Flak-Einheit im Großraum Koblenz

  • Hallo zusammen,


    ich suche derzeit Informationen über eine Flak-Einheit. Diese wurde als Teil eines Luftwaffenrings rund um die Stadt Koblenz 1944 in Hillscheid im Westerwald stationiert.


    Könnt ihr mir sagen, um welche Einheit es sich dabei gehandelt hat?


    Gruß
    rogal

    Edited once, last by rogal ().

  • Hallo Rogal,


    zu Flakeinheiten im Raum Koblenz folgende Info aus:
    "Krieg in der Heimat " von Willi Wagner


    Im April 1944 werden 1 4/5 le/mittl. Batt. mit 27 Rohren ....
    ( keine Nennung der Einheit )


    Dez.44/ Jan.45
    59 Flakregiment (v)
    mit 537.Flakabteilung (v) und leichte Flakabteilung 940 (v)


    (v) keine Erklärung ?


    Grüße vom Rhein


    Markus

  • Tach,


    der V-2-Verein, der längere Zeit bei Hillscheid lag, (AA 1./836 bzw. 901), hatte seine eigene Flakabteilung.


    Gegen Kriegsende sind die Flakeinheiten im WW und Taunus aber eher eine Sache für sich, ein völliges Durcheinander...


    In bzw. um Koblenz (Ehrenbreitstein?) lag 1944 auch eine Schuleinheit mit russischen Geschützen, die auf 8,8 cm "aufgebohrt" waren, die Einheit kann ich heraussuchen. Ich habe auch irgendwo Bilder und Akten dazu, die stammen von einem noch lebenden Flakhelfer.



    Gruß Jafü

  • Hi,
    hier noch ein Literaturhinweis:
    Oliver Greifendorf, "Kriegsschauplatz Westerwald", Helios-Verlag Aachen,
    2005.

    Gruß Bernd S.
    Nicht der Glanz des Erfolges, sondern die Lauterkeit des Strebens entscheidet über den Wert des Menschen.
    (GenO Erich Hoepner)

  • hallo,


    erstmal vielen dank für eure hilfe.
    was die flak der V2 angeht, bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich nicht um die gesuchte einheit handelt.
    Ich habe vor einem Jahr eine Facharbeit über die Stationierung der V" in Hillscheid geschrieben, dabei handelte es sich ja um die I. Batterie 836 Artillerie Abteilung bzw. die I./ 901. Artillerieregiment.
    Diese Truppen hatten eigene Flak, die waren aber in einem anderen Teil des Ortes stationiert. Die Flak hatte damit nichts zu tun (den Aussagen der befragten Zeitzeugen zu folge)


    bei der abteilung handelte es sich, den zeitzeugen zu folge, um 8,8-Flak


    gruß
    torsten

    Edited once, last by rogal ().

  • Hallo,


    hier noch ein paar Daten zur Flak in Koblenz und den o.g Einheiten:


    Koblenz


    Flakscheinwerfergruppe Koblenz
    auch Sw.Regiment 70, 1.11.43 in der 21. Flak-Division Darmstadt, 1.12.44


    Flakgruppe Koblenz
    auch Stab/Flak-Regiment 50
    1939-40, 15.2.40-9.10.40
    Flak-Regiment 30
    1939-44
    Flak-Ersatz-Regiment 2
    1944
    1./Flak-Abteilung 601
    März 45
    Fluko
    April 44
    s.Falkstammbttr.
    1.10.37


    Schwere Flak-Abteilung 537


    * Winter 1942/43 im Luftgau III./IV zu 4 Batterien (1. aus l./323, 2. und 3. aus Luftwaffen-
    Sperrfeuer-Batterie 32 und 43), die Batterien wurden noch im Winter 1942/43 schwere Flak-Batterien
    1525-1528 und durch 4 neue Batterien (4. aus Luftwaffen- Sperrfeuer-Batterie 152) ersetzt; gemischte
    Flak-Abteilung 537 seit Winter 1944/45 nach Verstärkung auf 6 Batterien (5. aus 3./10071); Einsatz
    bei Trier (Luftgau XIV).


    Leichte Flak-Abteilung 940 (v)


    * Winter 1944/45 aus dem Stab der schwere Flak-Abteilung 551 und 4 Batterien (2.-3. aus 2./827,
    5./196 und 4./999); Einsatz am Mittelrhein (Luftgau XIV).


    MfG
    Michael

    Edited once, last by damija ().

  • In dem Buch V2 gefrorene Blitze steht zwar auch was über Hillscheid aber nichts über die dort eingestzte Flak.
    Oder ich habe es übersehen....
    Andreas

  • stimmt, ich habe diese informationen auch nicht aus einem buch, sondern von mehreren zeitzeugen, die mir von der stationierung berichtet haben.
    kann aber auch durchaus sein, dass die einheit irgendwo zwischen hillscheid und vallendar stationiert war und die zeitzeugen die etwas falsch eingeordnet haben


    gruß
    torsten