4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Hallo liebe Leser,

      Ich würde mich über Hilfe bei der Recherche nach meinem Großvater sehr freuen... wer kann helfen?
      Es ist sind fast keine Unterlagen mehr vorhanden, und ich bin fast am verzweifeln :/

      Ich weiß nur :
      auf seinen Personalausweis steht (das einzige was übrig ist)

      er heißt:

      Johannes Paul Seifert


      Zur Wehrmacht eingezogen am: 18 Juli 1939

      Letzter Truppenteil: H.N.S. II Halle a. Saale Lehrgrupp2

      Erkmarke: 4./Art.Ers.Abt.255

      Nummer d. Erkm.: 38

      Und er war in Französischer Gefangenschaft, und ist 1948 wieder heim gekommen.Ich weiß auch dass er in Bordeaux und Marseille gewesen ist.


      Ich würde gerne herausfinden wo er in der Zeitspannen von 1939-1948
      war, und was er gemacht hat.

      Vielen vielen Dank im voraus!

      MFG THETONY

      Post was edited 2 times, last by “TheTony” ().

      4./Art.Ers.Abt.255

      Original von TheTony

      Zur Wehrmacht eingezogen am: 18 Juli 1939
      Letzter Truppenteil: H.N.S. II Halle a. Saale Lehrgrupp2
      Erkmarke: 4./Art.Ers.Abt.255


      Hallo, Tony,

      herzlich willkommen im FdW!

      Die Erkennungsmarke zeigt vermutlich die erste Einheit, zu der Dein Großvater eingezogen wurde: die 4. /Artillerie-Ersatz-Abteilung 255.
      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…ErsAbt/ArtErsAbt255-R.htm
      Die Artillerie-Ersatz-Abteilung 255 wurde am 1. Oktober 1939 aufgelöst

      H.N.S. II bedeutet wohl Heeresnachrichtenschule II (Du hast die Möglichkeit, innerhalb von 20 Stunden Deinen Beitrag zu ändern.
      Ich würde die Nachrichtenabteilung mit in den Titel aufnehmen! Unser Mitglied Hans-Georg kann Dir evtl. etwas dazu sagen.)
      lexikon-der-wehrmacht.de/Zusat…achrichtenverbaende-R.htm

      Magst Du noch "erzählen", ob Du schon die WASt u. a. Auskunftgeber kontaktiert hast?

      Das Original-Kriegstagebuch der 255. Inafanterie-Div. für den Zeitraum 1.5.-30.9.1942 liegt mir vor.
      Wenn Dir etwas konkretere Angaben vorliegen, die diese Monate betreffen, schaue ich gern nach.

      Es grüßt Margarete

      Post was edited 1 time, last by “Margarete” ().

      RE: 4./Art.Ers.Abt.255 / Nachrichtenabteilung

      danke für die Info´s Margarete :)

      ich bin nur etwas verwirrt, weil sich die 4. /Artillerie-Ersatz-Abteilung 255 aufgelöst hat.Könnte es sein, dass er einer anderen Einheit zugeteilt wurde? Wenn ja,welche könnte es sein?Weil ich seh da echt nicht durch, versuch es aber bisschen zu verstehen :).

      WASt hab ich noch nicht kontaktiert, weil ich sehen wollte wie weit ich hier komme.

      Also ich würde mich wirklich ganz sehr freuen, wenn du eine "heiße Spur" hättest. Mich interessiert ja wo er war und was er gemacht hat. Vllt hast du ja schon kleine Anhaltspunkte in deinem Original-Kriegstagebuch.

      Wie hoch ist eigtl. die Chance etwas herauszufinden? Ich würde mich ja schön über kleine Anhaltspunkte freuen.

      MFG Tony

      4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Hallo, Tony,

      meine Bitte war missverständlich ausgedrückt. Bitte ändere den Titel so:
      4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II) - Danke.

      Sag, woher hast Du die genannten Angaben? Hast Du das Soldbuch? Wenn ja, kannst Du es einscannen?
      Wir können Dir nur behilflich sein, wenn Du alle Daten nennst, die Dir vorliegen. Mit Rätselraten ist Dir nicht geholfen.
      Eine WASt-Anfrage ist unumgänglich.

