Search Results

Search results 1-20 of 45.

  • User Avatar

    Hallo zusammen, also noch kurz etwas zu den schwarzen Brautkleidern: auch aus meiner aktiven Zeit als Christ ist mir der Brauch, schwarze Brautkleider wohl bekannt. Dies betrifft also sowohl die achtziger/neunziger des letzten Jahrhunderts, aber etwa auch noch die Erzählungen und Hochzeitsfotos einer Großtante von mir, die etwa 1947 geheiratet hat. Anlass war in sämtlichen, mir persönlich begegneten Fällen, dass entweder der Mann oder die Frau schon vorher einmal verheiratet war. Später habe ich…

  • User Avatar

    Hallo zusammen, hier nochmal eine Folgefrage zu diesem alten Thread: hat irgendwer damit Erfahrungen, ob bei der WASt auch Auskünfte über den militärischen Werdegang von Blitzmädels erteilt werden können? Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Hallo Karat, vielen Dank, dass Du den privaten Brief eingestellt hast - ich finde ihn außerordentlich interessant, nicht nur wegen des konkreten Inhalts, sondern insbesondere auch wegen der allgemeinen Form solcher Briefe. Ich habe noch nie einen solchen gesehen. Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Noch ein kleiner Nachtrag: Mittlerweile habe ich die Truppengattung herausgefunden, es handelt sich um die Artillerie (auf dem s/w-Foto natürlich nicht zu erkennen). Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Hallo Matt84, die Schulterklappe des rechten Mannes im Bild könnte auf einen Unteroffiziersanwärter hindeuten. Siehe etwa hier: wdienstgrade.tripod.com/heer-all.htm oder auch hier: weitze.net/detail/86/Einzel_Sc…Panzerjaeger__140286.html Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Hallo zusammen, das ist doch sehr interessant. Der Verleihungsbestimmungen zu Folge wird das Sonderabzeichen auf goldenem Band nach dem fünften anrechnungsfähigen Niederkämpfen verliehen, die vorher verliehenen silbernen Abzeichen sind dann abzulegen. Auf dem Foto erkenne ich 5 Abzeichen. Das bedeutet entweder, dass der Hauptmann die Verleihungsbestimmungen nicht beachtet hat oder 5 goldene Panzervernichtungsabzeichen trägt, also 25 Panzer vernichtet hat. Möglich, dass er deshalb auch das Ritter…

  • User Avatar

    Hallo Matt, auf dem Foto 2 ist ein Obergefreiter zu sehen. Über die Waffenfarbe kann man nur rätseln, jedenfalls dunkel - da kommen also verschiedene Möglichkeiten in Betracht. Bei Fallschirmjägern wäre die Waffenfarbe allerdings goldgelb, was ich hier für möglich, aber unwahrscheinlich halte. Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Hallo Anni, hier einmal erste Infos zur 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend". lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…visionenSS/Gliederung.htm Von 4. Flak-Abteilung steht dort allerdings nichts, zu der Division gehörte wohl lediglich die 12. SS-Flak-Abteilung. Am Besten stellst Du nochmal den genauen Wortlaut dessen ein, was Dein Vater in dem Antrag geschrieben hat. Steht dort vielleicht etwas wie "4./Flak-Abteilung"? Dann wäre nämlich die vierte Batterie der Abteilung gemeint. Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Lieber KarlHeinz, lieber Florian, kleine Korrektur: Es handelt sich um das EK 2 und das KVK 2 (also: Eiserne Kreuz 2. Klasse und Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse), nicht um die Ostmedaille. Es handelt sich dabei um die Uniform eines Leutnants. Hinsichtlich der Waffenfarbe gilt: wenn goldgelb Kavallerie- und Aufklärungstruppe, wenn zitronengelb Nachrichtentruppe. Siehe hier: lexikon-der-wehrmacht.de/Soldat/Heer/Truppenkennzeichen.htm Ich würde hier zitronengelb sehen. Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Vielen Dank für Eure Antworten. Das würde dann bedeuten, dass er mit seiner Artillerie-Einheit 50 Mal durch den Einsatz der Geschütze (in vorderster Linie? also im direkten Richten?) den Einbruch in die feindliche Stellung miterzwungen haben. Irgendwie bleibt ein ungutes Gefühl insofern, als der Artillerist doch zumindest im Mittel bei solchen Sturmangriffen weit weniger gefährdet gewesen sein dürfte als ein Infanterist (auch wenn er natürlich die feindliche Artillerie zu fürchten hatte). Oder v…

