Elbübergänge April / Mai 1945

  • Hallo Uwe,


    danke für deinen Beitrag, aber ich habe jetzt wirklich nicht verstanden, was du mir damit sagen möchtest (-:


    Was bedeutet bitte "Division z.V."?


    Danke und Gruß vom "Unwissenden",


    Stefan




  • Hallo Stefan, es wurde in den vorhergehenden Antworten vermutet, es könnte sich um ein Zeichen der Division z.V. handeln - also Sonderartillerie - und meine Antwort bezog sich auf diese Speklulation gepaart mit Deiner Anfrage nach dem "taktischen Zeichen" und ich schrieb dann eben .... (siehe oben) Uwe

  • Hallo Graupaner/ Gunnar !


    Ich hatte Dir zur Division ZV einmal eine PN ( Persönliche Nachricht) geschickt. Vieleicht schaust Du mal in Dein Postfach.


    @ Alle !


    Meines Wissens unterstand der Abschuß der A4 / V2 der Wehrmacht und der Abschuß der Fi 103 / V 1 der Luftwaffe.


    Vielleicht passen dann die Uniformen und das Truppenkennzeichen dann zusammen ?
    Also Personal der Fi 103 der Luftwaffe, zusammengefaßt zur Division ZV, und als Truppenkennzeichen eine stilisierte Rakete mit Feuerstrahl?


    Richtig ist, das Teile der Division ZV im April 1945 in Brandenburg als Infantristen an den Endkämpfen beteiligt waren.
    Die meisten der Soldaten lösten sich vom Feind, und setzten bei Wootz (Brandenburg) über die Elbe und kamen in ein amerikanisches Kriegsgefangenenlager in Gorleben (Niedersachsen). Eine Auslieferung an die Russen fand nicht statt.


    mfg bfg

  • Zur Division z.V.;


    Am 15. April 1945, explodiert in Pritzwalk/ Prignitz, auf dem dortigen Bahnhof, ein dort, mangels Lok's abgestellter Munitionszug, nachdem dieser durch einen russischen Aufklärer, in Brand geschossen wurde. Auf dem Zug waren neben Munition, auch ( zerlegte ? ) V2 Raketen. Die Explosion führte zur Zerstörung des Bahnhofes und einem Großteil der Wohngebäude in der Umgebung. Könnte hier ein Bezug zu genannter Division bestanden haben ? Begleiteten hier Divisionsangehörige, eventuell mit Kraftfahrzeugen den Transport, um die Waffen andernorts einzusetzen ?


    Grüße Maik

    Setze ich mich vor meine Pommern und Märker und habe schon die Hälfte meiner Monarchie verloren und verliere nur selbst den Kopf nicht, so jage ich den Teufel in die Hölle. Friedrich der Große an Rüchel, Potsdam 1781

  • Hallo zusammen,


    danke für die Aufklärung über die "Division z.V.".


    Ich bin sehr gespannt, ob jemand dieses Zeichen identifizieren und es wohlmöglich dieser Division zurechnen kann.


    Viele Grüße


    Stefan

    Edited 2 times, last by Stefan1 ().

  • [quote]Original von bfg
    Hallo Graupaner/ Gunnar !


    Ich hatte Dir zur Division ZV einmal eine PN ( Persönliche Nachricht) geschickt. Vieleicht schaust Du mal in Dein Postfach.


    Hallo bfg,


    in meinem Postfach ist keine PN von Dir. Bitte versuche es nochmal.


    Gunnar

    Suche alles über die HG-Einheiten

  • Hallo Lemmy,


    aus welchem Buch stammen die beiden Bilder von der gesprengten Brücke von Tangermünde?



    Gruß
    Rigo

  • Hallo zusammen,


    wer kann mir sagen, welcher Funktion oder Einheit diese beiden Luftwaffen-Offiziere, bzw. der PKW mit "Symbol" zugehören?


    Das Foto stammt aus dem Besitz meines Großvaters (hauptsächlich schwere Flak-Abteilung 432 (o), FPN L 38676, Luftgaupostamt Dresden).


    Danke, Stefan

    Files

    • 1.jpg

      (86.4 kB, downloaded 122 times, last: )
    • 2.jpg

      (33.58 kB, downloaded 111 times, last: )
  • Hallo Augustdieter,


    das Foto hatte ich vor einigen Jahren bereits eingestellt.


    Leider finde ich meinen Beitrag dazu nicht mehr, bzw. sachdienliche Hinweise zu dem Foto ergaben sich damals nicht.


    Gruß
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    hier hattest Du das Foto verlinkt. Du findest Deine Beiträge wieder wenn Du entweder im Mitgliederbereich Dein Benutzerprofil aufrufst und dort Deine Beiträge suchst oder über die erweiterte Suchfunktion (oben rechts).


    Gruß
    schlichi

  • Hallo zusammen,


    schlichi, ich möchte eine weitere Möglichkeit aufzeigen, auf Beiträge klicken.
    eigeneBeiträge.jpg


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,


    frei nach Deinem Motto:


    "Alle sagten immer es geht nicht, dann kam jemand, der es wusste, und hat es einfach gemacht!


    Danke für den Hinweis, es sind so viele versteckte, unbekannte Funktionen vorhanden.


    Gruß
    schlichi


    .. der dich am Donnerstag in Stammheim treffen wollte !

  • Hallo und Grüss Gott



    Ich brauche Infos wegen Elbüberquerungen April/Mai 1945 bzw Infos wie der Weg von Berlin nach Wittenberge war.Schilder kurze die Geschichte über mein Opa.


    Mein Opa mütterlicherseits diente in der 11.SS Freiwilligen-Panzergrenadier Divison "Nordland" im Rgt Danmark SS Pz Gren Rgt 24 von 01.1945-02.05.1945 als Gefreiter er kämpfte an der Ostfront nahm an der 4.Kurlandkesselschlacht,Rückzugsgefechte in Pommern und dann im Endkampf von Berlin teil.Mein Opa schlug sich mit wenigen Kameraden nach Wittenberge durch wo sie am 02.05.1945 von der US Armee gefangen genommen worden sind.In Wittenberge blieb mein Opa von 02.05.1945 bis 10.08.1945 inhaftiert.Dann wurde er am 11.08.1945 nach Sussy/England gebracht wo er bis 19.05.1948 im Kriegsgefangenschaft blieb und freigelassen worden ist.



    Grüsse


    Opa Ludwig

  • Hallo,

    In Wittenberge blieb mein Opa von 02.05.1945 bis 10.08.1945 inhaftier

    da kann was nicht so ganz stimmen. Wittenberg wurde Anfang Juli 1945 von russischen Truppen besietzt.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo Rainer,


    Wittenberg wurde im Mai 1945 von amerikanischen Truppen besetzt. Erst auf Grundlage einer alliierten Vereinbarung zogen sich die amerikanischen Truppen zurück und im Juli 1945 marschierten sowjetische Truppen in Wittenberg ein.


    Quelle: Das Kriegsende in Mitteldeutschland


    Gruß

    Lothar

  • Hallo Lothar,

    da steht "Opa bis 10.08 45 in Wittenberg inhaftiert". Dann müssen die Russen den Opa im August an die Westalliierten übergeben haben, was ich für etwas unwahrscheinlich halte.

    Gruss

    Rainer

    Suum cuique