rundschau, Folge 46 vom 18.November 1944, Seite 2


    Gruß, J.H.