  • User Avatar

    Hallo zusammen, ich möchte hier eine Frage wiederholen, die ich bereits hier gestellt hatte, allerdings ohne eine Antwort zu bekommen, was wohl an der Überschrift des Threads liegt, die mit dieser Frage dann doch nicht mehr viel zu tun hat. forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=19592 Ein Verwandter von mir hat wohl (was sich aus seiner Kgf-Akte ergibt), das Sturmabzeichen III. Stufe erworben. Er war Artillerieoffizier (12./AR 206). Es ist aber unklar, welches Sturmabzeichen es war. Interpre…

  • User Avatar

    Hallo honi2007, 1 ist kein Eisernes Kreuz, sondern ein Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern. 1939 beschreibt das Stiftungsjahr (nicht Verleihungsjahr!). Mehr dazu hier: lexikon-der-wehrmacht.de/Orden/kvk.html 2 ist die vermutlich die kleine Ordensspange Deines Großvaters bestehend aus dem Band des KVK 2. Klasse mit Schwertern (rechts) und dem Band der Medaille Winterschlacht im Osten (auch "Gefrierfleischorden" genannt). Mehr dazu hier: lexikon-der-wehrmacht.de/Orden/mwio.html Zu diesen…

  • User Avatar

    Hallo zusammen, folgender Sachverhalt: ein Verwandter von mir war seit 1933 Soldat, zunächst im 100.000-Mann-Heer, dann in der Wehrmacht (Berufsunteroffizier). Als die Luftwaffe gegründet worden war, wechselte er dorthin (unklar, ob schon 1935). Seine EKM lautet auf seine Fliegerhorstkommandantur (in diesem Fall Dornstadt). Jetzt frage ich mich: Ab wann wurden die EKM eigentlich ausgegeben? Normalerweise behielt man seine EKM doch bei, egal, wo man eingesetzt war. Wenn es also einen bestimmten S…

  • User Avatar

    Hallo zusammen, hier noch ein kleines Update, nachdem ich nun vom Bundesarchiv eine Antwort bekommen habe. Und tatsächlich: auf der Karteikarte für das DKiG waren auch die Verleihungsdaten von EK I und II eingetragen! Also keine Ausnahme von der Regel: erst die Eisernen Kreuze, dann das DKiG. Beste Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Vielen Dank, Niki!

  • User Avatar

    Hallo zusammen, mal wieder die Frage eines militärischen Laien: Was ist der Unterschied zwischen einer kleinen und einer großen Ordensspange? Viele Grüße DerDieter

  • User Avatar

    Vielen Dank für Eure vielen und sehr hilfreichen Antworten. Damit halte ich die Verleihung des Deutschen Kreuzes für gesichert. Ich wäre nie von selbst auf den Gedanken gekommen, meine Verwandten in einem Buch über Auszeichnungen zu suchen, von daher war es ein echter Glückgriff, dass hier eine Eintragung im Internet vorhanden war. Viele Grüße, DerDieter

  • User Avatar

    Hallo zusammen, mich beschäftigt folgende Frage. Nach entsprechender WASt-Auskunft konnte ich die Einheit (206. ID) eines Verwandten von mir ermitteln namens Karl Meier. Laut dieser Website forum.axishistory.com/viewtopi…033&p=1004456&hilit=meier wurde er mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet. Die Angaben auf der Website (Rang, Divisionszugehörigkeit zu diesem Zeitpunkt) stimmen mit der WASt-Auskunft überein. Daher nun folgende Fragen: 1. Da die WASt-Auskunft leider nichts zu den Auszeic…

  • User Avatar

    unbekannte zeichen

    DerDieter01 - - Orden und Ehrenzeichen

    Post

    Sorry, da hatte ich den zweiten Beitrag etwas zu schnell gelesen, auf Waffen-SS wollte ich mich gar nicht festlegen. Natürlich gab es auch Sturmführer, zum Beispiel in der SA, während sich auch in der allgemeinen SS nur Sturmführer tummelten. Viele Grüße DerDieter

  • User Avatar

    unbekannte zeichen

    DerDieter01 - - Orden und Ehrenzeichen

    Post

    Hallo zusammen, noch einmal kurz zurück zum Dienstgrad. Einen Dienstgrad "Sturmführer" gab es doch gar nicht in der Waffen-SS, oder? Müsste es sich auf dem Bild nicht um einen SS-Untersturmführer handeln? Siehe hier: lexikon-der-wehrmacht.de/Soldat/SS/Abzeichen-R.htm Viele Grüße DerDieter