Search Results

Search results 1-20 of 30.

  • User Avatar

    Hallo, das ist goldgelb. Waffenfarbe der Panzeraufklärer-heute nur Aufklärer. Gelb ist Funker Orange ist Feldjäger. In dieser Version für Offiziere. Evtl hatte der Mann noch eine Karriere bei der BW nach dem Krieg. Grüße Jens

  • User Avatar

    Hallo, in der Rangliste von 1939 ist für die 16 (PzAbw) ein Hauptmann Breßoszki genannt. Grüße Jens

  • User Avatar

    Hallo, Ledergamaschen waren eine billige Variante als Stiefel. Die Strassen und Wege waren damals nicht asphaltiert und diese schuetzten die Hose vor Naesse und Dreck. Ledergamaschen sieht mann viel auf Bilder der fruehen SA, also Vorkrieg. Gruesse Jens

  • User Avatar

    RE: Into the white !!

    Linkja - - Film und Fernsehen

    Post

    Hallo, ich habe den in russisch gesehen mit nachgesprochenen Stimmen. Mich erst gewundert das die dt.Flieger ausser den Taetigkeitsabzeichen keine Auszeichnungen hatten bis mir klar wurde das spielt 1940. Schoene Frisuren. Zubehoer. Die He 111 hatte aber fuer notgelandet noch gut Propeller. Hat mit aber gefallen der Film. Gruesse Jens

  • User Avatar

    Deutsches Rotes Kreuz

    Linkja - - Sonstige Dokumente

    Post

    Hallo, schoenes Teil. Ich habe einen Marschbefehl und habe mich immer gewundert wie die den 2 farbigen Stempel gemacht haben. Gruesse Jens

  • User Avatar

    RE: AP-Minenzünder im Film

    Linkja - - Film und Fernsehen

    Post

    Hallo, da wird es sich um einen Entlastungszuender handeln. Es gibt Druckzuender und Entlastungszuender, Letztere dienen um Minen gegen Aufnahme zu sichern. Es ist wie ein Lichtschalter, solange Druck auf dem Schalter liegt passiert nichts, Verschwindet der Druck geht die Mine hoch. Wird ein Minenfeld angelegt werden ein paar Minen gegen Aufnahme gesichert. Diese Minen koennen selbst von der eigenen Truppe nicht oder schwer aufgenommen werden und muessen dann vor ort geprengt werden Gruesse Jens

  • User Avatar

    RE: Verfassung

    Linkja - - Film und Fernsehen

    Post

    Hallo, Karl, und wieso heisst es nicht so? Das GG war als Provisorium für den Westsektor gedacht und es wurde auch nicht vom Volk in einem Referendum ratifiziert Weder 1949 oder 1990. Das Grundgesetz (GG) ist die Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland. Es wurde vom Parlamentarischen Rat, dessen Mitglieder von den Landesparlamenten gewählt worden waren, am 8. Mai 1949 beschlossen und von den Alliierten (Besatzungsmächte sind gemeint) genehmigt. Ich wurde 1982 Soldat und habe mehere politis…

  • User Avatar

    Rottenknechte

    Linkja - - Film und Fernsehen

    Post

    Hallo, Rainer, richtig es gab eine Kapitualiton, aber auch Befehle wie weiter verfahren wird. Waffe wegwerfen und nach Hause gehen war nicht. Einheiten mussten in Sammelraeume gefuehrt werden und entwaffnet werden. Diese Einheiten mussten auch verpflegt werden. Dazu die Angst den Russen in die Haenge zu fallen. Die Lage in den besetzten Gebieten war auch unklar. Der 08 oder 09 Mai 1945 war ja nicht jetzt nehmen wir uns bei der Hand und haben uns alle wieder lieb. Von einem Bekannten weiss ich da…

  • User Avatar

    Rottenknechte

    Linkja - - Film und Fernsehen

    Post

    Hallo, J-H, der Matrosenaufstand ist bekannt und den Grund hast Du auch genannt dazu kam auch noch eine Unterversorgung mit Lebensmittel (Hungerwinter Steckruebenwinter) Waehrend des Krieges wurden die Mannschaften ausgetauscht und auf den Dickschiffen und in den Garnisionen sammelten sich auch Elemente die kein Kommandant auf seinem Schiff haben wollte, Krieg ist fuer junge Leute. die Besatzungen der U-booten, Schnellboote, Torpedoboote waren juenger. Aeltere mit Familien denken anders. Mir gin…

  • User Avatar

    Rottenknechte

    Linkja - - Film und Fernsehen

    Post

    Hallo, Fred, als beide Armeen entstanden (1955) war der Krieg 10 Jahre her, dazu kam das man aus dem Nichts wieder was aufbauen musste innerhalb kürzerer Zeit. Also war es natürlich Leute zu nehmen die sich damit auskannten, Ältere Offiziere plus die 10 Jahre standen ja kurz vor der Pension. Die Bundesrepublik war bevölkerungsstärker wie die DDR 70 Mio zu 11 Mio. Dazu boomte der Wiederaufbau, viele wollten nicht zur Armee ausser ehem. Berufssoldaten. Zu dem Zeitpunkt konnte mann sich kein neues …

