Hitlergruss

      Hitlergruss

      Lt."Reibert" ist nur vor dem Staatsoberhaupt (Hitler)der Gruß mit erhobenem Arm zu leisten.Erst ab Juni 1944 (Guderian) löste allgemein der Hitlergruss den Militärischen Gruß ab.Unterliege ich da einer Falschinformation ?
      In TV Sendungen u.Filmen wird ständig in den Scenen, Offiziere auch untereinander und vor 1944 mit dem Hitlergruß salutiert.Was ist richtig ?

      Hecht

      RE: Hitlergruss

      Hallo F.B.
      Genauso sehe ich es auch.Während meiner Ausbildungszeit auf einer deutschen Werft in Kiel,konnte ich das militärische Zeremonische Ritual der Begrü0ung täglich beobachten.Da wurde mit angewinkeltem Arm der militärische Gruß entboten.
      Übrigens, der Gruß entstammt dem Mittelalter, der Ritter öffnet sein Visier um seine gute Absicht zu bezeugen.

      Hecht

      RE: Hitlergruss

      Hallo Hecht,

      Original von Hecht
      ...
      Während meiner Ausbildungszeit auf einer deutschen Werft in Kiel,...

      Hecht


      es hat zwar überhaupt nichts mit dem Thema zu tun, aber darf ich fragen welche Werft? Mein Großvater war bis er in 1943 eingezogen wurde im Konstruktionsbüro der Germaniawerft. Zu welchem Beruf wurdest du ausgebildet?

      Viele Grüße in den Norden,

      Oliver.
      Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

      RE: Hitlergruss

      Hallo OliverP,

      Während des Krieges war ich in Ausbildung bei den "Deutsche Werke Kiel A.G" Werk Gaarden,die Germania Werft war unser Nachbar.Ausbildungsziel war Maschinenbau.

      Hecht

      RE: Hitlergruss

      Moin moin Hecht,

      vielen Dank für deine schnelle Antwort. Dann kannst du mir wahrscheinlich nicht weiterhelfen. Es hätte mich gefreut, wenn jemand (der "dabei war") mir mehr über die Germaniawerft erzählen könnte.
      Trotzdem noch mal vielen Dank für die zügige Antwort.

      Gruß, Oliver.
      Suche alles über die 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend".

      RE: Hitlergruss

      Der Hitlergruß wurde von den Angehörigen der Wehrmacht vielfach
      als Zumutung angesehen. Die Folge dessen war, dass die bisherige
      Form des militärischen Grüßens - vor allem im Frontbereich - beibehalten wurde. Der NS-Staat konnte sich 1944/45 mit solchen Befehlen i. S.
      des NS-Staates schon nicht mehr im vollen Umfang durchsetzen.
      Eine interessante Darstellung dazu:

      books.google.de/books?id=2pf6R…Cq3t6eWvJLGH7DYzL9s&hl=de

      Gruß
      Bert

      Post was edited 1 time, last by “Jahrgang39” ().

      RE: Hitlergruss

      Original von F.B.
      Hallo,

      soweit ich weiß wurde der deutsche Gruß erst nach dem Attentat vom 20. Juli in der Wehrmacht eingeführt. Vorher wurde in der Wehrmacht der auch sonst übliche militärische Grüß benutzt.

      MfG

      Frank


      Richtig, so kenne ich es auch.
      Es sollte wohl die "Treue" an den Führer festigen.
      Es gibt sogar Bilder im Internet, die das Üben des neuen Grußes auf Kasernenhöfen zeigen.

      Rheinmetall
      "Die Sehnsucht nach der Heimat wächst mit dem Quadrat der Entfernung."
      (In Memorie of Jürgen Oesten † 05.08.2010)

      RE: Hitlergruss

      Hallo Oliver P.
      Da irrst Du Dich, ich kann Dir eine ganze Menge über die"Krupp Germania Werft" in Kiel erzählen.
      Aber zurück zum Thema,Ich besitze eine Kopie des Ufa Films"U-Boote Westwärts",zugegeben ein plumper Propagandafilm.Ich muß diesen Film vor 1943 gesehen haben.Hier eine Scene, der U-Kdt,meldet sich beim Flottillenführer,mit erhobener Hand zum Hitlergruß,der Flottillenführer wird nicht durch einen Schauspieler gespielt, sondern durch den U-Kdt, Werner Hartmann,Dem Ritterkreuzträger und späteren Korv.Kpt..
      Dies alles widerspricht meinem eigenen Erleben, auf der Werft in Kiel waren
      U.Boote Alltag.hier grüßten auch Manschaftsdienstgrade ihre Vorgesetzten immer mit dem alten militärische Gruß.Mein Vater war Marineoffizier, geändert mit Kriegsausbruch, beim passieren des Kasernentores wurde nicht mehr präsentiert, der Posten nahm Haltung an und durch Druck auf den Gewehrriemen brachte er sein Gewehr hinter der Schulter,so in etwa würde man heute sagen, in eine Habachtstellung.