      Bis gleich. :)
      Es grüßt Margarete

      RE: 4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Gut danke, jetzt hab ich es mit dem Titel geschnackelt :)

      Also ich habe ein:

      -Mitgliedsbuch (Die Deutsche Arbeitsfront)
      -Die Verfassung des Feutschen Reichs
      -Personalausweis (auf Pappe geschrieben),(hatte man ja so früher im 2.WK)
      -einen Briefumschlaf+Brief von 1948 aus Frankreich

      mehr habe ich leider nicht, da stellt sich natürlich die fragen, ob es überhaupt Sinn macht noch weiter zu suchen.

      Ich habe halt gelesen, dass eine Antwort bei der WASt 12 Monate dauern kann,hatte mich bisschen abgeschreckt.

      Danke nochmal für die Hilfe, ich hoffe es lässt sich noch was finden.

      MFG Tony



      @ danke jan, ich werde mich mal belesen :)

      Post was edited 1 time, last by “TheTony” ().

      RE: 4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Hallo, Tony, hallo, Jan,
      die Heeresnachrichtenschule II hat sich eigentlich in Glatz/Schlesien (* 06.01.1942) befunden, nicht in Halle.

      Ein Jahr geht soooo schnell vorbei........

      edit: Auf welchen von diesen Papieren standen die beiden Angaben (Erkennungsmarke, H.N.S.II)?

      edit: Habe gerade nochmal gekugelt und hier im Forum einen weiteren (neuen) Beitrag gefunden, in dem auch nach der Heeresnachrichtenschule II gefragt wurde:
      forum-der-wehrmacht.de/thread.php?postid=222069

      Und die Wahrscheinlichkeit, etwas zu finden, wenn Anhaltspunkte da sind, ist ganz gut, wenn man nicht aufgibt!!!

      Tschüüß - Margarete

      Post was edited 2 times, last by “Margarete” ().

      RE: 4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      @Margarete

      Ich glaube ich werden morgen der WASt schreiben, vielleicht finden die was heraus.

      Die ganzen Angaben standen auf dem Personalausweis,kann man daraus trotzdem was schließen?Oder ist das jetzt noch zu ungenau?


      Was ich noch fragen wollte,wo war er jetzt eigentlich? in der 4./Art.Ers.Abt.255 oder in der H.N.S II Halle a. Saale?

      danke nochmal :)


      MFG Tony

      Post was edited 1 time, last by “TheTony” ().

      RE: 4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Tony, mache doch bitte einen Scan des Ausweises. Persönliche Daten kannst Du ja entfernen.
      Ein Foto geht auch, wenn Du keinen Scanner hast.
      Ich kann Deine militärischen Kenntnisse nicht einschätzen. Als ich angefangen habe, wußte ich nicht
      mal, was eine Kompanie ist. Wie ist es bei Dir? Vorsichtshalber hänge ich Dir eine Datei an (erstellt von
      unserem Mitglied Dr. Rudolf).

      Die Art.Ers.Abt. 255 wurde mit der Artillerie-Ersatz-Abteilung 14 verschmolzen. Schau bitte hier, welche
      Möglichkeiten bestehen, wo Dein Großvater eingesetzt worden sein könnte.
      lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…tErsAbt/ArtErsAbt14-R.htm

      Wo hat er 1939 gewohnt?

      Es grüßt Dich Margarete

      edit: Zu Deiner Frage: vermutlich war er mindestens in der ersten Einheit und besuchte die Nachrichtenschule,
      vielleicht um einen Lehrgang zu machen. Wo er dazwischen war, keine Ahnung.
      Files

      Post was edited 1 time, last by “Margarete” ().

      RE: 4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Hallo Margarete, Tony, Jan !

      Ihr schreibt ja schneller als ich mitlesen kann !
      (Da hat sich auch jetzt schon wieder einiges geändert, ich fange aber nicht nochmal von vorne an :( )

      Eben wollte ich Tony noch ein paar aufmunternde Worte zukommen lassen ... Wegen :
      >> mehr habe ich leider nicht, da stellt sich natürlich die fragen, ob es überhaupt Sinn
      macht noch weiter zu suchen. <<
      [Also : Seit ca. 120 Minuten dabei, noch keine endgültige Lösung erhalten = aufgeben !]
      da hat Margarete ihn natürlich schon wieder aufgebaut und er ist jetzt bereit eine
      WASt-Auskunft zu beantragen 8) !

