Search Results

Search results 1-14 of 14.

  • User Avatar

    Quote: “Original von GR162 Hallo,es handelt sich um eine schwarze Uniform der Panzertruppe was man gut an den Totenköpfen auf den Kragenspiegeln sehen kann. Auf der Schulterklappe kann man eine 10 erkennen ich würde sagen für Panzerregiment 10 lexikon-der-wehrmacht.de/Glied…Panzerregimenter/PR10.htm wurde schon eine Auskunft bei der Wast beantragt ? wenn nicht,würde ich das umgehend nachholen. handelt es sich um diesen Franz Lettau ? Nach den uns vorliegenden Informationen ist Franz Lettau seit …

  • User Avatar

    Hallo, Das ist eine Uniform der Panzertruppe, der Gezeigte war Angehöriger des Panzer-Regiments 10 (Schulterklappe), die Waffenfarbe Gelb. Gruß Björn

  • User Avatar

    Hallo zusammen, Ich meine so einen Helm mal auf Aufnahmen von Freikorpstruppen beim Kapp-Putsches 1920 gesehen zuhaben.Bin mir aber nicht ganz sicher. Einen Fallschirmjägerhelm zeigt die Aufnahme aber mit sicheheit nicht. Mfg Björn

  • User Avatar

    Frage Stempelung

    Isbjarne - - Uniformen und Ausrüstung

    Post

    ist meine Brille schmutzig oder ist das eine 1957? Hallo Jan, Ja, ich glaube Deine Brille ist schmutzig Aber im Ernst, das Jahr ist 1937. Die Aufnahme ist nur ein bischen unscharf. Die Tasse ist von Bauscher-Weiden 1937. Diese Manufaktur hatte seid den Zeiten des 1.Weltkriegs eine Art Monopol auf Porzelan aller Art, was besonders in Kantinen und Hotels zum Einsatz kam. Gruß Björn

  • User Avatar

    Frage Stempelung

    Isbjarne - - Uniformen und Ausrüstung

    Post

    Hallo Helge, Meinst Du diese Stempelung? Gruß Björn

  • User Avatar

    Hallo, Vielen Dank euch beiden für die Anregungen, vieleicht erklärt das ja auch das späte Verleihungsdatum vom 30. Juli 42 !? Gruß Björn

  • User Avatar

    Guten Tag zusammen, Ich habe von meinem Großonkel mehrere Besitzzurkunden und die dazugehörigen Medaillien, aber von der Urkunde Winterschlacht im Osten habe ich zwei Urkunden von zwei verschiedenen Dienststellen in meinem Besitz. Die eine Urkunde ist abgestempellt vom Luftg????amt Frankfurt/Main und unterschrieben von einem Oberleutnant. Bei der anderen Urkunde kann ich den Stempel leider gar nicht mehr lesen, ist aber unterschrieben von einem Oberfeldarzt. Meine Frage ist die, warum hat mein G…

  • User Avatar

    Das sind ja interessante Thesen. Das Bild soll bei der Ausbildung von HJ Angehörigrn 1944/45 aufgenommen worden sein.

  • User Avatar

    Hallo zusammen. Ich bin auf dieses Bild gestoßen und mich würde interessieren, ob es üblich war auf den ganzen Arm die Panzervernichtungsabzeichen zu tragen? Ich habe vergleichsweise Bilder noch nie vorher gesehen, obwohl doch bestimmt gerade in der Endphase viele Panzer im Nahkampf bekämpft und ausgeschaltet wurden.

  • User Avatar

    Mich würde interessieren wie Dein Abzeichen von hinten aussieht und was für eine Stempelung vorhanden ist. Ich habe ein ähnliches Abzeichen, doch leider nur ein fake. Es hat die Stempelung Wolfschanze und sieht auch so nicht toll in der Verarbeitung aus. Gruß Björn.

  • User Avatar

    Ich bin der selben Meinung wie Martin.

  • User Avatar

    Es fehlt der schwarze Rand wenn es das EK2 wäre. Was man rechts von der Spange als schwarz sieht, ist meiner Meinung nach der Schatten von der Spange.

  • User Avatar

    Hallo zusammen, Ich würde sagen, er trägt im Knopfloch das EK2 und an der Spange die Medaille oder das Ehrenzeichen für deutsche Volkspflege. Das sind die einzigen Bänder die ich kenne mit breiten weißem Rand. Die Mitte ist rot und Rand weiß. Gruß Björn

  • User Avatar

    Hallo, Ich kenne das auch nur von US Gefangene, von rußischen habe ich das auch noch nicht gehört.