Ärmelband "Adolf Hitler"

      Hallo Niki aus Wien =)
      Hier wurden ja wiedermal erstklassige "Sachen" von dir eingestellt...vielen Dank!
      Problem dabei ist nur, dass die Ausführungen von Tom dann nicht mehr zu halten sind, denn es hätte sowas ja nicht geben dürfen. ?(

      Schade, dass er sich hier so selten engagiert, denn interessant wäre seine Meinung dazu allemal.

      Grüße aus Gelsenkirchen
      Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
      Original von Huba
      Problem dabei ist nur, dass die Ausführungen von Tom dann nicht mehr zu halten sind, denn es hätte sowas ja nicht geben dürfen. ?(


      Hallo Thomas,

      ganz so absolut sollten wir das nicht sehen, Fehlerchen wurden überall gemacht.....letztlich bestätigen die Ausnahmen doch die Regel

      und weil es so schön ist, hier noch ein "Ärmelband"

      zuerst im Befehl des GenStdH/Org.Abt.



      und dann noch in den Unterlagen des GenInsp.d.Pz.Truppe



      Gruss Uwe
      Hallo Uwe,
      bisschen viele Ausnahmen von der Regel, wenn es denn überhaupt eine gab! =)
      Mit Fehlerchen hab ich kein Problem, passieren sie doch auch mir und jedem anderen.
      Interessant ist es dann nur immer wieder, wie man dann damit umgeht...

      Auch dir vielen Dank, über deinen Fundus an Originaldokumenten wundere ich mich schon lange nicht mehr.

      Grüße Thomas
      Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
      Hallo zusammen !
      Hier noch ein interessanter Hinweis zu Ärmelbänder oder Ärmelstreifen ganz wie Ihr wollt.
      Ich lese z.Zt. das Buch "Wolfsschanze". Hier wird berichtet, daß die Wachmannschaften folgende Ärmelstreifen (....bänder) trugen
      Foto
      Kurios ist der Hinweis, daß es verboten war, diese Streifen in unmittelbarer Umgebung des Hauptquartieres zu tragen.

      Frdl. Grüße
      Dieter (W)
      Original von Huba
      ...
      Problem dabei ist nur, dass die Ausführungen von Tom dann nicht mehr zu halten sind, denn es hätte sowas ja nicht geben dürfen. ?(

      Schade, dass er sich hier so selten engagiert, denn interessant wäre seine Meinung dazu allemal.

      Grüße aus Gelsenkirchen


      Hallo Huba, hallo Niki, Uwe ...

      bitte entschuldige meine "seltene" Anwesenheit hier, meine Zeit ist im Moment leider sehr begrenzt.

      Zu meinen Ausführungen, diese sind auch weiterhin gültig, denn ...
      es gibt nichts, was es nicht gab ... :D

      Auch zur damaligen Zeit waren Irrtümer u. Verwechslungen an der Tagesordnung.
      Das heisst auf deutsch, da wo "Ärmelstreifen" gemeint war und so hätte stehen müssen (siehe Niki's u. Uwe's Dokumente), wurde fälschlicherweise "Ärmelband" geschrieben.
      Aber ...

      Da wo der Begriff "Ärmelband" zu Recht geschrieben wurde (Kreta etc. ...) stand nie der Begriff "Ärmelstreifen" in den Verleihungs-Urkunden, Befehlen etc. ...

      Was ich damit sagen will, man hat sich auch damals sehr oft geirrt.
      Anstatt Ärmelstreifen wurde Ärmelband geschrieben.

      Ich sehe somit keinen Widerspruch in meinen Ausführungen, im Gegenteil, die Dokumente von Niki u. Uwe beweisen somit das die deutsche Bürokratie nicht "allmächtig" oder "unfehlbar" war und ist ...
      Gruß Tom

      Post was edited 1 time, last by “Tom300” ().

      Hallo zusammen,

      keine Meinungen ?

      Hier noch ein Nachtrag.
      Einige Dokumente, damit ihr sehen könnt das der Begriff "Ärmelstreifen" auch wirklich zur damaligen Zeit verwendet wurde.

      1. Auszug aus einer Preisliste von 1937, mit diversen Änderungen u. Streichungen,

      2. Befehl v. Dezember 1934 zur Beschriftung des Ärmelstreifens v. Ang. der Kommandantur eines KL.

      P.S.: seht euch mal die damaligen Preise an, heute sind die ganzen Sachen das hundert- oder tausendfache wert ... :D
      Files
      • 1.jpg

        (30.14 kB, downloaded 268 times, last: )
      • 2.jpg

        (38.97 kB, downloaded 256 times, last: )
      • 3.jpg

        (57.3 kB, downloaded 257 times, last: )
      • CT order. December 1934.jpg

        (72.21 kB, downloaded 257 times, last: )
      Gruß Tom
      Hallo,
      wenn ich die vorherigen Ausführungen richtig verstanden habe, so gab es bereits damals Chaos in den entsprechenden Bezeichnungen. Man sollte nach meiner Meinung das so lassen und nicht lange darauf herum reiten.
      Manches kann man heute ganz einfach nicht mehr nachvollziehen, warum das so oder so benannt wurde oder umgekehrt.
      Gruss
      Rainer
      Suum cuique
      Hallo Rainer,

      klar können wir beim "Ärmelband" bleiben, kein Problem ...
      Aber einige User interessiert der Unterschied zwischen beiden Bezeichnungen und wann diese normalerweise verwendet wurden.