      Wahnsinn wie schnell sich heutzutage die Welt dreht :) !

      Jetzt mal zu den eigentlichen Fakten :
      @Tony : In diesem Fall ist eine Wast-Auskunft unbedingt nötig, wenn Du ernsthaft eine
      Art militärischen Werdegang rekonstruieren willst ! (Begründung s.u.)

      @Margarete : Normalerweise schreibe ich doch Dich betreffend immer etwas in der Art von :
      Englisch Modus an : >> Briliant, Holmes ! <<
      Diesmal fände ich aber ein : >> Zu kurz gedacht, Watson ... << passender ! Tss,tss,tss ;) !

      Weil : >> die Heeresnachrichtenschule II hat sich eigentlich in Glatz/Schlesien
      (* 06.01.1942) befunden, nicht in Halle. <<
      Stimmt zwar schon so, sollte man in diesem Zusammenhang aber nicht so stehen lasssen !

      Aufgrund der Daten würde ich ziemlich sicher davon ausgehen, dass der Grossvater tatsächlich
      bei der Nachrichtenschule in Halle/Saale war, die schon 1936 aufgestellt wurde und
      Anfang 1942 die Nummer I erhielt, weil da zusätzlich die Schule in Glatz errichtet wurde.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass da die Ortsnamen aus Versehen vertauscht wurden.
      Eine missverständliche/missdeutete Zahl scheint mir da schon viel wahrscheinlicher.

      Ich würde vermuten, dass sich die römisch II auf eine Untergliederung in dieser Schule bezieht,
      z.B. II. Lehr-Abteilung o.ä. Das könnte sogar bei der zeitlichen Eingrenzung helfen, weil
      diese II. Abteilung zwar Ende 1942 noch vorhanden war (s. Scan),
      aber Ende 1943 nicht mehr.


      @Tony: Zum Kern Deiner Frage : Was war zwischen 1939 und 1948 ??
      Das kann man allein aus Deinen Angaben unmöglich beantworten !
      Aber : Deswegen muss man noch lange nicht die Flinte ins Korn werfen !
      Weil Du bestimmt über weiter Angaben verfügst, die Du noch nicht gemacht hast, die aber
      weiterhelfen könnten, z.B. zu welchem Jahrgang Dein Opa gehörte und wo er 1939 wohnte.
      Das Einziehungsdatum 18.Juli 1939 ist ungewöhnlich. Daher könnte man vermuten,
      dass er zu den weissen Jahrgängen gehörte (1901 - 1913, d.h. zu jung für eine Ausbildung
      im 1. Weltkrieg, aber zu alt um im Rahmen der wehrpflicht ab 1936 eingezogen zu werden.)
      Dann wäre er möglicherweise für eine Kurzausbildung (2-3 Monate) eingezogen worden
      und durch den Kriegsausbruch "dabei geblieben".

      Vermutlich war er dann zuerst bei der genannten, Artillerie-Ersatz-Abteilung 255. Diese Art von
      Einheit war für die Ausbildung von Artilleristen zuständig. So eine Ausbildung müsste zu Kriegsbeginn
      noch ca. 6 Monate gedauert haben. Danach wäre er dann normalerweise zu einer Einheit des Feldheeres
      gekommen.

      Aber wie Du schon gesehen hast wurde die Art.Ers.Abt. 255 zum 1.10.39 aufgelöst und mit
      einer weiteren verschmolzen. Da kommen also ausser Art.Rgt. 255 und 256 noch eine Reihe
      von Einheiten dazu, zu denen er gekommen sein könnte.

      Und dann muss ja noch irgendwann ein Wechsel zur Nachrichtentruppe erfolgt sein. Das könnte ja
      prinzipiell zu jedem Zeitpunkt zwischen 1939 und ... 1943 (?!) passiert sein ?!
      Und zu praktisch jeder anderen Einheit ...

