Riepe, Julius (SS-Sturmbannführer)

      Riepe, Julius (SS-Sturmbannführer)

      Guten Abend, Hallo, Hallo zusammen, Moin....

      Julius Riepe,geb.in Warburg,war mein Großvater. Er war sehr gut mit Ernst Schäfer befreundet.Ich suche mal die Fotos und Verleihungsurkunden raus. Gruß. MaLuFix

      Beiträge von --> hier herausgelöst und separat gestellt, Diana

      Post was edited 1 time, last by “MaLUFix” ().

      Anbei einige Fotos von Julius Riepe und Ernst Schäfer .....
      Files

      Post was edited 1 time, last by “MaLUFix” ().

      Hallo, Martin,

      vielen Dank, daß Du uns Einblick in die Dokumente bzw. Fotos Deines Großvaters gewährst. Interessant ist dabei auch, daß man offensichtlich auch 1956 an der alten Einstellung immer noch festhielt.

      Martin, wenn ich Dir noch einen kleinen Rat geben darf. Belege Deine Fotos mit einem Wasserzeichen/copyright, wenn Du nicht möchtest, daß sie mißbräuchlich im Netz verwendet werden.

      Grüße
      Diana

      Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)
      Guten Morgen Diana,
      vielen Dank für den Hinweis. Als Journalist kenne ich die Copyrightrechte sehr gut . Ich denke mal wenn jemand die Dokumente mißbräuchlich nutzt hilft der Journalisten Verband sehr gut weiter :)
      Eigentlich wäre es aber auch sehr traurig wenn man geschichtliche Dokumente in der Schublade verstauben lässt . Also werden sie veröffentlicht .
      Wünsche eine schöne Woche ...die Sonne scheint ja mal .

      Gruß
      Martin
      Hallo Martin


      Du magst Recht haben, aber aus leidiger eigner Erfahrung weiß ich, daß im Netz vor nichts halt gemacht was Bilder angeht.
      Selber besitze ich die Rechte an Bilder meiner alten Heimat, inkl Negative, trotzdem wurden Bilder von einer Homepage geklaut
      ohne zu fragen. Ein Hinweis meinerseits auf die Urheberrechte wurden ignoriert, erst als ich einen Anwalt eingeschaltet hatte,
      wurden die Bilder gelöscht. Bitte daher den Rat von meiner Kollegin überdenken.
      mit freundlichem Gruß
      Uli

      Jammere den Dingen nicht nach
      Wat fott es, es fott
      Hallo, Martin,

      und wieder möchte ich danke sagen für diese Dokumente. Ungewöhnlich finde ich im Lebenslauf die Formulierung ".... und am 2. März 1940 bei der Leibstandarte SS "Adolf Hitler" eingestellt". Ich dachte immer, man trat ein?

      Martin, ich würde gerne das Thema rund um Deinen Opa hier aus den "Orden und Ehrenzeichen" loslösen und bei den "Personen und Biographien" unterbringen wollen? Spricht Deinerseits etwas dagegen?

      Grüße
      Diana

      Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)
      Guten Morgen Diana ...Göttin der Jagd

      Du kannst gerne die Sache verschieben - da habe ich auch schon dran gedacht . Mein Opa kannte Sepp Dietrich sehr gut , aber naja das ist eine
      andere Geschichte ..... sprechen wir mal später drüber .

      Wünsch allen im Forum einen sonnigen Dienstag.

      Gruß

      Martin

      PS : Kannst Du meinen gelben Stern umfärben ??? Ich werde ja nicht verfolgt .... haha
      Hallo, Martin,

      ​Kannst Du meinen gelben Stern umfärben ???

      nein, das kann ich nicht. Bislang bist Du auch der erste, der damit die Judenverfolgung im Dritten Reich assoziiert. Ich glaube auch kaum, daß das Woltlab als Forensoftwarehersteller getan hat. Im übrigen sollten wir darüber auch keine Witze machen, nicht im geringsten!

      Das Thema werde ich jetzt hier ablösen und entsprechend verschieben. Dort können wir uns gerne über alles weitere unterhalten.

      Grüße
      Diana

      Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)
      Hallo Martin,


      sehr interessante Sachen, die hier zu finden sind... 8o

      Ich habe mich in den Wintermonaten ein wenig mit der 1.SS-Brigade beschäftigt und natürlich ist auch Julius Riepe da kein Unbekannter... leider gehen aus den mir vorliegenden Unterlagen einige Dinge nicht klar hervor... 8|


      * 18.12.03 Warburg/Westf , gest. 22.6.83 Aachen, 1.12.1930 Eintritt in NSDAP, Nr. 383 823 4.5.1931 Eintritt in die SS, SS Nr 8 396 , 20.4.34 Ustuf., 15.9.35 Ostuf., 13.9.36 Hstuf., b.m.F.III./24.Sta bis 1.4.37, 1.4.37 Stubaf., b.m.F. 67.Sta.Erfurt, 30.1.39 Ostubaf.,
      9[b].39 – 1.40 Wehrmacht, 25.8.39 – 31.5.41 Gr.Fhr (RK-Vorschl.), 22.1.40 aus Wehrmacht entlassen,[/b]

      Ist bekannt, in welcher Einheit er da Verwendung fand?