  • User Avatar

    Rottenknechte

    Linkja - - Film und Fernsehen

    Post

    Hallo, die Revolution von 1918 wurde vor allem von Matrosen der Dickschiffe getragen, die untätigt in den Häfen lagern, Matrosen der Torpedoboote und andere kleinere Einheiten waren damals beschäftigt und von diesen sind Meutereien nicht in dem Maße überliefert. Ähnlich war es auch 1945, Einheiten die laufend im Einsatz sind haben andere Probleme und Gedanken wie welche die nicht beschäftigt sind. ,, Die Etappe der Einheiten war da und es gab einen friedensmäßigen Betrieb. Der Führer war tot, ab…

  • User Avatar

    Nachweis Auszeichnungen

    Linkja - - Orden und Ehrenzeichen

    Post

    Hallo, dann stell doch mal Namen, Bild Einheit (eine Division ist gross) Zeiträume hier ein. Es gab Panzerfahrer, -funker,-richtschützen,-grenadier, Küchenbulle usw in einer Division. Grüße Jens

  • User Avatar

    RE: Blutorden

    Linkja - - Orden und Ehrenzeichen

    Post

    Hallo unter Einheiten des Heeres Kraftfahrabteilung 6 Dortmund 1938 habe ich letztes Jahr ein Bild der Offiziere eingestellt. Darunter einer mit goldenem Parteiabzeichen und Blutorden. RS Unterschriften. evtl kann mann den Namen des Herrn rausbekommen? Grüße Jens

  • User Avatar

    Hallo, die Innenhelme des amerikanischen M1 waren beliebt auch bei der Bundeswehr. Aeusserlich glichen sie dem BW Helm und wurden bei Musikkorps getragen. Aeltere Dienstgrade beorgten sich auch welche um bei Manoever zu betruegen. Tarnbezug drauf und Kopfweh weg. Das Wachbataillon hatte auch so einen, auch vom neuen Gefechtshelm gibt es eine leichtere Version. Gruesse Jens

  • User Avatar

    Hallo, Leute, um das Ritterkreuz zu bekommen musste mann schon einiges anstellen. Vor allen erstmal das EK 2 und das EK 1 erwerben. (in der Regel, nicht 1945 6 Panzer abschiessen) Ab 1941 kam noch das Deutsche Kreuz dazu. (Ich weiß es gab auch RK Träger ohne). Geeignete Mannschaften wurden auch befördert. Mein Opa war 1939 Gefreiter und ab 1940 Uffz. und Hfw diensttuer. Ein Grossvater eines Freundes war 1939 eingezogen und bei Kriegsende SS Stabsscharführer, Eine Beförderung und damit mehr Geld …

  • User Avatar

    Hallo, eindeutig Ungarn Honved. Siehe Bild , Offizier gleiche Mutze, Streifen an der Seite. Grüße Jens

  • User Avatar

    Infanteriemesser 42

    Linkja - - Uniformen und Ausrüstung

    Post

    Unser Zeitgeist. "Früher war alles erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten war. Heute ist alles verboten, was nicht ausdrücklich erlaubt ist". Grüße Jens

  • User Avatar

    ATLAS

    Linkja - - Uniformen und Ausrüstung

    Post

    Hallo, ich habe da auch zugeschlagen und war auch über das Ausgehseitengewehr überrascht. Letztes Jahr war schon einmal ein Angebot, aber nach dem Kampfmesser kam nur eine Mitteilung das es sich verzögert und dann nichts mehr. Nach der Meldung hier habe ich den Verlag direkt angemailt. Damals war anstelle des Fallschirmjägermessers das Helmtauchermesser mit angeboten. Ist das diesmal auch dabei? Habe eine Puppe Kopie Helmtaucherhelm, orig Anzug USN 1944, russ, Heltaucherschuhe, dazu wuerde das p…

  • User Avatar

    RE: Parteiabzeichen

    Linkja - - Orden und Ehrenzeichen

    Post

    Hallo, der Großvater einer Bekannten war Feldmeister beim RAD und trägt auf einem Foto, Parteiabzeichen, RSA umd SA Wehrabzeichen. Der Finanzminister Johann Ludwig (Lutz) Graf Schwerin von Krosigk wurde das Parteiabzeichen in Gold auch verliehen und er trug es an der Uniform. Grüße Jens

  • User Avatar

    Viele Frauen lebten davon mitunter ganz gut. War der Ehemann vermißt. Manche heirateten deshalb auch nicht weil der bessere Verdienst wegfiel. Bratkartoffelverhältnisse wie meine Mutter sie beschrieb. Kriegsgefangene wurden ja über Friedland entlassen und da erstmals registriert Sie mussten auch angeben wohin sie wollten, Heim gingen ja nicht alle. Die meisten meiner Familie haben sich 1945 nach Friedberg entlassen lassen und sind später zurück in den Osten. War jemand zB in Königsberg registrie…