      Aus diesen Gründen ist eine WASt-Auskunft unumgänglich, um wenigstens ein paar Fixpunkte zu erhalten.

      Trotzdem kannst Du noch ein paar Beiträge liefern, z.B. nach Fotos, alten Briefen etc. suchen.
      Und allem anderen was Holmes... ääh, Margarete sonst noch geschrieben hat, kann ich nur
      absolut zustimmen :
      - Scan des Personalausweises wäre sehr wichtig !
      - >> Und die Wahrscheinlichkeit, etwas zu finden, wenn Anhaltspunkte da sind, ist ganz gut,
      wenn man nicht aufgibt!!! << =)

      - Ganz wichtig wären noch Datumsangaben !! wenn Du z.B. weisst, das er in La Rochelle war,
      wäre eben wichtig zu wissen wann ! Dann kann man evtl. versuchen ein paar Einheiten herauszusuchen,
      die in Frage kommen.
      - Wo und wann geriet er in Gefangenschaft ?!
      Wenn dann mehrere Puzzle-Teile zusammen passen, ergibt sich vielleicht doch ein Bild.
      Sonst muss man mit Margarete sagen : >> Wo er dazwischen war, keine Ahnung ... <<

      Ich hoffe, wir haben Dich zum weitermachen ermutigt, aber auch klargemacht warum
      mehr/genauere Angaben nötig sind, um etwas vernünftiges aussagen zu können ;) .

      Beste Grüsse,

      Uwe

      Edit: Wie immer, Scan vergessen
      Files
      Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

      Post was edited 1 time, last by “A.M.” ().

      RE: 4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Hallo,

      laut H.G.Krampe:

      HNS II Halle-Dölau (Befehl vom 06.01.1942) durch Teilung der HNS I, Standort ab 06.01.1942 Glatz

      Hallo Uwe,

      bei deinem Scan steht doch I.Lehr,II.Lehr u.s.w.( steht das nicht nur für Lehrgang und hat mit der Nummerbezeichnung der Schule nichts zutun ?().

      MfG, Lemmy
      Hallo Lemmy und alle und besonders Margarete !

      Ich war mir gestern so sicher :( ;( !
      [Deswegen bin ich dann ja auch gleich in den Ober-Schlaumeier-Modus gewechselt und
      wollte Margarete mal eben zeigen, wie echte Detektive aus ganz wenigen vorhandenen
      Schriftzeichen auf die Schnelle eine Komplettlösung fabrizieren können. :rolleyes: ]

      Und jetzt führt mich Lemmy eventuell mit einer einzigen Zeile in mein eigenes Nichts zurück !

      Weil :
      Was ich zur Bezeichnung der Schulen dachte, war :
      Heeresnachrichten-Schule I = H.N.S. I Halle/Saale
      Heeresnachrichten-Schule II = H.N.S. II Glatz

      Aber vielleicht ist die offizielle Bezeichnung der beiden Schulen ja stattdessen so :
      Heeresnachrichten-Schule I Halle (a. Saale) (mit Standort: Halle/Saale)
      Heeresnachrichten-Schule II Halle (a. Saale) (mit Standort: Glatz)

      Dann wäre der Eintrag im Personal-Ausweis einfach komplett richtig, der Betreffende wäre dann aber
      ... tatsächlich an der Schule in Glatz gewesen !!

      Jetzt bin ich aber langsam auch etwas verwirrt ?( !

      @Lemmy : Die römische I für die Bezeichnung der Schule steht im Scan ganz oben,
      zwischen dem Fähnchen für das Schulkommando und dem Heer.-
      Die Bezeichnungen unten haben damit tatsächlich nichts zu tun.

      @Margarete :
      Was soll ich sagen :( ?! Du bist ja wenigstens schon längst wieder zum Holmes zurückbefördert !
      Aber mir bleibt jetzt wohl nur noch der einfache Streifendienst ;( !

      Beste Grüsse,

      Uwe
      Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

      4./Art.Ers.Abt.255 / Heeresnachrichtenschule II (H.N.S. II)

      Hallo liebe Leser,

      ich hab nun alles was ich habe gescannt.