      Ist ja nun auch alles geklärt, denke ich mal ...

      viele Grüße, Tom
      Gruß Tom
      Hallo Tom,
      ich habe hier mitgelesen und mich etwas über die Ansichten amüsiert.
      Mich erinnert das etwas an die Einführuing des MG 3 in die BW. Offiziell 1969, aber in Wirklichkeit in vielen Kampfeinheiten bereits 1968. Es kann natürlich auch sein, dass es nur in der 9. Division 1968 eingeführt wurde, aber ich habe Leute kennengelernt, die das Ding auch schon 1968 in anderen Divisionen kennenlernten.
      Gruss
      Rainer
      P.S.: Und in einer Armee ist fast nichts unmöglich.
      Suum cuique
      Hallo Tom,

      natürlich hast Du vollkommen Recht, daß im Prinzip ( bis auf wenige Ausnahmen ) die Bezeichnung Ärmelstreifen korrekt ist.

      Man sollte aber - da die Begriffe auch 33-45 verwurschtelt wurden - das eben nicht zu eng sehen.

      Schön wieder von Dir zu lesen.

      Liebe Grüße aus Wien

      Niki

      P.S. 1 x geht´s noch ;) ( Quelle Organisationsbuch der NSDAP ) :
      Files
      • TOMRAD.jpg

        (236.48 kB, downloaded 243 times, last: )
      ...VIRIBUS UNITIS...
      Hallo Tom,

      ich wollte ja auch nur mal im militärhistorischen Sinne etwas 'Aufklärung' betreiben ... :D


      Du sprichst mir aus der Seele - mir ging´s genauso.... :D

      Und zum Abschluß relativiere ich für Dich das " Ärmelband Geschwader Boelcke - Dokument ".

      Bei diesem "Armstreifen" war sogar der Hersteller mit sich selbst uneinig, ob´s nun ein Jagdgeschwader ist oder vielleicht auchkeines . 8)

      Liebe Grüße und Frieden auf Erden

      Niki
      Files
      • TomBoelcke2.jpg

        (170.23 kB, downloaded 245 times, last: )
      ...VIRIBUS UNITIS...

      Post was edited 1 time, last by “knaff” ().

      Original von alterpapa
      Hallo Bernd

      Der Link von Dir zeigt Schulterklappen auf denen die Insignien direkt aufgestickt sind.

      Ich kenne persönlich nur die Streifen ,die über die Schulterklappen gezogen wurden(wie auch auf dem Bild von Angelika)

      Das hat eine neue Frage aufgeworfen!
      Gab es direkt aufgesticke Insigien auf Schulterklappen?
      Ich werde mal unseren Veteranen dieser Einheit hier im Forum darauf aufmerksam machen.


      viele Grüsse Michael
      Lieber Michael!
      Ja die gab es wirklich, hier ein Bild davon.
      Liebe Grüße
      Heinz
      Files
      • uniform 054.jpg

        (84.72 kB, downloaded 235 times, last: )
      Original von Militariasammler
      Original von alterpapa
      Hallo Bernd

      Der Link von Dir zeigt Schulterklappen auf denen die Insignien direkt aufgestickt sind.

      Ich kenne persönlich nur die Streifen ,die über die Schulterklappen gezogen wurden(wie auch auf dem Bild von Angelika)

      Das hat eine neue Frage aufgeworfen!
      Gab es direkt aufgesticke Insigien auf Schulterklappen?
      Ich werde mal unseren Veteranen dieser Einheit hier im Forum darauf aufmerksam machen.


      viele Grüsse Michael
      Lieber Michael!
      Ja die gab es wirklich, hier ein Bild davon.
      Liebe Grüße
      Das ist dann der Ärmelstreifen in gesickter Ausführung
      Liebe Grüße
      Heinz

      Heinz
      Files
      • uniform 003.jpg

        (84.3 kB, downloaded 213 times, last: )
      Lieber Heinz,

      das ist mit Abstand die kunstvollste Fertigung dieses Ärmelstreifens, die ich je gesehen habe.

      Weder Angolia in " Cloth Insignia of the SS " noch Gordon Williamson in "Cuffbands " haben etwas vergleichbares abgebildet.

      Herzlichen Gruß aus Wien

      Niki
      ...VIRIBUS UNITIS...
      Hallo Niki,

      Meine Frage war dahingehend gemeint, daß ( wie von Thomas erwähnt ) Mollo sehr wohl zwischen Schulterklappen und Schulterstücken differenziert, während Angolia bei der Waffen-SS in "Cloth Insignia of the SS" nur von Schulterstücken schreibt ( ausgenommen die Achselstücke zum schwarzen Paradeanzug ).


      keine Ahnung, ob das für dich noch interessant ist, hier wird auch von Schulterklappen und Schulterstücken gesprochen, unterschrieben von Himmler...der sollte es wissen. =)

      Grüße Thomas
      Files
      Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

      knaff wrote:

      Hallo Tom,


      Und zum Abschluß relativiere ich für Dich das " Ärmelband Geschwader Boelcke - Dokument ".

      Bei diesem "Armstreifen" war sogar der Hersteller mit sich selbst uneinig, ob´s nun ein Jagdgeschwader ist oder vielleicht auchkeines . 8)

      Liebe Grüße und Frieden auf Erden

      Niki


      Hallo,
      könnte es sein, daß sich die "Geschwader" Ärmelstreifen im Katalog des Anbieters auf die 1936-37 aufgestellten Einheiten beziehen (daher auch Geschwader Boelcke)
      der Ärmelstreifen Staffel Boelcke dagegen auf die im 1. Weltkrieg benannte Einheit (daher der Zusatz 1916-19, der Zeitraum ihrer Existenz unter dem Ehrennamen)? Damit wäre der scheinbare Widerspruch aufzulösen.
      IR75

      Post was edited 4 times, last by “IR75” ().