Was tun diese Dokumente?

      Was tun diese Dokumente?

      Guten Morgen an alle ....
      Ich fand in der Tasche dieser Dokumente wherpass
      Ich möchte wissen, was sie sagen .... was ist es ...
      können Sie mir eine Hand?
      sind alle gezählt ....
      danke, schauen mit Zuversicht Nachrichten
      guten Tag
      antonio

      p.s....Ich weiß wenig Deutsch, so wird es für mich kompliziert

      [/IMG]
      [/IMG]
      [/IMG]

      RE: Was tun diese Dokumente?

      Hallo Antonio,

      es ist schwierig zu verstehen, was genau Du wissen willst.

      Dokument 1 ist eine dienstliche Beurteilung eines Unteroffiziers der 4. Batterie /Heeresflakartillerieabteilung 315, die offenbar ganz gut ausgefallen ist.

      Das zweite Dokument (Dokument 4) ist eine Erklärung des Soldaten zur arischen Abstammung (Ariererklärung). Diese Erklärung hat jeder Beamte und Beschäftigte im öffentlichen Dienst, also auch Soldaten, grundsätzlich abgeben müssen. Bei Beamten und Beschäftigten außerhalb der Wehrmacht drohte die Entlassung, wenn die Erklärung nicht unterschrieben wurde. Bei der Wehrmacht (vermute ich mal) war dann die unehrenhafte Entlassung fällig.

      Hiermit sollte sichergestellt werden, dass keine Männer mit vollständigem oder teilweisen jüdischen Stammbaum im öffentlichen Dienst/ in der Wehrmacht eingesetzt werden.


      Viele Grüße aus Wegberg
      Detlef
      Ich suche Infos zur 306. ID und zum Feld Ers. Btl. 306!

      Post was edited 1 time, last by “scharnhorst” ().

      RE: Was tun diese Dokumente?

      Hallo Antonio,

      noch ein Nachtrag zum Dokument 4: Diese Ariererklärung basiert auf dem Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums vom 07.04.1933 und wurde dann über spätere Durchführungsverordnungen auch auf Angestellte und Arbeiter im öffentlichen Dienst ausgeweitet.

      Viele Grüße aus Wegberg
      Detlef
      Ich suche Infos zur 306. ID und zum Feld Ers. Btl. 306!
      Hallo Antonio,
      das ist eine sog. "Verhandlungsschrift" der 1. Batterie / Heeres Flakartillerie Regiment 315.

      In diesem Dokument wird der betreffende Unteroffizier über seine ihm übertragene Funktion belehrt. Hierbei handelt es sich wohl um Aufgaben in der Registratur (Schriftgutverwaltung) und Kanzleiangelegenheiten, also reinweg "Bürotätigkeiten".

      Hierbei wird der Unteroffizier umfangreich über die Geheimhaltungsvorschriften (Amtsgeheimnis) und deren Einhaltung belehrt und auf deren Einhaltung verpflichtet.


      Viele Grüße aus Wegberg
      Detlef
      Ich suche Infos zur 306. ID und zum Feld Ers. Btl. 306!
      Hallo Antonio,
      bei Dokument 2 handelt es sich um eine Anerkenntnisbescheinigung, dass betreffende Soldat an einem Sturmangriff teilgenommen hat. Diese Bescheinigungen bildeten die Grundlage für die Verleihung des Infanterie-Stumabzeichens.

      Dokument 3 ist eine weitere dientstliche Beurteilung, die auch wieder, soweit ich das lesen kann, recht gut für den Soldaten ausgefallen ist.


      Viele Grüße aus Wegberg
      Detlef
      Ich suche Infos zur 306. ID und zum Feld Ers. Btl. 306!