      Also als 1. der Personalausweis

      2. Die Weihnachts-Zeitung (10 Seiten und [lustig] illustriert)
      -->Auf wunsch scan ich die anderen Seiten noch.

      3. Französisches Formular...keine Ahnung was das ist :/

      4.Die Post zu Weihnachten für die Kameraden. (sind nur noch 24 Seiten vorhanden)

      5.Ein Briefumschlag aus Frankreich.. (Ich kann es leider nicht Endziffern, da ich nicht der Französischen Sprache mächtig bin)

      6.Ein Teller aus Meissner Porzellan (Was bedeuten die Stadtnamen?)

      --> img4web.com/view/8X5AWY

      7. 2 Medaillen, einmal Winterschlacht im Osten 1941/42 (Gefriefleischmedallie)und ein Eisernes Kreuz (davon mach ich auch noch ein Bild)

      Aus Erzählungen weiß ich zu 100% das er in:

      -Italiern-Genua war..

      -Frankreich in Gefangenschaft war, entlassen wurde und Heim ist.Aber auf dem Heimweg in Russische Hände geommen ist, und dann in Russische Gefangenschaft gekommen ist. (großes pech)

      -Er war in Schweidnitz jetzt Polen (mehr weiß ich auch nicht)

      -Und er ist als einer der letzten, der aus Stalingrad heraus gekommen ist. (Er ist kurz bevor die Sowjetunion die Deutschen eingekesselt haben abgezogen worden)

      Ich hoffe, ihr habt noch paar Antworten :) danke schon im Voraus :)

      MFG Tony
      Files
      • Scannen0001.jpg

        (241.43 kB, downloaded 399 times, last: )
      • Scannen0002.jpg

        (239.71 kB, downloaded 384 times, last: )
      • Scannen0003.jpg

        (209.35 kB, downloaded 388 times, last: )
      • Scannen0004.jpg

        (252.43 kB, downloaded 390 times, last: )
      • Scannen0005.jpg

        (241.46 kB, downloaded 379 times, last: )

      Post was edited 2 times, last by “TheTony” ().

      Hallo, Tony,

      ich bin begeistert! Vielen Dank für das Einstellen der Dokumente!
      Ich fange mal an mit den Entschlüsselungsarbeiten. Da Holmes eindeutig zu geringe militärische Kenntnisse besitzt,
      hofft er auf die Unterstützung seines belgischen Kollegen Monsieur Uwe Hercule Poirot und die weiteren Mitglieder
      dieses Forums mit detektivischem Spürsinn (z. B. Lemmy und stuffz ....). :D


      Der Teller zeigt eindeutig, dass Dein Großvater 1940/41 Angehöriger des Art.Rgts. 255 war (ein schönes Erinnerungs-
      stück). Die Ortsnamen zeigen m. E. den Weg, den das Regiment gegangen ist:

      Bug. Maloryta – Rogatschew, Shlobin – Gomel – Cholm - Wjasma – Rusa – Moshaisk – Dyle – Schelde – Sys – Yser


      Auf der Weihnachtszeitung rechts oben in der Ecke befindet sich die Feldpost-Nr. 11332. Zusammen mit dem Datum
      – Weihnachten 1940 – wird bestätigt, dass sich Dein Großvater zu diesem Zeitpunkt definitiv im Bereich des Artillerie-
      Regiments 255 befand.

      Die Belegung der Feldpost-Nr. lt. der mir vorliegenden Feldpost-Nummern-CD (wobei vermutlich die Belegung bis 1.1.1940 falsch ist??? :(

      11332
      (Mobilmachung-1.1.1940) Regimentsstab Artillerie-Regiment 255,
      (1.8.1943-23.3.1944) 26.2.1944 Regimentsstab u. Stabsbatterie Artillerie-Regiment 142.