      2.3.40 (1.40 ?) – 25.8.40 (7.40) W.-SS, E./LSSAH, 3.-7.40 3.Kriegslehrgang JS Tölz, 1.8.40 Ustuf.d.R.d.W.-SS in E/LSSAH bis 25.8.40, 8.40 – 6.41 uk gestellt, Polizeipräsident,

      Wo war er in dieser Zeit? von 8.40 - 6.41


      1.6.41 – 31.12.41 OrdOffz.KdoRFSS, 6.41 Ustuf.i. KdoStab RFSS, 25.6.41 – 1.1.42 (12.41 ?) KdoStab RFSS, erst OO, dann Leiter der Abt.Qu.2, 30.1.42 Ostuf.d.R.,

      Gibt es hier nähere Angaben zu seiner Zeit im Kommandostab?


      1.42 vers.z.1.SS-Inf.Brig., 1.42 Ostuf.i. Inf.Rgt 8, – 30.6.43 Zugführer, ?, zunächst ab 1.42 Kdt.Stabsquartier 1.SS-Inf.Brig., dann erst Zugführer i. SS-IR 8 bis 7.42,

      Wann genau kam er zur Brigade und war er wirklich Kommandant Stabsquartier, und wann kam er zum SS-IR 8 in welche Kompanie, als Zugführer? ?(


      7.42 –9.43 Kp.Fhr.b.SS-IR 8 und 10,

      Hier fehlen leider genaue Angaben, sind bei Dir welche bekannt? ?(


      ab 15.1.43 Fhr.11./SS-IR 10, 4.43 Hstuf. (?) u.Chef 11./Inf.Rgt 10, 21.6.43 Hstuf.d.R., 1.7.43 – 30.9.43 KpFhr, ab 1./15.10.43 Fhr. I./SS-IR10 (mot) (lt.RK-Vorschl.) bis 23.11.43, 10.43 Hstuf.u. Kdr I/ Inf Rgt 10,

      24.11. – 27.12.43 Fhr.Kp. in KGr.1.SS-Inf.Brig., ab 28.12.43 Fhr I./SS-Gren.Rgt , ab 1.44 SS-Pz.-Gren.Rgt 40, 1.44 Hstuf. (Stubaf.?) u.Kdr.I./Pz. GR.40 ,

      Gibt es noch Berichte über seine Einsätze, die über die Angaben in den Verleihungsvorschlägen hinausgehen??? Details wäre für mich da sehr interessant.... ?(


      15.4. – 1.5.44 Btl.Fhr-Lehrgang b.XXI.Geb.AK Tirana (!), 9.11.44 Stubaf.d.R., EK II 4.1.43, EK I 10./13.5.43, DK.i.G. 13.2.44, RK 13.1.45, KVK.II.Kl.m.Schwerter 1./30.1.42, InfSturmabz.Bronze 21.7.43, Verwundetenabz.Schwarz, Ostmedaille 1.8.42, Nahkampfsp.i.Silber 26./27.12.43, Nennung im Ehrenblatt des Deutschen Heeres 17.10.44, s.a. Moore, Führerliste, sowie Moore neu

      Die Zeit bei der 18.SS-Frw.Pz.Gren.Div. waren für mich zur Zeit nicht so wichtig, aber auch hier wäre interessant zu wissen, ob noch Berichte o.ä. vorliegen... ?(
      Herzliche Grüße Roland
      Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump
      Hallo Roland,
      ja es gibt noch ne Menge zu berichten .
      Muss das aber erst alles sortieren und digitalisieren.
      Die Verleihungsurkunden liegen noch alle bei mir ...auch die Orden . ...Fotos u.a.

      Anbei noch eine Unterlage.
      Gruß
      Martin

      PS: Bin ziemlich verärgert das "ICH BIN NEU HIER" einen gelben Stern hab . Erinnert mich an etwas .....
      Files
      • 5.jpg

        (122.08 kB, downloaded 75 times, last: )

      Post was edited 2 times, last by “MaLUFix” ().

      Hallo Martin,


      dann bin ich mal gespannt 8)

      ich würde mich freuen, wenn Du vielleicht noch die eine oder andere Frage im militärischen Lebenslauf von Riepe klären könntest!! :thumbsup:


      Hinsichtlich des gelben Sterns solltest Du keine Emotionen verschwenden, das i s t hier so - wir sind alle so angefangen - und je mehr Du schreibst, desto schneller bist Du "nicht mehr neu hier".... 8)

      Herzliche Grüße Roland
      Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump
      Sawasdee Khrub Forum .....
      Für die älteren Herren übersetze ich mal ....
      Hallo Forum ...
      :)
      Anbei wie versprochen vorab mal einige Verleihungsurkunden von Julius Riepe.

      Gruß

      Martin
      Files
      • 7.jpg

        (136.98 kB, downloaded 54 times, last: )
      • 8.jpg

        (141.59 kB, downloaded 49 times, last: )
      • 9.jpg

        (144.85 kB, downloaded 49 times, last: )
      • 10.jpg

        (134.56 kB, downloaded 54 times, last: )