Paul Hausser Fotos orginal und Buch mit Unterschrift und Anmerkungen von Ihm.

      Paul Hausser Fotos orginal und Buch mit Unterschrift und Anmerkungen von Ihm.

      Hier soll es sich um ein Buch handeln welches selbst Paul Hausser gehört haben soll, also die Unterschrift im Buch ist echt.
      Fotos am Ende stammen wohl vom SS Treffen auf Burg Staufeneck.
      Wer kennt sein Schrift? Kann es sich um Eintragungen von Ihm handeln ?
      Files
      • ss2.jpg

        (68.67 kB, downloaded 464 times, last: )
      • ss5.jpg

        (89.35 kB, downloaded 414 times, last: )
      • ss9.jpg

        (104.9 kB, downloaded 448 times, last: )
      • ss6 7 geb div prinz eugen.jpg

        (146.43 kB, downloaded 408 times, last: )
      • ss7.jpg

        (242.98 kB, downloaded 408 times, last: )

      Post was edited 1 time, last by “Astaroth1986” ().

      RE: Paul Hausser Fotos orginal und Buch mit Unterschrift und Anmerkungen von Ihm.

      Guten Abend "Astaroth1986",

      du solltest dich an ein Sammlerforum wenden, mit all deinen Fragen.

      Du überziehst das Forum mit Fragen nach "Ebay-Funden", nach "Dachbodenfunden", du kommst mit deinen Tanten, deinem Onkel , "demenzkranken Bekannten" oder sonst noch wem.

      Für mich verschwendest du hier Recourcen des Forums, der stets hilfbereiten Mitglieder.

      Ich mag das nicht.

      Grüße Thomas
      Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
      Hallo,

      vorab,
      du hast es mit den Geflogenheiten des Forums immer noch nicht drauf...Anrede und Gruß?

      Davon ab, nehme ich mal deinen vorletzten Thread:
      forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=37502

      Das Forum soll dir über 50 Bänder identifizieren?
      Nicht dein ernst, oder?
      Das wäre eine Frage für ein Sammlerforum, die beschäftigen sich mit solchen Anfragen, wir nicht.

      Was wir machen ist es Leuten zu helfen, welche Bänder auf den Bildern ihrer Verwandten zu sehen sind,`unbekannte Bänder.... da sollte, und geht in der Regel auch, das Forum abgehen wie Schmitz Katze....aber nur dann.

      Grüße Thomas
      Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
      Und bevor ich hier ganz "ausflippe" möchte ich dich an deinen Thread zu den erstandenen Erkennungsmarken erinnern, sowas stösst hier ganz sicher nicht auf Gegenliebe.
      Dieses Highlight wurde natürlich gelöscht...

      Hat auch was mit "Einlesen" zu tun, verstehen und erkennen wie ein Forum tickt.

      Thomas
      Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
      Hallo,

      kannst du evtl. die Seite mit den Bildern zu dem Treffen auf Burg Staufeneck und den Zeitungsartikel nocheinmal mit besseren Bildern einstellen? Die Burg (Ruine) befindet sich nämlich in meinem Heimatort/Wohnort und ich wäre überaus interessiert an weiteren Infos und dem Zeitpunkt der Veranstaltung. Ich habe irgendwie im Kopf, dass die HIAG hier vor langer Zeit mal nen Gedenkstein aufgestellt hat. Muss ich nochmal nachschauen. Möglicherweise gibt es da einen Zusammenhang.

      Gruß Alex
      Mitglied des Vereins zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener e.V. (VKSVG e.V.) || HP -> vermisst-gefallen.net || Forum -> vksvg.de

      RE: Paul Hausser Fotos orginal und Buch mit Unterschrift und Anmerkungen von Ihm.

      Hallo Astaroth,

      die "Widmung" auf der ersten Seite sieht mir nach Hausser aus - wenn man die Unterschrift mit entsprechenden Unterschriften aus NARA-Beständen etc. vergleicht.

      Eine Bild/Textunterschrift im Buch lautet aber "In dieser Kp war ich Sanitätsdienstgrad vom ...", wenn ich mich nicht verlesen habe.

      Ich denke wir können ausschließen, dass der frühere Reichswehr/Wehrmachtsgeneral Paul Hausser jemals in einer SS-Einheit "Sanitätsdienstgrad" gewesen sein könnte. Das Buch wird also kaum aus dem früheren Besitz Haussers stammen. Auf solche Schlüsse kann man aber auch unschwer selbst kommen, wenn man das Gehirn nur ein wenig anstrengt ...

      Falls Du hier versuchst, indirekt eine Wertbestimmung für einen Dachbodenfund zu bekommen, wird man wohl sagen müssen, dass Erinnerungsstücke von "Sanitätsdienstgraden" wahrscheinlich nicht allzu hoch im Kurs stehen. Du könntest uns natürlich positiv überraschen, indem Du die Photos hier mit Kommentaren zu Zeit und Ort einstellst - dann hätten alle etwas davon ...

      Horrido,
      Marcus
      Inter arma enim silent leges (Unter den Waffen schweigen nämlich die Gesetze) Cicero
      - suche alles zur 353. I.D., insb. zum PiBtl 353 und zur KG 353 I.D. "Böhm" -

      Post was edited 1 time, last by “MHR” ().

      RE: Paul Hausser Fotos orginal und Buch mit Unterschrift und Anmerkungen von Ihm.

      Hallo,

      wahrscheinlich war der Vorbesitzer dieses Sammelsuriums auf einem der HIAG-Treffen - und hat sich ein Autogramm dieses "Herrn" Hausser geholt.

      Interessanter Artikel hierzu - auch zum Tagungsort "Burg Staufeneck":

      spiegel.de/spiegel/print/d-81015408.html


      Auch Helmut Schmidt, unser Altbundeskanzler, soll sich dort mal vorgestellt haben ... .

      Kaum zu glauben!


      Gruß,

      Joseph
      Suche Informationen zum Füs.Bat. 170 im Zeitraum Juli 1944 und zur 269.I.D im Zeitraum Januar bis März 1945 (Festung Breslau)

      RE: Paul Hausser Fotos orginal und Buch mit Unterschrift und Anmerkungen von Ihm.

      Original von Joseph O.
      Auch Helmut Schmidt, unser Altbundeskanzler, soll sich dort mal vorgestellt haben ... .

      Kaum zu glauben!


      Hallo Joseph,

      die Wertung gilt aber nicht im Berreich der Politik & Diplomatie, dort verhandelt und trifft man
      sich seit jeher auch mit Verbrechern und Diktatoren oder vergibt sogar Friedensnobelpreise.


      O.g. signierter Bildband von Hausser ist übrigens sehr verherrlichend und kam relativ schnell
      auf die Liste der jugendgefährdenden Medien. Also nicht zu öffentlich anpreisen, das indizierte Werk.


      gruss
      Udo Rudi
      Gott strafe jedes Land, das da glaubt, seine Träume seien das Blut eines jungen Menschen wert." (Howard Spring)