      Ich habe mal versucht, alle Feldpost-Nrn. und deren Belegung zum Artillerie-Regiment 255 herauszusuchen (ob das weiterhilft oder nur verwirrt, weiß ich allerdings nicht):

      05473
      (Mobilmachung-1.1.1940) 5. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 26437 C,

      07037
      (Mobilmachung-1.1.1940) 6. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 26437 D,

      13644
      (Mobilmachung-1.1.1940) Stab I Artillerie-Regiment 255,
      (28.4.1940-14.9.1940) Stab I u. 1.-3. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (1.8.1943-23.3.1944) 20.10.1943 Stab I u. 1.-3. u. 5. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (24.3.1944-6.11.1944) 10.8.1944 Stab III u. Einheit Artillerie-Regiment 208.

      14244
      (Mobilmachung-1.1.1940) 7. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 07403 B,

      18379
      (Mobilmachung-1.1.1940) 12. Batterie Artillerie-Regiment 255,

      19812
      (28.4.1940-14.9.1940) Stab IV u. 10.-12. Batterie mit 10.-12. Kolonne Artillerie-Regiment 206,
      dann Stab IV u. 10.-12. Batterie Artillerie-Regiment 206,
      dann Stab IV u. 10.-12. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (24.3.1944-6.11.1944) 13.5.1944 Stab IV u. 10.-12. Batterie Artillerie-Regiment 214.

      21500
      (Mobilmachung-1.1.1940) 3. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 13644 D,

      26437
      (Mobilmachung-1.1.1940) Stab II Artillerie-Regiment 255,
      (28.4.1940-14.9.1940) Stab II u. 4.-6. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (24.8.1943-5.4.1944) 20.10.1943 Stab II, 4. u. 6. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (6.4.1944-9.11.1944) 8.6.1944 gestrichen.

      26438
      (Mobilmachung-1.1.1940) 8. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 07403 C,
      (25.9.1940-15.2.1941) Landesschützen- Kompanie der Luftwaffe C/II,
      (6.4.1944-9.11.1944) 24.8.1944 gestrichen.

      28978
      (Mobilmachung-1.1.1940) Stab IV Artillerie-Regiment 255,

      29339
      (Mobilmachung-1.1.1940) 1. Batterie Artillerie-Regiment 255,
      (2.1.1940-27.4.1940) gestrichen, wurde Fp.Nr. 13644 B,

      Tony, gibt es evtl. noch irgendwo in der Familie einen Feldpostbrief nach 1941? Mit der Feldpost-Nr. in Verbindung mit dem Datum läßt sich einiges herausfinden.

      Zum Attentat auf A.H. muß ich mal eben etwas kugeln. Das von 1944 kann nicht gemeint sein. Irgendwann in der Weihnachtszeit....wegen der Tannen....

      Bis später - und herzlichen Gruß von Margarete


      edit:
      Chronik aller Attentate auf Hitler von Torsten Migge
      geschichtsthemen.de/attentate_chronik.htm

      Welches Attentat kann gemeint sein?

      Post was edited 2 times, last by “Margarete” ().

      Aus aktuellem Anlass.....

      ........ keine Editierung sondern Beitrag von der Aufklärungsabteilung:

      Das Holmes - Watson - Poirot - Geplänkel ist wirklich nur Spass und finde ich total witzig von Uwe
      und ich hoffe, Tony, Dich als Themenstarter stört es nicht....? Und Uwes Humor entspricht ganz meinem.......

      Aufklärung beendet!

      Margarete :D =) :] 8)

      RE: Aus aktuellem Anlass.....

      @Margarete

      nein, ist kein Problem :) es macht echt viel Spaß hier zu Recherchieren.

      Ich versuche gerade die Orte, die auf dem Teller stehen zu suchen. Ich bin mir noch nicht sicher ob er 100% dabei war?!?. Aber da hätten wir ja schon mal eine Zeitspanne von 1940-1941 wo er gewesen sein könnte. Ich Hoffe die anderen helfen mir noch bei der Recherche :) Er war ja zu 100% Funker, ( unsre Familie hat auch einen kleinen Tv/Radiobetieb.

      ps.: danke margarete für´s Recherchieren :)

      MFG Tony
      Hallo Tony,

      das Schreiben auf französich ist aus dem Kriegsgefangenlager 2101
      und bescheinig das er 170 Franc Nachzahlung erhält, und sich das Lager in Sarralbe befindet, damit sind meine Französichkenntnise erschöpft.

      Gruß

      Reinhard