      Hecht

      F.B. wrote:


      soweit ich weiß wurde der deutsche Gruß erst nach dem Attentat vom 20. Juli in der Wehrmacht eingeführt. Vorher wurde in der Wehrmacht der auch sonst übliche militärische Grüß benutzt.


      Hallo,

      zur Einführung des "Deutschen Gruß" in der Wehrmacht im Anhang noch eine Pressemeldung, wonach der dicke "Herr Meier" der Urheber dieser Idee war, die angeblich nach dem Attentat vom 20.Juli auf dem Wunsch der Befehlshaber aller drei Teilstreitkräfte basierte und "als Bitte aus der Wehrmacht" dargestellt wurde.
      Quelle: Neue Warte am Inn Nr. 30 vom 28.Juli 1944, Seite 2

      Gruß, J.H.
      Files
      Nett kann ich auch - bringt nur nix!

      Post was edited 1 time, last by “Johann Heinrich” ().

      Hallo J.H.

      Am 21. Juli 1944, einen Tag nach dem misslungenen Bombenanschlag auf Adolf Hitler im Führerhauptquartier Wolfsschanze befahl Reichsmarschal Hermann Göring:

      „Ich habe als ranghöchster Offizier der Deutschen Wehrmacht zugleich im Namen des Generalfeldmarschalls Keitel und des Großadmirals Dönitz dem Führer gemeldet, dass alle Wehrmachtteile darin vorstellig geworden sind, und aus Anlass seiner Errettung gebeten und gefordert haben, den Deutschen Gruß als Zeichen unverbrüchlicher Treue zum Führer und engster Verbundenheit zwischen Wehrmacht und Partei einführen zu dürfen. Der Führer hat dem Wunsch der Wehrmacht entsprochen und seine Zustimmung erteilt. Mit sofortiger Wirkung tritt anstelle der Ehrenbezeigung durch Anlegen der rechten Hand an die Kopfbedeckung die Ehrenbezeigung durch Erweisen des Deutschen Grußes.“

      Gruss, Horst

      Post was edited 1 time, last by “jona” ().

      Hallo zusammen,

      bezueglich der Ausgangsfrage :

      Hecht wrote:

      In TV Sendungen u.Filmen wird ständig in den Scenen, Offiziere auch untereinander und vor 1944 mit dem Hitlergruß salutiert.Was ist richtig ?

      moechte ich noch hinzufuegen,dass der Deutsche Gruss bereits schon im Jahre 1934 mit der Standortdienstvorschrift (H.Dv.131) als Ehrenbezeigung des einzelnen Soldaten (ohne Gewehr/Karabiner) ohne Kopfbedeckung
      im Gehen und Stehen vorgeschrieben war.



      Gruss Chris
      Lieber Chris,

      besten Dank für Deine Ergänzung, die nach Vorschriftenlage absolut korrekt ist.

      Insb. für Offiziere/Unteroffiziere in diesem Zusammenhang wichtig der Zusatz "ohne Kopfbedeckung" (meint übrigens: auf dem Kopf; also z. B. bei dienstl. Meldung (!) eines Offiziers in einem geschlossenen Gebäude (!)
      bei einem Vorgesetzten: Dienstmütze/Stahlhelm in der Linken (die Einzelheiten der "Halteweise" erspare ich mir), "Dt. Gruß" mit der Rechten ... seit 1934.
      Nur nebenbei bemerkt: Dies wird beispiels- und lustigerweise in dem dt. Spielfilm "08/15 Teil 1", der die Zeit kurz vor dem 1.9.1939 darstellen will, richtig wiedergegeben (Stichwort: Meldung des Obergefreiten Kowalski
      beim Hauptwachtmeister).

      Nach dem 20.7.1944 wurde "eigentlich nur" der militärische Gruß (Anlegen der Rechten an die getragene (!) Kopfbedeckung in vorgeschriebener Manier) in Heer, Kriegsmarine und Luftwaffe komplett abgeschafft und damit
      quasi an die Grußvorschriften der Waffen-SS (seit Bestehen) angeglichen.

      Beste Grüße

      Frank

      PS. Zumindest nach Ende des Dreißigjährigen Krieges und vor dem 8. Mai 1945 gab es m. W. in GAR KEINER dt. Streitmacht - welcher Landsmannschaft/Ausprägung auch immer - eine Ausführung des militärischen Grußes
      OHNE aufgesetzte Kopfbedeckung (auch später danach nicht in der NVA (?) und dem österr. Bundesheer (??), wobei ich hier ggf. um Korrektur durch Berufenere bitte) ... dieser Gruß wurde dann durch Stillstehen,
      Verbeugen o.ä. erwiesen.
      Die Ausführung des militärischen Grußes OHNE getragene Kopfbedeckung ist m. E. eine US- (auch zwischendurch CS-) amerikanische Sitte, die 1955 bei der Gründung der Bundeswehr Eingang in die Vorschriften fand (bis heute).
      "Ich würde kein Löwenrudel fürchten, das von einem Schaf geführt wird - aber immer eine Schafherde, geführt von einem Löwen." (Alexander der Große, umstritten)
    • Users Online 1

      1 Guest